Chef Mickey winkt
Angebote, Pauschalen & Tickets

Disneyland Railroad - Main Street Station

Alles einsteigen! Vorsicht an der Bahnsteigkante! Willkommen an Bord der Disneyland Railroad, genieße die Fahrt rund um den Disneyland Park

Die Disneyland Railroad fährt die Besucher rund um den Park.
Dabei durchfährt sie das Grand Canyon Diorama und macht auf ihrer Rundreise Zwischenstops an den Bahnhöfen im FrontierlandFantasyland und Discoveryland.
Gleichzeitig ist das Gebäude der Main Street Station das erste Gebäude, das jeder Besucher des Disneylands erblickt. Es stellt gewissermaßen die Grenze zwischen Realität und Fantasie dar, denn sobald Du auf der anderen Seite des Bahnhofs stehts, bist Du mitten drin in der magischen Welt von Disney.

Die Idee zur Einbindung einer Eisenbahn, stammt von Walt Disney persönlich, der schon immer ein großer Fan der Eisenbahn war und sogar in seinem eigenen Garten eine riesige Modellbahn aufgebaut hatte, auf der er selbst seine Runden drehen konnte. Bei dieser Modellbahn legte Walt Disney größten Wert auf Details, so ließ er zum Beispiel eine authentische Nachbildung des Bahnhofsgebäudes seines Heimartortes Marceline errichten. Seine Leidenschaft für Züge und Bahnen ist vielleicht auch auf seinen ersten Job zurückzuführen, bei dem er in Zügen Zeitschriften und Süßigkeiten verkauft hat.
Es gibt im Disneyland Paris sogar ein Fenster in der Main Street, U.S.A., das auf Walts vorliebe für Eisenabhnen anspielt: hier findest Du weitere Informationen.

Die Rundreise um den Park bietet Dir eine gute Gelegenheit, Dir einen Überblick über das magische Königreich zu verschaffen.

Vor allem für kleine Kinder, Erwachsene und Senioren ist diese Bahn eine interessante Attraktion, um einfach einmal auszuspannen und eine beschauliche Fahrt zur Erholung zu nutzen. Der Vorteil dabei liegt vor allem darin, dass Du mit der Bahn so lange fahren kannst, wie Du möchtest. Allerdings eignet sich die Bahn nur eingeschränkt dazu, um von einem Land in das andere zu fahren, ohne die ohnehin schon geplagten Füße zu schonen, denn meistens ist es kürzer die Strecke zu Fuß zurückzulegen, als bis zum nächsten Bahnhof zu laufen.

Disneyland Railroad - kurz und knapp: Stilvolle Dampfzüge als gemütliches Fortbewegungsmittel Eigenschaften Wartezeit: Gruselfaktor für Kids Nervenkitzel Schwindelgefahr Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren

Wie gefällt Dir die Disneyland Railroad?

Ergebnisse anzeigen

Die Bahnhöfe der Disneyland Railroad

Main Street Station
Gewisswermaßen der Hauptbahnhof im Disneyland Paris.
Die Bahnstation an der Main Street ist sehr schön gestaltet mit Utensilien und Plakaten aus der Pionierzeit der amerikanischen Eisenbahn.
Leider häufig überfüllt.

Frontierland Depot
Die Haltestelle der Disneyland Railroad im Frontierland, ganz in der Nähe des Frontierland Theaters, wo Shows wie Tarzan oder Mickey's Winter Wonderland gezeigt werden.
Meistens herrscht hier nicht ganz so viel Betrieb.

Fantasyland Station
Die Runde um den Disneyland Park ist an der Fantasyland Station halb vollendet. Wenn die Füße schlapp machen, hier einsteigen und zurück zur Main Street Station fahren.

Discoveryland Station
Etwas versteckt hinter den Attraktionen Star Tours und Mickey's PhilharMagic gelegen, findest Du den Bahnhof im Discoveryland.

Bilder der Disneyland Railroad

Die vier Dampfzüge der Disneyland Railroad

Die Züge, die Tag für Tag rund um den Disneyland Paris fahren, wurden sehr sorgfältig gestaltet. Um sie möglichst originalgetreu zu gestalten, haben die Disney Imageneers viel Zeit im Henry Ford Museum und dem Greenfield Village in Michigan sowie dem California Railroad Museum in Sacramento verbracht.

Insgesamt gibt es vier verschiede Züge im Disneyland.
Der erste Zug trägt den Namen George Washington. Er ist in den Farben rot, blau und weiß gestaltet, was an die Farben der US-Flagge erinnert. Die einzelnen Waggons des Zuges tragen alle eigenen Namen, die einen Bezug zur Karriere von George Washington, dem ersten Präsidenten der USA haben: Mount Vernon, Boston, Philadelphia, Yorktown und Valley Forge.

Der zweite Zug heißt C.K. Holliday. Holliday ist der Gründer der Santa Fe Railroad gewesen. Dieser Zug ist allerdings nicht im Südwesten der USA unterwegs, sondern im Nordwesten, daher erinnern die Namen der einzelnen Waggons auch an beliebte Ziele an der Ostküste: Coney Island, Atlantic City, Chesapeake, Long Island und Niagara Falls.

Der dritte Zug trägt den Namen W.F. Cody und erinnert damit an Buffalo Bill, dessen echter Name W.F. Cody lautete. Daher nehmen die Namen der einzelnen Waggons dieses Zuges auch Bezug zum Wilden Westen: Silverton, Durango, Denver, Wichitia und Cheyenne.

Der vierte Zug heißt Eureka und nahm wenige Monate nach der Eröffnung des Disneylands Paris Fahrt auf, da die vorige Kapazität nicht ausreichte. Eureka soll der Ausruf gewesen sein, den die kalifornischen Minenarbeiter nutzten, wenn sie auf Gold gestoßen waren. Daher sind auch alle Waggons dieses Zuges nach Städten in Kalifornien benannt: San Francisco, Los Angeles, Monterey, San Diego und Sacramento.

Das könnte Dich auch interessieren
  • Thunder Mesa Riverboat Landing Thunder Mesa Riverboat Landing Unternimmt eine Fahrt mit dem Dampfschiff auf den Rivers of the Far West - Thunder Mesa Riverboat Landing ist die Anlegestelle für die eindrucksvollen Dampfer. Schiff ahoi!
  • Studio Tram Tour: Behind the Magic Studio Tram Tour Wirf einen Blick hinter die Kulissen eines Filmdrehs, erlebe beeindruckende Spezialeffekte hautnah mit und schaue dir Requisiten bekannter Disney Filme aus der Nähe an.
Tipps zur Railroad
  • Zum Einsteigen in die Railroad sollte nach Möglichkeit nicht die Main Street Station genutzt werden, da sich hier sehr häufig lange Warteschlangen bilden, vor allem am Vormittag. Viel kürzere Wartezeiten gibt es normalerweise an den anderen Stationen, ins besondere im Frontierland.
  • Bei Nacht ist eine Fahrt rund um den Park ein besonderes Erlebnis.
  • Von dieser Bahnstation hast Du einen guten Ausblick über den Town Square und die gesamte Main Street bis hin zum Sleeping Beauty Castle. Steig einfach die Treppe hinauf und nimm Dir ein paar Minuten Zeit, um den Ausblick zu genießen.
Wissenswertes zur Railroad und der Main Street Station
  • Rund um das Gebäude der Main Street Station findest du zahlreiche Elemente, die die Aufschrift EDRR tragen. Diese Buchstabenkombination steht für „Euro Disneyland Railroad“. Dies war die ursprüngliche Bezeichnung für die Dampfzüge. Später, als das gesamte Resort umbenannt wurde, wurde auch die Eisenbahn umbenannt und trägt nun den Namen Disneyland Paris Railroad. Die Initialen EDRR wurden allerdings nicht entfernt, sondern legen weiterhin Zeugnis des ursprünglichen Namens ab.
  • Die Treppen zur Main Street Station und die Metallstreben im Bahnhof erinnern an die erhöhten Bahnstationen in New York, von denen sich die Disney Imagineers bei ihrem Entwurf für den Park in Paris haben inspirieren lassen.
  • Wusstest Du übrigens, dass einige der Seriennummern, die auf den Zügen zu sehen sind, den Geburtsdaten der Imageneers entsprechen, die an der Gestaltung der Railroad beteiligt waren?
  • Die bunten Bleiglasfenster in der Main Street Station stehen übrigens jeweils für eines der Länder im Disneyland Park.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.