Anreise ins Disneyland Paris | Auto, Zug, Flugzeug oder Bus? Wie komme ich am besten ins DLP

Die wichtigsten Infos auf einen Blick: Anreise ins DLP

MadameMim1969 Imagineer Azubi
So, für alle, die sich eine Autofahrt ins Disneyland nicht zutrauen, kein Auto haben, eine günstige Art für die An- und Abreise suchen oder es einfach mal ausprobieren möchten, hier meine Tipps für eine Bustagestour (von meinem Wohnort im Rheinland aus gesehen):


1. Sucht euch ein seriöses Unternehmen aus. Fahrten, die unter 49,- € kosten, sind zumindest fragwürdig, denn Diesel, Fahrer, Wartung ect. kosten Geld. Ebenso wichtig: technischer Zustand, realistische Zeitangaben, Erfahrungen anderer. Recherchiert ein wenig im Internet, es gibt mehrere Bewertungsportale, die man befragen kann.

2. Überlegt, was für ein Ticket ihr braucht. Seid ihr zum ersten Mal da, reicht ein 1 Tag / 1 Park Ticket aus, wenn ihr euch auf das Disneyland an sich konzentriert. Meist werden die Tickets auch über das Busunternehmen angeboten und man kann sie mit der Fahrt zusammen buchen.

3. Fragt euch, ob ihr euch das "antun" wollt. Aus meiner Gegend dauert so eine Fahrt inkl. der notwendigen Ruhepausen für den Fahrer ca. 8 Stunden. Aus Berlin oder Hamburg dementsprechend länger. Meist wird am Abend losgefahren, damit man ausgeruht den Tag im Reich der Maus genießen kann. Und in der folgenden Nacht geht es wieder zurück. Von schlafen kann aber oft nicht die Rede sein. Moderne Reisebusse nutzen oft jeden Platz aus, in der Regel ist der Sitzabstand sehr gering und wenn der Vordersitz dann auch noch in die Liegeposition gebracht wird, kann es schon eng werden. Ich gehöre mit 173 cm zu den nicht besonders groß gewachsenen Menschen und hatte blaue Flecken an den Knien. :cry:

4. Folgendes sollte im Gepäck nicht fehlen: kleines Kissen, Decke, evtl. ABS Socken und Jogging Buchse für die Rückfahrt (sehr praktisch, wenn es regnerisch war im Park), Zahnputz Zeug, etwas zu trinken. Kleingeld für die Raststätten, denn Toiletten kosten in Deutschland und Belgien Geld, und je nach Uhrzeit bekommt man sein Heißgetränk auch nur am Automaten.

Vielleicht solltet ihr auch über eine leere Reisetasche nachdenken, damit ihr auf der Rückfahrt eure Einkäufe darin verstauen könnt. Es ist nämlich besonders lustig, wenn im Gepäckraum 50 gleich aussehende Tüten liegen und man am Ausstieg seine erstmal suchen muss. :unknown: Auch nicht fehlen sollte: Augenmaske (wenn ihr durch Belgien fahrt, wisst ihr wieso :wink:), evtl. Ohrenstöpsel oder mp3 Player o.ä., um Nebengeräusche auszublenden.
Im Bus solltet ihr nur eine kleine Tasche dabei haben, denn sie muss auf das Kleingepäckdings über den Sitzen passen, aus Sicherheitsgründen. Große Essensvorräte sind eigentlich unnötig, da man ja über Nacht fährt und essen eher nebensächlich ist oder zumindest sein sollte :lol:.

Ich hatte das Glück im Dezember 2018 mit einem seriösen Busunternehmen zu fahren, trotzdem war diese Fahrt die letzte dieser Art, die ich gemacht habe. Es ist echt anstrengend, zumindest für mich, die der Generation 40 plus angehört. Da war meine Autofahrt allein an einem Tag hin und zurück nicht so wild. Dabei hatte ich früher nie Probleme mit Busfahrten, ich musste nur einen Reisebus sehen und habe schon geschlafen :lazy:

 
disneyfan60 Imagineer Azubi
Ich habe schon einige 1 Tagesfahrten hinter mir.
Allerdings nur mit Busreisegesellschaften.
Mit dem Auto wäre mir eine solch kurze Reise viel zu anstrengend.
Derzeitig ist der Bus (Job Tours)vom Park aus noch nach Paris rein gefahren wo man noch 2 Stunden zur freien Verfügung hatte. Viel kann man zwar in dieser Zeit nicht von Paris sehen aber für einen Bummel über die Chaussee Elysee reicht es.
 
meep Hat den Namen Disney schonmal gehört
Ich hoff ich bin hier mit einer Frage richtig und der Thread ist nicht nur als Tatsachenbericht gemeint :oops:

Mein Freund und ich reisen via Bus an. Wir haben den Übernachtbus gewählt, damit nicht der ganze Anreisetag draufgeht (was er dann wohl mit schlafen wird... aber hey weniger Stress vor Ort).
Der Flixbus fährt von uns aus allerdings nicht direkt ins DLRP, sondern nur bis Paris, Bercy.
Von dort aus (hab ich schon geguckt) fahren wir dann zum Gare du Lyon und direkt mit der RER A bis Marne La Valee und von dort mit dem Shuttle zum Hotel (sind im Raddison Blu untergebracht).

Insoweit alles klar. Jetzt wollt ich nur wissen, ob ich die Pariser Nahverkehrstickets auch vorab schon irgendwo buchen kann, weiß das jemand? Ansonsten eben an Automaten vor Ort, ich hab nur gern shcon vorher alles in der Hand^^

Rückwärts gehts dann übrigens zu Paris EST und mit dem Zug zurück nach Nürnberg (einfach weil ich Freitag arbeiten muss und mir der Bus dann zu spät ankommt). Hat jemand Erfahrungswerte um viel früher man zum Bahnhof aufbrechen sollte? Reine Reisezeit ist ja ca eine Stunde von Marne La Vallee + Shuttle Bus vom Hotel (ca. 10-15 Min). Meint ihr 30 Min ist ausreichend Puffer oder sollten wir mehr dazu nehmen bei der Abreise?

Da wir uns dazwischen nur im DLRP aufhalten macht wahrscheinlich 2x Einzelticket für die Strecken am meisten Sinn, oder hat noch jemand einen anderen Vorschlag? Wir kommen am 14.04. (Sonntag) früh morgens an und reisen am 18.04. (Donnerstag) vormittags ab.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hey und willkommen hier im Forum.
Soweit ich weiß, kannst du die Tickets für RER & Co nicht online kaufen, sondern am Schalter oder am automaten. Der Preis dürfte pro Strecke und Person bei 7-8€ liegen. Die Automaten knasst du übrigens auf deutsch umschalten, wenn dir das leichter fällt, dann alles zu verstehen.

Ich würde immer etwas mehr Puffer planen bei der Abreise, da man nie wissen kann, ob es irgendwo Probleme gibt. Klar, am Ende steht man dann meistens irgendwo am Bahnhof / Flughafen rum und wartet, aber manchmal war der Puffer bei uns auch schon Gold wert.
 
meep Hat den Namen Disney schonmal gehört
Die Preise hatte ich auch schon gefunden, nur eben keine Kaufmöglichkeit. Dann eben vor Ort, wir haben bei Ankunft ja eh massig Zeit:)

dörthe schrieb:
Ich würde immer etwas mehr Puffer planen bei der Abreise, da man nie wissen kann, ob es irgendwo Probleme gibt. Klar, am Ende steht man dann meistens irgendwo am Bahnhof / Flughafen rum und wartet, aber manchmal war der Puffer bei uns auch schon Gold wert.
Mmh, also reine Fahrzeit mit umsteigen haben wir ca. 75 Min (gerechnet ab Einstieg in den Shuttlebus zum Bahnhof), was meinst du dann wäre ein besser geeigneter Puffer? Gleich auf 2 Stunden aufrunden?
 
disneyfan60 Imagineer Azubi
Wir fahren ausschließlich mit dem Auto.
Für uns hat das einige Vorteile auf die wir nicht verzichten möchten.
1. Man kann viel Gepäck mitnehmen, z.B. Getränke, einige Kleinigkeiten zu essen u.s.w.
2. Man kann viel einkaufen und hat hier Unterbringmöglichkeiten.
Ich kaufe gerne Merchendising ein und wir kaufen (auch für die Familie) im nahen Auchan viel ein(Espresso, Madeleines,Wein,Käse u.s.w..
3. Man kann mal mit dem Auto einen Abstecher irgendwo hin machen.

Die Mautgebühren halten sich in Grenzen. Wir waren ja erst letzte Woche dort und haben auf der Hin,-sowie auf der Rückfahrt je 14,40€ bezahlt, also ca 28€ insgesamt
 
railjet Hat den Namen Disney schonmal gehört
Punkt 4, der aus deutscher Sicht für das Auto spricht: Man kann direkt zum Disneyland fahren.
Während es aus ganz Frankreich sowie aus London, Brüssel umd Amsterdam möglich ist, direkt mit dem Zug zum Bahnhof Marne-La-Vallée (Disneyland) zu fahren, muss man aus Deutschland entweder bis ins Zentrum von Paris fahren und dann zweimal umsteigen oder schon vorher in Amsterdam, Brüssel oder Strasbourg umsteigen.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
meep schrieb:
Die Preise hatte ich auch schon gefunden, nur eben keine Kaufmöglichkeit. Dann eben vor Ort, wir haben bei Ankunft ja eh massig Zeit:)

dörthe schrieb:
Ich würde immer etwas mehr Puffer planen bei der Abreise, da man nie wissen kann, ob es irgendwo Probleme gibt. Klar, am Ende steht man dann meistens irgendwo am Bahnhof / Flughafen rum und wartet, aber manchmal war der Puffer bei uns auch schon Gold wert.
Mmh, also reine Fahrzeit mit umsteigen haben wir ca. 75 Min (gerechnet ab Einstieg in den Shuttlebus zum Bahnhof), was meinst du dann wäre ein besser geeigneter Puffer? Gleich auf 2 Stunden aufrunden?
Wenn ihr 75 minuten Fahrzeit habt, dann würde ich mit 2h kalkulieren. sollte der Shuttle nicht kommen, Verspätung haben etc. seid ihr einfach ein bisschen flexibler.
 
Satsa7187 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo allerseits!

Ich bin noch ein Neuling was das Disneyland betrifft. Es wird unsere erste Reise im September und da möchte ich natürlich alles soweit es geht planen und durch denken.
Schließlich kommt unsere 3 Jährige Tochter noch mit.
Wir werden mit dem Zug anreisen. WIr kommen aus dem Raum Stuttgart und kommen in Paris Ost an.
Nun zu meinem Problem, bzw zu meinern Fragen
Jetzt ist an dem Tag an dem wir anreisen noch Baustellen der Metro. Sprich, wir müssen da ziemliche Umleitungen beachten. Kennt sich jemand da gut aus mit der Bahn etc. Und wie ist es mit dem Ticket das wir lösen müssen vom Pariser Ostbahnhof bis zum Disneyland??
Fährt denn hier jemand regelmäßig mit dem Zug ins DLP?
Sind die Automaten einfach zu bedienen oder besteht die Möglichkeit schon vorab die Tickets zu buchen?
Das wars schon mal vorab.
Es werden mir bestimmt noch andere Themen einfallen die ich hier ansprechen werde.
Danke schon mal vorab
Liebe Grüße

 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
Erstmal willkommen hier im Forum. Ihr reist also am 01. September an, denn nur so lange ist die Baustelle geplant. Reist ihr später im September ist es also völlig unproblematisch, mit Metro und RER ins Disneyland zu kommen. Die Umleitung ist tatsächlich etwas komplizierter. Alternativ könnt ihr auch so fahren, als würde es die Baustelle nicht geben und einfach den Schienenersatzverkehr nutzen.
Ein Gruppenmitglied in einer Facebook Gruppe hat sich die Mühe gemacht, eine Alternativroute auszuarbeiten:

"Vom GARE DE L’EST / GARE DU NORD zum DISNEYLAND während der Bauarbeiten/Sperrung der RER A zwischen AUBER und VINCENNES
Am GARE DE L’EST (bzw. GARE DU NORD) der Metro Ausschilderung folgen:
-> Metro Linie 5 (oranger Kreis mit 5)
-> In Richtung PLACE D’ITALIE
(Am Bahnsteig angekommen, fahren alle dort halten Züge in diese Richtung)
6 Stationen (bzw. 7 ab Gare du Nord) bis zur BASTILLE fahren. Dort aussteigen und der Ausschilderung folgen:
-> Metro Linie 1 (gelber Kreis mit 1)
-> In Richtung CHÂTEAU DE VINCENNES
(Am Bahnsteig angekommen, fahren alle dort halten Züge in diese Richtung)
7 Stationen bis zur Endstation CHÂTEAU DE VINCENNES fahren.
Dort die Metro Station verlassen (SORTIE) und zu Fuß (ca 5-8 Minuten) zur RER Station VINCENNES gehen.
An der RER Station VINCENNES der Ausschilderung folgen:
-> RER A4 (roter Ring mit A bzw. A4)
-> in Richtung MARNE-LA-VALLÉE-CHESSY (Disneyland)
(Bitte auf dem Zuganzeiger auf diese Fahrtrichtung achten, an dem Gleis fährt auch die RER A2 ab)
11 Stationen mit der RER A4 bis zum Bahnhof MARNE-LA-VALLÉE-CHESSY (Disneyland) fahren.
Dort den Bahnhof über die Ausgänge SORTIE PARCS DISNEYLAND verlassen.
Und schon steht ihr vorm Disneyland/Disney Village.
Nach links ist der Busbahnhof, falls es zuerst mit einem Pendelbus zu eurem Hotel gehen sollte.
---ohne Gewähr---"

Danke Klaus Kronauer.:victory:

Eine Fahrt kostet so um die 8€ p.P.. Die Automaten kann man auf deutsch umstellen. Einfach das Ziel eingeben, bezahlen und fertig.
 
D3R0 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo liebes dein-DLRP Forum! [Weiter unten ist ein Edit!]

Ich bin neu in diesem Forum habe da so ein paar Fragen, zu meiner geplanten reise in das Disneyland Paris.

Gerne würde ich meiner Freundin und absolutem Disney Fan einen sehr lange bestehend Wunsch erfüllen, der Besuch im Disneyland. Ich selbst bin schon dort gewesen, das ist aber über 10 Jahre her als ich noch ein kleines Kind war und mit meinen Eltern dort gewesen bin. Damals standen wir mit dem Wohnmobil auf einem Parkplatz und dort gab es ein Häuschen mit Duschen und Toiletten.

Geplant ist ein Aufenthalt von mindestens 3 Tagen, allerdings habe ich momentan mehr oder weniger 2 Optionen bezüglich der Übernachtung.

Option 1: 3 Tage Disney Hotel (ca. 700€ - 800€ + Anfahrt Auto) für 2 Personen

Option 2: 4 Tage Disneyland (ca. 500€ + Anfahrt Auto + Parkgebühren Übernachtung) und übernachten in einer art Caravan.

Sehr sehr gerne würde ich mit dem Caravan anreisen, auf dem Parkplatz vom Disneyland stehen, hinten drin Schlafen, Morgens aufstehen und waschen gehen, ab in den Park.
Nach Telefonischer nachfrage, wurde mir allerdings gesagt das es keinerlei Sanitäranlagen geben würde.

Allerdings stolpert man in anderen Foren immer wieder über Beiträge, die anderes behaupten da man wohl die sanitären Anlagen der Busfahrer nutzen könne. Dies wäre auch absolut in Ordnung, denn es geht ja um das Disneyland und nicht um einen Comfort-Urlaub. Den aktuellsten den ich zu diesem Thema finde konnte, war von Juni 2017 und dort wurde es eben bestätigt.

Wie sieht es denn nun wirklich aus, kann man die sanitären Anlagen nutzen, oder ist dies nicht möglich?
Wenn es tatsächlich keinerlei Möglichkeit gibt, Duschen zu nutzen oder sich morgens die Zähne zu putzen, dann werde ich wohl ein Zimmer in einem Disney Hotel buchen.

Ich hoffe, dass jemand da mehr weiß und etwas dazu sagen kann!

EDIT:
Auf Google Maps kann auf einem der Parkplätze wo anscheinend nur Wohnmobile stehen, ein Gebäude sehen. Eventuell sind das die sanitären Anlagen für die Busfahrer, welche einfach von Gästen genutzt werden? Wenn das tatsächlich so ist, dann würde das vollkommen ausreichen.
 

Anhänge

MadameMim1969 Imagineer Azubi
Hallo, willkommen hier im Forum. Caravan bedeutet Wohnmobil? Denn mit einem Wohnwagen darf man nicht auf dem Parkplatz übernachten, meine ich. Die sanitären Einrichtungen sind tatsächlich eigentlich für Busfahrer gedacht und mehr als eine Katzenwäsche ist da nicht angesagt, auch wenn man keinen Luxus erwartet, würde ich mich da keine 4 Tage waschen wollen. Also ich würde dann doch ein günstiges Disney Hotel oder auch Partner Hotel vorziehen (und ich bin campingtechnisch so einiges gewöhnt).
 
D3R0 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Danke erst mal für die zeitnahe Antwort!

Mein Fehler, mit Caravan verbinde ich mittlerweile schon die VW T6 mit Übernachtungsmöglichkeit...
Das Auto mit dem wir kommen, ist ein Ford Tourneo Custom quasi der VW T6 nur eben von Ford.
Mit dem Auto müsste das Übernachten doch möglich sein, oder?

Das man nichts erwarten sollte von den sanitären Anlagen, ist mir schon bewusst.
Wir sind aber schon einiges gewohnt, gerade von Veranstaltungen am Nürburgring oder Hockenheimring. Dort wird alles nur provisorisch aufgebaut und von mehreren hundert Personen genutzt. Ist definitiv nicht schön und eher mäßig sauber, aber man kann sich eben waschen und dann in das Abenteuer stürzen.

Also rein theoretisch gibt es also Duschen und die Möglichkeit sich morgens frisch zu machen?


 
Guinevere Stammgast in den Parks
Das ist ja interessant, dass du am Telefon nur auf die fehlenden Sanitäranlagen hingewiesen wurdest. Denn laut "Hausordnung für den Besucherparkplatz" muss der Parkplatz spätestens eine Stunde nach Schließung des Village verlassen werden.

Übernachten wäre demnach wohl, na ja, "illegal". :wink:
 
D3R0 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Guinevere schrieb:
Das ist ja interessant, dass du am Telefon nur auf die fehlenden Sanitäranlagen hingewiesen wurdest. Denn laut "Hausordnung für den Besucherparkplatz" muss der Parkplatz spätestens eine Stunde nach Schließung des Village verlassen werden.

Übernachten wäre demnach wohl, na ja, "illegal". :wink:
Also die gute Frau am Telefon hat gesagt das man über Nacht stehen kann. Selbes kann man auch hier auf dein-dlrp.de nachlesen und aus dem FAQ der offiziellen Internetseite geht dies ebenfalls hervor: " Campervans müssen die Gebühr täglich bezahlen. Campervans erhalten eine datierte Quittung an der Mautstelle (Toll Plaza), die während des Aufenthaltes täglich erneuert werden muss."

Wie erwähnt würde ich selber mit einem Ford Tourneo Custom (ähnlich VW T6) anreisen.

Es ist natürlich alles etwas undurchsichtig gehalten, da man die Besucher wohl gerne in die hauseigenen Hotels locken möchte. Mit ein bisschen Recherche, die ich aktuell ja auch hier betreibe, bekommt man aber jegliche Informationen.

Und falls meine Frage noch untergegangen sein sollte:
Gibt es nun also die Möglichkeit die sanitären Anlagen zu nutzen? (Duschen, Toiletten, Waschbecken zum zähne putzen usw)

 
MadameMim1969 Imagineer Azubi
Ja, in einem wie auch immer gearteten Wohnmobil darf man in einem speziellen Bereich übernachten. Ich nehme jetzt mal einfach an, dass dein Ford zu einem umgebaut ist. Kostet 45€. Und muss für jede Nacht neu bezahlt werden. Ja, man kann die sanitären Anlagen benutzen, beziehungsweise wird es geduldet, denn offiziell sind es natürlich Anlagen zum Frischmachen für Busfahrer. Bitte beachten, dass es keinen Stromanschluss gibt. In der heutigen Zeit ja nicht ganz unwichtig bei Nutzung von Handy und Co. Wenn du unbedingt mit dem Camper anreisen möchtest, ist vielleicht ein Campingplatz in der Nähe die bessere Wahl. Der hier scheint gut und günstig zu sein.
 
Gaby23 Cast Member
Also, ich würde an Deiner Stelle ein Hotel nehmen. Hier könnt Ihr Euch in aller Ruhe duschen und waschen. Auch habt ihr hier ja auch ein Frühstück dabei, je nachdem wann ihr bucht im Hotel oder ein kleines im Park. Auch könnt Ihr ja schon früher in den Park. Und wenn ich zu Deinen 500,--€ noch die Parkgebühren rechne, ist der Preisunterschied nicht mehr sehr hoch. Deiner Freundin gefiele ein Hotelzimmer mit Sicherheit auch besser, als sich die Duschen mit Busfahrern zu teilen.
 
Ellie Stammgast in den Parks
Hallo,
habe noch einen Alternativ-Vorschlag. Z. B. kaufst du dir eine Jahreskarte, z. B. die Magic Plus. Kostet 299 €. Hat wenige Blockout-Tage. Dann kannst du für deine Freundin Freundschaftstickets kaufen a 45 €. Max. 10 Stück, max. 5 pro Woche (Preis gilt vorläufig erst mal bis Anfang November). Bei 4 Tagen Aufenthalt wärst du dann bei ca. 480 €. Legst du 120 € drauf, habt ihr beide eine Magic-Plus-Karte. Hinzu kommt, dass du gratis parken kannst. Der Preis für das Übernachtungsparken reduziert sich dann auch, ich glaube auf 15 € pro Nacht. So könntest du das eine Nacht ausprobieren und wenn es nichts ist, dir einen Campingplatz in der Nähe suchen und morgens wieder kostenfrei auf den Parkplatz fahren. Für die Jahreskarte ab Magic Plus spricht auch, dass ihr die extra Magic hours nutzen könnt, d. h. bereits ab 8:30 h in den Park. Das ist sonst nur bei Übernachtungen in einem On-Site-Hotel möglich und fehlte aus meiner Sicht bisher in deiner Planung. Ein weiterer Vorteil einer Jahreskarte ist, dass, falls euch die Sucht packt, ihr noch öfter fahren könnt und die Kosten dann überschaubar bleiben. Außerdem gibt es mit der Karte auch noch Vergünstigungen beim Essen/Trinken und beim Shopping. Je nach Jahreskarte kann man auch nach Voranmeldung die Pools in einigen Hotels mit nutzen. Hotel-Zimmer gibt's auch vergünstigt.
Du solltest aber die Blockouts noch checken.
Viel Spaß bei der weiteren Planung und bin gespannt auf den Bericht zu der Überraschung :cheesy:
 
D3R0 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Ellie schrieb:
Hallo,
habe noch einen Alternativ-Vorschlag. Z. B. kaufst du dir eine Jahreskarte, z. B. die Magic Plus. Kostet 299 €. Hat wenige Blockout-Tage. Dann kannst du für deine Freundin Freundschaftstickets kaufen a 45 €. Max. 10 Stück, max. 5 pro Woche (Preis gilt vorläufig erst mal bis Anfang November). Bei 4 Tagen Aufenthalt wärst du dann bei ca. 480 €. Legst du 120 € drauf, habt ihr beide eine Magic-Plus-Karte. Hinzu kommt, dass du gratis parken kannst. Der Preis für das Übernachtungsparken reduziert sich dann auch, ich glaube auf 15 € pro Nacht. So könntest du das eine Nacht ausprobieren und wenn es nichts ist, dir einen Campingplatz in der Nähe suchen und morgens wieder kostenfrei auf den Parkplatz fahren. Für die Jahreskarte ab Magic Plus spricht auch, dass ihr die extra Magic hours nutzen könnt, d. h. bereits ab 8:30 h in den Park. Das ist sonst nur bei Übernachtungen in einem On-Site-Hotel möglich und fehlte aus meiner Sicht bisher in deiner Planung. Ein weiterer Vorteil einer Jahreskarte ist, dass, falls euch die Sucht packt, ihr noch öfter fahren könnt und die Kosten dann überschaubar bleiben. Außerdem gibt es mit der Karte auch noch Vergünstigungen beim Essen/Trinken und beim Shopping. Je nach Jahreskarte kann man auch nach Voranmeldung die Pools in einigen Hotels mit nutzen. Hotel-Zimmer gibt's auch vergünstigt.
Du solltest aber die Blockouts noch checken.
Viel Spaß bei der weiteren Planung und bin gespannt auf den Bericht zu der Überraschung :cheesy:
Danke für deinen Vorschlag, hört sich ziemlich gut an. Trotzdem muss ich noch mal nachhaken, da es für mich noch ein paar Unklarheiten gibt.

Ich kaufe also die Magic Plus für 299€, die Vorteile habe ich soweit nachvollziehen können. Vor Ort, oder wahrscheinlich eher Online, kauft man dann für je 45€ noch die benötigten Tageskarten. Somit liegt man dann bei knapp unter 500€ für den Parkeintritt.
Wie wandelt man die zusätzlichen Tickets dann ebenfalls in Magic Plus um?

Und ich weiß gerade nicht wo ich die One-Site Hotels einordnen soll, sind das die Disney eigenen Hotels?

Grüße!
 
Ellie Stammgast in den Parks
Also, die Jahreskarte kannst du vor Ort (ich Glaube Kasse 12 oder Jahreskartenbüro unter Anrechnung der Eintrittskarte )oder auch online vorab bestellen (hier fängt die Laufzeit allerdings bereits ab Ausstellungsdatum an). Erfahrungen habe ich damit noch nicht, werde meine Jahreskarte erst im September kaufen. Meines Wissens nach kaufst du die Freundschaftstickets jeden Tag neu zusammen mit deiner Jahreskarte an der Tageskasse. Ich weiß nicht, ob Freundschaftstickets umgewandelt werden können, normale Tageskarten kannst du einmalig beim Kauf einer Jahreskarte anrechnen lassen. Aber wenn du darüber nachdenkst sie umwandeln zu lassen, dann kannst du doch auch sofort 2 Jahreskarten kaufen, oder verstehe ich da was falsch:eek:
On-Site sind Disney Hotels, Off-Site sind andere Unterkünfte.
 
bonestone67 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Mal eine Frage zur Anreise:

Man kann doch von Frankfurt in 1:10 Minuten nach Paris Charles-de-Gaulle fliegen. Dann den TGV vom Flughafen direkt ins DLP nehmen. Angeblich benötigt der nur 10 Minuten, also erheblich schneller als die Disney-Busse.

Wenn man im DLP ist, im Hotel (On-Site) eichecken und Gepäck abgeben. Am Abreisetag morgens auschecken und das Gepäck im DLP aufbewahren lassen um nicht nochmal zum Hotel zu müssen.

Hat das schon mal jemand von euch so gemacht und sind die 10 Minuten realistisch?

Danke für die Infos.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
bonestone67 schrieb:
Mal eine Frage zur Anreise:

Man kann doch von Frankfurt in 1:10 Minuten nach Paris Charles-de-Gaulle fliegen. Dann den TGV vom Flughafen direkt ins DLP nehmen. Angeblich benötigt der nur 10 Minuten, also erheblich schneller als die Disney-Busse.

Wenn man im DLP ist, im Hotel (On-Site) eichecken und Gepäck abgeben. Am Abreisetag morgens auschecken und das Gepäck im DLP aufbewahren lassen um nicht nochmal zum Hotel zu müssen.

Hat das schon mal jemand von euch so gemacht und sind die 10 Minuten realistisch?

Danke für die Infos.
Gemacht nicht, aber es funktioniert genau so :) Du kannst alternativ den Disney Express dazu buchen - den Preis habe ich gerade nicht parat - dann bekommst Du Eintrittskarten etc schon im Bahnhof und dein Gepäck wird ins Hotel gebracht.

Am Abreisetag wird dein Gepäck dann halt zum Bahnhof gebracht.
 
D3R0 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Ellie schrieb:
Also, die Jahreskarte kannst du vor Ort (ich Glaube Kasse 12 oder Jahreskartenbüro unter Anrechnung der Eintrittskarte )oder auch online vorab bestellen (hier fängt die Laufzeit allerdings bereits ab Ausstellungsdatum an). Erfahrungen habe ich damit noch nicht, werde meine Jahreskarte erst im September kaufen. Meines Wissens nach kaufst du die Freundschaftstickets jeden Tag neu zusammen mit deiner Jahreskarte an der Tageskasse. Ich weiß nicht, ob Freundschaftstickets umgewandelt werden können, normale Tageskarten kannst du einmalig beim Kauf einer Jahreskarte anrechnen lassen. Aber wenn du darüber nachdenkst sie umwandeln zu lassen, dann kannst du doch auch sofort 2 Jahreskarten kaufen, oder verstehe ich da was falsch:eek:
On-Site sind Disney Hotels, Off-Site sind andere Unterkünfte.
Der aktuelle Plan ist, nach deinem super Vorschlag, nun folgender :cheesy:
Ich kaufe 2 Magic Plus Jahreskarten (598€), eine für mich die andere als Geschenk für meine Freundin. Beim ersten besuch buche ich natürlich eines der Disney Hotels, in Absprache mit meiner Freundin bezüglich des Datums.

Soweit ich gelesen habe, bekommt man die Zimmer im Hotel Santa Fe ja etwas vergünstigt. Eventuell hat ja jemand Erfahrung mit den Preisen, wenn man eine Jahreskarte besitzt

Außerdem könnte man sicher ein zweites mal richtung DLRP fahren, ist ja dank der Jahreskarte machbar.

Nun würde mich noch interessieren, ob die Jahreskarte ab Kaufdatum 1 Jahr gilt oder von anfang bis ende des Jahres.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Die Jahreskarte ist ab Kaufdatum für 1 Jahr gültig.

In diesem Thread geht es aber um die Anreise ins Disneyland Paris und die verschiedenen Transportmittel, also bitte wieder zurück zu diesem Thema.

@D3R0 eröffne doch einen eigenen Reiseplanungsthread, dann findest Du Antworten auf Deine Fragen auch leichter wieder.
 
D3R0 Hat den Namen Disney schonmal gehört
dörthe schrieb:
Die Jahreskarte ist ab Kaufdatum für 1 Jahr gültig.

In diesem Thread geht es aber um die Anreise ins Disneyland Paris und die verschiedenen Transportmittel, also bitte wieder zurück zu diesem Thema.

@D3R0 eröffne doch einen eigenen Reiseplanungsthread, dann findest Du Antworten auf Deine Fragen auch leichter wieder.
Oh Sorry, waren halt die Fragen die aus dem Affekt aufgekommen sind :cheesy:
Danke aber für den Hinweis, dass ich einen eigenen Thread starten sollte.
 
MainStation Besucht die Disney University
Ein kleiner Tipp an alle die die ab dem 15.12. mit der Bahn nach Paris anreisen wollen:

Der neue Fahrplan ist ab sofort frei geschaltet und es gibt noch günstige Tarife.
Vor allem wenn ihr zu begehrten Terminen fahren wollt, solltet Ihr euch beeilen.
 
C.M. Disneyland? Kenn ich!
Hallo nochmal!
Ich bin gerne gut vorbereitet und da wir mit dem Flugzeug in DLRP kommen und ich noch nie am CDG gelandet oder gestartet bin, vorab noch eine Frage.

In München werden wir online-einchecken und dann so einen Gepäckschalter aufsuchen. Da habe ich schon alles gefunden, was ich brauche.
Nun direkt zur Rückreise:
Geht das im CDG auch? Online-Check-In und es gibt dann eigenen Stationen wo nur noch das Gepäck eingecheckt werden muss? Oder sollte man dort lieber alles vor Ort am Schalter erledigen? (sofern noch vorhanden)
Lufthansa / Terminal 1 / Halle 4 - soviel habe ich rausgekriegt - aber leider nicht, ob es noch besetzte Schalter gibt wo man alles erledigen kann, oder eigene Gepäckabgaben wenn man online eingecheckt hat, etc. Also was ist schneller/besser? *g*

Vielleicht kann jemand kurz sein Wissen mit uns teilen :)

Danke und Gruß
Claudia
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben