Efteling

torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo,

so, wir haben uns entschieden, dem DLP mal fremd zu gehen ;)

Vom 10. - 14.3. fahren wir mal in die Niederlande in den Efteling Park.

Ich bin mal gespannt, wie es uns da gefallen wird - alles was ich bisher drüber gelesen habe, sieht sehr vielversprechend aus!
 
dörthe Administrator
Teammitglied
und wer weiß.... vielleicht wird ja anschließend aus dein-dlrp dein-efteling :cheesy:
 
Flounder Cast Member
torstendlp schrieb:
soll ich mich schonmal ans neue Logo setzen und den ganzen ollen Disney-Kram und die Info-Texte hier ausschalten?
Auf jeden Fall wirst Du nach dem Besuch dort Lust haben, eine zweite Seite ins Leben zu rufen :D

Cheers,
Flounder
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ich war vor vielen Jahren auch schon mal da, es hat mir sehr gut gefallen. Falsch macht man daher sicherlich nichts wenn man sich den Park einmal näher anschaut.
 
DakatoSun Besucht die Disney University
Wir haben auch schon einmal übelegt dort hin zu fahren.
Wäre schön wenn du mir/uns ein paar Infos zukommen lässt, ob man das mal in Angriff nehmen sollte:cheesy:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
DakatoSun schrieb:
Wir haben auch schon einmal übelegt dort hin zu fahren.
Wäre schön wenn du mir/uns ein paar Infos zukommen lässt, ob man das mal in Angriff nehmen sollte:cheesy:
Klar, machen wir!
Wir werden auch - gutes Wetter vorrausgsetzt - sicher einige Bilder machen und hier posten.

Was mich schon sehr positiv überrascht hat ist der Preis!
Wir bleiben 5 Tage und haben ein VIP-Appartment in der Landresidenz im "Bosrijk" einer der beiden Efteling-eigenen Hotelanlagen.
Sieht auf den Bilder schonmal ziemlich klasse aus, ca. 60 qm groß, inkl. Sauna und Whirlpool und das für alles zusammen, 2 Personen, inkl. Eintritt für 5 Tage, 560 Euro... das finde ich schon ziemlich genial.

Und auch sehr gut: Die Tickets und die KeyCard fürs Hotel bekommt man schon 1 Woche vor der Anreise per Post zugeschickt - damit spart man sich also die ganzen lästigen Check-In-Formalitäten.

Bin echt mal gespannt, habe bisher ja nur positives gehört!
 
MinniMaus69 Besucht die Disney University
Hallöchen, auch ich würde mich über ein paar Impressionen und Eindrücke von Euch zu diesem Park freuen. :tresbon:

LG MinniMaus69
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
diese Woche kamen die Unterlagen für den Efteling-Trip an.

Der erste Eindruck, den man dadurch bekommt, ist schonmal wirklich klasse.

Man bekommt nicht nur eine wirklich schöne, ausführliche und stimmungsvolle Broschüre - so wie es beim DLP früher auch mal war und wie ich es mir wieder wünschen würde -, sondern auch gleich die Eintrittskarten, die Zimmerschlüssel (nutzbar ab 15 h) und den Einfahrheitsschein auf den Hotelparkplatz, sowie außerdem einen kleinen Flyer zu den Efteling-"EMH".
Auf dem Bild im Anhang seht Ihr, was dabei ist.

Vor allem das mit den Tickets und den KeyCards fürs Zimmer finde ich absolut klasse, weil es einem den lästigen Check-In erspart. Fände ich super, wenn es sowas im DLP auch gäbe, denn die Check-In-Zeiten sind ja zu manchen Zeiten schon extrem.

Also, erster Eindruck von Efteling: super!
Freuen uns riesig drauf!
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Wow, klasse Service vom De Efteling :clap::clap::clap::clap: Ich wünsche ganz viel Spaß.

Auf den ersten Blick eine gute Idee die Eintrittskarten und Zimmerschlüüsel direkt zu verschicken, aber auf den zweiten Blick bei einer so riesigen Anlage mit so vielen Zimmern wie dem DLP kaum händelbar. Allein die ganzen Portokosten ..... und wenn dann unterwegs was verloren geht und alles neu ausgestellt werden muss, die alten Dokumente gesperrt werden müssen, ich glaube da wäre der Aufwand noch größer als erst direkt vor Ort einzuchecken.

Die Zimmerkapazität in Efteling ist wie hoch?
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Ich weiß nicht, wie groß die Hotelkapazität in Efteling ist.
Aber ich denke auch weniger, dass das eine Frage der Größe ist, sondern eher eine der Organisation.

Wenn es mit den Hotel-Keycards zu aufwändig sein sollte, dann könnte man zumindest die Tickets schon verschicken.
Das würde dann den Check-In sicher deutlich entzerren, weil nicht jeder gleich bei Ankunft hinrennen würde, weil man ja die Tickets braucht, um in die Parks zu kommen, selbst wenn das Zimmer noch nicht fertig ist.
 
Flounder Cast Member
Gerade bei einer geringeren Kapazität an Zimmern ist dieser Service wesentlich höher einzuschätzen ...

Cheers,
Flounder
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
torstendlp schrieb:
Wenn es mit den Hotel-Keycards zu aufwändig sein sollte, dann könnte man zumindest die Tickets schon verschicken.
Das würde dann den Check-In sicher deutlich entzerren, weil nicht jeder gleich bei Ankunft hinrennen würde, weil man ja die Tickets braucht, um in die Parks zu kommen, selbst wenn das Zimmer noch nicht fertig ist.
Das wäre in der Tat eine Überlegung wert ...... wir können uns ja alle bewerben und diesen Service als Verbesserungsvorschlag anbieten, wir wären da sicher kompetent. :rosabrille::rosabrille:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo,

etwas verspätet ein kleiner Reisebericht zu unserem Trip nach Efteling, zumindest Teil 1, mal schauen, wie weit ich komme.

Tag 1, 10.3.
Nachdem wir etwas später als geplant zu Hause loskamen, kamen wir am Montag, 10.3., so gegen 15:00 h im "Bosrijk" (Waldreich), der Appartment-Anlage von Efteling an und konnten deshalb schon direkt in unser Zimmer, das in der "Landresidenz" gelegen war.
Und da waren wir schon das erste Mal begeistert - die Zimmer im Bosrijk sind einfach großartig, genau wie die ganze Hotel-Anlage. Meiner Meinung nach kommt keines der Hotels des DLP da auch nur annähernd ran.

Die ganze Anlage, in der der Geschichte nach der Sandmann (Klaas Vaak auf nierderländisch) in seiner Sandburg wohnt, ist einfach total liebevoll gestaltet. Die Zimmer sind mit allerlei Kleinigkeiten rund um den Sandmann ausgestattet, von der Bettwäsche über die Bilder an der Wand bis zu Schlafmützen (die man mitnehmen darf) und einem Märchenbuch (auch zum Mitnehmen) und sogar einem Tischspiel für die Kinder, das individuell zum Thema gestaltet ist.
Und jeden Abend fährt der Gehilfe des Sandmanns mit seinem Wagen die Haltestellen des Bosrijk-Zuges an, um von dort die Kinder mit zum Torhaus zu nehmen, wo der Sandmann Geschichten und Lieder zum Besten gibt.

Insgesamt war unser Zimmer wirklich toll. Es war sehr geräumig, das großzügig bemessene Bad wartete neben einer Whirlpool-Badewanne auch mit einer kleinen Sauna auf und dazu alles ist wirklich tip-top sauber und die Möbel komplett in perfektem Zustand ohne jegliche Macken.

Zu unserer Überraschung erwartete uns auf dem Zimmer auch ein Willkommenspaket mit jeder Menge Teebeuteln, vielen Senseo-Pads für die im Zimmer vorhandene Maschine etc. in einer schmucken Dose (auch explizit zum mit nach Hause nehmen im Willkommen-Schreiben des Hotel-Direktors aufgeführt), eine (kleine) Schale mit Obst und eine Flasche Prosecco.
Das alles wurde sogar nach den ersten beiden Nächten (mit Ausnahme des Proseccos) nochmal aufgefüllt, so viel Kaffee und Tee konnten wir gar nicht trinken, wie wir hier versorgt wurden.

Wenn ich am Zimmer einen kleinen Kritikpunkt finden kann, dann sind es die Matratzen, die für meinen Geschmack etwas zu weich sind, aber das ist Jammer auf SEHR hohem Niveau.

Und man muß dazu sagen - wenn man die Eintrittskarten rausrechnet, dann kostete unser VIP-Zimmer in der Landresidenz gerade mal 80 Euro / Nacht !!! Ein meiner Meinung nach sensationellnes Preis/Leistungsverhältnis!

Auch wenn ich insgesamt noch nicht ganz weiß, wie ich es mit den Bildern machen soll, ob ich die hier im Reisebericht unterbringe oder nicht, da ich einfach zu viel gemacht habe und nicht dazu komme, alle zu sortieren und zu bearbeiten, bevor ich den Bericht schreibe (oder ich müßte den Bericht erst 2017 schreiben ;) ), will ich zumindest von unserem Hotel direkt mal ein paar posten. Einfach mal schauen, in welche Richtung sich der Bericht entwickelt... ich habe es noch nicht ganz geplant ;)

Die "Landresidenz" des Bosrijk, in der unser Zimmer lag bei Nacht


Blick über den See des Bosrijk hin zum "Torhaus", das den Eingang des Anlage bildet. Rechts im Bild ist die Burg des Sandmanns im See zu sehen, rund um die es den ganzen Tag verteilt immer wieder kleine Gags und tolle Beleuchtungseffekte zu erleben gibt.


Die Burg des Sandmanns aus der Nähe


Neben den Zimmern in der Landresidenz gibt es noch viel mehr Möglichkeiten im Bosrijk zu übernachten, z.B. im Torhaus am Eingang, in den Forthäusern im Wald oder auch besonders idyllisch am See (Häuser für 6-8 Personen, mit Seeterasse und teilweise finnischer Sauna auf der Terasse), sowie auch in den Dorfhäusern rund um den schönen Dorfplatz
















Nun aber auch zu unserem tollen Zimmer


























Nachdem wir unsere Sachen in unser Zimmer geladen hatten machten wir unseren ersten Kurz-Abstecher in der Park, der uns wirklich im ersten Moment auch schon gefangen hat.
Zunächst sind wir ziemlich direkt zu Polles Keuken, dem Pfannkuchenhaus gegange, das Dörthe unbedingt besuchen wollte und haben dort wirklich leckere Pfannkuchen gegessen und in der herrlichen Frühjahrssonne ein Bierchen getrunken.

So gestärkt sind wir sind ein bisschen rumspaziert um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen und haben uns vor allem den Märchenwald im Marerijk (Märchenreich) angeschaut.
Der Bereich gehört zu den Sachen, die mich am meisten überrascht haben.
Ich bin eigentlich kein großer Märchenfan und bin davon ausgegangen, dass der Bereich mich eher nicht interessieren wird - auch weil ich dachte, es wären, wie man das z.B. aus dem Europa Park kennt, nur ein paar kleine Schauhäuchen mit Märchen... aber weit gefehlt! Viele der Märchen sind extrem aufwändig in großen begehbaren Gebäuden, ja einer kleinen Burg z.B. dargestellt oder sogar als Walktrough-Attraktionen in denen die guten Animatronics die Märchen vorgespielt werden.
Andere sind rund um wirklich wunderschön zum Verweilen einladende Plätzchen angelegt.
Absolut großartig!
Ich hoffe, ich finde die Zeit, bald auch aus dem Bereich ein paar Bilder zu posten!

Ich muß sagen, zunächst hat uns das Layout des Parks etwas überrascht und kam uns verwirrend vor. Die 4 Themenbereiche sind im Prinzip in den Ecken des Parks zu finden - und die Mitte des Parks ist eine ganz klassische, grüne Parklandschaft und nicht thematisiert, sondern wir ein (sehr schöner) Stadtpark oder ähnliches belassen - aber dieses Layout, dass wir zunächst komisch fanden, gefiel uns mit der Zeit immer mehr - denn dadurch hat der Park ein grünes Zentrum, in das man sich, wenn die Themenbereich an stärker besuchten Tagen voll sein sollten, immer wieder zurückziehen und ein bisschen Ruhe im Trubel finden kann.
Eigentlich eine sehr gute Idee.

Das bringt mich allgemein zum Thema "Thematisierung", dazu eine Anmerkung - NEIN, es ist nicht Disney. Keine Frage. Der Park ist nicht durchgängig thematisiert. Das wäre für einen Park dieser Größe, immerhin mit mehr als 70ha Fläche deutlich größer als der Disneyland Park (und diese Fläche ist fast komplett zugänglich, die Relation Backstage/Onstage ist so, dass der Anteil der zugänglichen Bereich viel höher liegt, als im DLP), sicherlich auch nicht finanzierbar, wenn man nicht die Mittel eines Großkonzerns in dr Hinterhand hat, aber die thematisierten Bereiche sind sehr sehr gut gelungen, vor allem die neueren Sachen. Da wird absolut Disney-Niveau erreicht.
Alles in allem ist die ganze Anlage wirklich großartig gestaltet.

Nach dem wir uns den ersten Eindruck verschafft hatten, war es aber auch schon Zeit, den Park zu verlassen. Wir sind zurück in unser Zimmer, haben uns erst einmal entspannt, ich habe ein Bad im Whirlpool genossen und danach ging es um 20:30 zum Eethuys, dem Restaurant des Bosrijks, wo wir einen sehr angenehmen Abend bei leckerem Essen verbracht haben.

Das war eigentlich schon Tag 1.
Als Fazit dieses Tages muß ich sagen: Es war VIEL großartiger, als wir erwartet hatten. Ein wirklich gelungener Start!






 
MinniMaus69 Besucht die Disney University
:clap::clap: Dankeschön, für diese ersten tollen Eindrücke. Das klingt ja wirklich ganz super und macht Appetit auf Mehr.... Vielleicht ist das schon die Idee für den nächsten Jahresurlaub. :deri: Bin gespannt, wie´s weitergeht. Ich hoffe auf viele tolle Fotos.

LG MinniMaus69
 
dörthe Administrator
Teammitglied
MinniMaus69 schrieb:
Vielleicht ist das schon die Idee für den nächsten Jahresurlaub. :deri:
Eine sehr gute Idee!
Mir hat es sehr gut gefallen, alles hat gepasst und die Tage waren trotz des vielen Laufens einfach nur sehr angenehm und entspannend.
Wir hatten in zweierlei Hinsicht riesiges Glück: das Wetter war traumhaft schön und der Besucherandrang hielt sich doch sehr in Grenzen - die ideale Kombination!
Aber Torsten wird sicherlich in den nächsten Tagen noch mehr berichten.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ganz tolle Fotos. Die Zimmer sehen wirklich schön aus, so rustikal, ich mag das. :cheesy:

Das ist schon so lange her als wir im Efteling waren, man sollte wirklich wieder mal hin .....
 
Benetti Stammgast in den Parks
Meine Frau und ich waren vom 20.03 – 22.03. im Efteling.

Am Morgen des 20.03. war es soweit, es ging Richtung Niederlande genauer gesagt nach Kaatsheuvel. Nach 2:30 Stunden meldete das Navi "Ziel erreicht" und wir standen auf dem Parkplatz des Efteling Hotels. An der Rezeption gab man uns unsere Parktickets und wir konnten um 10:30 in den Park. Vom weitem tönte es schon "Papier hier! Papier hier!", die sprechenden Müllschlucker (Holle Bolle Gijs) waren kaum zu überhören. Einfach nur herrlich, man sucht förmlich nach Papier um ein "Dankeschön" zu erhalten.

Anschließend ging es zur nächsten "Efteling Berühmtheit" – der Märchenwald (Sprookjesbos). Man geht durch einen wunderschön angelegten Wald, vorbei an verschiedenen Märchen (28 Stück), diese sind sehr liebevoll und detailreich dargestellt. Das Dornröschen Schloss sieht aus als stünde es wirklich schon hunderte Jahre da. Ein paar Stufen später, vorbei an einem Bachlauf, hält die Wache ein kleines Nickerchen, oben angekommen, sieht man Dornröschen wie sie friedlich schläft. Im Wald selber stehen überall kleine Häuser die zum Erkunden der übrigen Märchen einladen, es gibt so viele Details zu entdecken, weshalb man sich damit Zeit lassen sollte.









Nach einer kleinen Stärkung ging es zu der "Droomvlucht". Ein Dark Ride in den man in hängenden Gondeln (ähnlich Peter Pan) Platz nimmt und durch eine Elfenkulisse fliegt. Ein Wunderschöner Ride den man gesehen bzw. gefahren haben muss. Wenn Disney mal wirklich vor hat Peter Pan zu modernisieren (ähnlich wie Schneewittchen im WDW) dann bitte genauso!
Nach dem gelungen Flug ging es in die benachbarte Villa Volta. Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Mad House, welches die Illusion erzeugt, man würde sich in einem Raum um 360° drehen. War ganz nett, was mir sehr in Erinnerung geblieben ist die Musik.

Apropos Musik, nie zuvor hab ich erlebt (außer bei Disney) dass ein Park solche Ohrwürmer produziert. Sei es bei Villa Volta, Die indischen Seerosen (Märchenwald), Der fliegende Holländer, Carnaval Festival usw. alle Attraktionen haben eine Melodie die man so schnell nicht vergisst.
Kurz auf die Uhr geschaut, 15 Uhr, also auf zum Hotel und die Koffer aufs Zimmer bringen.
Unser Zimmer war ein Komfortzimmer bestehend aus 2 Doppelbetten, eines davon konnte man teilen und so zwei Einzelbetten daraus machen. Das Zimmer war sehr groß, stets sauber und sehr liebevoll eingerichtet.
Auch an den Details wurde mal wieder nicht gespart, unter dem Nachttisch war ein Mauseloch samt Maus, im Kleiderschrank zwei kleine rote Schuhe aus dem Märchen "Die tanzenden Schuhe", auf dem Schreibtisch stand "Spieglein Spieglein an der Wand..."geschrieben, das man durch den Spiegel lesen konnte (Spiegelschrift). Auf den Nachttischen lagen kleine Malbücher samt Buntstifte sowie ein Märchenbuch zum Mitnehmen.









Als alle Sachen verstaut waren gingen wir wieder in den Park, nach einen kleinen Snack machten wir uns auf zur Fata Morgana (ähnlich Pirates of the Caribbean), netter Ride leider ohne Drop. Danach war die Bobbahn dran, eine Achterbahn die nicht auf Schienen läuft, sondern wo die einzelnen Wagen im Eiskanal hin- und herschwingen. Mir machte die Bahn Spaß, meine Frau dagegen fand sie ein wenig unruhig.
Mein persönliches Highlight an diesem Tag war "Der fliegende Holländer" eine Mischung aus Wasserbahn und Achterbahn. Sehr schön thematisiert, ein super Soundtrack und der Innenteil macht auch richtig Laune, leider zu kurz.

Wir hatten an diesem Tag traumhaftes Wetter, obwohl der Park ziemlich gut besucht war, konnten wir ohne Wartezeit jede Attraktion fahren. Zum Abend hin gingen wir ins Restaurant des Efteling Hotels. Die gebotene Leistung (Freundlichkeit, Geschmack, Ambiente) übertraf all unsere Erwartungen, besonders nach der Desaströsen Vorstellung des Walt’s (DLRP) im letzten Jahr, war es schön zu sehen das es auch anders geht.
Der Freitagmorgen fing gut an, es regnete sprichwörtlich aus Eimern. Naja, erst einmal frühstücken, also gingen wir nach unten ins Restaurant zum Frühstücksbuffet. Auch dieses Mal waren wir vom gebotenen mehr als beeindruckt. Es gab mehrere Sorten Brötchen (Mohn, Sesam, Vollkorn, Weizen, Milchbrötchen etc.) verschiedene Sorten Brot, Käse, Wurst, gekochtes Ei, Rührei, Lachs, Müsli, Joghurt usw. Alles hier aufzuzählen würde vermutlich den Rahmen sprengen. Gestärkt ging es in den Park, wo es bis zum Nachmittag durchregnete.

Am Samstag war der Park richtig voll, so voll das man 60-70 Minuten pro Bahn schon mal warten musste. Gott sei Dank hatte Polles Keuken (Pfannkuchen Haus) endlich auf. Nach dem leckeren Pfannkuchen traten wir die Heimreise an.



Den Efteling Park fanden wir beide klasse und werden ihn definitiv wieder ein Besuch abstatten. Das einzige was uns nicht so gut gefiel war, das der Park erst um 11:00 Uhr (Hotelgäste halbe Stunde früher) aufmachte.
Wenn man mit frühstücken um spätestens 9 Uhr fertig war, musste man aufs Hotelzimmer zurück, da es keine andere Gelegenheit gab irgendwas zu tun. Beim nächsten Besuch werden wir deshalb im Efteling Village Bosrijk übernachten, wo man zumindest einen Spaziergang um den See machen kann.


 
dörthe Administrator
Teammitglied
Die Zimmer im Efteling Hotel sehen ja auch gut aus, witzige Idee mit der Maus!
Dass es am Wochenede voll werden soll hatten wir auch gehört, konnten uns das allerdings unter der Woche, wo wir nirgends mehr als 5 Minuten gewartet haben, kaum vorstellen.

Die Öffnungszeit von 11:00 bzw. 10:30 Uhr kam uns sehr entgegen :) Wir haben immer bis ca. 10 geschlafen, uns dann flott fertig gemacht und waren passend zur Öffnung des Parks da. Wenn man allerdings Frühaufsteher ist, dann könnte das wirklich etwas nervig sein - aber man ist ja im Urlaub, da kann man ja ruhig mal ausschlafen.

In welchem Restaurant im Efteling Hotel seid Ihr gewesen? Wir hatten uns die ganze Zeit über vorgenommen, das Tableservice Restaurant dort zu besuchen, waren dann abends aber doch immer zu faul uns noch auf den Weg zu machen.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Freut mich sehr, dass Dir Efteling genau so gut gefällt, wie uns!
Und erinnert mich dran, dass ich auch mal unseren Reisebericht weiterschreiben muß...
nur komme ich diese Woche wahrscheinlich nicht mehr dazu :(

Die Details, die Du aus dem Efteling Hotel beschreibst, sind ja wirklich klasse! Sehr liebevolle Ideen!

Mit der Musik ging es uns übrigens genau wie Dir :music:!
 
Benetti Stammgast in den Parks
dörthe schrieb:
Die Öffnungszeit von 11:00 bzw. 10:30 Uhr kam uns sehr entgegen :) Wir haben immer bis ca. 10 geschlafen, uns dann flott fertig gemacht und waren passend zur Öffnung des Parks da. Wenn man allerdings Frühaufsteher ist, dann könnte das wirklich etwas nervig sein - aber man ist ja im Urlaub, da kann man ja ruhig mal ausschlafen.

In welchem Restaurant im Efteling Hotel seid Ihr gewesen? Wir hatten uns die ganze Zeit über vorgenommen, das Tableservice Restaurant dort zu besuchen, waren dann abends aber doch immer zu faul uns noch auf den Weg zu machen.
Ausschlafen würden wir im Urlaub auch gerne, aber leider verhindert das die Gewohnheit :cheesy:
Wir waren im Tableservice Restaurant - wollten abends im Eethuys was essen, leider haben wir den Weg ins Eftleing Bosrijk nicht gefunden. :oops: ..... irgendwo zwischen Ein/Ausgang und Theater ......:crazy-gr:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Benetti schrieb:
wollten abends im Eethuys was essen, leider haben wir den Weg ins Eftleing Bosrijk nicht gefunden. :oops: ..... irgendwo zwischen Ein/Ausgang und Theater ......:crazy-gr:
Fürs nächste Mal: Durch den Ausgang raus, dann (mit dem Ausgang im Rücken) scharf nach links abbiegen, am riesigen Fahrradparkplatz vorbei und einfach den Schildern folgen - so gut 500 Meter weiter taucht dann Bosrijk auf.
 
RubeusHelgerud Cast Member
Nachdem ich jetzt so viel über Efteling gelesen und auch gesehen habe würde ich den Park auch gern einmal besuchen...

Ich habe bei Filip aus Belgien auch einen schönen YouTube Clip über Efteling gefunden...

[youtube]3yEX7wZEIsI[/youtube]

Das direkte Einbinden funktioniert komischerweise nicht.

Viel Freude beim Anschauen

[EDIT: habe es eingebunden. torstendlp]
 
Klopfer Besucht die Disney University
Hallöchen
Ich fahre am Montag nach Efteling hat einer einen Tip was ich mir auf jeden Fall anschauen sollte und was man nicht unbedingt braucht da ich nur denn einen Tag habe werde ich ja wahrscheinlich nicht alles schaffen so wie ich das bei euch anderen gelesen habe.
 
Oben