Endlich wieder Disneyland

MainStation Stammgast in den Parks
Ihr Lieben,
ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei euch bedanken für die Beantwortung von meinen ca 1000 Fragen (und das obwohl es schon mein 5. Besuch bei der Maus war).
Ein Reisebericht folgt bald.

Allerdings muss ich vorher noch was loswerden.

Im Vorfeld gab es diesmal ein ganz schönes Chaos.

Die Sache mit dem elenden Streik in Frankreich hat mich echt den letzten Nerv gekostet. Das ständige Hin und her, welcher Zug fährt, welcher nicht, geht die Metro oder nicht? Die sich wiedersprechenden Infos von DB und SNCF....
Deswegen hatten wir auch ständig andere Ideen wie wir die An- und Abreise gestalten.
Wie sich dann aber raus gestellt hat aber das ganze Gedanken machen völlig unnötig, denn wir sind ganz easy mit dem Zug hin und zurück gefahren.


Und dann war da ja noch die Sache mit der Bezahlung...

Die Anzahlung erfolgte per PayPal.
Also erfolgt die Restzahlung auch per Paypal.
Richtig?
Neeeee, das wäre ja zu einfach und logisch wenn Disney das so handhaben würde.
Klar fand ich es etwas komisch das in der Rechnung Paypal nicht erwähnt wurde, aber da man von Disneyland Paris ja einiges an organisatorischen Chaos gewöhnt ist habe ich mir nicht wirklich viel Gedanken gemacht.
Die Restzahlung wäre ziemlich genau zu den Weihnachtsfeiertagen fällig gewesen, als das nicht passierte haben wir uns auch hier erstmal nichts dabei gedacht.
Bis dann auf einmal eine Email kam, dass wir sofort bezahlen sollen sonst wird alles storniert.
Auf Nachfrage hat man uns dann gesagt das wir den Rest per Kreditkarte oder Überweisung bezahlen müssen.

Was für ein Murks ist das denn?
Das hab ich ja noch nie erlebt, das zwei unterschiedliche Zahlungsarten verlangt werden.
Aber konnte ja dann noch geklärt werden.

Und nu genug gemotzt.


Der erste Bericht von vor Ort folgt demnächst.
 
MainStation Stammgast in den Parks
Und los geht's mit den Reiseberichten.

Nur noch ein Hinweis dazu: Ist ein Plan auch noch so gelungen, verträgt er ein paar Änderungen.
Also bitte nicht wundern wenn ich hier mal geschrieben habe das wir was bestimmtes machen wollen und das jetzt keine Erwähnung mehr findet oder ich stattdessen von was ganz anderem berichte.

Und nu viel Spaß.

Am Sonntag 26.01.20 ist dann endlich soweit.

Ganz gemütliche geht es mit dem Zug nach Paris Est, weiter mit Metro und RER nach Val De europe. Entgegen der Fahrtrichtung den Bahnsteig nach hinten gehen, die Treppe rauf und schon steht man auf einem kleinen Platz den man nur noch mit ein paar Stritten überqueren muss und schon steht man direkt vor dem ibis Marne La Vallée Val d'Europe
Nu nur noch schnell den Koffer ins Zimmer und dann ins Einkaufszentrum.
Auf dem Weg dahin kommen wir an Alfred's Burger vorbei. Warum kommt mir das nur so bekannt vor? ;-)
Eigentlich wollte ich bei Primark ja mal nach Disney Souvenirs schauen aber da war es so unfassbar voll das wir direkt wieder raus sind.
Stattdessen haben wir in dem unglaublich riesigen Supermarkt etwas Proviant gekauft. Anschließend gab's ein kleines Abendessen mit überbacken Käse Baguettes.
Der Proviant kommt ins Zimmer und wir in den Zug nach Marne-la-Vallée/Chessy.
Je näher wir kommen und so aufgeregter werde ich.
Vom Bahnhof aus geht es mit dem Shuttle zum Santa Fee.
Als wir da aussteigen, quietsche ich vor Vergnügen.
Wir sind daaaaa. :yahoo:
Der erste Weg geht in den Souvenirshop.
Auch hier kann ich mir ein paar kleine Freundenschreie nicht verkneifen. Gekauft wird erstmal nichts. Ja das habe ich geschafft.

Wir spazieren etwas übers Gelände, runter zum Flüsschen, rüber über die Brücke und zum Cheyenne Hotel.
Auch hier wird natürlich der Shop in Augenschein genommen.
Auch hier gibt es einiges an aufgeregten Gequietsche meinerseits.

Da es sich vor dem Kamin so schön entspannen lässt, machen wir hier eine kleine Pause und genießen die Atmosphäre.
Zurück zum Flüsschen und hier laufen wir Richtung Sequoia Lodge.
Wow, das Gelände ist so schön.
Die vielen Bäume, so viele Natur, es riecht nach Wald und all die verwinkelten Wege.
Ach herrlich, mir gefällt es jetzt schon.
Und dann höre ich auch das erste Mal die Musik und das Gezwitscher. Ich bin ganz aus dem Häuschen und fange an zu tanzen.
Hey?! Wo ist denn mein Freund hin? Ob dem das wohl peinlich ist? Nicht doch, ist doch dunkel sieht eh keiner.
Nachdem wir das Hauptgebäude gefunden haben, lasse ich mir am Concierge desk meine Restaurant Reservierungen ausdrucken.
Da auch an der Rezeption nichts los ist, bitte ich darum die Buchung über Disney mit der letzten Zusatznacht von Expedia zu verknüpfen damit wir das Zimmer nicht wechseln müssen. Was auch überhaupt kein Problem ist und wir bekommen dafür auch direkt unseren Magic Pass und werden gefragt ob wir auch unsere restlichen Unterlagen schon haben wollen. In einer Stunde können wir es abholen.
Zum überbrücken der Zeit fahren wir mit dem Shuttle ins Village und schlendern, mit Umweg über diverse Geschäfte zurück.
Wieder an die Rezeption wo es nochmal ca 15 Minuten dauert. Während alles fertig gemacht wird, werden wir darauf hingewiesen das wir doch am Besten schon um 8 Uhr am Park sein sollen für unsere Charakter Breakfast im Plaza Garden. "Brauche ich dafür meine Reservierungsbestätigung?"
"Nein, braucht man nicht. Es dürfen alle Hotelgäste rein. Es sind halt nur noch keine Attraktionen offen."
Ist ja spannend, hab ich noch nie von gehört. Schau wir mal ob das klappt.
Und dann bekommen wir auch für alles andere unseren Magic Pass.
Anfangs verstehe ich gar so recht was es damit auf sich hat, denn beim letzten Mal gab es das alles noch als einzelne Zettelchen. Einerseits ganz praktisch das man nicht mehr so viel Papierkram mit sich rum her schleifen muss, andererseits schade dass es die niedlichen Eintrittskarten nicht mehr gibt.

Nachdem alles geklärt ist, reicht es dann für heute. Deswegen wieder zurück ins Ibis und ab in die Heia.
Schließlich soll es morgen früh los gehen
 
Goofyfan Besucht die Disney University
Da hast du ja deinen Ankunftstag ,mit deinen Aktivitäten ,gut Überbrückt.Ist aber bestimmt ganz komisch ,wenn es nicht gleich in den Park geht.
 
MainStation Stammgast in den Parks
Da hast du ja deinen Ankunftstag ,mit deinen Aktivitäten ,gut Überbrückt.Ist aber bestimmt ganz komisch ,wenn es nicht gleich in den Park geht.
Das mit der Vortag Anreise machen wir schon zum zweiten Mal und das ist echt praktisch und entspannt so.
Dann bin ich am ersten Parktag ausgeruht und hab nicht schon eine stundenlange Anreise hinter mir. Zumal man bei der Anreise per Bahn auch frühestens gegen Mittag da ist und da würde ja ein halber Tag im Park verloren gehen.
 
MainStation Stammgast in den Parks
Montag 27.01. Teil 1

Gegen 06.30 Uhr gibt es einen frühes, schnelles Frühstück im Ibis. Außer den Angestellten ist sonst weit und breit kein Mensch zu sehen.
Der Verdacht das wir die Einzigen Gäste im Hotel sind erhärtet sich, als wir dann an der Rezeption ca 15 Minuten auf unser Taxi warten und wir in der ganzen Zeit nicht einen einzigen anderen Gast sehen.

Puh! 20 € für nicht ganz 4km sind ein ganz schön stolzer Preis für ne Taxifahrt. Aber nun gut, was will man machen.

Da wir unsere Unterlagen schon alle haben brauchen wir jetzt nur noch unsere Koffer abzugeben und auf den nächsten Bus zu warten. In weniger als 1 Minute ist der auch schon da.

Und dann sind wir wirklich, ganz endlich daaaaaa.....
Der wunderschöne Anblick des Disneyhotels... (hach, ich bin ganz verliebt).
Als erste Amtshandlung wird erstmal ein stylisches Regencape gekauft, denn es schüttet wie aus Eimern.
Jetzt geht es in den Park und ganz langsam die Mainstreet entlang, den früh morgendlichen Anblick genießen und alles in sich aufnehmen. Die Gerüche, Geräusche, die Musik... Ich bin auf den ersten Blick wieder total verzaubert und in einer Disneyblase verschwunden.

Wie bei jedem unserer Parkbesuche zieht es uns für unsere erste Fahrt gehn London. Aber Peter Pan hat so früh morgens noch keine Lust. Wegen technischer Probleme zur Zeit noch geschlossen. Na dann gibt es halt erstmal eine gute Tasse Tee. Danach erkunden wir weiter das Fantasyland, immer mit einem Auge auf Peter Pan.
Alles dann um kurz nach 9 Uhr tatsächlich aufmacht geht es schnurstracks hin und direkt rein. Da nach dem ersten Flug immer noch kaum einer ansteht, gibt's direkt ne zweite Runde.
Jetzt lockt uns ein lautes Tick Tock in die kleine Welt der Puppen.
Als wir um 09:48 Uhr gerade ins Boot steigen, fällt mir ein das ich ja mal die Lineberty App checken kann. Ich bekomme ein Disney Characters Meet and Greet in 4:40 Stunden in den Studios.
Das passt perfekt, da können wir nach dem Mittagessen gemütlich rüber gehen.
Nach Small World statten wir den Piraten einen Besuch ab. Und wo wir gerade schon bei gruseligen Gestalten sind, darf es als nächstes Phantom Manor sein.

Auf dem Weg dahin werden wir von Balu und Chip and Dale aufgehalten. Was freu ich mich. Unsere ersten Charaktere für den Urlaub. Und die habe ich vorher alle drei noch nie getroffen.
Auf Chip and Dale war ich besonders gespannt, da ich schon oft gehört habe das die zwei gerne und viel Blödsinn machen.
Ich werde nicht enttäuscht. Sie klauen den Leuten ihre Mützen, versuchen die selbst auf zusetzen, rennen weg, "verstecken" sich und interessieren sich auf einmal brennend für die Botanik rund herum.
Es macht so einen Spaß Ihnen zu zusehen.

Nun geht es dann doch noch weiter zur Geister Villa, ne Runde gruseln.

Danach wird es auch schon fast Zeit fürs Mittagessen.

Huch, da ist ja Elsa. Die zieht ne Runde ums Central Plaza. Ja, Wortwörtlich eine Runde und dann ist sie nach einer Minute auch schon wieder weg.
Ist aber eine schöne Einstimmung auf unserer bevorstehendes Prinzessinnen Mittagessen.
Da wir noch nie bei der Auberge de Cendrillon waren irren wir erstmal etwas hilflos rum her und suchen den Eingang. Bis wir dann merken das wir etwas früh sind und es noch gar nicht auf hat.
 

Anhänge

thatskk Stammgast in den Parks
Montag 27.01. Teil 1

Gegen 06.30 Uhr gibt es einen frühes, schnelles Frühstück im Ibis. Außer den Angestellten ist sonst weit und breit kein Mensch zu sehen.
Der Verdacht das wir die Einzigen Gäste im Hotel sind erhärtet sich, als wir dann an der Rezeption ca 15 Minuten auf unser Taxi warten und wir in der ganzen Zeit nicht einen einzigen anderen Gast sehen.

Puh! 20 € für nicht ganz 4km sind ein ganz schön stolzer Preis für ne Taxifahrt. Aber nun gut, was will man machen.

Da wir unsere Unterlagen schon alle haben brauchen wir jetzt nur noch unsere Koffer abzugeben und auf den nächsten Bus zu warten. In weniger als 1 Minute ist der auch schon da.

Und dann sind wir wirklich, ganz endlich daaaaaa.....
Der wunderschöne Anblick des Disneyhotels... (hach, ich bin ganz verliebt).
Als erste Amtshandlung wird erstmal ein stylisches Regencape gekauft, denn es schüttet wie aus Eimern.
Jetzt geht es in den Park und ganz langsam die Mainstreet entlang, den früh morgendlichen Anblick genießen und alles in sich aufnehmen. Die Gerüche, Geräusche, die Musik... Ich bin auf den ersten Blick wieder total verzaubert und in einer Disneyblase verschwunden.

Wie bei jedem unserer Parkbesuche zieht es uns für unsere erste Fahrt gehn London. Aber Peter Pan hat so früh morgens noch keine Lust. Wegen technischer Probleme zur Zeit noch geschlossen. Na dann gibt es halt erstmal eine gute Tasse Tee. Danach erkunden wir weiter das Fantasyland, immer mit einem Auge auf Peter Pan.
Alles dann um kurz nach 9 Uhr tatsächlich aufmacht geht es schnurstracks hin und direkt rein. Da nach dem ersten Flug immer noch kaum einer ansteht, gibt's direkt ne zweite Runde.
Jetzt lockt uns ein lautes Tick Tock in die kleine Welt der Puppen.
Als wir um 09:48 Uhr gerade ins Boot steigen, fällt mir ein das ich ja mal die Lineberty App checken kann. Ich bekomme ein Disney Characters Meet and Greet in 4:40 Stunden in den Studios.
Das passt perfekt, da können wir nach dem Mittagessen gemütlich rüber gehen.
Nach Small World statten wir den Piraten einen Besuch ab. Und wo wir gerade schon bei gruseligen Gestalten sind, darf es als nächstes Phantom Manor sein.

Auf dem Weg dahin werden wir von Balu und Chip and Dale aufgehalten. Was freu ich mich. Unsere ersten Charaktere für den Urlaub. Und die habe ich vorher alle drei noch nie getroffen.
Auf Chip and Dale war ich besonders gespannt, da ich schon oft gehört habe das die zwei gerne und viel Blödsinn machen.
Ich werde nicht enttäuscht. Sie klauen den Leuten ihre Mützen, versuchen die selbst auf zusetzen, rennen weg, "verstecken" sich und interessieren sich auf einmal brennend für die Botanik rund herum.
Es macht so einen Spaß Ihnen zu zusehen.

Nun geht es dann doch noch weiter zur Geister Villa, ne Runde gruseln.

Danach wird es auch schon fast Zeit fürs Mittagessen.

Huch, da ist ja Elsa. Die zieht ne Runde ums Central Plaza. Ja, Wortwörtlich eine Runde und dann ist sie nach einer Minute auch schon wieder weg.
Ist aber eine schöne Einstimmung auf unserer bevorstehendes Prinzessinnen Mittagessen.
Da wir noch nie bei der Auberge de Cendrillon waren irren wir erstmal etwas hilflos rum her und suchen den Eingang. Bis wir dann merken das wir etwas früh sind und es noch gar nicht auf hat.
chip und chap sind immer so lustig immer wenn man dort ist ^^
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben