Alleine ins Disneyland Paris | Single-Reisen, alleine Essen gehen, Buchung, Tipps, Leute treffen

daniel Besucht die Disney University
Im Dezember 2012 war ich das erste Mal alleine im Disneyland Paris. Vorab war ich unsicher ob das Sinn bzw. Spaß machen würde. Da ich bei der Reiseplanung kaum Infos fand wie es einem als "Single" im Disneyland ergeht nun hier meine Berichterstattung.

Ich bin per Flugzeug und TGV ins DLRP angereist. Am Bahnhof angekommen habe ich den Express Service genutzt um so schnell wie möglich die Parks betreten zu können. Koffer abgegeben, Ticket bekommen und ab in den Park.
Ich stellte mich sofort bei der Railroad an da ich diese beim letzten Besuch jeden Tag verpasst habe (wurde bereits um 16 Uhr geschlossen).
Nach 50 Minuten Wartezeit ging es los. Bei meinem 2 tägigen Aufenthalt wird das die längste Wartezeit sein die ich bei einer Attraktion verbracht habe. Natürlich bedarf es etwas Geschick, wann man sich für was anstellt. Die Wartezeit habe ich gut überbrückt um zu planen welche Attraktionen als nächstes folgen sollen.

Generell sind die Wartezeiten auch alleine schnell vergangen (durchschnittlich wartete ich zwischen 10 und 20 minuten). Oft gibt es ja auch in der Warteschlange viel zu entdecken.

Eines ist gewiss. Man darf sich nicht erwarten dass man mit irgend welchen Menschen ins Gespräch kommt. Außer man trifft Landsleute, aber das ist mir bei diesem Aufenthalt nicht passiert. In der USA war ich positiv erstaunt wie schnell man hier mit Menschen ins Gespräch kommt und mit nettem geplaudere die Wartezeit überbrückt. In Paris konnte ich diese Erfahrung (noch) nicht machen. Mir machte das jedoch nichts aus. Ich fand es recht schön die Disney Freude ungestört genießen zu können. Keine Absprache, keine Kompromisse. Ich muss gestehen ich war sehr positiv überrascht. Alleine Reisen ist also was für mich.

Ich muss aber noch sagen dass meine Reise nur 2 Tage dauerte. Eine Woche würde ich persönlich alleine nicht machen. Einen Tag mehr hätte ich als Alleinreisender schon noch vertragen. Aber das muss sowieso jede(r) für sich selbst herausfinden.

Obwohl ich Buzz Lightyear Laser Blast liebe, ließ ich diese Attraktion aus. Ich wollte nicht Gefahr laufen alleine in einem Wagen zu sitzen. Ohne Gegner macht es meiner Meinung nach nicht genug Spaß Punkte zu sammeln.

Essen gehen: Ich wollte mir unbedingt ein leckeres Essen in einem Restaurant gönnen. Bei meiner Reiseplanung hier auf dein-dlrp.de hatte ich Walts Restaurant erwählt. In den Studios bei der Info wollte ich einen Tisch reservieren. Erste bedenken kamen mir in den Sinn: "Was werden die sich denken wenn ich alleine Essen gehen möchte???"
Dort angekommen wurde mir mitgeteilt: Walts Restaurant is closed today. Als 2. Wahl hatte ich das Inventions im Disneyland Hotel gewählt.
"How many people?" Meine Antwort: "Just me" in meiner Verunsicherung: "is it a problem?" der CM: "of course not". Heute muss ich drüber lachen und frage mich wie man auf die Idee kommt dass sich jemand Gedanken macht warum jemand alleine Essen geht. Heute denke ich mir nur eines. Einfach das Leben genießen und weniger nachdenken *gg* Ich schreibe das bewusst hier rein da es eventuell auch andere Leute gibt die sich solche Gedanken machen.
Das Essen war super! Ein tolles Buffet. Kann ich nur empfehlen!
Natürlich ist es lustiger mit den Liebsten oder mit Freunde gemeinsam Essen zu gehen und die Zeit genießen, aber ich kann euch versichern dass es auch als Alleinreisender auszuhalten ist ;-)


Als Draufgabe habe ich mir am Abend die Buffalo Bills Wild West Show angesehen. Also hier hätte ich mir schon eine Begleitperson gewünscht. Die Leute neben mir waren nicht gesprächig. Hier habe ich erstmals zum Telefon gegriffen um Fotos und einige Zeilen nach Hause durchzuschicken und etwas mit den Daheimgebliebenen zu schreiben. Trotzdem würde ich es wieder so machen! Die Show war klasse, das Essen war sehr gut und die Unterhaltung war auch Super!

Zusammenfassend kann ich allen raten die vor der Entscheidung stehen: Alleine oder gar nicht... Bitte probiert es aus! Es war echt eine total schöne und erholsame Zeit. Auch wenn es körperlich anstrengend war da ich alle Attraktionen schaffen wollte, empfand ich es als absolute Entspannung nicht permanent zu sprechen sondern einmal wirklich für sich zu sein.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo,

danke für den schönen Bericht über die Eindrücke!

Ich war auch schon ein paar mal alleine im Disneyland.
2-3 mal komplett alleine, ein paar mal, wie oft weiß ich nicht mehr, alleine angereist und einen Tag oder so alleine da verbracht und dann kam am nächsten Tag, jemand mit dem ich mich treffen wollte, oder ich habe mich im Leuten im Resort getroffen und bin dann einen Tag später abgereist.

Als problematisch habe ich da nie empfunden, hat immer Spaß gemacht, wobei ich dann weniger Attraktionen gefahren bin, sondern mehr einfach nur in den Tag reingelebt habe, hier und gesessen, Kaffee getrunken, die vorbeihastenden Massen etc. beobachtet habe.

Nur einmal war es ein bisschen doof ;)
Ich bin nach Parkschluß noch zu Billy Bobs und wollte dort eingeintlich nur schnell Spare Ribs essen (damals gab das La Grange noch nicht, deshalb wollte ich das schnell an der Bar machen) und ein Bier dazu trinken und dazu etwas Country hören (die Zeit, in der noch die grandiosen Moody Brothers da regelmäßig gespielt haben).
Naja, der Laden war recht leer, der CM hinterm Tresen hatte wenig zu tun und wir kamen ins Plaudern, ich trank dann statt eines Biers doch erst mal einen Long Island Iced Tea, dann noch einen, den nächsten gab der CM aus... und am Ende war ich ziemlich beduselt, hatte aber das Auto auf dem Parkplatz stehen... Hotel war damals off-site. An Fahren war nicht mehr zu denken... da wünscht man sich dann schon, dass man nicht alleine wäre, damit man einen Fahrer hat und nicht die RER nehmen muß ;)

Viele Grüße,

Torsten
 
daniel Besucht die Disney University
Bei Billy Bobs war ich am Ende auch schon etwas "angeheitert". Nachdem ich Fotos mit Mickey geschossen habe gönnte ich mir gleich ein Bier an der Bar während die Band spielte. Hatte jedoch seit Mittag nichts mehr gegessen. So kam ich leicht beduselt auf meine Platz an. Den restlichen Abend habe ich noch einiges an Bier konsumiert :lol:
Freude daran hatten die tollen Schauspieler der Show. Sie wurden sehr sehr fleißig von mir bejubelt :cheesy:
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Danke daniel für diesen tollen Thread! :sohappy:

Dem kann ich mich nämlich nur Anschließen jeder der die Wahl hat Entweder alleine oder gar nicht ins Disneyland Paris zu kommen kann ich auch nur Empfehlen: Macht euch alleine auf in das Zauberreich!

War bereits auch alleine im Disneyland Paris unterwegs und das nicht nur einmal und es wird auch nicht das letzte mal gewesen sein das ich dort alleine herumwuseln werde :deri:

Da ich auch eine totale Tratschtante bin und einfach mal die Leute Anrede zum Beispiel in den Warteschlangen hatte ich öfters jemanden zum Reden und mit den vielen CM’s kann man sich eh immer Super Unterhalten und Späßchen machen. Langweilig wird es mir eigentlich nie sogar wenn ich gerade niemanden zum Reden habe dann genieße ich einfach die Atmosphäre und sollte es doch mal etwas Länger dauern in einer Warteschlange oder beim warten auf die Parade so schreibe ich ebenfalls ein paar kurze Zeilen an die Daheimgebliebenen solche Sinnvollen Sachen wie "Schöne Grüße aus dem Hollywood Tower Hotel" oder "Boah ist das Heute voll hier!" und manchmal Reden mich Leute an die denken ich wäre ein CM warum auch immer (glaube das liegt an der Roten Jacke :scratch:) aber Hey konnte bisher immer weiterhelfen und Tipps geben :laugh:

Das Einzige was ich nicht so gerne mache wenn ich alleine bin sind Buffet Restaurants wo man keinen festen Tisch zugewiesen bekommt so wie zum Beispiel im Chuck Wagon Café denn sobald man mal kurz am Buffet ist, ist der Tisch von einem anderen besetzt und Jacke am Stuhl hängen lassen wird von so manchen Gästen Gnadenlos Ignoriert :slap:

Wenigstens hat dann einer richtig Mitgejubelt :sarc: Das Publikum kann ja manchmal schon etwas Schnarchig sein :lazy:
Und torsten nächstes mal dann eben einen weniger oder haben dich die Blinkenden Eiswürfel wieder verführt? :haha:
 
MinnieMouse Imagineer
Danke für den netten Bericht. Alleine würde ich wahrscheinlich nie ins DLP reisen, ich muss immer jemanden zum anlehnen haben, alleine würde ich mich wirklich alleine und verlassen fühlen.
 
mickeymaus83 Cast Member
Ich hatte es auch schon mal vor aber was ist wennman zum Beispiel krank wird oder doch mal hilfe braucht. Ich weiß vielleicht sollte man sich nicht um alles was wäre wenn Gedanken machen aber wenn wiklich mal was ist und dann steht man alleine da !:eek:
 
eve Imagineer Azubi
mickeymaus83 schrieb:
Ich hatte es auch schon mal vor aber was ist wennman zum Beispiel krank wird oder doch mal hilfe braucht. Ich weiß vielleicht sollte man sich nicht um alles was wäre wenn Gedanken machen aber wenn wiklich mal was ist und dann steht man alleine da !:eek:
Solche Gedanken finde ich durchaus legitim! Aber Paris ist ja nun wirklich nicht aus der Welt und im Zweifelsfall wenn man alleine nicht mehr klar kommen würde, wäre eine Hilfsperson doch relativ schnell vor Ort (Flieger, Zug, Auto...)
Und die CMs sind, was ich erlebt habe auch immer sehr hilfsbereit, es gibt ja auch eine Erste Hilfe Station etc. Da würde man sich schon kümmern!
Das wäre für mich keine Hinderungsgrund!

Also ich würd auch alleine losziehen! Keiner auf den man Rücksicht nehmen muss, auf den man warten muss, wo man Kompromisse eingehen muss. Das kann ich mir wirklich auch sehr schön vorstellen!
Und für einen Trip von ein paar Tagen hätte ich da sicher auf Gefallen dran, allerdings auch nicht über länger (Woche oder mehr)!
Bin da halt auch wie disneydreamer und scheue mich auch nicht einfach mal ein paar Leute anzuquatschen und seien es CM ;)

Aber der nächste Trip ist erstmal wieder mit Begleitung!
 
MinnieMouse Imagineer
eve schrieb:
Und die CMs sind, was ich erlebt habe auch immer sehr hilfsbereit, es gibt ja auch eine Erste Hilfe Station etc. Da würde man sich schon kümmern!
Das wäre für mich keine Hinderungsgrund!
Bin da halt auch wie disneydreamer und scheue mich auch nicht einfach mal ein paar Leute anzuquatschen und seien es CM ;)
Wenn Du schon alleine im Park unterwegs bist oder alleine in der Warteschlange stehst, reicht das oft schon aus und man wird teilweise von den CM angesprochen die dann nett plaudern wenn sie gerade Zeit haben. So haben sich in der langen Zeit schon nette Kontakte ergeben, aber das würde hier auch gut in den anderen Thread passen, also weiter mit dem Thema alleine reisen ...... :cheesy:
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Im Disneyland Paris wirst du in wirklichen Notfällen auch wenn du alleine dort bist niemals nur auf dich alleine gestellt sein! Dir wird immer jemand Helfend zur Seite stehen denn Nirgendwo sonst reißt man sich buchstäblich so ein Bein aus für die Besucher als wie bei Disney
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben