Shopping im Disneyland Paris

MikeFink Cast Member
Wie der ARD-Videotext auf Seite 556 unter dem Thema "Disneyland Paris will grüner werden" werden ab der nächsten Woche Plastiktüten nicht mehr gratis zu haben sein. Nach Informationen der ARD betragen die Kosten 1,00€ bis 2,00€ pro Tasche. Ebenfalls werden Trinkhalme aus kompostierbaren Papier ausgegeben und auch die Duschfläschen werden verschwinden was wohl auch schon hier länger in der Diskussion ist.

Es bleibt zu hoffen das das Geld für die Plastiktüten tatsächlich dem Umweltschutz zugute kommt. Das also 90% (meine Vorstellung) entsprechend gespendet werden. Was meint Ihr dazu?
 
Guinevere Disneyland? Kenn ich!
Wenn es dabei um die normalen, "bösen" Einweg-Plastiktüten geht, sollte in erster Linie die ausgegebene Anzahl reduziert werden.

Da würde ich es nicht als gute Idee empfinden, das eingenommene Geld für den Umweltschutz zu spenden, denn das wäre ja eher ein Anreiz, noch mehr Plastiktüten zu verkaufen. Oder es würde zumindest das Gewissen beruhigen, nach dem Motto: Meine Plastiktüte verseucht zwar das Meer, aber hey, egal, ich hab' ja gleichzeitig was für den Umweltschutz gespendet. Jedenfalls klingt das für mich eher kontraproduktiv.

Vielleicht sollte man eher umweltfreundlichere Alternativen anbieten (gibt es ja teilweise schon) und dafür werben.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich denke mit diesen Tüten für 1-2€ sind diese wiederverwendbaren aus hoffentlich haltbarem Material gemeint. Die wurden ja bereits vor einer Weile vorgestellt und sind auch aktuell schon zu haben.
Ob diese tatsächlich eine bessere Umweltbilanz haben als herkömmliche Plastiktüten, die meines Wissens im Disneyland Paris bereits seit einigen Jahren aus recht gut recyclebarem Material bestanden, bleibt fraglich. Da kommt es halt darauf an, wie häufig die wiederverwendbare Tüte am Ende eingesetzt wird (werden kann) - Torsten hatte dazu irgendwo eine wunderbare Aufstellung gemacht.
Das Problem, das ich hier sehe, liegt in der Qualität der wiederverwendbaren Taschen. Diese soll nicht besonders toll sein, auf FB kursieren jedenfalls schon diverse Fotos und Berichte, dass Tüten nach 3-4maligem Einsatz bereits gerissen wären. Sollte das generell so sein, dann ist diese angeblich grünere Alternative ein Schlag ins Gesicht für unsere Umwelt.
 
MorticiaBeaulieu Hat den Namen Disney schonmal gehört
Ich war Ende April eine der ersten, die die neuen Taschen erleben durfte:
Sie geben meiner Meinung nach eine hübsche kleine Erinnrung für den Alltag ab.
Seit Ende April trage ich in der kleinen Version für 1 EUR mein Frühstück und Mittagessen in die Agentur und bisher macht die Tasche sich gut.

Auf der Seite der Tasche steht übrigens, dass sie 'nur' zu 80% aus recycletem Material besteht.

Weiß jemand, ob es den Lieferservice aus dem Eingangbeitrag (Punkt 2.) noch gibt?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ja, das mit der Abschaffung des Mail Order Service ist echt blöd :-(
Es wird immer auf den Online Disney Store verwiesen. Leider bringt das kaum etwas, wenn man nicht in Frankreich oder Großbritannien wohnt, da viele Artikel nur nach dort geliefert werden.
Diese Problematik haben wir (und andere Webseiten) beim letzten Insidears Event angesprochen und daraufhin erfahren, dass Disney an einer Lösung arbeite.
Mal schauen, vielleicht klappt das mit dem Bestellen mit Artikel aus der Parkskollektion demnächst dann auch aus Deutschland.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben