Ein Jahr mit Jahreskarte 2.0

MadameMim1969 Imagineer Azubi
So, heute habe ich Plätze für die Parade und Illuminations für den 13.03. reserviert, falls ich doch alleine fahren muss, absagen kann ich die dann immer noch . Außerdem funktionierte heute die Online Reservierung der Restaurant und so habe ich schnell einen Tisch im Billy Bobs für den Abend reserviert. So sollte ich die Zeit des ersten Ansturms zum Einlass zum AP Event überbrücken können.
 
thatskk Stammgast in den Parks
wir haben auch für den Tag mal Illuminations reserviert. Denke auch das wir noch was Essen gehen bevor wir dann uns anstellen. Voll wird es so oder so
 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
Wie heißt es so schön: Leben ist Veränderung. Da ich jetzt definitiv alleine fahren werde, habe ich den Trip um eine Nacht verlängert. Ich fahre nun schon am Donnerstag gegen Mittag los und werde auch nicht mehr im B&B nächtigen sondern im Santa Fe. Erst einmal ist es für 2 Nächte etwas günstiger als das Partner Hotel und dann bin ich einfach ein "Onside Übernachter", ich kann es nicht verleugnen. Ich mag einfach die "kurzen" Wege, ohne nachts noch durch die Gegend gondeln zu müssen. Auch wenn das Santa Fe von der Thematisierung her nicht mein Favorit ist, waren Zimmer, Service und Sauberkeit sehr gut. Außerdem sind die Betten bequemer als die im Cheyenne.
 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
Sooo, ich bin hier, ich meine, da, also im Disneyland Paris. Mit dem Gedanken, dass das Event abgesagt wird, bin ich schlafen gegangen und auch aufgestanden. Aber um 5 Uhr früh war immer noch nichts offizielles bekannt, also bin ich losgefahren, was soll´s, hey, es ist Disneyland, ist immer eine Reise wert, auch ohne Event.
Die Fahrt war bescheiden, Regen, Wind und bis Aachen halb NRW auf der Autobahn, das Google Mädchen wollte, dass ich über Reims fahre, und nach 2 Stopps kam ich gegen 12 Uhr am Santa Fe an. 6 Stunden war ok, für den Verkehr und das Wetter.
Pünktlich zum Check in kam die Mail vom Disneyland, dass das Event abgesagt und das Geld für die Karten erstattet wird.
Check in im Santa Fe war deutlich entspannter als im Januar im Cheyenne. Direkt durch und in 5 Minuten wieder raus. Mein Zimmer liegt im Pueblo 49 direkt gegenüber vom Hauptgebäude, aber nach hinten raus. Eckzimmer im ersten Stock. Gefällt mir gut. Ich finde das Santa Fe ja nicht soo dolle von der Thematisierung, mir gefallen diese Pueblos einfach nicht, aber das Zimmer ist wieder gut. Sauber und vor allem ein bequemes Bett. Und für so kurz vorher gebucht mit 201 € für 2 Nächte 20 € günstiger als das B&B Partnerhotel.
Nachdem ich das Zimmer bezogen habe, ging es in den Park. Ich habe GöGa versprochen, als erstes Iasw zu fahren. Auf dem Weg dahin lachte mich ein Olaf Kakao an. Die Sonne ist zwar raus gekommen, aber der Wind war schon frisch (ja, ich bin nie um eine Ausrede verlegen :-*), also habe ich mir erstmal einen gegönnt - lecker.
Bei It´s a small world konnte ich so durchgehen, Auftrag erfüllt. Auf dem Weg zu PotC habe ich noch den Chef besucht, 20 Minuten Wartezeit. Bei Jack Sparrow auch durchgehen. Die Wartezeiten spiegeln meinen subjektiven Eindruck wieder - es ist nicht so viel los als in den letzten Jahren zu der Zeit.
Nun folgten noch Dumbo, Karussell und Schneewittchen und zum Abschluss nochmal Iasw, weil´s so schön ist.
Dann durch diverse Läden zurück zum Hotel geschlendert. Ein Überblick über das aktuelle Merch verschaffen. Übrigens steht an jeder Kasse und an den Eingängen zu den Attraktionen ein Spender mit Händedesinfektion und überall Hinweise, dass man die Hände waschen, auf Umarmungen verzichten und in die Armbeuge niesen soll.
Gegessen habe ich dann im La Cantina, diesmal war es ganz gut.
Jetzt liege ich auf meinem Bett und schreibe diesen Bericht, wobei mir fast die Augen zufallen - ich bin halt keine 20 mehr. Ich glaube, für heute war es das, noch duschen und dann die Äuglein zu, gute Nacht zusammen.
 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
So, Tag 2 ist rum. Eigentlich würde ich mich jetzt Richtung AP Event aufmachen, stattdessen liege ich schon geduscht auf dem Bett und schaue eine Sondersendung zum Thema Corona Virus. Nun ja, Shitt happens. Der Tag war irgendwie surreal, mit dem Wissen, dass die Parks am Sonntagabend geschlossen werden. Man achtet irgendwie auch auf Kleinigkeiten: halte genug Abstand, nutze jede Möglichkeit zum Händewaschen und desinfizieren, hat der da gerade etwa nicht in die Armbeuge gehustet...
Gestartet habe ich den Tag in den Studios zur EMH. Ich war schon um 6 Uhr wach, da muss man das auch ausnutzen. Erstmal zu Remy, direkt 3 Mal gefahren, da keine Wartezeit. Dann zu Aladin. Bin ich die einzige,die denkt, dass die Teppiche besser ins Adventureland passen? Ich schaute dann noch ein wenig umher, Bauzäune sind nicht wirklich attraktiv und versuchte dann einen Termin mit Olaf zu ergattern, hatte aber kein Glück. Ich bin dann rüber in den Salon Mickey, wo ich den letzten freien Tisch bekommen habe. Erstmal einen Kaffee und ein Croissan. Die mittlere Sitzgruppe steht jetzt anders, mir gefiel es vorher besser.
Da ich ja keine Zeiten für Paraden, Kavalkaden oder sonstiges Gedöns einplanen musste, konnte ich mich treiben lassen: Star Tours, Pirates, IASW, PM bin ich 2-3 Mal gefahren, BTM und Peter Pan mit Fastpass auch. Es war zwar etwas mehr los als am Donnerstag, aber trotzdem nicht voll voll. Die Wartezeiten waren durchweg gering. Es gab kaum Einschränkungen wegen Corona, abgesehen von dem, was abgesagt wurde, im Cafe Hyperion wurde der Einlass kontrolliert, ebenso im World of Disney. Einige CM haben mit Handschuhen gearbeitet, einige Gäste kamen mit Mundschutz. An jeder Kasse stand ein Desinfektionsmittel, ebenso an jedem Toiletteneingang, von den Flyern habe ich ja gestern schon erzählt.
Mittags bin ich ins Village und habe das Express Menü im King Luwigs gegessen. Freitags gibt es Fisch mit Kartoffelbrei und Spinat mit Panade gratiniert und Salat dazu gab es ein kleines Bier, für 15,99 €. Absolut zu empfehlen, eine ausreichende Portion, sehr lecker gewürzt und für Disney Verhältnisse ein Schnapper.
Danach bin ich erstmal für ein gutes Stündchen zurück ins Hotel, man ist halt keine 20 mehr.
Den restlichen Nachmittag verbrachte ich mit Shoppen. Letztendlich wanderten einige Tassen, ein Schal, Babybodys in meine mitgebrachte Tasche.
Eigentlich hatte ich ja im Billy Bobs einen Tisch reserviert, den habe ich gecancelt, denn bei Annette standen kaum Leute. Nach 5 Minuten warten saß ich schon am Tisch. Ich gönnte mir einen Cheeseburger und zum Nachtisch den Brownie mit Eis. Burger war wie gewünscht Medium und der Service aufmerksam und fix.
Das war es dann, ich war satt und die Beine wurden müde. Auf ins Hotel, wo ich jetzt den Bericht hier tippe. Morgen geht es zurück nach Hause. Achja, bei dem ganzen Corona Aufgepasse habe ich vergessen, mich einzucremen und mir einen Sonnenbrand geholt.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben