Suche ausklappen
Angebote, Pauschalen & Tickets
Harper Mill mit Mühlrad und Infotafel auf der Tom Sawyer Island im Frontierland des Magic Kingdoms

Tom Sawyer Island

Das Abenteuer wartet auf Dich! Also nimm das Floß und setze nach Tom Sawyer Island über. Es gibt viel zu entdecken.

Die Tom Sawyer Island ist eine kleine Insel auf den Rivers of America im Frontierland, die Du als Besucher (vor allem als Erstbesucher) schnell übersehen kannst. Dabei findest Du auf dieser Insel keinerlei Fahrgeschäfte oder andere Attraktionen, sondern die Insel selbst ist die Attraktion. Auf eigene Faust kannst Du diesen ruhigen Ort inmitten all der Freizeitpark-Hektik erkunden und Dir damit eine kleine Pause vom ganzen Trubel im Magic Kingdom gönnen.
Auf die Tom Sawyer Island gelangst Du nur mit speziellen kleinen Fähren, die wie Flöße gestaltet sind und jeweils nur eine Handvoll Personen vom Festland auf die Tom Sawyer Island übersetzen können. Bist Du auf der Insel – genauer gesagt am Anlegepunkt Tom’s Landing angekommen, kannst Du ganz nach Deinem Belieben die Insel und alles, was sie zu bieten hat, erkunden. Dabei erwarten Dich ein kleines Fort, eine Mühle mit riesigem Mühlrad, eine geheimnisvolle Höhle und viele weitere Details, die es zu entdecken gilt. Die Tom Sawyer Island eignet sich aber auch gut, um einfach mal etwas abzuschalten; dazu kannst Du Dich beispielsweise in einen der auf der Insel vorhandenen Schaukelstühle setzen und einfach das Wetter und die wundervolle Natur um Dich herum genießen.

Die Tom Sawyer Island wurde in Anlehnung an die Geschichten des bekannten Autors Mark Twain und an die Zeit, in der sich der amerikanische Staat erst in seinen Anfängen befand, gestaltet. Dementsprechend fühlst Du Dich sicherlich beim Betreten der Insel zurückversetzt in eine Zeit, in der alles irgendwie noch deutlich langsamer und ruhiger zuging. Neben Mark Twains Erzählungen diente aber auch ein alter Disneyfilm als Vorlage für die Tom Sawyer Island bzw. besser gesagt für einen Teil davon: Die Harper’s Mill, eine Mühle mit großem Mühlrad, erinnert an den Film The Old Mill, der zu den ältesten animierten Disneyfilmen gehört und im Rahmen der Silly Symphonies erschien.

Die Tom Sawyer Island im Magic Kingdom in Disney World ist nicht die einzige Insel dieser Art; die erste Tom Sawyer Island wurde schon 1956 im Disneyland Resort in Kalifornien eröffnet. Heute ist außerdem eine weitere im Tokyo Disneyland in Japan zu finden.

Tom Sawyer Island - kurz und knapp: Idyllische kleine Insel inmitten der Rivers of America Eigenschaften Wartezeit: Gruselfaktor für Kids Nervenkitzel Schwindelgefahr Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren

Wusstest Du schon?

  • Von den verschiedenen Seiten der Insel aus kannst Du zwei der beliebtesten Magic Kingdom-Attraktionen – Big Thunder Mountain und Haunted Mansion – mal aus einem ganz neuen Blickwinkel betrachten.
  • Tom Sawyer Island gehört nicht zu den sogenannten Opening Day Attractions des Magic Kingdoms, denn im Oktober 1971 als der Vergnügungspark bei Orlando eröffnete, war der gesamte Bereich noch nicht fertig. Erst im Mai 1973 konnten die ersten Besucher die Insel betreten.
  • Aunt Polly's Dockside Inn ist eigentlich ein Restaurant. Inzwischen hat es leider nur sehr selten geöffnet, in der Regel nur in der absoluten Hochsaison.
  • Fort Langhorn hieß ursprünglich Fort Sam Clemens. Erst in den 1990er Jahren erfolgte die Namensänderung. Sam Clemens ist übrigens der eigentliche Name von Mark Twain. Sein Zwischenname oder auch Mittelname lautet Langhorn, sodass auch nach der Änderung des Names immer noch ein deutlicher Bezug zum berühtem Autor vorhanden ist.