Wiedereröffnung in Sicht

Universal Orlando plant Wiedereröffnug ab 1. Juni 2020

| CoronavirusCovid-19FloridaIslands of Adventureorange countyUniversal Orlando ResortUniversal Studios Florida

Universal Orlando Resort soll ab 1. Juni 2020 wieder öffnen

Seit etwas mehr als zwei Monaten sind die Themenparks und Attraktionen rund um Orlando auf Grund der Corona-Pandemie geschlossen. Walt Disney World wurde, genau wie viele andere der großen Freizeiteinrichtungen, zu denen auch die Parks und das Resort von Universal Orlando zählen, Mitte März geschlossen.

Nachdem in den letzten zwei Wochen partielle Wiedereröffnungspläne für Teile von Resorts und einzelne Attraktionen bekannt geworden waren und die ersten Angebote, wie gerade gestern Disney Springs und vor wenigen Tagen der Universal City Walk sowie Madame Tussauds & Sea Life im ICON Park, wiedereröffnet worden waren, beginnen nun auch die großen Parks damit, ihre Pläne zu Wiedereröffnung in die Tat umzusetzen.

Den Anfang macht Universal Orlando und nach dann rund 2 ½ Monaten dürfen die Gäste wieder die zauberhafte Welt von Harry Potter, das Springfield der Simpsons oder das skurrile Ränkespiel der Minions besuchen – zumindest, wenn die Behörden, wie es die Orange County Economic Recovery Task Force bereits getan hat, den Plänen von Universal zustimmen

Orange County Economic Recovery Task Force prüft Universals Wiedereröffnungspläne

Gestern war bekannt geworden, dass die großen Parks & Resorts von Orlando ab heute nach und nach der Orange County Economic Recovery Task Force ihre Pläne zur Realisierung einer sicheren Wiedereröffnung und einen zeitlichen Ablauf für diese vorlegen sollten – angefangen bei Universal Orlando Resort. Viele weitere Attraktionen hatten ihre Planungen und Konzepte bereits in den letzten Tagen eingereicht – dazu unten im Artikel mehr.

Behördenvertreter und Mitarbeiter der staatlichen Gesundheitseinrichtungen begutachten Pläne von Universal

John Sprouls, Executive Vice President und Chief Administrative Officer für Universal Parks & Resorts, stellte der Task Force am Donnerstag den Wiedereröffnungsplan von Universal vor.

Gemäß der Verordnung von Floridas Gouverneur DeSantis benötigen Freizeitparks die Zustimmung der lokalen Regierung, bevor sie ihre Pläne zur endgültigen Genehmigung an die Staatsbeamten schicken.

Wir haben in den letzten Wochen gearbeitet und versucht, bereit zu sein und auf die richtige Gelegenheit vorbereitet zu sein, um unseren Plan vorantreiben zu können.

John Sprouls, Executive Vice President und Chief Administrative Officer für Universal Parks & Resorts

Sprouls ergänzte, dass die Leitung des Resorts plant, den Parkbetrieb langsam hochzufahren und gleichzeitig die Kapazitäten im gesamten Resort innerhalb jeder Attraktion individuell zu prüfen und zu steuern.

Im Rahmen der Vorstellung seiner Planung hatten heute außerdem Vertreter von Orange County, vor allem leitende Mitarbeiter der lokalen Gesundheitsbehörden und –einrichtungen, wie Dr. Raul Pino vom Florida Department of Health in Orange County und Jon V. Weiss, der leitende Kinderarzt des Counties, bei einem Ortstermin im Universal Orlando Resort die Gelegenheit, sich einen Eindruck von den geplanten Maßnahmen zu verschaffen.

Dabei wurde bestätigt, dass die Maßnahmen, die Universal plant, geeignet erscheinen, einer Ausbreitung des Coronaviruses nach einer Wiedereröffnung entgegenzuwirken.

Geprüft wurden dabei vor allem die Bereiche:

  • Gesundheitschecks für die Mitarbeiter und Erarbeitung optimaler Arbeitsabläufe
  • Ankunft, Einlass und Ticketverkauf für die Gäste
  • Restaurantbetrieb
  • Betrieb der Warteschlangen
  • Beschilderung und Gästekommunikation
  • Hygieneprotokolle

Orange County Economic Recovery Task Force genehmigt Universals Wiedereröffnungspläne

Die vorgelegten Pläne konnten die Mitglieder vor Ort und in der Folge die weiteren Mitglieder der Task Force überzeugen. Entsprechend wurde Universals Plan zu einer stufenweisen Wiedereröffnung seiner Parks genehmigt.

Beginnen soll die Wiedereröffnung bereits am 1. und 2. Juni 2020 mit Soft Openings der Parks für die Angestellten von Universal, gefolgt von einem Soft Opening für Jahreskarteninhaber und geladene Gäste am 3. und 4. Juni, bevor die Parks schließlich ab dem 5. Juni wieder für die Allgemeinheit öffnen sollen.

Genehmigung weiterer Behörden steht noch aus

Auch wenn die Wiedereröffnung in diesem zeitlichen Ablauf nun sehr wahrscheinlich erscheint, ist sie noch nicht ganz sicher. Zunächst muss noch die Genehmigung durch Jerry Demings, den Bürgermeister von Orange County abgewartet werden, bevor zur abschließenden Genehmigung auch noch die Bestätigung durch Floridas Gouverneur Ron DeSantis, dessen Phasenplan zur Wiederbelebung der Wirtschaft Floridas alle Einzelpläne folgen müssen, sowie des Florida Department of Business and Professional Regulations erfolgen.

Der Wiedereröffnungsplan und die Maßnahmen von Universal Orlando im Detail

Der Wiedereröffnungsplan von Universal sieht umfassende Maßnahmen in allen Bereichen vor, die in Form von Ablaufprotokollen für Gäste und Mitarbeiter vorgestellt wurden.

In Bezug auf die Gäste soll schon vor der Anreise eine intensive Kommunikations- und Auflärungskampagne stattfinden. Umfassende Sicherheitschecks und neue Abläufe im Betrieb der Themenparks Universal Studios Florida und Islands of Adventure sowie im Wasserpark Volcano Bay sind ebenfalls geplant. Gäste müssen dabei beim Einlass eine Überprüfung der Körpertemperatur vornehmen lassen, während ihres gesamten Aufenthaltes Gesichtsmasken tragen sowie die Abstandsregeln zu anderen Menschen, die nicht Teil ihrer eigenen Gruppe sind, einhalten.
Während ihres ganzen Aufenthaltes sollen die Gäste mit Hilfe einer neuen Beschilderung und der Universal Orlando App weitere Hinweise zu den Sicherheitsmaßnahmen erhalten.

Die Mitarbeiter werden verpflichtet, schon vor Arbeitsbeginn zu Hause ihre Körpertemperatur zu messen und nicht zur Arbeit zu erscheinen, wenn diese erhöht sein soll – eine erneute Überprüfung findet bei der Ankunft am Arbeitsplatz statt. Weitere Maßnahmen sind auch hier die möglichst weitgehende Wahrung von Abständen zu Kollegen und Gästen, das Tragen von Masken und die Einhaltung deutlich verschärfter Hygiene- und Reinigungsregeln.

Eine komplette Übersicht über die Maßnahmen findet Ihr in der folgenden Bildergalerie mit von Universal bereitgestellten Visuals. Die Maßnahmen stehen weitestgehend in Einklang mit den Grundzügen für die Wiedereröffnung der Parks, die die Orange County Economic Recovery Task Force vor wenigen Wochen gemeinsam mit den Betreibern der Parks erarbeitet hatte.

Wiedereröffnungspläne anderer Attraktionen

Wie eingangs in diesem Artikel erwähnt, hatten in den letzten Tagen bereits viele kleinere Attraktionen ihre Pläne für die Wiedereröffnung eingereicht. Dazu gehören unter anderem:

  • Gatorland (Wiedereröffnung beantragt für den 23.5.)
  • ICON Park für die Attraktion wie The Wheel (Wiedereröffnung beantragt für den 3.6.) und Orlando StarFlyer (Wiedereröffnung beantragt für den 22.5)
  • WonderWorks Orlando (Wiedereröffnung beantragt für den 29.5.)
  • Fun Spot America (Wiedereröffnung beantragt für den 22.5.)

Wann öffnen Walt Disney World und SeaWorld in Orlando wieder?

Für die beiden weiteren großen Resorts und Parks rund um Orlando, Walt Disney World und SeaWorld wurden noch keine neuen Details bekannt. Die beiden Resorts sollen ihre eigenen Pläne für den zeitlichen Ablauf und ihre neuen Sicherheitsmaßnahmen in den kommenden Tagen der Orange County Economic Recovery Task Force vorlegen. Da auch hier, wie im Falle von Universal, umfangreiche Ortstermine mit genauer Begutachtung der geplanten Maßnahmen vorgesehen sind, gestalten sich die Vorstellungen der Pläne sehr zeitaufwändig und müssen deshalb terminlich gestaffelt erfolgen.

Wann genau die entsprechenden Termine für Walt Disney World und SeaWorld stattfinden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.
In den letzten Tagen hatte Walt Disney World noch wiederholt Anreisen für seine Hotels im Juni zu großen Teilen storniert. Dennoch werden hier natürlich auch Pläne zur Wiedereröffnug vorangetrieben. Informationen über die Planungen der Sicherheitsmaßnahmen von Walt Disney World sind hier nachzulesen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Scroll Up