Chef Mickey winkt
Angebote, Pauschalen & Tickets
Eine Giraffenherde in der Savanne der Kilimanjaro Safari

Kilimanjaro Safaris - entdecke die Tierwelt Afrikas

Safari in Disney's Animal Kingdom, bei der Du die Tierwelt Afrikas hautnah zu sehen bekommst

Die Kilimanjaro Safaris gehören zu den beliebtesten Attraktionen im Animal Kingdom. Dabei handelt es sich um eine ungefähr 20-minütige Tour, bei der Du aus einem Fahrzeug heraus, in dem Platz für bis zu 36 Personen ist, echte afrikanische Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kannst.

In die Gestaltung der weitläufigen Fläche, die den Tieren zur Verfügung steht, und die Aufmachung der gesamten Attraktion ist dabei so viel Liebe zum Detail geflossen, dass man glatt meinen könnte, man befinde sich wirklich in Afrika und nehme an einer echten Safari teil. Das fängt schon am Einstieg an: Dort steigst Du in einen der Safari-Trucks ein, die Dich auf diese außergewöhnliche Tour durch das afrikanische Tierreich mitnehmen werden. Mit dabei ist natürlich auch ein Tour Guide, der Dich mit jeder Menge Hintergrundinformationen versorgt. Im Gelände, das Savanne, Unterholz, Bäche und steinerne Hügel umfasst, kannst Du dann vom Fahrzeug aus mit etwas Glück einige der 34 Tierarten, die dort leben, entdecken. Darunter sind beispielsweise Löwen, Antilopen, Giraffen, Nilpferde, Krokodile und viele mehr. Einige dieser Tiere sind eher scheu und präsentieren sich besonders tagsüber nicht gerne; deshalb werden seit 2016 auch abends bzw. nachts Kilimanjaro Safaris angeboten. Wenn es draußen schon dunkel wird, trauen sich einige Tiere, die sonst eher selten zu beobachten sind (z.B. Nilpferde), aus ihren Rückzugsgebieten heraus und präsentieren sich den Besuchern der nächtlichen Safaris. Es kann also gut sein, dass Du, wenn Du die Tour ein Mal tagsüber und ein Mal nachts mitmachst, ganz verschiedene Tiere zu sehen bekommst.

Ein genereller Tipp: Falls Du ein Fernglas besitzt, kannst Du das zur Safari mitbringen. Damit kannst Du vor allem Tiere, die sich in weiter Entfernung zum Safari-Fahrzeug befinden, besser erspähen und beobachten.

Kilimanjaro Safaris - kurz und knapp: Safari durch die Savanne Eigenschaften Wartezeit: Gruselfaktor für Kids Nervenkitzel Schwindelgefahr Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren Achtung! Weil die Fahrt durch das unwegsame Gelände teilweise äußerst holprig werden kann, sollten Besucher mit Rücken- oder Nackenproblemen und Schwangere diese Attraktion eher nicht besuchen.
FastPass+ Option

Ein paar Hintergrundinformationen zur Attraktion Kilimanjaro Safaris

Die Kilimanjaro Safaris sind seit der Eröffnung des Animal Kingdom im Jahr 1998 ein fester Bestandteil des Parks. Die Gestaltung dieser riesigen Attraktion war dabei keinesfalls einfach, denn da natürliche Materialien (Pflanzen, Steine, usw.) verwendet wurden und klar war, dass sie dem Kontakt mit den Tieren dauerhaft ausgesetzt sein würden, musste dies bei der Gestaltung bedacht werden. In keinem anderen Bereich der Landschaftsgestaltung bei Disney gab es jemals das Problem, das im Bereich der Kilimanjaro Safaris sicher auftreten würde: Das Fressen der Landschaftsgestaltung durch die tierischen Bewohner! Um den Pflanzen genug Zeit zum „Festwachsen“ zu geben, bevor die Tiere das Gelände betreten würden, wurde das Gelände für die Kilimanjaro Safaris schon vergleichsweise früh in der Bauzeit des gesamten Animal Kingdoms fertiggestellt. Erst nachdem alle Pflanzen zwischen 12 und 18 Monaten Zeit hatten, um sich fest auf dem Gelände zu verwurzeln, begann Akklimatisierung der Tiere dort. Außerdem wurden für diese Attraktion keine Kosten und Mühen gescheut und Experten studierten vorab jeden Aspekt des Geländes, aber auch der Tiere, ganz genau, um ein sicheres Erlebnis in der Attraktion gewährleisten zu können.

Ein besonders interessanter Aspekt an den Kilimanjaro Safaris ist zudem die Geschichte, die sich die Imagineers dazu ausgedacht haben. Sie ist eng verbunden mit der Geschichte des Dorfes Harambe, das im Afrika-Themenbereich des Animal Kingdoms liegt: Einst war das Harambe Reservat ein Ort, an dem Tiere zum Spaß erlegt werden durften. Anfang der 1970er, als das Thema „Natur- und Tierschutz“ immer wichtiger wurde, entschieden sich die Bewohner von Harambe allerdings, die Jagd zu verbieten und stattdessen ein Schutzreservat zu errichten, in dem Besucher mittels geführter Touren die Artenvielfalt Afrikas erleben können. So entstanden die Kilimanjaro Safaris.

Nighttime Safaris

Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, wenn Du die Kilimanjaro Safaris bei Nacht erleben kannst. Für dieses Erlebnis hat sich der Begriff Nighttime Safaris eingebürgert, auch wenn er in dieser Form in keinem offiziellen Programmheft des Animal Kingdoms auftaucht. Fragst Du einen Cast Member in diesem Disney Park nach den Nighttime Safaris, wird er Dir direkt weiterhelfen können. Wenn Du diesen Text hier gelesen hast, erübrigt sich die Frage natürlich.
Bist Du an mehreren Tagen im Animal Kingdom zu Gast? Dann plane Deine FastPässe nach Möglichkeit so, dass Du die Safari nicht nur tagsüber erleben kannst, sondern mindestens einmal bei Dunkelheit. Besonders gut geeignet ist eine Zeit, etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang oder sogar noch später, sofern der Park noch geöffnet hat.

Hier Angebot für Walt Disney World sichern

>> Kaufe jetzt günstige Walt Disney World TicketsWalt Disney World ist ein Traum! Ein Traum, den Du Dir jetzt erfüllen kannst! Also kauf Dir direkt Tickets zum Top-Preis und erlebe die einzigartige Welt voller Magie!

>> Günstige Pauschale in Walt Disney World buchen4 Themen-Parks, 2 Wasser-Parks, Disney Springs und vieles mehr: Erlebe jetzt die zauberhafte Welt von Walt Disney in Florida mit einer günstigen Pauschale

Werbung

Wusstest Du schon?

Die Fläche für die Kilimanjaro Safaris beträgt mehr als 110 Acre, also umgerechnet ca. 445.000 Quadratmeter. Diese Fläche entspricht ungefähr der des gesamten Magic Kingdom Parks!
Das ist gut für die Tiere, denn so haben sie die Möglichkeit, sich immer wieder zurückzuziehen. Sei also nicht zu traurig, wenn Du Deine Lieblingstiere bei Deiner Tour nicht zu sehen bekommst, es gibt genügend andere spannende Dinge zu beobachten! Und den Tieren geht es so deutlich besser, als wenn sie in einem winzigen Gehege, gewissermaßen auf dem Präsentierteller gehalten würden.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.