Coronavirus und Disneyland Paris

MinervaMouse Stammgast in den Parks
Danke für euer super schnelles Update! (Der Eintrag hier ist ja gerade mal eine Viertelstunde nach der offiziellen Meldung aus dem DLP gekommen, das ist echt der Wahnsinn, wie aktuell ihr immer seid 😍)

Damit betrifft es uns jetzt tatsächlich auch mal ganz direkt, wir wären im September in der Lodge gewesen ☹ Aber in der jetzigen Situation sind wir natürlich froh, wenn wir überhaupt fliegen können. Wenngleich wir uns auf die Lodge sehr gefreut hatten.
 
disneyfan60 Cast Member
Dann steht es jetzt fest...ob wir wollen oder nicht müssen wir unsere Reise verschieben/storniern denn mit unserem geplanten Reiseantritt wird dann nichts.
Jetzt endgültig zu wissen das ein Widersehn mit unserem Schatz noch wer weiß wie lange dauern wird, macht mich sehr traurig. :Cry: :crying2:Hatte ich doch eh schon eine Wartezeit von 14 Monaten seid unserer Buchung.
 
MikeFink Cast Member
Dann ist es natürlich auch mit meiner Fahrt im März Essig. Sonderlich Traurig bin ich nun nicht zumal eine weiter andauernden Parkschließung sehr im Bereich des möglichen lag. Somit muß ich erst einmal überdenken wie ich weiterfahren werde. Aus taktischen Gründen ist für mich eine Änderung wie immer sie aussehen mag ohnehin erst in gut 4 Wochen vorzunehmen. Solange kann ich mir ja überlegen wie es weitergehen soll. Hat jemand irgendwelche Beruhigungstabletten für mich? Die Entzugserscheinungen nehmen nun schlagartig wieder rapide zu.
 
Kerstin Disneyland? Kenn ich!
Dann kann ich unseren Osterurlaub gleich mal wieder stornieren.
Echt traurig.

Wenn sie im April wieder öffnen sollten, habt ihr noch einen Überblick wieviel Wochen sie, incl. der ersten Schließung, dann insgesamt zu gehabt hätten?
Wieviele Wochen ich also insgesamt auf die Gültigkeit unserer Jahrespässe aufrechnen könnte.
Wegen evtl. Buchung im Sommer.
Eine Aussage darüber würde mir sehr helfen.
 
Ellie Stammgast in den Parks
Interessant finde ich, dass die Jahreskarten in Anaheim nun abgeschafft werden. Man bekommt wohl eine Erstattung für die Schließungstage. Es soll ein neues membership Programm etabliert werden, wobei es noch keine Auskunft gibt, wie das dann aussehen wird. Und in Orlando gibt es wohl keine EMH und keinen Flughafenshuttle mehr. Würde mich nicht wundern, wenn es bald auch ähnliche Ankündigungen für die anderen Parks, also auch Paris, geben wird.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Der Magical Shuttle in Paris hat ja eh schon den Betrieb eingestellt, war allerdings im Gegensatz zu Orlando ja nie kostenlos.

Für eine Einstellung der Jahreskarten im Disneyland Paris sehe ich aktuell keinen Anhaltspunkt, zumal im Zuge der verlängerten Schließung darauf hingewiesen wurde, dass sich die Laufzeit erneut verlängert. Würde man die Jahrespässe abschaffen wollen, wäre das ja der perfekte Zeitpunkt gewesen.
 
Ellie Stammgast in den Parks
Das hoffe ich auch. Allerdings habe ich die Argumentation für Anaheim so verstanden, dass das dort auch so war, aber aufgrund der immer noch andauernden Schließung und danach im Anschluss mit wahrscheinlich nur erlaubter niedrigerer Kapazität gerechnet wird, dieser Entschluss gefallen ist. Gehen wir erst mal davon aus, dass alles so bleibt.
 
Hypnos Stammgast in den Parks
Hallo zusammen,

das passt zwar nicht in die aktuelle Diskussion zur Jahreskarte, aber ich mache mir in den letzten Wochen doch sehr viele Gedanken zu dem Thema Schließung der Parks.
Wie lange kann Disney das durchhalten? Der Park verursacht ja auch ohne geöffnet zu sein enorme Kosten. Auch so ein Konzern wie Disney wird ja irgendwann an seine Grenzen kommen.Gibt es dazu offizielle Statements?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Offizielle Statements gibt es nicht @Hypnos
Aktuell deutet auch nichts darauf hin, dass das Disneyland Paris seine Tore für immer schließt. Rosig sind die Zeiten natürlich nicht, aber alles was bisher in diese Richtung ging war wilde Spekulation. Zum Glück ist der Disney Konzern einigermaßen gut aufgestellt und auch der französische Staat hat großes Interesse daran, dass das Resort die Krise übersteht.
Also, aktuell gibt es keinen Anlass zur Panik.
 
Hypnos Stammgast in den Parks
@dörthe
Danke für die Antwort. Das ist ja schon mal mehr als ich bisher in Erfahrung bringen konnte.

Panik ist es zwar nicht aber Sorgen bereitet mir der ganze Mist schon. Nicht nur, aber auch was die Parks angeht.
Hoffen wir das Beste für die Zukunft. :giggle:
 
Lysalya Hat den Namen Disney schonmal gehört
Also verschieb ich auch ein zweites Mal, schade... September wäre im DL Hotel gebucht gewesen... Ich schätze Mal dass sie dann direkt renovieren werden? Kann man sagen ob die Renovierung vom Marvelhotel schon abgeschlossen ist?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
@Lysalya der letzte Stand vom Hotel New York kommt aus dem Dezember. Da waren die Arbeiten noch nicht abgeschlossen.

Ob das Disneyland Hotel renoviert wird oder einfach geschlossen bleibt, ist noch nicht bekannt.
 
disneyfan60 Cast Member
Dann ist es natürlich auch mit meiner Fahrt im März Essig. Sonderlich Traurig bin ich nun nicht zumal eine weiter andauernden Parkschließung sehr im Bereich des möglichen lag. Somit muß ich erst einmal überdenken wie ich weiterfahren werde. Aus taktischen Gründen ist für mich eine Änderung wie immer sie aussehen mag ohnehin erst in gut 4 Wochen vorzunehmen. Solange kann ich mir ja überlegen wie es weitergehen soll. Hat jemand irgendwelche Beruhigungstabletten für mich? Die Entzugserscheinungen nehmen nun schlagartig wieder rapide zu.
Viiel Disney/Diseyparkmusik hören....während der Arbeit, bei der Hausarbeit, wo immer es geht. Das hilft...mir jedenfalls.
 
hns Stammgast in den Parks
Oh man, ich hab den Faden verloren, wieviel Schließtage das dann sind, um die dann die Jahreskarten verlängert werden...
Hm, 29.10.-02.04. über den Daumen 5 Monate ...

Allerdings - um es mit Captain Jack Sparrow zu sagen - nicht gut:

Frankreich verlängert Gesundheitsnotstand bis 1. Juni

13:25 Uhr

Der Gesundheitsnotstand in Frankreich soll bis zum 1. Juni verlängert werden: Die französische Nationalversammlung billigte am Mittwochabend fortgesetzte Sondervollmachten für die Regierung in der Corona-Pandemie. Auf ihnen fußen die derzeit gültigen Schutzmaßnahmen wie die landesweite nächtliche Ausgangssperre ab 18 Uhr und die fortgesetzte Schließung aller Skilifte in den Alpen und den Pyrenäen.
 
MarvMan85 Disneyland? Kenn ich!
Ach herrje.....
Mal schauen ob es Auswirkungen hat auf die Öffnung im April. Oder ob die Zahlen in Frankreich bis dahin noch fallen oder nicht. Es ist und bleibt spannend....
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hm, 29.10.-02.04. über den Daumen 5 Monate ...

Allerdings - um es mit Captain Jack Sparrow zu sagen - nicht gut:

Frankreich verlängert Gesundheitsnotstand bis 1. Juni

13:25 Uhr

Der Gesundheitsnotstand in Frankreich soll bis zum 1. Juni verlängert werden: Die französische Nationalversammlung billigte am Mittwochabend fortgesetzte Sondervollmachten für die Regierung in der Corona-Pandemie. Auf ihnen fußen die derzeit gültigen Schutzmaßnahmen wie die landesweite nächtliche Ausgangssperre ab 18 Uhr und die fortgesetzte Schließung aller Skilifte in den Alpen und den Pyrenäen.

ACHTUNG!
Es ist wichtig, dass der Gesundheitsnotstand nicht mit dem Lockdown gleichgesetzt wird!
Der Gesundheitsnotstand gibt den Behörden lediglich die rechtlichen Möglichkeiten auf die Situation reagieren zu können. Diese Regelung war zum Beispiel auch in Kraft als das Disneyland Paris im Sommer geöffnet hatte.
 
disneyfan60 Cast Member
Als man uns die Eurodisney Aktien geklaut hatte :0141: gab es ja als kleine Widergutmachung eine 10 jährige Verlängerung der Shareholder Karte. Darf man damit rechnen das diese auch demetsprechend verlängert wird ?
 
MinervaMouse Stammgast in den Parks
Sicher kann mir jemand von euch diese Frage beantworten und sie kommt mir auch fast ein bisschen blöd vor, aber ich bin momentan durch die ganze Corona-Lage so durcheinander, dass ich lieber auf Nummer sicher gehen will:
Wenn ich für unseren Septemberurlaub, geplant in der Sequoia Lodge, die Umbuchung auf den NPBC in Anspruch nehme, bleiben mir dann die bisherigen Stornierungsbedingungen (Zen-Garantie usw.) weiterhin erhalten?
 
disneyfan60 Cast Member
Da wir unsere Reise durch die Verlängerung der Parkschließug nun definitiv nicht antreten konnten hatte ich heute die Hotline angerufen um eine Stornierung zu erfragen. Als ich erwähnte das wir die Reise später irgendwann einmal nachholen möchten, riet mir der Mitarbeiter die gebuchte Reise nicht zu storieren sondern nur auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Denn die bisherigen incl. HP Angebote des DLRP wird es nicht mehr geben.
Wortwörtlich meinter er "das haben wir jetzt 10 Jahre gemacht aber wird es nicht mehr geben".
Wer jetzt nicht storniert sondern nur umbucht , war bei uns bis ende März 2022 möglich ,behält für den neuen Termin die altgebuchten Optionen, sprich HP incl.,bei.

Ich rate also jedem der noch eine alte Buchung incl. HP hat und vor hat sie zu stornieren,, seine Reise nicht zu stornieren sondern nach einem Alternativtermin zu suchen denn die Preise der früheren Angebote sind nicht mehr, auch nur ansatzweise, zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
MinnieMaus18 Disneyland? Kenn ich!
Hallo zusammen,

Auch wir mussten jetzt natürlich umbuchen.... Ich habe gestern bei der Hotline angerufen und wir sind nun bei Ende September gelandet, in der Hoffnung dass die Zahlen da schon besser aussehen. Wobei wir nicht zu den alten Konditionen umbuchen konnten 🤔 bei uns wurde der Betrag neu berechnet und wir müssen nun eine Differenz zahlen... Aber unsere Überlegung war es jetzt, dass wir besser ein fest gebuchtes Datum in petto haben können statt zu stornieren und irgendwann dann nochmal zu gucken. So hangeln wir uns einfach mal weiter bis es klappt 😊
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben