Chef Mickey winkt
Angebote, Pauschalen & Tickets
Das Hotel New York wie es 1992 aussah, von Michael Graves entworfen

Disney's Hotel New York

The Big Apple

Hinweis: das Hotel New York ist seit Januar 2019 geschlossen! Es wird aktuell renoviert und umgestaltet, um 2020 als Disney's Hotel New York - The Art of Marvel wiederzueröffnen

Details zur Umgestaltung des Hotels findest Du in unserem Blog

Gleich neben dem Disney Village am Ufer des Lake Disney befindet sich das Hotel New York, das nach dem Vorbild der gleichnamigen US-Ostküstenmetropole gestaltet worden ist.
Vor dem achtstöckigen Hauptgebäude des Hotels, das ein wenig an das Rockefeller Center erinnert, befindet sich der Rockefeller Plaza, der im Winter zu einer großen Eisbahn verwandelt wurde. Die Wasserfontänen und die vielen Lichter vor dem Hotel sorgten vor allem abends für eine eindrucksvolle Atmosphäre.
Zwar ragte die Fassade von Disney's Hotel New York nur acht Etagen in die Höhe und konnte auf dieser Ebene nicht mit den Wolkenkratzern von Manhatten mithalten, doch ansonsten hast Du hier alles vorgefunden, was Du auch in Downtown New York erwartet hättest.

Hotelausstattung
Die 565 Zimmer und 27 Suiten des Hotel New York verteilten sich auf die drei Gebäudeteile. Der Hauptkomplex trug den Namen Midtown, die beiden Seitenflügel die Bezeichnungen Brownstone bzw. Gramercy Park.
Im Midtown-Komplex waren im Erdgeschoss die Rezeption, die Bar, die Kinderspielecke "Roger Rabbit's Corner" und die New York Boutique untergebracht.
Im Brownstone-Flügel waren die beiden Restaurants des Hotels gelegen.
Im Gramercy Park war ein Friseursalon vorhanden, dazu der Downtown Athletic's Club, wie sich der Fitness- und Wellnessbereich des Hotel New York nannte. Es gabt einen Pool mit Außenbereich, Sauna, Dampfbad und Whirlpool, außerdem einen Fitnessraum und einige Tennisplätze.

Die Zimmer im Hotel New York waren alle im Art Deco-Stil eingerichtet und viele von ihnen boten einen wundervollen Ausblick auf den See. Der überwiegende Teil der Hotelzimmer war mit zwei Doppelbetten ausgestattet und bot dementsprechend Platz für bis zu vier Personen. Einige Zimmer hatten nur ein King Size Bett und boten Platz für zwei Personen.
Neben den Standardzimmer gabt es den Empire State Club mit 23 Zimmern und 11 Suiten. Dieser Bereich verfügte über eine separate Rezeption und bot weitere Annehmlichkeiten, wie den Hotel Fastpass. Außerdem gabt es eine Lounge nur für Gäste des Empire State Clubs. Hier wurde auch das Frühstück serviert.
Daneben gabt es weitere Suiten: Resort Suite, Honeymoon Suite und Presidential Suite, die bis zu 166 Quadratmeter groß waren.

Sonderleistungen
Die Sonderleistungen in Disney's Hotel New York waren wirklich umfangreich. Neben den Extra Magic Hours, die allen Gästen der Disney Hotels geboten wurden und der kostenlosen Nutzung des zentralen Parkplatzes, gab es in diesem Hotel einen Autoparkservice und einen Babysitterservice. Zum Angebot dieses Hotels gehörten außerdem ein Zimmerservice, der auch außerhalb der Suiten rund um die Uhr genutzt werden konnte.
Dazu gabt es für die Hotelgäste, die ein Zimmer im Empire State Club oder eine Suite gebucht hatten, den Hotel bzw. VIP Fastpass (abhängig von der Zimmerkategorie), der unbegrenzten Zugang zu allen Fastpass-Attraktionen in den beiden Parks bietet.

Wie hat Dir das Hotel New York in Disneyland Paris gefallen?

Ergebnisse anzeigen Kommentiere Deine Wertung im Forum

Disney's Hotel New York im Video

Dieses Video lädt Euch auf eine Tour durch Disney's Hotel New York im Disneyland Paris ein. Hier erfahrt Ihr alles über das von Michael Graves gestaltete Hotel New York im Disneyland Paris an den Ufern des Lake Disney.

Restaurants & Bars im Hotel New York

Saal des Manhattan Restaurant

Manhattan Restaurant
Das Manhatten Restaurant erinnerte an einen der luxoriösen Salons eines klassischen amerikanischen Herren-Clubs.In der Gründungsphase des Disneyland Resort Paris fanden hier sogar des öfteren Bälle statt. Zwischenzeitlich wurde aber der Speisekarte ein neuer Schwerpunkt gegeben. Serviert wurde eine gehobene italienische Küche.

Parkside Diner
Das Parkside Diner erinnerte in seiner Gestaltung an ein klassisches amerikanisches Diner-Restaurant des New York der 30er - 50er Jahre.
Es war wie das ganze Hotel im Art Deco Stil gehalten, allerdings in einer deutlich kühleren Ausrichtung, mir vorherrschenden Blautönen.
Die Küche war entsprechend der Gestaltung typisch amerikanische Diner-Küche - so zumindest früher einmal. Später wurde hier ein Buffet angeboten, das von internationalen Einflüssen mit französischem Touch bestimmt war.

New York City Bar
Auch diese Bar erinnerte, wie der Name schon sagt, an eine Bar in Downtown Manhattan.
Häufig wurde am Abend Live-Jazz-Musik gesspielt und bei einem Cocktail konnte man hier einen unterhaltsamen Abend verbringen.
Eine große französische Tageszeitung schrieb einmal über diese Bar, dass hier der wohl beste Jazz außerhalb Amerikas geboten wird und daß alleine ein Besuch in dieser Bar genügt um eine Woche Aufenthalt im DLP zu rechtfertigen.
Auch wenn das Niveau und die Häufigkeit von Jazz-Darbietungen leider im Laufe der Zeit nicht mehr ganz auf diesem Niveau der Anfangszeiten des Resorts lagen, lohnte sich ein Besuch immer noch.

Architektur des Hotel New York / Michael Graves

Das Hotel New York wurde vom amerikanischen Star-Archtiekten Michael Graves gestaltet, der 2001 mit der Goldmedaille des American Institute of Architects ausgezeichnet ausgezeichnet wurde.
Graves hat bereits Erfahrungen mit Disney gesammelt, da er auch die Pläne für das Swan & Dolphin Resort in Walt Disney World sowie das Team Disney Builduing in Burbank (Kalifornien) entworfen hat.

Das Hotel ist im Art Deco-Stil, dem in New York der 30er Jahre vorherrschenden Baustil, erbaut.
Die zentralen Gebäude des Hotels sollen die Hochhäuser des Rockefeller-Centers verkörpern und werden von zwei Flügeln eingeschlossen. Der eine Flügel ist dem Grammercery Park, der andere den East Side Brownstone Buildings nachempfunden.
Die Fassaden der einzelnen Gebäude sind in den Art Deco-typischen Farben gemäß gestrichen und sind diesem Stil entsprechend sehr glatt.
Das Hotel strahlt von außen nicht den Luxus des Disneyland Hotels oder den des Newport Bay Clubs aus und hat durch sein bewusst kühles Ambiente, das auch im Inneren anhält, einen ganz besonderen Reiz.
Die Zimmer werden ebenfalls vom Art Deco-Stil bestimmt und entsprechend der glatten Fassaden gibt es keine Balkone.
Die konsequente Umsetzung eines Stils durch Graves wurde allerdings durch eine farbliche Umgestaltung der Fassade des Haupthauses später aufgebrochen, wodurch das das Hotel ab diesem Zeitpunkt etwas wärmer, aber auch inkonsequenter in der Darstellung seines Themas wirkte.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.