Alleine ins Disneyland Paris | Single-Reisen, alleine Essen gehen, Buchung, Tipps, Leute treffen

jutta Cast Member
Nur noch 3,5 Wochen, dann geht es looooos! :juhuuu:

Jetzt überlege ich schon die ganze Zeit, wie ich meine Halbpension-Vouchers, die beim Angebot dabei waren, am besten verwenden soll. Ich fahre ja diesmal wieder alleine, und das ist auch okay so. Bei dem vielen Input, den ich tagtäglich durch Job und Kinder habe, brauche ich diese "Ruhe" ab und zu. Aber wie ist das dann in den Restaurants? Wenn ich alleine unterwegs bin, gehe ich sonst immer in die Counter-Restaurants, esse und gehe wieder weiter. Aber dafür sind ja die Vouchers (Plus-Option) zu schade. Selbst für ein Buffet-Restaurants wäre es fast Verschwendung, oder?
War jemand schon alleine in den Tableservice-Restaurants? Gibt es da welche, wo man sich nicht ganz so blöd vor kommt? :oops: Blue Lagoon vielleicht, da ist es dunkler :wink:. Allerdings ist das nicht so ganz mein Essen, Fisch kann ich nicht essen und Banane im Hühnchen liegt mir auch nicht so ganz. Bin für eure Tipps dankbar.
Und was ist mit Buffalo Bill? Hat da jemand schon mal jemanden alleine Yeehaaaaa rufen sehen/hören? Es ist fast 20 Jahre her (!) dass ich die gesehen habe und hätte mal wieder Lust dazu (übrigens klappt der Link von dieser Seite zum Ticketkauf momentan nicht).

Irgendwelche Vorschläge für mich?
 
Olaf007 Stammgast in den Parks
Ich war zwar noch in keinem Restaurant im Disneyland alleine, aber es gab doch einige die alleine an den Tischen saßen und auch bei Buffallo Bills Wild West Show waren Einzelpersonen, neben uns zum Beispiel saß eine Frau, die war alleine da und hat die ganze Reihe mit ihrem "yeahaaa..." übertönt. :cheesy:
 
jutta Cast Member
Ja klasse. Danke euch. Dann muss ich mich nur noch für die Restaurants entscheiden können 8).

Irgendwas mit Steak muss es auf jeden Fall sein. Remy? Silver Spur? Oder The Steakhouse im Village???

Und Buffalo Bill frühe oder späte Show? Wie lange dauert das denn? Und vorher buchen oder vor Ort? Mit Jahrespassrabatt oder Essensvoucher einlösen???

 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Die Mealvoucher sollten doch für die BBWWS gültig sein, falls nicht, die Eintrittskarten bekommt man über ticketmaster.fr oder über die französische DLP Seite als Ticket Malin billiger als wenn man über den AP Rabatt gehen würde.
 
RubeusHelgerud Cast Member
In weniger als zwei Wochen bin ich ja wieder, wie schon seit sechs Jahren um meinen Geburtstag herum, im DLP - nur diesesmal halt leider allein.

Habt Ihr vielleicht einige "Geheimtips", Dinge, die man als Alleinbesucher sogar noch "besser" erleben kann wie zu zweit oder zu mehreren? Einerseits freue ich mich wieder riesig auf meine fünf Tage im DLP - andererseits bin ich doch auch ein wenig "ängstlich"...

:santa:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich war zwar noch nie alleine im Disneyland, aber ich habe einige Dinge, die ich mir immer vorgenommen habe, wenn wir denn doch mal für einen Tag getrennter Wege gehen sollten. Bisher ließ sich das nicht umsetzen, aber vielleicht ist das ja was für Dich:
Im Cable Car Bakeshop etwas leckeres zum Naschen erwerben, einen gemütlichen Platz suchen und dann die Menschen in der Umgebung beobachten und ein Buch lesen. Das ginge sicherlich auch anderen Orten, aber hier finde ich es besonders schön.
Eine Runde um den Lake Disney sparzieren, die Möwen und Enten beobachten und auf einer der Bänke ein Päuschen einlegen, gerne auch wieder mit einem Buch in der Hand.
Casey Junior bis zum Abwinken fahren :) Allerdings nur, wenn die Wartezeit vertretbar ist.

Hier gibt es doch einige User, die immer wieder alleine im Resort unterweges sind: her mit Euren Erfahrungen!
 
prinzphillip Cast Member
Ich war schon ein paar Mal alleine dort und kann das richtig genießen.

Lass dich einfach treiben. Es gibt so viel zu entdecken.

Schon allein in der Liberty Arcade und Discovery Arcade kann man viel Zeit verbringen.

Mach eine Hotel-Tour und besuche sie alle :cheesy:
 
Also ich kann die vorherigen Tipps erst einmal unterstützen. Genieße das bunte Treiben, lass dich von der Magie einfangen. Das ist manchmal vielleicht sogar etwas schmerzhaft, wenn man sonst immer zu Zweit mit einem besonderen Menschen im Park gewesen ist. Aber es hilft, kann ich nur sagen. Und man fühlt zwar eine gewisse Traurigkeit, aber die empfinde ich in solchen Fällen als bittersüß und nach diesen Augenblicken geht es einem gut. Man fühlt, dass man angekommen ist. Irgendwie, wie eine Heimkehr.
Ansonsten, nutze den Singleride bei Ratatouille oder anderen Fahrten, die du gerne magst und wo es diese Möglichkeit gibt. Ich fahre gerne morgens mit dem Karussell und wenn es in den EMH ist, darf man Runde um Runde fahren. Das macht mir immer Spaß. Ich genieße auch das Stöbern in meinen Lieblingsläden, ohne jede Hetze oder Stress.
 
jutta Cast Member
Ich fahre in drei Wochen auch alleine. Schon zum 3. mal. Ich genieße es einfach, dass ich mich dort ganz einfach treiben lassen kann. Keiner redet mir rein, wo es als nächstes hin geht. Essen wann und wo ich will. Und endlich mal in Ruhe aufessen.
Spezielle Geheimtipps habe ich keine. Bisher hatte ich noch nie irgendwelche "Probleme"!
Nur beim Essengehen bin ich jetzt auch etwas skeptisch, weil ich diese Halbpension Vouchers dabei habe und mir vielleicht in den Table Service Restaurants alleine komisch vorkommen könnte. Aber auch das sollte kein Problem sein.
Ich setze mich auch öfter mal irgendwo hin und beobachte die gestressten Familien und freue mich, dass ich meine Kinder nicht dabei habe. Dann vermisse ich sie nach einiger Zeit ganz doll und freue mich auf zuhause..... Sorry, abgeschweift.... :lol:

 
dörthe Administrator
Teammitglied
Die Hoteltour kannst du sogar noch verfeinern, indem du dir die Zeit nimmst in der einen oder anderen Bar ein leckeres Getränk zu dir zu nehmen - ich meine jetzt keine Sauftour :bier:, sondern einen Kaffee im Newport oder im Café Fantasia.
 
Flounder Cast Member
dörthe schrieb:
Die Hoteltour kannst du sogar noch verfeinern, indem du dir die Zeit nimmst in der einen oder anderen Bar ein leckeres Getränk zu dir zu nehmen - ich meine jetzt keine Sauftour :bier:, sondern einen Kaffee im Newport oder im Café Fantasia.
Wobei auch nichts dagegen spricht, einen leckeren Cocktail (mit Alkohol) zu genießen und dann den Park mit neuen Augen zu erkunden. Habe ich mal anno 1997 gemacht (als ich allein dort war) ... war sehr interessant ;)

Cheers,
Flounder
 
RubeusHelgerud Cast Member
Flounder schrieb:
Wobei auch nichts dagegen spricht, einen leckeren Cocktail (mit Alkohol) zu genießen und dann den Park mit neuen Augen zu erkunden.
Tja - Freude mal zwei????? Nur würde einem vielleicht bei Space Mountain ein wenig kodderig? Denn diesesmal habe ich mir vorgenommen, endlich mal Space Mountain auszuprobieren - nachdem ich in Efteling im Vogel Roch keine probleme hatte...
 
jutta Cast Member
RubeusHelgerud schrieb:
Flounder schrieb:
Wobei auch nichts dagegen spricht, einen leckeren Cocktail (mit Alkohol) zu genießen und dann den Park mit neuen Augen zu erkunden.
Tja - Freude mal zwei????? Nur würde einem vielleicht bei Space Mountain ein wenig kodderig? Denn diesesmal habe ich mir vorgenommen, endlich mal Space Mountain auszuprobieren - nachdem ich in Efteling im Vogel Roch keine probleme hatte...
Ich bin schon sehr gespannt auf die neue Single-Rider Line bei Space Mountain.

Aber selbst als eingefleischter Space Mountain-Junkie wurde ich auf einen Cocktail vorher lieber verzichten :rolleyes2:.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Viel Spaß bei Space Mountain! Die Fahrt wird dir bestimmt gefallen, außer du erwischt den super ruckeligen Wagen (Nr. 5?! Disneydreamer kann das bestimmt aufklären).
Sollte dir die Fahrt zusagen , wage dich als nächstes an den Rock n roller coaster, der ist von der Fahrt her ahn7,aber deutlich weniger ruckelig.
 
Chaostheorie Besucht die Disney University
Ich war auch schon zweimal allein im DLP.
Hab mich einfach treiben lassen und nix wirklich geplant.
Ne Hoteltour wurde schon vorgeschlagen,hmmm.
Vllt sind ja auch noch andere ausm Forum da,dann könntest dich zwischendurch mal mit wem treffen.
Sei es nur für 1-2 Rides oder Abends für Dreams,...
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Kann den anderen da nur zustimmen - mach einfach immer das worauf du gerade Lust hast Zeitlich bist du ja ungebunden. Hab grade auch gesehen das wenn du ins Land der Träume aufbrichst ich schon vor Ort bin vielleicht kann man sich ja mal treffen und zusammen Space Mountain unsicher machen :bye: Da ich hier nicht mehr groß reingucken werde wenn ich vor Ort bin kannst mich gerne ja mal Anfunken schreib dir mal ne PN deswegen :typing:
 
MikeFink Cast Member
Möglich wäre auch ein "Kaufrausch" sofern Du deinen lieben nicht gerade versprochen hast etwas mitzubringen.

Als Beispiel Du möchtest 200,00 € in Souveniers investieren. Da könnte dann ein Teil auch mal 140,00 oder 150,00 € kosten, oder? Wenn man mit Familie unterwegs ist läuft es ja oft auf die 20,00 € hier, 20,00 € dort Variante heraus und die vielleicht schöneren aber teureren Produkte müssen dort verbleiben.

Somit machst Du dir möglicherweise eine Freude und wie die CM`s bisweilen vor Freude an die Decke springen wenn sie eine derartige kostenintensivere Figur verkaufen dürfen ist ebenfalls klasse und nicht gespielt. Es kann Dir passieren das Du noch beim Abendessen deswegen angesprochen wirst und noch einmal ein Dank zurückkommt wie mir es ergangen ist.

Für diese CM ist das dann ein wirklich toller Tag und werden noch einige Zeit davon zehren können. Das hebt die Stimmung auf beiden Seiten ungemein.

 
RubeusHelgerud Cast Member
Tja Mike, der "Kaufrausch" wird sich bei mir (leider?) nur auf eine "Sally May" Teddydame beschränken - die Zeit der luxuriösen Geburtstagsgeschenke ist leider vorbei... :cry:

Aber vielleicht gibts Mini-Kaufräuscheleinchen - ich habe einen kleinen Mitbringauftrag bekommen - die schiefen Alice im Wunderland Türme-Tassen - ich hoffe, die gibts dann noch irgendwo...
 
Merida1803 Stammgast in den Parks
Hallo aus Österreich!

Euer Forum bzw. eure Homepage hat mir schon sooooo viele Infos und Tipps gegeben, jetzt möchte ich mich erstens bei euch dafür bedanken und zweitens war ich vor kurzem (16.-18.3.2016) in Disneyland. Alleine! Leider hatte schlussendlich doch niemand Zeit, Geld bzw. auch einfach Angst wegen dem ganzen Terror. Aber ich möchte euch auch gerne meine Eindrücke und so hier lassen, falls noch wer unschlüssig sein sollte, allein zu fahren.

Ich hoffe übrigens, dass ich im richtigen Thema bin. (Wahnsinn!! Sooo viele Smileys!) :wacko:

Ich war zum vierten Mal dort, diesmal wie schon gesagt alleine und auch das erste Mal in keinem der Disney-Hotels (ok, beim zweiten Mal auch nicht, da haben wir in Paris gewohnt und sind nur einen Tag nach Disney gefahren); bis jetzt war ich zwei Mal im Sequoia Lodge, letztes Jahr aber auch nur als Ausweichhotel, weil im Newport kein Zimmer mehr frei war. Weil ich heuer auch so lang gewartet hab, ob nicht doch noch irgendwer mitkommt, war ich relativ spät dran mit Buchen und hab erst weniger als ein Monat vorher den Trip gebucht. Und da war nur mehr das Kyriad frei (von meiner Preisklasse). Wollte eigentlich ins Santa Fe. Jedenfalls kam ich mit dem Flugzeug an, weil von Ostösterreich aus wäre das eine 12-Stunden-Fahrt; egal ob jetzt mit Auto oder Zug. DAS beneide ich an euch Deutschen so, dass ihr oft - je nachdem, wo ihr wohnt - nur ein paar Stunden mit dem Auto fahren müsst und schon seid ihr "zu Hause". Ok, theoretisch könnte ich auch nach Vorarlberg ziehen, das wär dann auch näher an Frankreich, aber dort verstehe ich die Leute nicht! :unknown:

Nun aber zum Wichtigsten: Ich habe in Disneyland auch meinen Geburtstag gefeiert (ja, ich war allein an meinem Geburtstag dort) und hab mir gleich bei der Ankunft in der City Hall so einen Geburtstagssticker geholt. Dieses Mal lag mein Hauptaugenmerk auf Charaktere treffen, was ich auch voll ausgenützt hab. Leider hab ich nie Minnie gesehen, da stand immer nur Marie, mit der ich aber trotzdem ein Foto gemacht hab. :cheesy: Und alle Figuren haben den Sticker auf meiner Jacke gesehen und mich gleich nochmal umarmt. Es war soooo super! Ehrlich, ich hab so viel entdeckt, was mir bisher noch nie aufgefallen ist! Mir war auch nur zweimal wirklich fad (= langweilig) in der Warteschlange, ansonsten gab's wie gesagt immer was zu Schauen, oder die Crew-Leute (die heißen glaub ich Cast Member, Abkürzung CM oder?) haben mit mir geplaudert oder aber auch ein paar Leute von der Warteschlange. Aber das beste am Alleine fahren ist definitiv, dass man machen kann, worauf man gerade Lust hat. Sicher hab ich mir einen Plan erstellt, was ich wann ungefähr machen möchte, aber den hab ich öfter einfach über den Haufen geworfen, weil ich z.B. grad auf einer Bank im schönsten Sonnenschein saß und einen HotDog von Casey's gegessen habe und auf einmal begann die Goofy Garden Parade oder wie die heißt. Hatte ich voll vergessen! Oder ich war am St. Patricks Day (das hab ich erst 2 Wochen vor meinem Trip herausgefunden, dass das in Disneyland gefeiert wird - nettes Zusatz-Zuckerl :juhuuu: ) beim Facepainting und grad als ich fertig war, kam die Lokomotive in die Station ins Frontierland und da bin ich gleich eingestiegen und einmal um den Park gefahren. :cheesy:

Also es ist wirklich toll. Kann ich jedem empfehlen. Gerade alleine sieht man mehr als wenn man mit Leuten unterwegs ist und vielleicht vor lauter Plaudern (= ganze Zeit reden) irgendetwas übersieht. Und von den Fahrgeschäften her kann ich auch nur sagen: man hat eigentlich immer eine ganze Reihe für sich allein. :cheesy: War zumindest bei mir so. Ich bin an jedem der drei Tage je einmal mit Pirates gefahren (mein absolutes Lieblingsfahrgeschäft) und hatte jedes Mal eine ganze Reihe für mich - obwohl da ja wirklich noch genug Platz gewesen wäre... Und falls man wirklich mal Hilfe brauchen sollte, ich hab oft die Cast Member irgendetwas gefragt, weil ich mich nicht auskannte. Waren alle supernett - auch im Hotel hat alles gepasst (außer dass es renovierungsbedürftig war). Und zum Glück kann man ja mittlerweile ganz gute Selfies machen, aber wenn man den CMs die Kamera bei den Charakteren in die Hand drückt und nett fragt, machen sie dir gerne Fotos. Auch dort, wo schon ein Fotograf steht. Ich hab an die 150 Fotos und ein Großteil sind von den CMs, als ich bei den Charakteren war. :juhuuu:

Fazit: Ich würde auf jeden Fall wieder alleine fahren, aber ich hoffe, dass das jetzt nicht zur Gewohnheit wird und das nächste Mal vielleicht wieder wer mit fährt.

LG Merida
 
Guten Morgen und herzlich Willkommen hier im Forum. Danke für den Bericht. Ich bin in letzter Zeit auch immer alleine gefahren und kann deine Eindrücke bestätigen, vor allem weil ich letztes Mal mit meinem Bruder unterwegs war.:D Das war wieder ein ganz anderes Erlebnis.
 
jersey2787 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hier bin ich also richtig :lol: !!!

Ich war nun auch schon zum 3. Mal alleine im Disneyland, muss aber dazu sagen das ich vor meinem 1. Besuch alleine, schon 10 Mal mit der Family oder Freunden dort war und mich da inzwischen sehr gut auskenne und zurecht finde... :D
Trotz nicht vorhandener Französich-Kenntnisse, kann ich mich mit meinem Schul-Englisch immer noch gut verständigen, ob im Hotel, Park oder Restaurant - ist alles kein Problem!

Ich finde auch nichts schlimmes dabei, alleine hin zu fahren. Gerade wenn man wie ich vor der Entscheidung steht alleine oder gar nicht. Mein Umfeld spaltet sich da nämlich etwas bezüglich eines Besuches in Disneyland. Die einen hätten zwar das Geld, aber kein Interesse an Disneyland und mit so einer Begleitung habe ich keine Lust zu fahren oder die anderen die zwar Interesse hätten, aber kein Geld (und ich spendiere keinem mal eben so einen Trip ins Disneyland) oder nur Geld für einen, max. zwei Tage und das ist mir mit der Anreise von fünf Stunden Autofahrt zu stressig, bzw. lohnt sich in meinen Augen nicht wirklich. :eek:

Und da ich in der Vergangenheit auch schon mal mit Freundinnen dort war, wo eine davon die ganze Zeit nur gemeckert hatte; wie teuer alles sei, wie lange man warten muss :x , etc. ist alleine fahren manchmal gar keine so schlechte Idee.

Die einzigen Bedenken hatte, bzw. habe ich beim Essen in den Restaurants. Was werden die Leute wohl denken, wenn ich bei Annette's Diner alleine am Tisch sitze, etc. , aber das macht mir inzwischen nichts mehr aus. Nur ein bisschen Angst habe ich immer noch beim Büffet, dass wenn ich zurück an meinen Tisch komme, hier sich jemand anderes hingesetzt hat. Doch jetzt mache ich das z.b. beim Frühstückbüffet so, dass ich zuerst schnell meine Getränke, Kaffee, Orangensaft hole und sie direkt gut sichtbar auf den Tisch stelle und mir dann ganz in Ruhe mein Essen hole. Und auch wenn ich zwischendurch ,,Nachschub" holen möchte, achte ich immer darauf, dass entweder ein (halb) voller Teller ordentlich auf dem Tisch steht oder volle Gläser, bzw. Tassen. Das klappte bisher ganz gut.

Und Angst alleine dort zu sein habe ich auch nicht, im Gegenteil, ich fühle mich nachts um eins im Disney-Village sicherer, als bei uns am Bahnhof :eek: ...

 
Merida1803 Stammgast in den Parks
Hallo, das mit dem halb vollen Teller auf dem Tisch stehen lassen, ist eine gute Idee! Ich hab damals umständlich alles auf einmal geholt und sogar meinen Rucksack noch drauf behalten, damit der nicht unbeaufsichtigt steht.
Liebe Grüße!
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich lasse da gerne eine Jacke oder einen Hoodie auf der Stuhllehne, damit klar ist, dass dort noch jemand sitzt. Und meine Kameratasche habe ich auch immer mit zum Buffet geschleppt :)
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben