Chef Mickey winkt
Angebote, Pauschalen & Tickets
Suche ausklappen
Fassade der Attraktion The Hall of Presidents in Walt Disney World

Hall of Presidents

Geschichte der USA auf lebendige Art und Weise erleben

Die Hall of Presidents ist quasi das Kernstück des Liberty Squares. Dabei handelt es sich um eine rund 20-minütige multimediale Show bzw. Präsentation, bei der die Geschichte der US-amerikanischen Präsidentschaft von ihren Anfängen bis heute erzählt wird. Das Highlight sind dabei sicherlich die mittlerweile 44 Audio-Animatronic-Figuren von allen bisherigen US-Präsidenten, die am Ende der Show ihren großen Auftritt haben. Schon sobald Du den Eingangsbereich des Theaters – die Rotunde – betreten hast, gibt es allerhand Interessantes zu entdecken, während Du auf den Einlass zur Show wartest.
Die Show selbst findet in einem Theater statt, das Platz für bis zu 700 Gäste bietet und mit einer großen, aus drei Teilen bestehenden Leinwand ausgestattet ist. Geht die Vorstellung los, siehst Du einen Film, der die Gründungsgeschichte der Vereinigten Staaten von Amerika und deren wichtigste Ereignisse darstellt. Ist der Film zuende, hebt sich der Vorhang und die Audio-Animatronic-Figuren der Präsidenten kommen zum Vorschein. Ein beeindruckendes Bild!  Neben der Vorstellung der historischen Präsidenten der USA steht dort immer der aktuelle Präsident der USA im Mittelpunkt und wird mit einer kurzen Rede dargestellt.
Geschichte zum Greifen nah. Historische Ereignisse werden hier lebendig vermittelt. Natürlich mit sehr viel Pathos.

Die Hall of Presidents - eine Herausforderung für die Imagineers
Der Bau dieser einzigartigen Attraktion im Magic Kingdom stellte die Imagineers vor große Herausforderungen, denn die Illustrationen für den Film, der Teil dieser Attraktion ist, werden auf einer 180°-Leinwand gezeigt und zeigen einige der bedeutendsten Momente der US-amerikanischen Geschichte, weshalb die Gestaltung und Ausarbeitung der Illustrationen den Imagineers besonders wichtig war. Dabei waren Künstler mit ganz unterschiedlichen Zeichenstilen beteiligt, wodurch die fertigen Illustrationen nicht nur eine große inhaltliche, sondern auch stilistische Varianz aufweisen. Auch die Anfertigung der Präsidentenfiguren war aufwendig und benötigte viel Vorbereitung; dabei achteten die Imagineers darauf, im Hinblick auf Kostüme und Perücken historisch akkurat zu arbeiten.

The Hall of Presidents - kurz und knapp: Die Gründungsgeschichte der USA auf faszinierende Art präsentiert Eigenschaften Wartezeit: Gruselfaktor für Kids Nervenkitzel Schwindelgefahr Wertung für... Kleinkinder Grundschulkinder Teenager Junge Erwachsene Erwachsense Senioren

Wusstest Du schon?

  • Die Figur von Abraham Lincoln hat 47 verschiedene Funktionen, darunter 15 verschiedene Kopfbewegungen und Gesichtsausdrücke.
  • Eine Attraktion ähnlich der heutigen Hall of Presidents wollte Walt Disney ursprünglich schon unter dem Namen One Nation Under God in Disneyland bauen, im Bereich Liberty Street, der die Main Street U.S.A. erweitern sollte. Dazu kam es aber nie. Dafür wurde später Great Moments with Mr. Lincoln gebaut, basierend auf der Audio-Animatronic Show, den Disney für den Pavillon von Illinois für den New York World's Fair 1964 gebaut hatte. Die Idee von One Nation Under God wurde letztlich für den Liberty Square in Walt Disney World wieder aufgegriffen.
  • In diesem Theater gibt es 700 Sitzplätze sowie einige zusätzliche Plätze für Rollstuhlfahrer.

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.