Coronavirus und Disneyland Paris

S
Sasi Guest
Vielleicht hilft es euch ja:
Wir wären am 24.03. - 26.03. In einem Disney Hotel gewesen.
Habe am 14.03 das Formular abgesendet mit der Stornierung, um unser Geld zurückzubekommen.
Am 02.04. kam eine Email mit den Informationen über die Stornierung.
Am 07.04. Habe ich das Geld komplett zurückerhalten in zwei Zahlungen aufgeteilt.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Also ich hab auch langsam aber sicher die Schnauze voll, das man so überhaupt nix hört und keinerlei Rückmeldung erhält ... ich denke es wird kein Weg daran vorbei führen und den Rechtsweg beschreiten ... aber noch mehr Geld opfern für nen Anwalt ???
die Kohle für geplante Reise ist ja schon futsch
Das Geld ist nicht futsch, Du siehst doch, dass nach und nach abgearbeitet wird.

Die Mitarbeiter tun ihr möglichstes, müssen aber nunmal auch damit umgehen, dass sie nur eingeschränkt arbeiten können, auch auf Grund der französischen Maßnahmen.
Es ist aktuell für alle eine Ausnahmesituation, nicht für Leute, die auf ihr Geld warten.
 
hex Disneyland? Kenn ich!
Hey Leute,
ich möchte euch auch nochmal ein kleines Update geben auch als Beispiel das es funktioniert. Wir hatten ja umgebucht, mittlerweile wurde automatisch, ohne zutun von mir, meine geleisteten Zahlungen abzüglich der Anzahlung auf meine Kredikarte zurückerstattet. Ich habe dann bei Twitter @DLPHelp gefragt, via DM natürlich, die Anzahlung wird für meine Umbuchung einbehalte, die nächste Zahlung muss ich im September machen, das Geld für die Zahlung habe ich ja schon zurück erhalten.

Es funktioniert also. Es dauert nur sehr sehr lange, überlegt man wie viele Buchungen bearbeitet werden müssen. 100 Tausende, vielleicht Millionen.

Bleibt ruhig, wartet ab, und wenn ihr fragen habt, ich kann die Social Media Kanäle absolut empfehlen.

liebe Grüße hex
 
M
Marv-Man Guest
Ich habe am 18.03. umgebucht für den 01.06. Erstmal hoffe ich, das wir bis dahin reisen können. Die Bestätigung zur Umbuchung kam auch erst gestern. Es klappt also, ich habe auch echt respekt vor den Mitarbeitern, die sich aktuell um alles kümmern. Mir war klar, das es dauert, daher bin ich entspannt gewesen
 
rojura Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hey Leute,
ich möchte euch auch nochmal ein kleines Update geben auch als Beispiel das es funktioniert. Wir hatten ja umgebucht, mittlerweile wurde automatisch, ohne zutun von mir, meine geleisteten Zahlungen abzüglich der Anzahlung auf meine Kredikarte zurückerstattet. Ich habe dann bei Twitter @DLPHelp gefragt, via DM natürlich, die Anzahlung wird für meine Umbuchung einbehalte, die nächste Zahlung muss ich im September machen, das Geld für die Zahlung habe ich ja schon zurück erhalten.

Es funktioniert also. Es dauert nur sehr sehr lange, überlegt man wie viele Buchungen bearbeitet werden müssen. 100 Tausende, vielleicht Millionen.

Bleibt ruhig, wartet ab, und wenn ihr fragen habt, ich kann die Social Media Kanäle absolut empfehlen.

liebe Grüße hex
Da kann ich @hex nur zustimmen und Twitter @DLPHelp voll empfehlen. Ich habe sogar gesehen, dass auf deutsch geantwortet wird wobei ich denke, es wird viel mit google Übersetzung gearbeitet.
Aber auch ein Update von mir: Ich sollte ja ursprünglich für die Umbuchung draufzahlen und meine Halbpension war auch futsch. Konnte letzte Woche mit einem sehr freundlichen CM telefonieren und er meinte, meine Umbuchung vom 12.03. (!!) ist immer noch nicht abschließend bearbeitet. Er gab mir auch eine Email-Adresse, damit ich die ganze Sache noch einmal ausführlich schildern kann. Den Aufpreis muss ich auf keinen Fall zahlen und bei der Halbpension meinte er, es wird sicher eine Lösung gefunden werden. Ich muss aber gute 6 Wochen auf eine Antwort warten. Bin nun auch sehr zuversichtlich und ganz ehrlich, langsam verspüre ich wieder so etwas wie Vorfreude, denn vielleicht klappt es ja Ende September bei uns!
 
hex Disneyland? Kenn ich!
Achja die end Bearbeitung kann bis zu Ende August dauern wurde mir gesagt. Mir reicht momentan das ja ebenfalls schriftliche von @DLPHelp

vielleicht Kann uns einer der Admins ja mal rechnen helfen... wie viele leute passen in den Park? Wie viel % sind Hotelgäste? Dann kann man ja mal wirklich ausrechnen wie viele umbuchungen und Stornierungen zu bearbeiten sind.
 
JessicaR. Hat den Namen Disney schonmal gehört
Oh man hab trotzdem Angst das was nicht funktioniert ich habe m 16.3 umgebucht wären dort gewesen am 25.3 bis 27.3 und Leute haben jetzt schon Bestätigung die nach mir kamen 🙁
Über Twitter gab es auch nur ne Oberfläche Antwort
Aber ich verstehe das sie natürlich super viel zu tun haben
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
vielleicht Kann uns einer der Admins ja mal rechnen helfen... wie viele leute passen in den Park? Wie viel % sind Hotelgäste? Dann kann man ja mal wirklich ausrechnen wie viele umbuchungen und Stornierungen zu bearbeiten sind.
Schwer zu sagen. Die Disney-eigenen Hotels haben etwas mehr als 6000 Zimmer/Bungalows. Wenn sie, sagen wir mal, 2 1/2 Monate geschlossen lassen müssen, ich nehme jetzt einfach mal bis Ende Mai an, dann wären das bei Vollauslastung 450.000 Übernachtungen.
Vollauslastung ist aber sicher nicht, im Schnitt liegt die Auslastung ja irgendwo bei 80%, ich denke, da in die Zeit sowohl totale Nebensaison- als auch Hauptsaisonzeiten fallen, können wir grob mit den 80% rechnen.
Das wären dann 360.000 Übernachtungen.
Das sind aber noch keine Buchungen, die Leute bleiben ja im Schnitt mehr, als eine Nacht.
Bei einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 2 1/2 Nächten, wären das dann 144.000 Buchungen für die Disney-Hotels inkl. der Davy Crockett Ranch.

Hinzu kommen aber die Pauschalen in den Partner-Hotels, die man auch direkt bei Disney buchen kann, also in den Hotels im Val de France, im Val d'Europe sowie die Buchungen für die Villages Nature, die über Disney gebucht wurden und nicht über Center Parcs.
Außerdem werden auch viele Leute jetzt schon spätere Anreisen umzubuchen versuchen, die dann da auch noch dazu kommen.

Also ich denke, man lehnt sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man mit 200.000-220.000 Vorgängen rechnet, die bearbeitet werden müssen.

Wie lange dauert so ein Vorgang? Sicher 20 Minuten pro Vorgang, oder? Wenn man die ganze Zeit einrechnet, die die CM auch am Telefon mit Anrufern diskutieren müssen etc.
Das wären dann 3,3 Millionen Arbeitsminuten, also 55.000 Arbeitsstunden.

Wenn ich da jetzt nicht einen riesigen Denk- oder Rechenfehler gemacht habe, könnte das meiner Meinung nach hinkommen.

Und dazu muss man bedenken, dass die auf Grund von Abstandsregeln nicht mit annähernd voller Besetzung arbeiten können und die, die im Home Office arbeiten, evtl. nicht ganz so effektiv arbeiten.

Eine Bearbeitungszeit bis Ende August klingt da für mich sogar noch konservativ gerechnet.

Und dass ohne, dass das Disneyland Paris dafür auch nur irgendwas kann.

Und jeder erneute Anruf, jede dauernde Nachfrage per E-Mail etc. kostet nochmals Zeit, was den Gesamtaufwand vergrößert. Deshab sollte man Nachbohren halt einfach lassen aktuell.
 
rojura Hat den Namen Disney schonmal gehört
Schwer zu sagen. Die Disney-eigenen Hotels haben etwas mehr als 6000 Zimmer/Bungalows. Wenn sie, sagen wir mal, 2 1/2 Monate geschlossen lassen müssen, ich nehme jetzt einfach mal bis Ende Mai an, dann wären das bei Vollauslastung 450.000 Übernachtungen.
Vollauslastung ist aber sicher nicht, im Schnitt liegt die Auslastung ja irgendwo bei 80%, ich denke, da in die Zeit sowohl totale Nebensaison- als auch Hauptsaisonzeiten fallen, können wir grob mit den 80% rechnen.
Das wären dann 360.000 Übernachtungen.
Das sind aber noch keine Buchungen, die Leute bleiben ja im Schnitt mehr, als eine Nacht.
Bei einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 2 1/2 Nächten, wären das dann 144.000 Buchungen für die Disney-Hotels inkl. der Davy Crockett Ranch.

Hinzu kommen aber die Pauschalen in den Partner-Hotels, die man auch direkt bei Disney buchen kann, also in den Hotels im Val de France, im Val d'Europe sowie die Buchungen für die Villages Nature, die über Disney gebucht wurden und nicht über Center Parcs.
Außerdem werden auch viele Leute jetzt schon spätere Anreisen umzubuchen versuchen, die dann da auch noch dazu kommen.

Also ich denke, man lehnt sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn man mit 200.000-220.000 Vorgängen rechnet, die bearbeitet werden müssen.

Wie lange dauert so ein Vorgang? Sicher 20 Minuten pro Vorgang, oder? Wenn man die ganze Zeit einrechnet, die die CM auch am Telefon mit Anrufern diskutieren müssen etc.
Das wären dann 3,3 Millionen Arbeitsminuten, also 55.000 Arbeitsstunden.

Wenn ich da jetzt nicht einen riesigen Denk- oder Rechenfehler gemacht habe, könnte das meiner Meinung nach hinkommen.

Und dazu muss man bedenken, dass die auf Grund von Abstandsregeln nicht mit annähernd voller Besetzung arbeiten können und die, die im Home Office arbeiten, evtl. nicht ganz so effektiv arbeiten.

Eine Bearbeitungszeit bis Ende August klingt da für mich sogar noch konservativ gerechnet.

Und dass ohne, dass das Disneyland Paris dafür auch nur irgendwas kann.

Und jeder erneute Anruf, jede dauernde Nachfrage per E-Mail etc. kostet nochmals Zeit, was den Gesamtaufwand vergrößert. Deshab sollte man Nachbohren halt einfach lassen aktuell.
Vielen Dank, das veranschaulicht den ganzen Wahnsinn. Eigentlich müsste man für die Mitarbeiter einen eigenen Dankesaufruf starten... Ich begebe mich nun voll in die Vorfreude und bin sicher, dass sich sogar vor Ort, wenn alles wieder auf hat und man anreisen kann, noch viel wird regeln lassen, sofern es notwendig ist...
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben