Planung ist alles und was Disney dazu meint

jutta Cast Member
Die sind voll schön. Wir hatten beim ersten Versuch welche gekauft und direkt angezogen. Das war unsere erste Tat im WDW :cheesy:. Aber da haben wir eh nicht im Disney Hotel gewohnt.

Gibts auch was mit Tinkerbell??:deri:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Es gibt mal wieder ein Update von unserer Reiseplanung.
Nachdem Torsten einen kurzen "Ich storniere den ganzen Scheiß"-Anfall hatte als er erfahren hat, dass der Wasserpark Blizzard Beach während unseres gesamten Aufenthaltes geschlossen hat - was ich übrigens auch extrem bescheiden finde, haben wir inzwischen unsere FastPässe gebucht.
Im Großen und Ganzen hat alles funktioniert, es gibt zwar diese depperte Umstellung in den Studios, aber auch das wird sich irgendwie fügen.

Was mich allerdings neben der Schließung von Blizzard Beach etwas nervt, ist, dass halb Future World in Epcot ab dem 8. September tot ist. Kein Club Cool, kein Character Spot etc. :-( Auch Kanada im World Showcase hat geschlossen.
Langsam komme ich mir vor als ob wir ins Disneyland Paris fahren :roll:

Jetzt haben wir halt umgeplant und werden aller Voraussicht nach Vero Beach zu sehen bekommen, auch nicht so verkehrt. Aber trotzdem können sie in WDW mal bitte aufhören, sich das Disneyland Paris zum Vorbild zu nehmen.
 
Guinevere Hat den Namen Disney schonmal gehört
dörthe schrieb:
Aber trotzdem können sie in WDW mal bitte aufhören, sich das Disneyland Paris zum Vorbild zu nehmen.
Glaubt ihr, das hat System? Also nach dem Motto: Hoppla, in Paris kommen die Leute ja auch, obwohl viele Sachen geschlossen sind, dann probieren wir das in WDW auch mal. Oder ist das Zufall und ich sollte meine Paranoia mal in den Griff kriegen? :wink:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Guinevere schrieb:
Glaubt ihr, das hat System? Also nach dem Motto: Hoppla, in Paris kommen die Leute ja auch, obwohl viele Sachen geschlossen sind, dann probieren wir das in WDW auch mal. Oder ist das Zufall und ich sollte meine Paranoia mal in den Griff kriegen? :wink:
Oha :eek: sorum habe ich die Sache noch gar nicht betrachtet! Ich hoffe nicht, aber wer weiß? Nichts ist unmöglich. Je länger ich darüber nachdenken.... :wacko:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Wir haben gerade für 8 Tage Fastpässe für WDW storniert :cry:

Nein, nein, wir fahren :-D Das ist nicht der Grund gewesen (ich meine, bei uns weiß man ja nie...)

Der Grund für die Stornierung ist etwas komplizierter und wohl ein Sonderfall, dass es überhaupt dazu kommen konnte. Aber vielleicht kann die Info ja für irgendwen mal nützlich sein?
Wer über den DVC bucht, eine Jahreskarte für Walt Disney World hat und länger als 14 Tage bleibt, der sollte nicht weiterscrollen, sondern lesen :-D

Mit dem Annual Pass für WDW können in der Regel nur max. 14 Tage Fastpässe bei einem Aufenthalt von 14 oder mehr Tagen, wenn man onsite wohnt. Wohnt man nicht bei Disney sind es 7 Tage.
Wir konnten aber überraschenderweise Fastpässe für alle Tage unseres Aufenthaltes reservieren und waren gestern bei 22 Tage angekommen! :eek: Haben halt munter drauf losgebucht, weil es so verlockend war :)
Wir haben uns zwar etwas gewundert, aber auf eine Ausnahme für den DVC getippt, von der wir bisher nichts wussten. Auf der DVC Seite steht zu den FastPass Buchungen: "for the entire length of your stay") und die Einschränkung der AP Seite ("for the entire length of your stay up to 14 days") fehlt.
Also haben wir mal lieber nachgefragt und Torsten hat gestern mit dem DVC Support gechattet
Unsere Hauptsorge war, dass es die Möglichkeit nach Nutzung der 3 ersten FastPässe eines Tages weitere zu buchen, zerstören könnte, mehr als 14 Tage im Account zu haben. Hintergrund ist, dass das passiert, wenn man z.B. zuerst ein 21 Tage Ticket über UK kauft, die Fastpässe für die 21 Tage bucht und dann nach der Anreise zu einem AP umwandelt. Dann behält man zwar die FastPässe für die 21 Tage, kann aber nicht nachbuchen, bis man unter die 14 Tage-Grenze (onsite) bzw. 7 Tage-Grenze (offsite) für AP-Inhaber gefallen ist. (In diese "Falle" sind wir ja beim letzten Besuch geraten - wir wussten es zwar, konnten uns aber nicht vorstellen, wie nervig das ist.)

Der DVC Support hat dann mit dem MDE und AP Support gesprochen, weil sich die DVC CM auch nicht sicher war, und das Ergebnis: Es ist ein Fehler im System, dass wir FastPässe für mehr als 14 Tage buchen konnten. Sein Tipp war, dass wir lieber alles stornieren was über die 14 Tage hinausgeht, weil es sonst wahrscheinlich passieren würde, dass das AP-Team einfach 8 Tage streicht, ohne, dass wir darauf Einfluss hätten. Der CM meinte, dass es zwar ärgerlich sei, aber wir zum jetzigen Zeitpunkt selbst entscheiden könnten, was wir stornieren. Außerdem würde wahrscheinlich tatsächlich die Option nachzubuchen nicht funktionieren, wenn wir mehr als 14 Tage haben.

Tja, also haben wir fleißig FastPässe für Flight of Passage und Slinky dog storniert :cry:

Allerdings muss ich dazu sagen, dass wir diese 8 Tage eigentlich gar nicht in den Disney Parks verbringen wollen und die FastPässe nur zur Sicherheit gebucht haben, sollte an den anderen Tagen etwas schief gehen.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Der Termin rückt näher, Dorian wirbelt kräftig rum und hat auf den Bahamas ordentlich gewütet 😔
Florida scheint weitestgehend verschont zu bleiben, so jedenfalls die Prognose, auch wenn heute die Disney Parks am Nachmittag schließen.
 
MadameMim1969 Cast Member
Der Termin rückt näher, Dorian wirbelt kräftig rum und hat auf den Bahamas ordentlich gewütet 😔
Florida scheint weitestgehend verschont zu bleiben, so jedenfalls die Prognose, auch wenn heute die Disney Parks am Nachmittag schließen.
Ja, die Bahamas hat es schwer erwischt. Bis Freitag sollte sich die Lage in Florida aber beruhigt haben, zumal Dorian ja dort nicht an Land gehen soll. Ich wünsche Euch einen tollen Urlaub, ohne Nacken, Rücken, Erkältung oder hirnfressende Amöben. Ganz viel Spaß, have fun. :stitch2:
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben