Ein Jahr mit Jahreskarte 2.0

MadameMim1969 Imagineer Azubi
Es fehlt noch der Abschluss. Ich bin zu frĂŒh fĂŒr die Meldung, dass das Disneyland schon Samstag schließt, eingeschlafen, war aber heute morgen schon um 5 Uhr wach und las die Mitteilung auf dem Weg zum Kaffeeautomaten. In der Nacht wurde jede AußentĂŒr mit einer 2 sprachigen Mitteilung versehen, dass die Parks schon Samstag schließen. Nun gut, ich wollte eh am Vormittag fahren, dann eben nicht mehr vorher in den Park sondern direkt heim.
Also schnell die letzten mitgebrachten RosinenmĂŒrbchen gefrĂŒhstĂŒckt, Auto bepackt und durchgestartet. Um 6.45 Uhr war ich auf der Autobahn. Das Google MĂ€dchen wollte, dass ich wieder ĂŒber Reims fahre, also Stopp am Wildschwein und danach ĂŒberraschenderweise nicht ĂŒber Theux sondern hinter Rethel Richtung Charleroi. Man kommt dann bei Namur auf die E42, die "normale" Transitstrecke von / nach Paris. Bis auf ein kleines StĂŒck Straße, die mehr an die schottischen Highlands erinnerte, als an belgische Provinz, war diese Strecke sogar besser zu fahren als ĂŒber Theux,
Übrigens gab es keinerlei Kontrollen an den Grenzen, in Belgien scheint Corona kein Thema zu sein. Schon irgendwie merkwĂŒrdig alles. Nun gut, mir war es recht und nach rekordverdĂ€chtigen 5 h 15 Minuten inkl. Pause war ich wieder bei GöGa. Mein Fazit folgt noch, ich glaube, ich muss erstmal alles sacken lassen.
 
Goofyfan Cast Member
Danke fĂŒr deine EindrĂŒcke ,die du uns ĂŒbermittelt hast.Wir waren alle ZaungĂ€ste und können es bis jetzt nicht ganz begreifen.Das nĂ€chste Mal wird alles besser und wir haben eine schöne Zeit im
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Schön, dass Du wohlbehalten wieder zuhause angekommen bist!

Von diesem Wildschwein ist ja des Öfteren die Rede, ich habe auch schon Bilder gesehen. Aber an welcher RaststĂ€tte ist das denn eigentlich?
 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
Aire Des Ardennes Woinic an der E46/A34
Genau, und wenn man vom Google MĂ€dchen aus Richtung Aachen kommend ĂŒber Theux und Reims geleitet wird, die erste Möglichkeit, auf die Toilette zu gehen. Ab Lichtenbusch gibt es nĂ€mlich keine Autobahn RaststĂ€tte und die ParkplĂ€tze sind, wenn ĂŒberhaupt, nur mit Dixies ausgestattet. Und da können 240 km, wenn man nachts oder Sonntags fĂ€hrt, ziemlich lang werden. Tanken ist kein Problem, ein StĂŒck wird ja ĂŒber Landstraße gefahren und da gibt es genĂŒgend Tankautomaten, aber wenn die Blase drĂŒckt...
 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
So,komme ich mal zu meinem Fazit: im Nachhinein betrachtet war der Trip vollkommen ĂŒberflĂŒssig, Event abgesagt, ebenso wie Paraden und Illuminations. Gut war, dass es recht leer war, in den Warteschlangen hĂ€tte ich mich nicht wirklich wohl gefĂŒhlt und wĂ€re vieles nicht gefahren. Ich habe gut gegessen und mich zwar trotzdem so gut es eben ging amĂŒsiert, aber Corona ließ sich auch nicht ausblenden.
WĂŒrde ich noch im Einzelhandel arbeiten, wĂŒrde ich mich jetzt 2 Wochen rausziehen, aber im Online Handel habe ich nur mit 2 Kollegen Kontakt und der ist auch nicht körperlich, wir haben auch vor dem Trip drĂŒber gesprochen, ob und wie wir das handhaben können. Alle anderen sozialen Kontakte sind eh schon auf ein Minimum reduziert. Öffis nutze ich nicht und dank hello fresh mĂŒssen wir nicht verhungern. Andernfalls wĂ€re ich auch nicht gefahren.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Danke fĂŒr die Info zum Rastplatz. Ist zwar gar nicht unsere Strecke, aber es hat mich dennoch interessiert.

@MadameMim1969 ich drĂŒcke die Daumen, dass Corona einen Bogen um Dich gemacht hat.
Wir alle werden wohl in nÀchster Zeit mehr als gewohnt zuhause sein und eher online kommunizieren als persönlich.
 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
Danke fĂŒr die Info zum Rastplatz. Ist zwar gar nicht unsere Strecke, aber es hat mich dennoch interessiert.

@MadameMim1969 ich drĂŒcke die Daumen, dass Corona einen Bogen um Dich gemacht hat.
Wir alle werden wohl in nÀchster Zeit mehr als gewohnt zuhause sein und eher online kommunizieren als persönlich.
Ach, ich denke, es wird mich nicht getroffen haben, aber ohne diese Vorsichtsmaßnahmen und vorherige Absprache mit GöGa und den Kollegen wĂ€re ich nicht gefahren. Gut ist, dass Homeoffice bei uns grundsĂ€tzlich machbar wĂ€re und ich will mir, sollte tatsĂ€chlich etwas sein, nichts vorwerfen lassen. All diese Überlegungen habe ich aber bewusst im Vorfeld nicht in meinen Bericht geschrieben, um keine Panik zu schĂŒren. Es wollten schließlich einige Leute fahren.
 

Impressum | DatenschutzerklÀrung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein ReisefĂŒhrer fĂŒr Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhĂ€ngig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben