Finanzdaten der Euro Disney SCA | Besucherzahlen des Disneyland Paris, Jahresberichte, Quartalsberichte, Interim Reports etc.

AbrahamDeLacey Stammgast in den Parks
Ich bin zu doof für Börse :-(

Habe mir heute Morgen die neuen Quartalszahlen durchgelesen und dachte mir nur - gäääähn, nix Neues, kleines Umsatzplus - OK, diverse Personalwechsel - kann ich nicht beurteilen, nix konkretes was die notwendige Kapitalerhöhung angeht - nicht mal ein Termin für die Aktionärsversammlung.

Und nun schaue ich auf den Kurs und sehe da 1,97 €, ein sattes Plus von 66% zu gestern.

Wer weiss mal wieder mehr als ich ????
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Alles zur geplanten Übernahme findet Ihr in unserem Blog:
https://www.dein-dlrp.de/disneyland-resort-paris-blog/walt-disney-company-kuendigt-vorhaben-zu-komplettuebernahme-der-euro-disney-sca-an/

Hier auch ein eigener Thread, um die Übernahme zu diskutieren:
https://www.dein-dlrp.de/service/forum/beitraege/disneyland_resort_paris_allgemein/komplettuebernahme_der_euro_disney_sca_durch_die_walt_disney_company.html

Zum Aktienkurs:
Dass der Kurs nach oben schnellt, ist vollkommen normal, da die Walt Disney Company den verbleibenden Aktionären ein Angebot für 2 Euro je Aktie unterbreiten wird. Dieser Anstieg ist kein Ausblick auf eine zu erwartende Verbesserung der Lage der Euro Disney SCA, sondern schlicht ein Vorgriff auf den Wert von 2 Euro, den The Walt Disney Company zahlen möchte um die verbliebenen Aktionäre dazu zu bewegen, ihre Aktien zu verkaufen.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Sagt mal, Leute, ich habe doch extra oben einen Link gesetzt, WO über die Übernahme diskutiert wird.

DA gehört diese Diskussion hin, nicht hier hin.

Ich verschiebe die entsprechenden Beiträge von Euch jetzt und dann geht es rund um die Übernahme DORT weiter, nicht hier, hier geht es um die Finanzdaten.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Die Euro Disney SCA hat heute die Finanzzahlen des ersten Halbjahres des Geschäftsjahres 2017 (Okt. 16 - März 17) veröffentlicht.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres machte das Disneyland Paris erneut einen deutlichen Verlust von 166 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016 hatte der Verlust noch bei 184 Millionen Euro gelegen.

Der Umsatz stieg um 2%, was sich vor allem auf einen Anstieg der Besucherzahlen um 5% zurückführen lässt (6,7 Millionen nach 6,4 Millionen im ersten Halbjahr 2016), bei zeitgleich allerdings gesunkenem Umsatz pro Gast um 3%, vor allem bei Tickets und Merchandise.
Um die laufende Liquidität sicherzustellen, hat die Euro Disney SCA in diesem Halbjahr weitere 60 Millionen des von der Walt Disney Company bereitstehenden Stand-By-Kredits in Anspruch genommen.

Diese Zahlen beinhalten allerdings noch nicht das Ostergeschäft und damit auch nicht die ersten Tage rund um den 25. Geburtstag, die aktuellen Infos nach sehr erfolgreich verlaufen sein sollen.
 
prinzphillip Besucht die Disney University
Gestern im TV wurde die Zahl genannt und auch Wikipedia sagt: "Venedig zog 2011 etwa 30 Millionen Besucher an."

Somit ist das Disneyland Paris mit seinen 15 bis 17 Millionen Besucher/innen bei weitem nivht nicht das "meistbesuchte Reiseziel Europas"?!
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Es geht bei der Statistik der meistbesuchten Touristenziele um einzelne, mit Eintritt ausgewiesene Sehenswürdigkeiten.

Venedig ist eine ganze Stadt mit etlichen Sehenswürdigkeiten und keine einzelne Sehenswürdigkeit.

Bei den Statistiken in der Art, wie sie auf die 30 Millionen in Venedig kommen, wird übrigens sehr großzügig gemessen. Denen nach wird jeder als Tourist gezählt, der die Stadt betritt, ohne in ihr zu wohnen oder zu arbeiten. Bei Sehenswürigigkeiten hingegen, die landläufig dann auch als touristische Reiseziele gerechnet werden, werden bezahlte (oder unbezahlte, aber Ticket-gebundene) Eintritte gezählt. Würde man beim DLP z.B. auch die ganzen Franzosen rechnen, die abends ohne Eintritt ins Disney Village kommen oder sonst das Resort betreten, ohne dort zu wohnen (was kaum welche sind) und zu arbeiten, dann wären es auch bedeutend mehr. Würde man die Zählart von Venedig annehmen, dann würde z.B. auch jeder von außerhalb des Resorts kommende und in einem der Ort in der Umgebung oder auch innerhalb des Resorts, aber nicht auf dem Gelände liegenden wie Bailly, Bailly-Romainvilliers und Magny-le-Hongre, der das Shopping Center besucht etc. in die Statistik zählen.

Das ist bei offenen Städten eben komplexer, als bei Sehenswürdigkeiten und auch schwerer nachweisbar und wird natürlich auch gerne genutzt, um ein wenig zu tricksen (wie alles, wo man nicht exakt zählen kann, siehe z.B. den Rosenmontagszug in Köln, der immer aus Prestigegründen mit der fixen Zahl von 1 Million Besuchern wirbt, obwohl Studien mittels Luftaufnahmen und Berechnungen an Hand der maximalen Stellfläche entlang des Zugweges gezeigt haben, dass es nichtmal 500.000 sein können)
Bei Sehenswürdigkeiten ist der Nachweis natürlich viel leichter (und nachweisbarer), wenn der Eintritt kontrolliert erfolgt.

Bei Städten könnte man das ggf. noch über Übernachtungen machen, was aber dann Tagestouristen außen vor lässt. Würde man z.B. nach den Übernachtungen gehen, wäre London in Europa klar vorne mit ca. 17 Millionen touristischen Übernachtungen. Aber bei keiner einzelnen seiner Sehenswürdigkeiten würde es ans DLP rankommen.
Manchmal wird da dann der Trafalgar Square genannt, der als einer der meistbesuchten Plätze in Europa und auch als einzelne Sehenswürdigkeit gilt. Aber das ist natürlich Quatsch, denn da wurden, um das zu belegen, auch alle Leute als Besucher gezählt, die an einem starken Tag einfach drüber laufen, auf dem Weg zur Arbeit und was weiß ich was, und ihn nur passieren und das dann mal 365 genommen....
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben