"Opening Up America" & "Re-Open Florida" - Wege zur Wiedereröffnung von Walt Disney World?

torstendlp Administrator
Teammitglied
🏝 Gestern tagte telefonisch zum ersten Mal die von Floridas Gouverneur DeSantis eingesetzte „Re-Open Florida“ Task Force, deren Mitglieder vor Ende der ersten Sitzung noch nicht bekannt gegeben worden waren. Die Task Force soll einen Plan fĂŒr den weiteren Umgang des Staates mit der Coronakrise erarbeiten und Ideen fĂŒr den (langen) Weg zurĂŒck zur NormalitĂ€t vorlegen.

đŸ‡ș🇾 Eine Grundlage fĂŒr die Arbeit der Task Force wird dabei der von der US-Regierung gestern veröffentlichte Planung zum langsamen Wiederhochfahren der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens in den USA sein. Dieser Plan ist allerdings fĂŒr die einzelnen Staaten der USA nicht direkt verbindlich, sondern gibt nur einen groben Rahmen vor, anhand dessen die einzelnen Staaten ihre eigenen Maßnahmen festlegen werden.

đŸ‘šâ€đŸ’Œ Die Empfehlungen der Kommission und die Maßnahme, die Gouverneur Ron DeSantis auf deren Basis ergreifen wird, werden auch fĂŒr die Wiedereröffnung von Walt Disney World von entscheidender Bedeutung sein.

Alle Details dazu findet Ihr in unserem ausfĂŒhrlichen Blog-Artikel:
➡ "Re-Open Florida", "Opening up America Again" und die Auswirkungen auf Walt Disney World
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich bin gespannt, welche Strategien dort erarbeitet werden. Die Zusammensetzung der Kommission erscheint mir allerdings etwas fragwĂŒrdig. Keine Ahung, ob es ĂŒblich ist, dass nur Politiker der regierenden Partei vertreten sind, das stört mich nicht einmal so sehr. Aber dass der medizinische Bereich, mit Ausnahme eines Klinikchefs, komplett außen vor gelassen wird, empfinde ich als wenig ideal.
 
Zuletzt bearbeitet:
herculespoirot64 Verdient den Legacy Award
Das ist typisch USA wĂŒrde ich mal meinen. Oder genauer USA unter dem aktuellen PrĂ€sidenten. Aber auch das ist nichts Neues.
 
G
Gelöschtes Mitglied 511 Gast
Ich bin gespannt, welche Strategien dort erarbeitet werden. Die Zusammensetzung der Kommission erscheint mir allerdings etwas fragwĂŒrdig. Keine Ahung, ob es ĂŒblich ist, dass nur Politiker der regierenden Partei vertreten sind, das stört mich nicht einmal so sehr. Aber dass der medizinische Bereich, mit Ausnahme eines Klinikchefs, komplett außen vor gelassen wird, empfinde ich als wenig ideal.
Nun, Herr Trump ist ja nicht gerade ein Freund von Demokratie .Dazu wĂŒrde dann ja gehören sich alle relevante Meinungen an zu hören
 
jutta Cast Member
Ich bin gespannt, welche Strategien dort erarbeitet werden. Die Zusammensetzung der Kommission erscheint mir allerdings etwas fragwĂŒrdig. Keine Ahung, ob es ĂŒblich ist, dass nur Politiker der regierenden Partei vertreten sind, das stört mich nicht einmal so sehr. Aber dass der medizinische Bereich, mit Ausnahme eines Klinikchefs, komplett außen vor gelassen wird, empfinde ich als wenig ideal.
Das liegt daran, dass diese Entscheidungen dann doch politisch sind. Ist ja hier nicht anders, das gehört nicht zu unserem Berufsbild, das zu "organisieren". Da sind sicher reichlich "Experten" als Berater im Hintergrund. Hoffe ich zumindest :icon_rolleyes:.

Es gibt ein schönes, sehr passendes GIF dazu:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Gouverneur DeSantis hat sich zu den ersten Ergebnissen der Task Force geĂ€ußert.

Es solle ein "very very slow process" werden, Florida wieder mehr zu öffnen.

ZunĂ€chst sollten nur Sportevents ohne Zuschauer wieder stattfinden dĂŒrfen, um den Leuten im Fernsehen live Sport bieten zu können und Restaurants sollen ihre Außenbereiche öffnen dĂŒrfen, wenn sie dort die GĂ€ste weit auseinander setzen können.

Alles, was drinnen ist oder mehr Menschen auf kleinerem Raum draußen bedeutet, soll weiterhin auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben.

Die konkreten Empfehlungen der "Re-open Florida" Task Force sollen erst nÀchste Woche veröffentlicht werden.

Sieht, obwohl die Task Force ja fast nur mit Leuten aus der Wirtschaft besetzt war, nach sehr sehr vorsichtigen Schritten aus, die alles in allem weniger öffnen, als bei uns schon. Klar Restaurants, die bei uns noch nicht, aber außer LebensmittelgeschĂ€ften und Apotheken noch keine GeschĂ€fte etc
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hier kommt nun auch die lange Version:

zu Pflegeheimen im ganzen Bundesstaat gefahren sind, um Bewohner und Personal dieser Einrichtungen zu testen, um die Gesamtsituation der Ausbreitung besser einschĂ€tzen und besonders gefĂ€hrdete Gruppen besonders schĂŒtzen zu können.
In diesem Zusammenhang erwÀhnte, dass Millionen von Masken an Pflegeheime im ganzen Staat geschickt worden seien, um die Verbreitung von COVID-19 unter den am meisten gefÀhrdeten Personen zu verhindern.

DeSantis erklĂ€rte, dass der Bundesstaat bisher die niedrigste Rate an Krankenhauseinweisungen zu verzeichnen habe. Dies sei eine hoffnungsvolle Nachricht und er sehe dies als Beweis fĂŒr die Abflachung der Kurve, wenn es um das Virus geht.

Er erwĂ€hnte, dass die der Ergebnisse der vom Staat angeordneten Antikörpertests am 1. Mai fĂ€llig seien und man dann ein umfassenderes Bild ĂŒber die Durchseuchung im ganzen Staat haben werde.

Der Gouverneur beantwortete auch verschiedene Fragen ĂŒber die RĂŒckkehr der Menschen an ihren Arbeitsplatz und die RĂŒckkehr zur NormalitĂ€t. Zum jetzigen Zeitpunkt hat er dazu noch kein Datum genannt oder klare Richtlinien festgelegt.

Zusammen mit den Ärzten betonte er jedoch, dass soziale Distanzierung weiterhin wichtig sein wird.

Er erinnerte die BĂŒrger daran, dass sie bei Auftreten von COVID-19-Symptomen zu Hause bleiben sollten.

"Mit der Zunahme von Tests in Pflegeheimen und ambulanten Einrichtungen werden wieder mehr positive Ergebnisse erwartet, aber die prozentuale Rate an Infektionen in Relation zur steigenden Anzahl von Tests geht zurĂŒck", sagte der Gouverneur.

Der Gouverneur sagte auch, die KrankenhauskapazitĂ€t des Bundesstaates liege bei etwa 40 Prozent, und wir seien in guter Verfassung. Diese Auslastung liege bei weniger als der HĂ€lfte der Auslastung in Nicht-Corona-Zeiten. Dadurch sei Florida weiterhin bestens fĂŒr den Kampf gegen die Krankheit gerĂŒstet.

Der Gouverneur wurde vom CEO der Cleveland Clinic Florida, Dr. Wael Barsoum, und anderen begleitet, um Tests, Behandlung und andere Maßnahmen zu besprechen, die ergriffen wĂŒrden und , um zu verhindern, dass sich die Bewohner mit dem Virus infizieren.

"Es besteht große Hoffnung fĂŒr die Zukunft. Wir haben viel ĂŒber diese Krankheit gelernt", sagte Dr. Barsoum.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
🗣 Die Orange County Economic Recovery Task Force hat heute Morgen bei einer ihrer Konferenzen zur Planung des Wiederbelebens der Wirtschaft von Orange County unter anderem PlĂ€ne erörtert und Empfehlungen fĂŒr Richtlinien erarbeitet, die fĂŒr die Wiedereröffnung der Parks, Hotels und Restaurants von Walt Disney World und Universal Orlando gelten sollen.

Alle Details dazu erfahrt Ihr in unserem Blog:
 
MadameMim1969 Rot gewordene Jahreskarten-FlĂŒsterin
Vielen Dank fĂŒr die Aufarbeitung. Die Parks sollen in Phase 2 bestimmt mit 75 % betrieben werden, gell?
Einiges kann ich nicht wirklich nachvollziehen, z.B. kein Geschirr auf den Zimmern (oder bin ich zu mĂŒde, es zu verstehen?), aber zumindest hat man sich Gedanken gemacht und einen Plan.
 
herculespoirot64 Verdient den Legacy Award
Danke fĂŒr die Informationen. Ich schĂ€tze, man hat Angst, dass jemand ein Glas oder eine Tasse berĂŒhrt, aber nicht nutzt? Das könnte dann, wenn es am Abreisetag passiert und nicht ausgetauscht werden wĂŒrde, als Virenherd gelten. Wobei in den Hotels eigentlich auch in Folie verschweißte Einwegbecher stehen?
 
jutta Cast Member
Die ganz spannende Frage bleibt ja, ab wann Mr. Trump EU-StaatsbĂŒrger ins Land lassen wird. Gibt es dazu schon Aussagen? Ich habe nur am Rande gelesen, dass er das verlĂ€ngert hatte.

Universal Orlando scheint ja mindestens genauso weit zu sein mit den WiedereröffnungsplĂ€nen. Vielleicht beĂ€ugen sich die einzelnen Parks ja, um voneinander die Maßnahmen abzuschauen?
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Zum Einreiseverbot gibt es noch nichts Neues, soweit ich weiß.

Ich glaube in der Tat eher, dass die Parks hier in Kooperation arbeiten, weniger in Konkurrenz.
 
G
Gelöschtes Mitglied 511 Gast
Die geplanten Sicherheitsregeln bestehen hier ĂŒberwiegend aus "Desinfizierungsmittel".
Wo doch jeder sagt und weiß, dass das Virus ĂŒberwiegend durch Tröpcheninfektion ,heißt , von direktem Kontakt unter Menschen, ĂŒbertragen wird
Von Masken tragen der GĂ€ste liest man nichts und von Abstand halten nur hintergrĂŒndig.
Das wundert mich doch .
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Die Orange County Economic Recovery Task Force will es den Parks und Resorts ermöglichen, nach eigenem Ermessen und ohne gesonderte Erlaubnis wieder im Rahmen der Bestimmungen der jeweiligen Öffnungsphase und unter Einhaltung der Richtlinien des CDC, zu eröffnen.

Der Vorschlag muss allerdings vom Bundesstaat Florida noch bestÀtigt werden.

 
torstendlp Administrator
Teammitglied
🗣 Am gestrigen Abend hat Floridas Gouverneur DeSantis Details zu seinem Plan „Safe. Smart. Step-by-Step. Plan for Florida’s Recovery“ verkĂŒndet. DeSantis hat angekĂŒndigt, dass der Bundesstaat Florida ab Montag, unter Ausschluss der von Corona besonders stark betroffenen Countys Miami-Dade, Palm Beach und Broward, in die „Phase 1“ seiner Öffnung aus dem Lockdown eintreten wird.

Mehr dazu in unserem Blog:
 
G
Gelöschtes Mitglied 511 Gast
"Eröffnen nach eigenem Ermessen wenn die Sicherheitsregeln eingehalten werden" , finde ich vernĂŒnftig.
 
MikeFink Imagineer
Es ist durchaus möglich das demnĂ€chst wieder etwas Leben nach Walt Disney World einzieht. Nach Informationen des ARD Videotextes welche sich auf Informationen des Portals "The Athletic" bezieht soll die Basketball Liga NBA die restliche Spielzeit dort austragen. Der US-Fernsehsender ESPN glaubt demnach das ein Neustart vor ende Juli erfolgen wĂŒrde/könne.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Parks deutlich vorher aufmachen, ist sogar viel grĂ¶ĂŸer.

Universal will ab dem 1. Juni mit Soft Openings beginnen und ab 5. Juni fĂŒr die Allgemeinheit öffnen. Gestern wurden die PlĂ€ne dazu von der Orange County Economic Recovery Task Force abgesegnet.

In den kommenden Tagen werden dann die PlÀne von SeaWorld und Walt Disney World besprochen:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Mehr Details dazu nun in unserem Blog.

Wir werden den Artikel regelmĂ€ĂŸig um weitere Details ergĂ€nzen, sobald diese bekannt werden.

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben