Artikel in der Kategorie ‘Disneys verschollene Attraktionen’

Die verschollenen Disney Attraktionen

In dieser Serie nehmen wir Euch mit auf eine Zeitreise. Lernt Attraktionen kennen, die es früher in den Disney Parks gab, die aber inzwischen geschlossen oder umgestaltet wurden. Außerdem zeigen wir Euch auch einige Dinge, die niemals gebaut wurden, deren Planung teilweise aber weit vorangeschritten war.

Discovery Bay – Steampunk-Zukunftsvisionen

Blick auf Discovery Bay mit Hyperion und anderen futuristischen Gebäuden a la Jules Verne

Alles, was ein Mensch sich vorstellen kann, werden andere Menschen verwirklichen. (Jules Vernes)

Das obige Zitat könnte auch gut und gerne von Walt Disney stammen, doch vor ihm gab es schon großartige Denker, wie Jules Vernes, einer der Begründer der Science-Fiction-Literatur. Genau dieser Jules Vernes mit seinen Romanen „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, „20.000 Meilen unter dem Meer“, „Reise um die Erde in 80 Tagen“, „Von der Erde zum Mond“ und etlichen weiteren, war es, der nicht nur Walt Disney selbst zum Film „20.000 Meilen unter dem Meer“ inspirierte und eine Attraktion im frühen Disneyland daraus machte, nein auch ein uns Disneyland-Paris-Fans wohlbekannter Imagineer, Tony Baxter, wandte sich dem französischen Schriftsteller (und anderen aus der gleichen Zeit mit ähnlichen Themen) zu, als er eines seiner bemerkenswerten Projekte in Angriff nahm.

...weiterlesen...

30.4.1969: Disney präsentiert Projekt X und das Modell von Walt Disney World ...

Model für Walt Disney WorldDer 30. April 1969 – also heute vor genau 50 Jahren – war ein besonderer Tag, wenn es um Walt Disney World in Orlando geht. An diesem Tage wurde eine große Pressekonferenz zum Status des Magic-Kingdom-Baus abgehalten. 23 Monate zuvor, am 30. Mai 1967 wurde der Grundstein für Walt Disney World gelegt, und keine vier Jahre später wurde das Magic Kingdom samt der ersten Hotels (Contemporary Resort, Polynesian Village) eröffnet.

...weiterlesen...

Wonders Of Life Pavillon | Disneys verschollene Attraktionen

Wonders of Life - Concept Art des ehemaligen Pavillons aus Epcots Future WorldWonders Of Life – Erinnerungen an einen Pavillon, den ich nie erlebt habe.

Es war im Jahr 2013, ich bin zum zweiten Mal in Disneyland Paris. Ich hatte eine, wie sagt man, Epiphanie, und meine inbrünstige Leidenschaft für Disney Parks und das Schaffen von Walt Disney selbst wurde entfacht. Was hat das mit dem seit 2006 geschlossenen Future-World-Pavillon, Wonders Of Life, zu tun? Es hat mit der Musik zu tun, die dort im Hintergrund zur Atmosphäre beitrug. Denn kaum war ich nach meinem Besuch in Paris wieder zu Hause, wollte ich nur eines: Disney in Form von Musik (ein Element, das ich zum Leben brauche) in meinen Alltag holen. Daher stöberte ich Stunden um Stunden (und tue dies auch heute noch) nach Hintergrundmusik aus den Disney Parks. Zuerst alles Mögliche aus dem Disneyland Paris, dann um eine Ecke gebogen und ich stand vor der großen musikalischen Welt der amerikanischen Disney Parks. Mein erster „Loop“ war der von Wonders Of Life.

...weiterlesen...

River Country oder The Ol’ Swimmin’ Hole | Disneys verschollene Attraktionen

Teaser zum Artikel River Country in der Serie Disneys verschollene Attraktionen

Aus aktuellem Anlass, nämlich der Bestätigung, dass im Jahr 2022 ein neues Hotel mit dem klingenden Namen „Reflections – A Disney Lakeside Lodge“ auf dem Gelände des ehemaligen River-Country-Wasserpark eröffnet wird. Zudem wurde bekannt, dass „Mickey’s Backyard BBQ“ in Fort Wilderness zum Ende dieses Jahres schließt, da der Ort des Grillfestes auch zum neuen Hotel gehören wird. Daher ist es an der Zeit einen Blick zurückzuwerfen, zurück bis zur Eröffnung des River Country und seine Geschichte näher zu beleuchten, vor allem eine möglich Antwort auf die Fragen zu finden, die da lautet: Warum ist River Country nach der üblichen Schließung für Wartungsarbeiten in 2001 nie wieder eröffnet worden?

...weiterlesen...

Thunder Mesa und die Western River Expedition | Neue Serie: Disneys verscholl...

Concept Art der Fassade von Thunder Mesa, angelehnt an das Monument Valle

Das ist nun mein erster Beitrag im Blog des Main-Street-Emporium-Forums [Anmerkung: dieser Artikel ist zuerst im MSE erschienen. Nach der Zusammenlegung unserer beiden Blogs erscheint die Serie zukünftig bei dein-dlrp.de].
Kurz zu mir: Ich bin im Jahr 2015 zum Main Street Emporium gestoßen, um mich auf meinen ersten Besuch in Walt Disney World vorzubereiten. Schnell bin ich mit der Gemeinschaft, oder auch von mir liebevoll Nachbarschaft genannt, warm geworden und habe im Zuge dessen auch eine Leidenschaft für die Disney-Historie entwickelt, besonders für die Entstehungsgeschichte der Themenparks und der Firma dahinter: WED Enterprises, bzw. später Walt Disney Imagineering.

Im Speziellen interessieren mich seit dem die Geschichten rund um bereits verlassene oder nie gebaute Attraktionen und Themenbereiche. Hiermit will ich also meinen Einstand bei der Blog füllenden Zunft geben.

...weiterlesen...

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.