Disney Hotel für Cowboys und Cowgirls: Hotel Cheyenne


Du bist hier:  Startseite / Disney Hotels / Disney's Hotel Cheyenne

Disney's Hotel Cheyenne - Cowboy-Feeling für den Urlaub buchen

Westernstadt Disney's Hotel Cheyenne

Hotel Cheyenne im Überblick Willkommen im Wilden Westen - atmosphärisch dicht gestaltetes Hotel, das nicht nur das Herz von kleinen Jungen höher schlagen lässt Kurzinfos Hotelkategorie Thema:Wilder Westen Fußweg zu den Parks:ca. 15-20 Minuten Wertungen Hotel Thematisierung Hotel Ausstattung Zimmer Thematisierung Zimmer Ausstattung Restaurant(s) Bar(s) Pool--- Wellness & Spa--- Freizeitangebot Für Kinder Romantik Hotelausstattung & Service

  • Restaurant: Chuck Wagon Cafe
  • Bar: Red Garter Saloon
  • Shop: General Store
  • kostenloser Shuttle zu den Parks
  • Extra Magic Hours
  • Gepäckaufbewahrung
  • Kinderspielecke "Little Sheriff's"
  • Spielplatz "Fort Apache"
  • Indianzerzelte
  • Pony-Reiten
  • Waschmaschinen
  • Eismaschinen


Im Hotel Cheyenne im Disneyland Resort Paris wird der Wilde Westen lebendig, denn die einzelnen Gebäude dieses Hotels stellen eine Western stadt dar, wie Du sie aus zahlreichen Filmen kennst. 
Wenn Du Dich schon immer mal wie ein Cowboy fühlen wolltest, ist das Hotel Cheyenne genau die richtige Unterkunft für Dich. Das Hotel liegt am Ufer des Rio Grande, direkt gegenüber dem Hotel Santa Fe.
Die Gebäude dieses Hotels mit Ausnahme des Hauptgebäudes sind vom Grundsatz identisch. Allerdings sind sie in verschiedenen Farben gestrichen und tragen unterschiedliche Namen wie zum Beispiel Wyatt Earp oder Billy the Kid. Auch die Fassaden zur Straße hin sind unterschiedlich gestaltet, sodass sich ein abwechslungsreiches Bild ergibt, das echtes Westernflair vermittelt.
Diese Gestaltungsfreude haben die Architekten nicht nur auf die Gebäude angewandt, sondern auf das gesamte Hotelgelände übertragen. Überall stehen Planwagen auch Hufeisen sind zu sehen und natürlich darf auch ein Galgen nicht fehlen, schließlich sollen Banditen abgeschreckt werden.

Hotelausstattung
Die 1000 Zimmer dieses Hotels sind im Western-Stil gestaltet und laden zu wilden Träumen von Cowboys und Indianern ein.
Ausgestattet sind die Zimmer mit einem Doppelbett und einem Etagenbett, sodass bis zu vier Personen in einem Zimmer übernachten können, allerdings richtet sich dieses Angebot eher an Familien als an Gruppen von Erwachsenen, da das Etagenbett für Personen über 70kg nicht geeignet ist.
Die Zimmer befinden sich in den kleinen Gebäuden, die die Straßen des Hotelgeländes säumen. Es handelt sich durchweg um zweigeschossige Gebäude, sodass Du ein Zimmer im Erdgeschoss oder im Obergeschoss erhalten kannst. Solltest Du Probleme mit dem Treppensteigen haben, gib dies bitte bei der Reservierung Deines Hotelzimmers an, damit sichergestellt wird, dass Du ein ebenerdiges bzw. rollstuhlgerechtes Zimmer erhältst.
Sollte Dir oder Deinen Kindern das Unterhaltungsangebot im Disneyland Park nicht ausreichen, bietet das Hotel Cheyenne vor allem für Kinder viele Möglichkeiten, Energie abzubauen. So gibt es eine Spielecke und einen Spielplatz namens Fort Apache im Freien, auch Ponyreiten wird in diesem Hotel angeboten.

Sonderleistungen des Hotels
Alle Gäste des Hotels Cheyenne kommen in den Genuss der Extra Magic Hours. Dabei handelt es sich um Sonderöffnungszeiten des Disneyland Parks, in der Regel ein bis zwei Stunden vor der offiziellen Parköffnung.
Wenn Dir der Fußweg zu den beiden Themenparks oder zum Disney Village zu lang ist, kannst Du den kostenlosen Shuttlebus nutzen, der den ganzen Tag über im Abstand von wenigen Minuten vom Hotel zum Busbahnhof direkt am Park pendelt.
Bist Du lieber mit dem Auto unterwegs, ist das auch kein Problem, Dir steht nicht nur der kostenlose Hotelparkplatz zur Verfügung, Du kannst auch den zentralen Parkplatz des Disneyland Paris kostenlos nutzen.

Deine Meinung zu... Disney's Hotel Cheyenne








Red Garter Saloon, Chuck Wagon Cafe & General Store

Im Red Garter Saloon, der Bar des Hotels Cheyenne, kannst Du bei einem Drink und Live-Musik den Abend verbringen.
Vor allem die Cocktails, die hier serviert werden, solltest Du probieren! Es übrigens auch leckere alkoholfreie Cocktails, sodass Du am nächsten Morgen wieder fit bist, um neue aufregende Abenteuer im Disneyland zu erleben.
An lauen Sommerabenden oder am Nachmittag sind auch die Plätze vor der Bar sehr gemütlich.

Chuck Wagon Cafe
Buffet-Restaurant in einer stallähnlichen Atmosphäre, die allerdings nicht ganz so detailliert dargestellt ist wie im Cowboy Cookout Barbecue, das sich im Frontierland befindet.
Das Essensangebot erstreckt sich vorwiegend auf Barbecue-Gerichte ( z.B. Spare Ribs) und Tex-Mex-Küche. Auch das Frühstück wird hier angeboten.

Tipp: Zum Frühstück sollte man sehr früh erscheinen, da sonst die Schlangen, speziell in diesem Hotel und im Hotel Santa Fe, sehr lang werden können. Es besteht kein großes Angebot beim Frühstück und deshalb kann man das Frühstück auch ausfallen lassen, wenn die Schlange zu lang wird.

Der General Store ist ein im Westernstil gehaltenes Geschäft, das klassische Disney-Souvenirs sowie Western-Spielzeug und Zeitschriften verkauft.

Die Architektur des Hotel Cheyenne / Robert A. M. Stern

Das Hotel Cheyenn wurde, wie auch der Newport Bay Club, von Star-Architekt Robert A.M. Stern gestaltet und gilt unter Architektur-Experten bis heute als eine seiner wichtigsten Arbeiten und als eines des besten Designs des Resorts.
Es ist angelehnt an die Gestalung der Kulissen der großen Western-Filme Hollywoods, und den Besucher würde es nicht wundern, wenn plötzlich Clint Eastwood, Robert Mitchum oder John Wayne die Straße entlang geritten kommen würden.
Im Gegensatz zu einer echten Stadt im amerikanischen Westen, die meist nur aus einer langen Straße mit weiter Flucht bestanden, mit Blick auf die weite Prairie dahinter, wurde das Hotel Cheyenne mit Winkeln und Ecken gebaut, wie es in Hollywood-Kulissen üblich war, um den außerhalb des Sets liegende Backstage-Bereich zu verbergen. 
Stern selbst sagte in einem Interview, dass er mit dem Hotel Cheyenne eine Kulisse entwerfen wollte, die dem legendären Wilden Westen, der der Darstellung in Filmen wie High Noon ähnelt, entsprechen. Dies ist ihm in eindrucksvoller Weise gelungen.

Disneyland Resort Paris
dein-dlrp Newsletter
Disneyland Paris heute
10:00-23:00
08:00-10:00 (Extra Magic Hours)
10:00-21:00
Tafel mit Link zum Disneyland Paris Kalender
ReiseplanungUrlaub im DisneylandNützliche Informationen

Die Hotel Cheyenne Bildergalerie

 
Die Häuser des Hotels Cheyenne und ihre Geschichte

Jedes Gebäude des Hotels Cheyenne trägt einen eigenen Namen, damit sich die Gäste besser orientieren können. Da nicht jeder Besucher des Hotels ein ausgewiesener Experte in Sachen Wilder Westen ist, gibt es hier eine Übersicht über die Namen der einzelnen Häuser und ihre Bedeutung:

Annie Oakley
Eine Kunstschützin aus Ohio, die durch Auftritte in der Wildwest-Show von Buffalo Bill bekannt wurde.

Billy the Kid
Einer der legendären Westernhelden schlechthin, der wohl bekannteste Revolverheld und Gangster des Wilden Westens.

Butch Cassidy
Ein Bank- und Eisenbahnräuber aus dem Wilden Westen, der Anführer der Bande „Butch Cassidy's wilder Haufen“ war.

Calamity Jane Eine echte Heldin aus dem Wilden Westen, die sich unter anderem als Postkutschenfahrerin, Saloondame und Goldgräberin versuchte.

Cochise Ein Häuptling der Chokonen-Apachen, dessen Name übersetzt Hartholz bedeutet.

Doc Holliday Ein berühmter und berüchtigter Revolverheld, der ursprünglich Zahnarzt war.

Geronimo Der Häuptling und Schamane der Bedenkohe Apachen ist für den Widerstand gegen die US-Truppen nach Mexiko bekannt geworden.

Jesse James Eine der bekanntesten Banditen des Wilden Westen, um den sich zahlreiche Legenden ranken.

Sitting Bull Der vielleicht berühmteste Häuptling und Medizinmann der Sioux-Indianer, der vor allem wegen der Schlacht am Little Bighorn bekannt wurde, in der die US-Kavallerie geschlagen wurde.

Sundance Sundance Kid war ein Gesetzloser aus dem Wilden Westen, der unter anderem mit Butch Cassidy unterwegs war.

Wild Bill Hickok Oft nur Wild Bill genannt war dieser Revolverheld für seine wilden Schießereien bekannt.

Wyatt Earp Ein Revolverheld aus dem Wilden Westen, der vor allem wegen der Schießerei am O.K. Corral bekannt wurde.

[Du willst mal Cowboy sein? Dann hier das Hotel Cheyenne buchen]

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein privates Projekt von Fans des Disneyland Paris und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.