Suche ausklappen
Angebote, Pauschalen & Tickets
Brer Rabit in seinem Haus vor der Wildwasserbahn Splash Mountain

Splash Mountain

Du wirst nass, vielleicht sogar richtig, richtig nass!

Bei der Attraktion Splash Mountain handelt es sich um eine Wildwasserbahn, die in ihrer Thematisierung und Gestaltung an den Disneyfilm Song of the South aus dem Jahre 1946 angelehnt ist. In diesem Film, der reale Darsteller und Animationen miteinander kombiniert, geht es um Onkel Remus, der Geschichten über einen Hasen (Brer Rabbit), einen Fuchs (Brer Fox) und einen Bären (Brer Bear) erzählt. Diese animierten Figuren stehen bei Splash Mountain im Vordergrund und Du kannst während der Fahrt sehen, welche Abenteuer sie erleben.

Wildwasserbahn & Dark Ride vereint
Für Splash Mountain wurde das Konzept einer klassischen Wildwasserbahn mit Dark Ride-Elementen kombiniert – und somit ein unvergleichliches Erlebnis für alle Besucher geschaffen. Zu Anfang fährst Du mit dem Floß, in dem Du sitzt, durch eine schöne Landschaft, die an Weideflächen im Süden der USA erinnert. Dabei gibt es hier und da ein kleineres Gefälle, aber so wirklich nass wirst Du an diesen Stellen noch nicht. Erst beim großen Splash, der Dich hinein in den Bau des Hasen befördert, bleibst Du vom Wasser wahrscheinlich nicht verschont. Aber keine Sorge, das trocknet ganz schnell wieder, sobald Du die Attraktion verlassen hast. Bevor das passiert, wartet aber noch der Dark Ride-Teil der Fahrt auf Dich. Da Du mitten in den Kaninchenbau hineingerutscht bist, erscheint es jetzt, als seist Du tatsächlich in der Welt der animierten Figuren gelandet. Sieh Dich auf jeden Fall genau um, denn es gibt viel zu sehen!

Vorsicht, Ohrwurmgefahr!
Mit großer Sicherheit wirst Du die Fahrt genießen, die Szenen bewundern und ganz heimlich still und leise schleicht sich dabei ein Ohrwurm ein. Dieser ist zwar nicht ganz so penetrant wie bei It's a Small World, hat aber durchaus das Potential, Dir für eine Weile Gesellschaft zu leisten.
Es gibt dabei zwei Möglichkeiten, entweder schleicht sich die Textzeile Everybody's got a laughing place, a laughing place to go-ho-ho! in Dein Ohr oder es erwischt Dich erst ganz am Ende der Fahrt, wenn es heißt: Zip-a-dee-doo-dah, Zip-a-dee-ay! Wonderful feeling, wonderful day!
Die Wahrscheinlichkeit ist in jedem Fall sehr hoch, dass Du vor Dich hinsummst und singst, während Du versuchst, Deine nassen Klamotten in der Sonne Floridas zu trocknen.

Splash Mountain - kurz und knapp: Wildwasserbahn mit Dark Ride-Elementen Eigenschaften Wartezeit: Gruselfaktor für Kids Nervenkitzel Schwindelgefahr Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren
Achtung! Mindestgröße: 1,02 m
Obwohl man bei dieser Attraktion nicht so sehr durchgeschüttelt wird wie bei anderen Disney Attraktionen, sollten Besucher mit hohem Blutdruck, Herz-/Nacken-/Rückenproblemen oder Motion Sickness und Schwangere diese Attraktion aufgrund von ruckartigen Bewegungen dennoch vermeiden.

FastPass+ Option

Wusstest Du schon?

Der große Fall hinein in den Kaninchenbau ist rund 16m hoch und hat einen Winkel von 45 Grad. Das bedeutet, dass Dein Floß während des Falls eine Geschwindigkeit von bis zu 32 km/h erreicht, was schneller ist als die Geschwindigkeit von Space Mountain im Tomorrowland!

Entstehung von Splash Mountain

Splash Mountain wurde erst 1992 zum Repertoire des Frontierlands im Magic Kingdom hinzugefügt. Die Idee zu dieser Attraktion kam dem Disney Imagineer Tony Baxter auf einer Autofahrt vom Disneyland (in Kalifornien) zum Imagineering-Hauptquartier in Glendale. Dabei dachte er daran, alte Audio-Animatronic-Figuren aus der Show America Sings in einer neuen Attraktion zu recyceln. Nachdem 1989 der erste Splash Mountain im Disneyland in Kalifornien eröffnete, begann man im Jahr 1991 auch in Walt Disney World mit dem Bau dieser Attraktion. Fast zeitgleich eröffnete die dann 1992 sowohl in Disney World als auch im Tokyo Disneyland, wo man parallel an dem Bau einer solchen Attraktion gearbeitet hatte.

Neue Pläne für den Klassiker

Im Sommer 2020 wurde bekannt, dass Disney neue Pläne für die beliebte Attraktion hat. In Kürze soll das Theming der Wasserbahn in den beiden US Disney Parks verändert werden. Zukünftig soll Dich die Floßfahrt nicht mehr durch Szenen aus dem Film Onkel Remus Wunderland führen, sondern durch Küss den Frosch. Damit hält dann Prinzessin Tiana Einzug in diese Attraktion.
Genaue Daten für die Umgestaltung gibt es noch nicht.
Mehr Details findest Du hier.