Chef Mickey winkt
Angebote, Pauschalen & Tickets
Liegender Tiger mit gehobenem Kopf beim Maharajah Jungle Trek in Nahaufnahme

Maharajah Jungle Trek - Asiens Tierwelt entdecken

Begib Dich auf eine Erkundungstour durch das wilde Asien und beobachte dabei die einheimischen Tiere

Beim Maharajah Jungle Trek handelt es sich um eine sogenannte Walk-Through-Attraktion. Das heißt, dass Du hier einfach auf einem vorgegebenen Pfad entlanglaufen und die toll gestaltete Umgebung, die an Waldregionen in Nepal, Indien, Indonesien oder Thailand erinnert, entdecken kannst. Dabei fühlst Du Dich wahrscheinlich, als wärst Du tatsächlich im asiatischen Urwald, umgeben von jeder Menge exotischer Pflanzen und Tiere.
Zu Beginn kannst Du einen Komodowaran, die größte Echse der Welt, bestaunen. Dann geht es weiter zum malaysischen Tapir, dessen natürlicher Lebensraum die Waldregionen Asiens sind. Als nächstes warten zwei exotische Fledermausarten: Der Rodrigues-Flughund und der Katong-Flughund (dessen zoologische Bezeichnung übrigens „pteropus vampyrus“ ist). Hast Du diese interessanten Spezies passiert, wartet das Highlight des Maharajah Jungle Trek auf Dich: das Tigergehege! Dabei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Gehege, wie man es aus Zoos weltweit kennt, sondern die Tiger leben in einer Umgebung, die an eine alte Tempel- oder Palastruine mitten im Urwald erinnert. Es scheint so, als hätten an dieser Stelle einst Menschen gelebt – doch nun zerfallen die Gebäude und die Natur erobert das Gebiet zurück. Und mittendrin kannst Du die Tiger, die diese eindrucksvolle Kulisse bewohnen, entdecken und von drei unterschiedlichen Plätzen aus beobachten.
Falls Du Fragen zu den Tieren oder Pflanzen hast, die Du auf dem Weg des „Maharajah Jungle Trek“ entdeckt hast, stehen Cast Member bereit, die gerne versuchen, alle Fragen der Besucher zu beantworten.

Die Gestaltung des Maharajah Jungle Trek
Das Besondere am Maharajah Jungle Trek ist sicherlich die Gestaltung. Die Palastruinen, die hier zu sehen sind, sind beeindruckend und lassen diesen Bereich des Animal Kingdoms tatsächlich so wirken, als hätte an dieser Stelle einst ein Maharajah in seinem Palast gewohnt. Genau das war auch die Intention der Imagineers bei der Gestaltung des Areals: Es soll so aussehen, als erobere die Natur nun das Gebiet zurück, das von den Menschen vor vielen Jahrhunderten unrechtmäßig besetzt wurde und als Ausgangspunkt für die Jagd auf Tiger und andere Tiere diente.
Um diese Macht der Natur über den Menschen zu demonstrieren, entschied man sich übrigens auch dafür, den Tiger – eines der stärksten und beeindruckendsten Tiere der Welt – in diesem außergewöhnlichen Gehege unterzubringen. Außerdem konnte man der doch eher ruhigen Attraktion Maharajah Jungle Trek durch diese Tiere einen gewissen „Nervenkitzel“ hinzufügen.

Maharajah Jungle Trek - kurz und knapp: Pfad, auf dem Du viele verschiedene exotische Tierarten (unter anderem Tiger) bestaunen kannst Eigenschaften Wartezeit: Gruselfaktor für Kids Nervenkitzel Schwindelgefahr Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren

Wusstest Du schon?

  • Auf den Wandbildern, die den Ein- und Ausgang der Rotunde flankieren, von der aus Du die Tiger beobachten kannst, kannst Du mehr über die Geschichte des verlassenen Palastes erfahren; zu sehen sind an dieser Stelle vier frühere Könige des fiktiven Reichs Anandapur.
  • Zwischen Dir und den Fledermäusen gibt es keinerlei Trennung, also weder eine Glasscheibe noch ein Netz. Allerdings sind Fledermäuse eher scheu und werden daher nicht auf Dich zufliegen, keine Sorge. Sollte Dir der Gedanke daran absolut nicht behagen, kannst Du dieses Gehege aber umgehen und wirst so mit Sicherheit keiner Fledermaus begegnen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.