Experience ExtraROOORdinaire: Mittagessen mit Mickey Mouse & Rafiki

Zum König der Löwen- und Dschungel-Festival in Disneyland Paris wird ein besonderes Erlebnis angeboten, die sogenannte Experience Extrarooordinaire. Dabei handelt es sich um ein Mittagessen mit Mickey Mouse & Rafiki, das im Restaurant Hakuna Matata im Adventureland stattfindet.
Wir haben dieses neue Angebot genutzt und getestet. Unsere Erfahrungen, lest Ihr in diesem Artikel. Viel Spaß damit!

Mittagessen mit Mickey & Rafiki in Disneyland Paris

Ein Essen mit den Disney Figuren ist immer ein Spaß, nicht nur für kleine Gäste! Während des König der Löwen- und Dschungel-Festivals besteht die Möglichkeit, ein solches Essen zu besuchen. Dieses Mal sind Mickey Mouse im brandneuen Entdecker-Outfit und Rafiki als besondere Gäste dabei. Aber der Reihe nach.

Die Location

Restaurant in Disneyland Paris: Hakuna MatataDie Experience Extrarooordinaire findet während des neuen Festivals, bei dem sich alles um die Filme Der König der Löwen und Das Dschungelbuch dreht, im Restaurant Hakuna Matata statt.
Dieses Restaurant ist geradezu prädestiniert für dieses besondere Erlebnis, schließlich ist es im Adventureland gelegen, der perfekten Umgebung für die neue Saison. Außerdem eignet es sich natürlich schon vom Namen her ideal.

Wenn Ihr mehr über das Restaurant Hakuna Matata in Disneyland Paris erfahren wollt, dann schaut doch in unsere Video zu diesem Restaurant. Ihr findet es hier.

Der Ablauf

Zu der Zeit, zu der Ihr das Mittagessen mit Mickey Mouse & Rafiki gebucht habt, begebt Ihr Euch zum Restaurant, um einzuchecken. Vor dem Restaurant hatte sich bei unserem Besuch eine kleine Schlange gebildet, die sich aber schnell auflöste, da rasch nach den gebuchten Uhrzeiten sortiert wurde. Während dieser kurzen Wartezeit, hatten wir die Möglichkeit, uns einen Überblick über die Speisekarte zu verschaffen und uns zu entscheiden, was wir essen wollten.
Nach dem Einlass wurden wir einer Kasse zugewiesen, an der wir unsere Bestellung aufgeben konnten und direkt bezahlen mussten. Im Prinzip genauso wie es auch beim Essen in jeden Fast Food Restaurant des Disneyland Paris funktioniert. An der Theke bekamen wir dann unser Essen und es wurde uns gesagt, dass wir uns zum Place Pumba begeben sollten. Dort wurden wir von einem Cast Member in Empfang genommen, der uns zu unserem Tisch begleitete.
Hier muss unbedingt erwähnt werden, wie hilfsbereit die Cast Member waren. Sobald jemand Schwierigkeiten hatte, sein Tablett zu tragen oder Kinder dabei waren, wurden die Tabletts mit dem Essen an den Tisch getragen. Dazu gab es immer ein freundliches Lächeln und ein paar nette Worte. Hervorragend!
Sobald das Hauptgericht verspeist ist, kann gegen Vorlage des Kassenbons das Eis abgeholt werden. Dazu mussten wir uns wieder an die Kasse begeben, wo ein spezieller Schalter nur für das Eis vorgesehen ist.
Wir fanden dann im Laufe des Essens heraus, dass jede Stunde der Raum gewechselt wird. Wir hatten unser Essen für 12 Uhr gebucht und durften im Bereich Place Pumba Platz nehmen, um 13 Uhr wurde zu Terrasse Timon gewechselt. Die Gäste, die vor 12 Uhr eine Reservierung hatten, wurden ebenfalls im Bereich Terrasse Timon platziert.
In jeder dieser Zonen hielten sich dann auch Mickey und Rafiki für die Stunde auf, dann wechselten sie zu den neuen Gästen. Auf diese Weise wird ein ziemlich reibungsloser Ablauf gewährleistet und es wird sichergestellt, dass jeder Gast die Gelegenheit hat die beiden Figuren zu treffen.

Bilder des Experience ExtraROOORrdinaire: Mittagessen mit Mickey Mouse & Rafiki

Das Essen

Bei der Experience Extrarooordinaire gibt es ein festes Menü, das aus einer Hauptspeise, einem Getränk und einem Eis oder Obstsalat als Nachspeise besteht. Das Besondere hier ist, dass es eine vegane Variante gibt! Auch ein Menü für Kinder ist vorhanden.
Die Auswahl ergibt sich quasi von selbst, man kann sich lediglich zwischen „normal“ und vegan entscheiden.
Das klassische Menü, das den Namen Délices de la Savane (Savannah Delights) trägt, besteht aus einem sogenannten African Platter mit Yassa Chicken, Kochbanane, Hackbällchen, Krabben, Reis und einem exotischen Salat. Bei der veganen Variante gibt es gebratenes Gemüse in Tomatensauce, Reis, roh mariniertes Gemüse und einen exotischen Salat.
Beim Menü für Kinder ist die Auswahl wie beim klassischen African Platter, allerdings ohne die Shrimps.
Zur Nachspeise kann zwischen Obstsalat und einem Eis gewählt werden. Das Eis ist quietschgrüne und soll einen Geschmack nach Kokosnuss und Banane haben, dekoriert ist es mit kleinen Blüten aus Zucker und einem Simbakeks.

Fast Food Menü im Disneyland ParisAngerichtet wird das Ganze auf einem Teller aus Bambus mit einem Bananenblatt. Dazu gibt es Holzbesteck. Das passt zum Ambiente, jedoch hinterlässt das Holzbesteck einen etwas unangenehmen Geschmack und das Messer ist nicht wirklich zum Schneiden geeignet.

Geschmacklich haben uns die Délices de la Savane überzeugt. Es war wirklich alles sehr lecker. Die Portionsgröße war allerdings überschaubar, sodass wir nach dem Essen kaum gesättigt waren. Dabei sind wir niemand, der auf XXL-Portionen steht und diese verdrückt. Wer richtig hungrig ist, wird vermutlich nicht ganz zufrieden sein. Die Temperatur des Essens ließ bei unserem Besuch zu wünschen übrig, leider war bis auf den Reis alles maximal lauwarm. Aber geschmacklich war es wirklich gut! Sowohl der African Platter als auch der Salat waren sehr lecker. Hier sollten Allergiker allerdings aufpassen, denn der Salat wird mit gehackten Erdnüssen serviert.
Das Simbaeis zum Dessert können wir leider nicht beurteilen, da bei unserem Besuch leider die Eismaschine kaputt war. Wir konnten daher nur zwischen den üblichen Eissorten wie Magnum und Cornetto wählen, die es sonst als Nachspeise in den Fast Food-Restaurants gibt. Schade. Das hat das Erlebnis ein wenig getrübt.

Das Meet & Greet mit Mickey Mouse & Rafiki

Treffen mit Rafiki in Disneyland ParisWährend der Experience Extrarooordinaire besteht die Möglichkeit, Mickey Mouse und Rafiki zu treffen. Wohl der hauptsächliche Grund, dieses Erlebnis zu buchen.
Die Beiden gehen während des Essens von Tisch zu Tisch, sodass jeder Gast die Gelegenheit hat, Fotos zu schießen, sich zu unterhalten und Autogramme zu sammeln.
Mickey Mouse ist in einem neuen und bisher noch nicht gesehenen Entdeckerkostüm unterwegs, also etwas ganz Besonderes. Sowohl Mickey als auch Rafiki haben sich sehr viel Zeit genommen und waren richtig guter Stimmung. Beide waren mehrmals an unserem Tisch zu Besuch und haben das Essen zu einem wirklich besonderen Erlebnis gemacht.

Das Organisatorische

Hier findet Ihr auf einen Blick alle Informationen, die Ihr benötigt, um die Experience Extrarooordinaire mit Mickey Mouse und Rafiki auszuprobieren.

  • Die Experience Extrarooordinaire findet während der Saison Lion King & Jungle Festival im Disneyland Paris. Ihr könnt dieses Erlebnis also noch bis zum 22. September 2019 ausprobieren.
  • Es findet täglich von 11:00 bis 15:00 Uhr im Restaurant Hakuna Matata im Adventureland statt.
  • Es wird dringend empfohlen, einen Tisch zu reservieren. Dies könnt Ihr über die Hotline für die Restaurantreservierungen machen (Tel: +33 (0) 1 60 30 40 50) oder in der City Hall sowie beim Concierge in Eurem Disney Hotel.
  • Das Erlebnis kostet 39€ für Erwachsene und 35€ für Kinder (3-12 Jahre).
  • Habt Ihr die Halbpension oder Vollpension Premium, könnt Ihr einen Gutschein einsetzen und könnt das Essen ohne Zuzahlung genießen. Plus- und Standard-Gutscheine können angerechnet werden.
  • Dieses Essen ist auch Teil des König der Löwen Premium Paketes, das Ihr zu Eurer Hotelbuchung hinzufügen konntet.

Fazit – Bewertung der Experience Extrarooordinaire

Unsere Bewertung zur Experience Extrarooordinaire fällt durchwachsen aus.
Die positiven Aspekte zuerst.
Die Interaktion mit Mickey Mouse und Rafiki war großartig. Die beiden haben sich viel Zeit genommen und waren richtig gut drauf. Nicht nur wir hatten viel Spaß mit den beiden, auch an den Nebentischen herrschte beim Besuch der beiden Disney Figuren richtig gute Stimmung.
Wenn wir nur diesen Punkt zur Bewertung des Erlebnisses heranziehen, dann gäbe es einen dicken fetten Daumen nach oben, also sprich 10 von 10 Punkten.
Auch die Cast Member, die bei unserem Besuch im Restaurant anwesend waren, haben sich ein großes Lob verdient. Hervorragend!
Dann kommen wir zum Essen, dem zweiten entscheidenden Aspekt. Das Essen war durchweg lecker, jedenfalls nach unserer Meinung. Allerdings ließ die Temperatur zu wünschen übrig und es gab nicht das angepriesene Simbaeis, sondern klassisches Eis am Stiel. Dazu kam das Holzbesteck, das wirklich nicht toll war. Wäre es nicht möglich Geschirr und Besteck zu verwenden, wie es in normalen Restaurants auch der Fall ist?!
Nun gut, das alles war noch ok – mal vom Eis abgesehen. Sodass wir für das Essen an sich 7 von 10 Punkten vergeben würden.
Doch dann kommen wir zum Preis: 39€ hat der Spaß pro Person gekostet! Dafür gab es ein Fast Food-Essen, das man sich selbst abholen musste, in nicht gerade großer Menge und das Treffen mit Mickey Mouse und Rafiki. In unseren Augen ist das maßlos überteuert! Ein klassisches Fast Food Menü in Disneyland Paris kostet 14-16€, ein Aufpreis für das Treffen mit den Disney Figuren kommt natürlich hinzu und wir sind auch durchaus bereit, diesen zu bezahlen. So wären wir mit einem Preis von 25-29€ durchaus konformgegangen. 39€ aber sind selbst für das Disneyland Paris schon extrem. Daher würden wir nach aktuellem Stand dieses Erlebnis nicht noch einmal besuchen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.