Der Europa-Park

anonym Gesperrt
Hallo Forum :bye:

Seit langer Zeit war ich ein stiller Mitleser, nun habe ich mich aber angemeldet, um gleich ein Thema zu starten. Es geht um den Europa-Park in Rust.

Dazu möchte ich erst einmal ein paar Zitate von Roland Mack einfügen.

---"Die Besucher von Rust schätzen, dass der Park Step by Step über viele Jahre in einem alten Schlosspark mit einem natürlichen Flüsschen entstanden ist und nicht auf einem Reissbrett. Die Amerikaner dagegen lieben das Artifizielle, das auf einen Schlag aus dem Boden gestampft wird, ein Konzept, das in Europa weniger gut ankommt."

(Roland Mack, Handelszeitung, 2006)

---„Disney muss sich warm anziehen.“

(Roland Mack, Pressekonferenz, 2008 )

---„Wir sind nicht ein x-beliebiger Disneypark, den man irgendwo aufstellen kann.“

(Roland Mack, Aargauer-Zeitung)

---„Der Europa-Park ist der erfolgreichste Park in Europa und der schönste in der Welt.“

(Roland Mack, „Der Guller“, März 2013)

---„Wir gucken bei Disney. Disney guckt bei uns.“

(Roland Mack, „inside-b“, 2011)

---„Wir haben die besseren Fahrgeschäfte als Disney und ein größeres und besseres Angebot, das laufend erneuert wird.“

(Roland Mack, Handelszeitung, 2006)

---„Die Besucher von Rust schätzen, dass der Park Step by Step über viele Jahre in einem alten Schlosspark mit einem natürlichen Flüsschen entstanden ist und nicht auf einem Reissbrett. Die Amerikaner dagegen lieben das Artifizielle, das auf einen Schlag aus dem Boden gestampft wird, ein Konzept, das in Europa weniger gut ankommt.“

(Roland Mack, Handelszeitung, 2006)

---„Gehen Sie mal zu Disney. Ich habe gehört, da seien gestern zwei Autos vor dem Hotel gestanden. Ich möchte nicht wissen, was die für Verluste einfahren.“

(Roland Mack, persoenlich.com, ca. 2002)

---„Seine Identifikation mit dem Unternehmen ist extrem, er hat sich auch optisch verändert und wird seinem Maskottchen, der Mickymaus, immer ähnlicher.“

(Roland Mack über den ehemaligen Disney-Chef Michael Eisner, persoenlich.com, ca. 2002)

---„Diese Parks haben keine Tiefe, keinen Charakter. Da wirkt alles so falsch.“

(Roland Mack über Konkurrenz-Parks, Zeit Online, 2013)

---„Disney ist eine Freizeitmaschine, wir sind mit Herz und Seele dabei.“

(Roland Mack, Südkurier, 2008 )

---

Es tut mir in der Seele weh, wie sehr sich Mack an Disney orientiert, Attraktionen frech kopiert, ja sogar das komplette Epcot-Konzept aufgreift, um auf dieser Idee einen eigenen Freizeitpark zu "kreieren". Denn wir wissen ja:

---"Die Erfolgsgeschichte (des Europa-Parks - Anm.) begann 1975. Als Franz und Roland Mack Anfang der siebziger Jahre Disneyland in Florida besuchten, brachten sie die ersten Skizzen für ihr neues Geschäft mit – auf Bierdeckeln, entworfen an einem Abend in der Kneipe."

(Badische Zeitung, 2010)

Ich weiß nicht, was mich mehr ärgert: Das Kopieren, oder die Seitenhiebe auf Disney (auf jenen Konzern, der so vieles "geliefert" hat, auf dem der Europa-Park basiert), oder der Erfolg (dass Mack quasi mit einem derartigen Konzept "durchkommt" ).

Zudem wohne ich ausgerechnet nur 40 Minuten vom Europa-Park entfernet und entsprechend präsent ist das Thema in der Gegend hier. Ich habe neulich nicht schlecht gestaunt, als ich in einem naheliegenden Kino EP-Poster sah, die wirklich derat auf "Disney" gestylt waren, dass ich fast zwei Mal hinsehen musste, um es als EP-Reklame zu identifizieren (Kleine ""Prinzessin", Glitzer, Feenstaub etc.) Wie oft muss ich Freunden mit EP-Jahreskarten absagen, die mich in den Park mitnehmen wollen oder im "Bell Rock" (oder sollte ich es "Newport Bell Club" nennen) was trinken gehen wollen.

Der EP wird an mir keinen Cent mehr verdienen, denn es tut mir in der Seele weh, wie "mein" Disneyland Paris, in dem ich mich so dermaßen wohl fühle, derart benutzt und nachgeahmt wird.

Ich weiß, dass sich auch andere Parks gerne bei Disney "inspierieren" lassen, hier ist mir besonders das Gardaland aufgefallen, aber beim EP sind es noch einmal ganz andere Dimensionen. Auch was die Äußerungen der Betreiberfamilie angeht.

Noch nicht einmal „Ratatouille: L’Aventure Totalement Toquée de Rémy“ wird dem DLP gegönnt, denn was setzt Mack entgegen?

„Arthur - Im Königreich der Minimoys“
-Die aufwändigste und größte Indoor-Attraktion des Europa-Park
-Nachbau der Original Filmkulisse aus Luc Bessons Kino-Erfolg „Arthur und die Minimoys“
-Grundfläche 3.500 m

Das zeigt mal wieder das Problem des EP: Ein Sammelsurium an von Disney "inspirierten" Attraktionen, einige Prototypen plus schnell der Konkurrenz nachgebaute Attraktionen, um Schritt halten zu können (siehe "Silver Star", den man eiligst der GeForce im HP nachgebaut hat, um mit der "höchsten Achterbahn Europas" in der Zeitung zu stehen).

Und rennen neuerdings nicht sogar Prinzessinen durch den EP?

Ich frage mich, ob Disney jemals gegen diesen Ideenklau vorgegangen ist bzw. ob es überhaupt eine Handhabe dagegen gibt.

Jetzt bin ich gespannt, wie ihr das ganze seht.

 
thrill_cosby Besucht die Disney University
ohaaaa

die zitate sind ja mal echt übel!
also ich war vor ca. 3 monaten das zweite mal im europa park und fand es einfach nur scheiße !
ja scheiße, das darf ich denke ich mal so sagen....
irgendwie ist mir alles zu verwinkelt und unübersichtlich, dazu kommt einfach kein flair rüber.
aber irgendwie bin ich auch fast der einzige meiner freunde der sich nicht für den EP begeistern kann.

aber die haben doch soll tolle achterbahnen......
und die sind so schnell.......
und so hoch........
und sogar eine aus holz........
und so viele......

blablabla

ich finde sofern man mit disney aufgewachsen ist hat man auch einen ganz anderen bezug zu den disneyparks!
allein das theming im disneyland ist unantastbar und sorgt bei mir für absolutes wohlempfinden!
im europapark ist einfach alles nebeneinander geklatscht und es will bei mir einfach keine stimmung aufkommen.

und wenn ich dann so zitate höre wie:

---„Wir sind nicht ein x-beliebiger Disneypark, den man irgendwo aufstellen kann.“

dann könnte ich gerade den kopf gegen die wand schlagen :bang:
wie kann man sowas behaupten wenn man nichtmal kreativ genug ist um sich ein eigenes maskottchen aus zu denken !!

EUROMAUS !! HAHAA

da bekommen mich keine 10 pferde mehr hin....
dann doch lieber ins phantasialand wenn man auf disney entzug ist,
die haben wenigsten etwas an theming zu bieten im gegensatz zum europapark !





 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Da gebe ich Dir vollkommen recht, diese Artikel ärgern mich auch schon seit Jahren. Zumal war Disney in Form der beiden US Parks ja viel früher da und man sieht ja ganz klar wer bei wem abkupfert.

Der EP hat sehr vieles von Disney übernommen und sowas haben sie eigentlich nicht nötig dann ständig diese komischen Kommentare in Richtung der Disney Parks abzugeben, so zeigt man nur seinen Neid auf den Branchenführer.

Ich finde den EP auch schön und es hat mir dort gut gefallen aber an Disney wird er niemals herankommen, aber das muss er ja auch nicht, jeder Park ist schön suf seine Art und Weise.
 
anonym Gesperrt
thrill_cosby schrieb:
aber die haben doch soll tolle achterbahnen......
und die sind so schnell.......
und so hoch........
und sogar eine aus holz........
und so viele......

...

allein das theming im disneyland ist unantastbar und sorgt bei mir für absolutes wohlempfinden!
im europapark ist einfach alles nebeneinander geklatscht und es will bei mir einfach keine stimmung aufkommen.
Da hast du völlig recht. Ich habe das Gefühl, manche Leute können das Disney-Theming überhaupt nicht WAHRNEHMEN?!

Wenn ich durch den Eingang laufe, durch die Main Street auf das Schloss zu...bekomme ich Gänsehaut...es rührt einen fast zu Tränen, dieser Zauber. Tut mir leid, wer diesen Sinn dafür nicht hat.

Und lieber einen Park vom "Reißbrett" als so einen chaotisch gebauten Park wie der in Rust. Mit "Spacehip Earth"-Abklatsch und Dino-Bahn im französischen "Themenbereich" usw.

Ja, zahlenmäßig hat der EP mehr Achterbahnen, aber hier zählt doch Qualität statt Quanität!

EuroMir und EuroSat (Space Mountain-Abklatsch) sind holprige Dinger. Die Bobbahn ist uralt. Alpenexpress ist ein Big Thunder Mountain-Abklatsch. Silver Star (gebaut als Reaktion auf die Geforce) und BlueFire - OK. Pegasus - Kinderachterbahn (bietet das DLP mit Chasey Jr. ebenfalls). Wodan (gebaut als Reaktion auf die anderen Holzachterbahnen der Konkurrenz). Poseidon - OK, dennoch hässlich thematisiert (aber endlich mal kein Abklatsch!) Matterhorn-Biltz (Wilde Maus halt). Nett.

Mit Space Mountain, BTM, Indiana Jones, Crush, Chasey (für Kinder), Aerosmith und dem TOT hat das DLP 7 schöne Achterbahnen/Thrill-Attraktionen, die darüberhinaus noch wunderschön thematisiert sind.

Wenn jemand zu mir sagt, das DLP sei "nur was für Kinder" ist meine erste Antwort: "Der Europa-Park hat 1 Achterbahn mit Looping, das DLP hat 3." Dann ist Ruhe für's erste :playboy:
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Dazu passt gut die Schilderung meiner Freundin die nun zum ersten Mal mit ihrer Familie im DLP war und vorher auch schon oft in anderen Freizeitparks war, ihre vollkommen unvoreingenommene Meinung: Sie hätten noch nie so einen schönen, sauberen Park mit so viel Liebe zum Detail gesehen, so etwas gäbe es in anderen Parks nicht und sie waren vollkommen begeistert was man aus einem Park machen kann.

In anderen Park steht da einfach irgendeine Achterbahn oder Attraktion rum und bei Disney wäre diese so schön thematisiert und perfekt in den Park eingebunden.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo PAN77,

erst einmal willkommen bei uns im Forum!

Die Zitate finde ich wirklich auch übel - aber ich würde sie gerne mal im Zusammenhang lesen, wie sie da gefallen sind. Aber so oder so, ist ein Großteil davon eine Frechheit.
Mich verweundert allerdings, dass einiges davon, aus den letzten Jahren kommt. Von Seiten Disneys hört man eigentlich immer wieder, dass der Umgang mit dem EP bzw. des EP mit dem DLP sehr gut sei - man besucht sich ja auch gegenseitig, nicht nur "geheim" zum spionieren, sondern auch offiziell.

Auch meiner Meinung nach kommt der EP nicht ans Disneyland heran, was den Vergleich mit dem Disneyland Park angeht - aber dennoch halte ich den EP für einen sehr sehr guten Park.
Die Thematisierungen finde ich teilweise hervorragend gelungen, je neuer, desto besser, als ein Dazu-Lern-Effekt, es gibt tolle Bahnen etc.
Ja klar, es gibt nicht die Detailtiefe in der Thematisierung, aber vom Grundsatz her ist vieles gut gemacht.
Kopien von Attraktionen sind ja nun nicht unnübel und Reaktionen auf die Bauten der anderen auch nicht - das ist halt Konkurrenz - und deshalb "gönnt" man einem anderen Park halt auch mal eine Attraktion nicht.
Aber für das DLP kann das auch nur gut sein.
Wenn man mal ein Blick über den Teich wirft: Das WDW war auch lethargisch geworden, als es der alleinige Platzhirsch in Florida war. Wäre der Druck durch den Bau der Universal Studios nicht gekommen, hätte sich das WDW nicht so entwickelt, wie es sich das bis heute hat.
Und das geht bis heute ja so weiter. Mit dem Harry-Potter-Bereich in der IoA legt Universal ein Pfund vor und Disney muß kontern, was wohl mit dem Avatar-Land geschehen wird (wenn auch etwas arg verspätet....)
Aber so dient Konkurrenz dazu, dass man sich ständig herausgefordert sieht und selbst auch was neues liefern muß - und das zum Nutzen der Besucher.
Und so ist es auch gut, dass das DLP Konkurrenz wie den EP hat.
Mir ist der Ausbau im DLP ohnehin schon zu lethargisch - wie wäre das erst, wenn es keine Konkurrenz gäbe?

Was die Bahnen konkret angeht:
Höher, schneller, weiter mit Achterbahnen etc. wird es in einem Disney-Park nie geben, deshalb werden die Besucher, die das toll finden (siehe auch die Zitate von Thrill_Cosbys Freunden) auch nie das DLP besser finden, als den EP - es ist eben eine andere Zielgruppe.
Aber die Leute, denen es um die extreme Thematisierung im Detail geht, nicht nur in der Umgebung, sondern auch bei den Attraktionen, die werden die Unterschiede zw. Original und Kopie immer auch erkennen (man vergleiche nur PotC mit den Piraten von Batavia - das ist nartürlich ein riesiger Unterschied) und dann das DLP vorziehen - denn da hat das DLP natürlich viel mehr zu bieten, als der EP.

Auch wird der EP es nie schaffen, Paraden wie die von Disney auf die Beine zu stellen, Shows wie Dreams zu realisieren etc. - dafür hat er aktuell eine größere Vielfalt an Shows, was im DLP zur Zeit ein riesiges Manko ist.

Aber es gibt durchaus auch einige Bereich, in denen der EP dem DLP vorraus ist - in allererster Linie bei den Hotels.
Auch bzw. gerade im Bereich der Thematisierung sind die Hotels dort weit tiefer geworden als im DLP, vor allem wenn man die Zimmer, Flure und Restaurants betrachtet, weniger bei der Außenfassade oder den "öffentlichen" Arealen. Wenn ich mir z.B. nur die Zimmer im Castillo anschaue - die haben eine Detailtiefe in ihrer Thematiesierung, die im DLP in keinem einzigen Zimmer auch nur annähernd erreicht wird.
Und ja, das Bell Rock erinnert an den NPBC - aber dabei sollte man auch daran denken, dass der NPBC wieder selbst ja nur eine Reminiszenz an die alten Hotels an der Küste Neu-Englands ist und nun kein Stil, der von Disney (bzw. Robert A.M. Stern als dem Architekten) entwickelt wurde. Und wenn ich mir nur die Zimmer im Bell Rock anschaue, so sind die auch viel stimmunggsvoller und thematisch dichter (alleine die grandiose Idee, mit den Stockbetten in Bei-Boot-Stil) als die im NPBC - selbst wenn ich nicht die aktuellen des NPBC nehme, sondern die, wie sie nach der Renovierung sein werden.
Und so sehr ich bei den Attraktionen an einen Kopier-Willen der Familie Mack glaube, so wenig tue ich das bei den Hotels, denn dann hätte man das auch schon früher machen können, aber die andere Hotels El Andaluz, Castillo Alcazar, Colosseo imnd Santa Isabella sind ja nun wirklich keine Kopien von Disney Hotels...

Viele Grüße,

Torsten
 
thrill_cosby Besucht die Disney University
anonym (abgemeldeter User) schrieb:
Da hast du völlig recht. Ich habe das Gefühl, manche Leute können das Disney-Theming überhaupt nicht WAHRNEHMEN?!

Wenn ich durch den Eingang laufe, durch die Main Street auf das Schloss zu...bekomme ich Gänsehaut...es rührt einen fast zu Tränen, dieser Zauber. Tut mir leid, wer diesen Sinn dafür nicht hat.
erstmal herzlich willkommen hier im forum, habe ich total vergessen =)

mir geht es genauso, meine freundin war letztes jahr das erste mal mit mir im disneyland paris. als wir gebucht hatten schaute sie mich an und meinte:

wir fliegen jetzt wirklich für einen freizeitpark nach paris ? wir können doch auch in den europapark fahren ! ist doch das selbe !

ich sagte ihr direkt das man das disneyland nicht mit einem üblichen freizeitpark vergleichen kann!

nun ja.....

nachdem sie das erste mal die mainstreet lang zum schloss gelaufen ist war sie auch schon direkt dem disneyzauber erlegen :cheesy:

ich glaube einfach das viele leute die noch nie im dlrp waren sich einfach denken das es ein park wie jeder andere ist und deshalb die günstigere variante bevorzugen !

und was das thema höher,schneller und weiter angeht:

ich bin einfach ein riesen fan des disney theming und ich muss euch ganz erlich sagen das ich
lieber mein leben lang mit der BTM fahren würde als mich in einen highspeedcoaster zu setzten !

zum glück ist es am freitag wieder soweit....
mickey wir kommen :party:


 
torstendlp Administrator
Teammitglied
EuroSat (Space Mountain-Abklatsch) sind holprige Dinger.
Naja, das Original ist da dann aber (leider) nicht weniger holprig ;)

Die Bobbahn ist uralt. Alpenexpress ist ein Big Thunder Mountain-Abklatsch. Silver Star (gebaut als Reaktion auf die Geforce) und BlueFire - OK. Pegasus - Kinderachterbahn (bietet das DLP mit Chasey Jr. ebenfalls). Wodan (gebaut als Reaktion auf die anderen Holzachterbahnen der Konkurrenz). Poseidon - OK, dennoch hässlich thematisiert (aber endlich mal kein Abklatsch!) Matterhorn-Biltz (Wilde Maus halt). Nett.
Es geht aber den Leuten, denen es auf schneller, höher, weiter ankommt doch eben gerade nicht drum, ob was ein Abklatsch, eine Reaktion oder hässlich thematisiert ist - gerade das ist ja das Problem, weshalb die einen Park wie den EP (oder sonstwas) dann dem DLP vorziehen: Es geht halt höher, schneller, weiter als im DLP.
Mit einem Argument wie "es ist ein Abklatsch / reine Reaktion" kommst Du den Leuten nicht bei, weil das für das Fahrgefühl unerheblich ist.
Und mit einem Argument wie "hässlich thematisiert" ebenfalls nicht, weil denen die Thematisierung halt egal ist.

Und wie ich weiter oben geschrieben habe, grundsätzlich kann der EP toll thematisieren - in den Hotels machen sie es vor und sind da Disney in einigen Bereichen sogar weit vorraus (siehe oben, wo ich mehr dazu geschrieben habe: Zimmer etc.).

Und wollen wir mal ehrlich sein: Eine Achterbahn wie Blue Fire oder Silver Star KANN man nicht komplett thematisieren - das liegt außerhalb jedes möglichen Budgets - und das ist auch ein Grund, warum Disney die nicht baut. Das liegt nicht nur daran, dass es bei Disney nicht um "schneller, höher, weiter" ginge, sondern auch daran, dass selbst Disney nicht die Budgets hat, um eine Bahn dieser Größenordnung komplett zu thematisieren - und darauf kommt es bei Disney halt auch an, es wird halt kein Stahlskelett hingestellt (zum Glück!).
Hätten sie entsprechende Budgets, würden sie es sicher auch tun, dann wäre die Prämisse, "bei uns zählt aber nicht schneller, höher, weiter" sicher auch schnell vergessen.
Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Disney was gegen Werbung a la "Wir haben die schnellste, hächste Achterbahn der Welt UND sie ist komplett thematisiert" hätte...
 
thrill_cosby Besucht die Disney University
torstendlp schrieb:
Hotels machen sie es vor und sind da Disney in einigen Bereichen sogar weit vorraus (siehe oben, wo ich mehr dazu geschrieben habe: Zimmer etc.).
über die hotels habe ich auch wirklich nur gutes gehört !
da könnte sich disney evtl sogar eine scheibe abschneiden.

was das theming mit riesen achterbahnen angeht muss ich torsten natürlich recht geben,
sowas wäre nicht realisierbar !

aber ich finde das man thrillrides auch schön thematisieren kann wie man ja wunderbar an der spacemountain oder dem rock n roller coaster sehen kann !
natürlich nicht in der größenordnung einer bluefire oder der silverstar, aber es ist machbar !

aber wie torsten schon gesagt hat, es ist halt eine komplett andere zielgruppe...

ich finde es halt nur wirklich verdammt schade das der europapark das disneyland so ins fadenkreuz nimmt, wo man doch wirklich merkt das sie sich verdammt viel von der maus abgeschaut haben :crazy-gr:

disney sollte einfach mal wieder ordentlich in die offensive gehen was die werbung auf dem deutschen markt angeht !
ich kann nicht verstehen warum hierzulande so wenig die werbetrommel gerührt wird auch wenn die deutschen nur ein paar prozent der besucher ausmachen !
aber evtl werden sie auch dafür ihre gründe haben :roll:

 
torstendlp Administrator
Teammitglied
thrill_cosby schrieb:
torstendlp schrieb:
Hotels machen sie es vor und sind da Disney in einigen Bereichen sogar weit vorraus (siehe oben, wo ich mehr dazu geschrieben habe: Zimmer etc.).
über die hotels habe ich auch wirklich nur gutes gehört !
da könnte sich disney evtl sogar eine scheibe abschneiden.
oh ja.... ich war ja noch nicht im Bell Rock... aber wenn ich nur die Bilder der Zimmer sehe... meine Güte! Einfach nur grandios - und alle Berichte und Bilder, die ich abseits der offiziellen Fotos und von Freunden bisher bekommen habe, bestätigen das.
Und nicht nur, was die Zimmer angeht, auch bzgl. Restaurants etc.
Da könnte sich Disney wirklich eine Scheibe abschneiden.

thrill_cosby schrieb:
aber ich finde das man thrillrides auch schön thematisieren kann wie man ja wunderbar an der spacemountain oder dem rock n roller coaster sehen kann !
Sapce Mountain ja klar, auch Indy und BTM sind natürlich grandios thematisiert.
Aber R'n'RC?
Ich weiß nicht. Ein bisschen Thematisierung im Wartebereich und der Einstiegszone ok, aber das haben Sachen wie die Achterbahnen im EP auch.
Aber die Bahn selbst? Ok, man sieht keine Stahlkonstruktion rumstehen - aber ein Ausbund an toller Thematiserung finde ich es nun nicht, dass da halt eine schmucklose Halle um die Stahlkontsruktion steht und ein paar Lichteffekte und Strobos in der Halle flackern ;)
Da hatte Disney halt auch Glück, dass man einen Bereich wie den Backlot hat.... da passt das 0-Theming der Halle halt rein ;)
Klar, die Bahn macht Spaß und ist thematisierter, als Blue Fire etc.... aber so wirklich aufwändig und detailreiche Thematisierung sieht dann ja doch anders aus ;)

thrill_cosby schrieb:
ich finde es halt nur wirklich verdammt schade das der europapark das disneyland so ins fadenkreuz nimmt, wo man doch wirklich merkt das sie sich verdammt viel von der maus abgeschaut haben :crazy-gr:
Absolut.

Ich würde aber die Zitate halt gerne wirklich mal im Zusammenhang sehen.
Denn soweit ich weiß, war im letzten Jahr nicht nur eine Gruppe von DLP direkt aus Frankreich einige Zeit offizell im EP zu Gast und auch eine von Disney Deutschland und wurden sehr gastfreundlich empfangen - und auch umgekehrt gibt es Besuche.
Also soooo schlecht kann die Stimmung nicht sein - vielleicht ist es auch einfach nur nach außen das übliche Marketing-Geplänkel, wie es das auch in anderen Bereichen (Fußballvereine, politische Parteien) gibt und intern sitzt man ganz nett beisammen.


thrill_cosby schrieb:
disney sollte einfach mal wieder ordentlich in die offensive gehen was die werbung auf dem deutschen markt angeht !
ich kann nicht verstehen warum hierzulande so wenig die werbetrommel gerührt wird auch wenn die deutschen nur ein paar prozent der besucher ausmachen !
aber evtl werden sie auch dafür ihre gründe haben :roll:
Hat es - vor allem den, dass sich die deutschen Besucher, die da sind, für das DLP fast nicht lohnen...
Ein paar Punkte dazu, soweit ich sie kenne, ohne Garantie auf Vollständigkeit und Korrektheit:
- die Deutschen buchen von allen Ländern im Durchschnitt am weitesten unten in der Hotel-Hierarchie
- die Deutschen geben - abgesehen von den Franzosen aus dem direkten Umland - in den Parks am wenigstens für Essen und Merchandising aus
- die Deutschen kritisieren am meisten und reichen auch die meisten Beschwerden an Guest Relations ein

Wenn man die Kombi aus diesen Punkten sieht - warum sollte sich DLP dann die meckrigen, wenig ausgebenden Deutschen ans Bein binden, mit denen man keine Kohle macht und noch Arbeit hat (abarbeiten von Beschwerden etc.), wenn man Parks und Hotels auch ohne sie gut gefüllt bekommt....
Und seien wir mal ehrlich: irgendwie passt das schon, dass viele Deutsche halt gleichzeitig Sparfüchse und Rummeckerer sind....
 
thrill_cosby Besucht die Disney University
torstendlp schrieb:
Und seien wir mal ehrlich: irgendwie passt das schon, dass viele Deutsche halt gleichzeitig Sparfüchse und Rummeckerer sind....
ok da gebe ich dir absolut recht =)

dennoch schade das hier so wenig disneyzauber zu spüren ist !
was ist nur aus den guten alten zeiten geworden als die disney filmparade noch jeden sonntag lief, oder der disneyclub im tv zu sehen war :cry:

meine aber letztens irgendwo gelesen zu haben das ein neuer disney tv sender 2014 in deutschland starten soll !
wäre ja schonmal ein anfang :deri:

[youtube]2f2u21NhPx8[/youtube]

wenn ich das alte inro sehe bekomme ich sofort gänsehaut :cheesy:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
thrill_cosby schrieb:
torstendlp schrieb:
Ja. Disney hat "Das Vierte" übernommen und strahlt da ab dem 1.1. einen neuen Disney Channel aus... man darf gespannt sein.
hoffentlich nutzen sie das und machen ordentlich werbung fürs dlrp :wink:
Glaubst Du dran?
Die Möglichkeit hätten sie bei SuperRTL ja zum Beispiel auch schon gehabt - aber was ist da z.B. passiert?
In Werbepausen bei Disney-Filmen liefen Werbespots fürs Phantasialand...
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
torstendlp schrieb:
Wenn man die Kombi aus diesen Punkten sieht - warum sollte sich DLP dann die meckrigen, wenig ausgebenden Deutschen ans Bein binden, mit denen man keine Kohle macht und noch Arbeit hat (abarbeiten von Beschwerden etc.), wenn man Parks und Hotels auch ohne sie gut gefüllt bekommt....
Und seien wir mal ehrlich: irgendwie passt das schon, dass viele Deutsche halt gleichzeitig Sparfüchse und Rummeckerer sind....
Yep, 100% Zustimmung, das hört man auch von den CM vor Ort und das stimmt ja auch wirklich, viele Deutsche jammern auf hohem Niveau und uch manchmal ohne Grund, weil ohne motzen das Leben halt langweilig ist ......

Noch was zu den Hotels, da liegt der EP klar vorne, denn die deutsche Bauweise ist halt doch eine andere, bessere als die amerikanische, das ist mir im DLP und der WDW auch aufgefallen im Vergleich ........
 
thrill_cosby Besucht die Disney University
torstendlp schrieb:
In Werbepausen bei Disney-Filmen liefen Werbespots fürs Phantasialand
nicht im ernst oder ? :eek:
das kann ich beim besten willen nicht verstehen :crazy-gr:

kann mir einer sagen wie es in anderen ländern abläuft was die werbung angeht ?
also zb. Fr,Uk,Nl usw. !?
wird dort erheblich mehr werbung gemacht oder ist es dort ein selbstläufer ?
 
anonym Gesperrt
Danke für die ausführlichen Antworten.

Thorsten, dass ein Austausch und Besuch zwischen DLP und EP stattfindet, wusste ich, aber ehrlich gesagt kann ich es nicht verstehen.

Also MIR wäre es ehrlich gesagt etwas peinlich, wenn die Disney-Leute meine geklonten Disney-Attraktionen sehen würde...ich weiß nicht. Und wie muss das wohl für die Disney-Delegation im EP sein? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen. Michael Eisner hatte wohl Spaß in der Bobbahn, aber was dachte er wohl über die Euromaus oder den EuroSat?!

Und wie der Mack tönt, Disney "giere nach deutscher Wertarbeit", naja, es sind genau 2 Rides, die Mack an Disney geliefert hat, wenn ich richtig informiert bin. "Le Pays des Contes de Fées " nach Paris und eine Wilde Maus in den CA nach Anaheim.

Verstehe ich allerdings auch wiederum nicht, warum Disney beim größten Konkurrenten in Europa einen Ride bestellt.

Ich war eine Zeit lang in EP-Fan-Foren und habe es allerdings nicht lange ausgehalten, dieses Geschwafel von wegen "Ich habe gar keine Ähnlichkeiten zwischen dem EP und DLP gesehen, noch nicht mal bei Biraten in Batavia und Pirates of the Caribbean, das sind zwei ganz unterschiedliche Rides" oder "Jeder Park klaut doch etwas von einem anderen Park" oder so Nullwissen wie "Piraten in Batavia gab es ja schon vor dem DLP, also kann es gar nicht geklaut sein :crazy-gr: ) Und dann hört man immer wieder "Also man sollte die beiden Parks nunmal nicht miteinander vergleichen."

Mister Mack tut das scheinbar wohl zu gerne, vor allem auch, wenn er Phrasen wie "Der EP ist der erfolgreichste Park in Europa" loslässt, das fand ich noch den Oberhammer. Das entscheidet sich für mich nach wie vor an den BESUCHERZAHLEN!
 
anonym Gesperrt
torstendlp schrieb:
thrill_cosby schrieb:
torstendlp schrieb:
Ja. Disney hat "Das Vierte" übernommen und strahlt da ab dem 1.1. einen neuen Disney Channel aus... man darf gespannt sein.
hoffentlich nutzen sie das und machen ordentlich werbung fürs dlrp :wink:
Glaubst Du dran?
Die Möglichkeit hätten sie bei SuperRTL ja zum Beispiel auch schon gehabt - aber was ist da z.B. passiert?
In Werbepausen bei Disney-Filmen liefen Werbespots fürs Phantasialand...
Als reiner Disney Channel...habe ich schon Hoffnung, dass das DLP öfter präsent sein wird.

Hier in Deutschland ist absolut tote Hose, was die Medienpräsenz angeht! Wann liefen die letzten TV-Spots, "Need Magic?", das war so vor 8 Jahren?!

Gestern habe ich nicht schlecht gestaunt, als bei Wetten, dass...? eine junge Wettkandidatin eine Reise ins "Euro-Disney" (Zitat Markus Lanz) gewonnen hat, da freute ich mich schon auf einen kurzen Einspieler, aber nix gab's.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Aus eben den von Torsten vorhin schon genannten Gründen gibt es keine Werbung für den deutschen Markt, der Deutsche ist nicht so interessant für Disney, dies hat sich scheinbar duch die damalige Werbung auch nicht geändert ......
 
anonym Gesperrt
Hier habe ich noch so einen Hammer...siehe Zeitungsartikel.

"PLEASURE VILLAGE"?! Kennt die Dreistigkeit gar keine Grenzen mehr? Wobei das schwierig wird in Bezug auf die Anwohner...aber Herrn Mack wird sicherlich wieder etwas einfallen.

Eine "Art Center Parc"?! Klar, wenn "Villages Nature" in Kooperation mit Center Parcs entsteht, muss in Rust was ähnliches her.

Holzhütten? Klar, braucht man auch.

Man ist schließlich der "qualitativ beste Park der Welt" :crazy-gr::crazy-gr::crazy-gr:

Ich könnte mich aufregen bis zum Magengeschwür.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
anonym (abgemeldeter User) schrieb:
Hier habe ich noch so einen Hammer...siehe Zeitungsartikel.

"PLEASURE VILLAGE"?! Kennt die Dreistigkeit gar keine Grenzen mehr? Wobei das schwierig wird in Bezug auf die Anwohner...aber Herrn Mack wird sicherlich wieder etwas einfallen.

Eine "Art Center Parc"?! Klar, wenn "Villages Nature" in Kooperation mit Center Parcs entsteht, muss in Rust was ähnliches her.

Holzhütten? Klar, braucht man auch.

Ich könnte mich aufregen bis zum Magengeschwür.
Wow! Also der Ausschnitt ist wirklich dreist...

Und auch die Aussage "qualitativ der beste Park der Welt"... nun, ich traue mich nicht zu sagen, dass das DLP akuell in Europa die bessere Qualität hat. Von den Grundlagen/Vorrausetzung her sicherlich, aber dazu liegt aktuell zu viel im Argen und ich hoffe, dass die Renovierungen die Qualität wieder erhöhen werden (Ich beziehe Qualität jetzt mal v.a. auf den Zustand).
Aber "der Welt"... ich glaube, da sind so alle Disney Parks in den USA und Asien und auch Universal etc. dem EP doch noch um einges vorraus.

Aber grundsätzlich:
Ich wäre froh, wenn der EP sein Resort schnell verdoppeln und alle geplanten Sachen umsetzen würde! Denn das würde dafür sorgen, dass sich das DLP bzw. die TWDC wirklich voll ins Zeug legen muß... dann würde es sowas nicht mehr geben, wie aktuell im Disneyland Park, dass im Prinzip seit 18 (!!!!) Jahren keine NEUE Attraktion mehr dazu kam, sondern immer nur umgebaut wurde...
Konkurrenz belebt das Geschäft und das Vorgehen der TWDC bzgl. des DLP ist, trotz aller aktuellen Ankündigungen, immer noch zu lethargisch.
Alle 3-4 Jahre eine NEUE Attraktion im Disneyland Park, die auch die Kapazität erweitert (was bei steigenden Besucherzahlen notwendig ist) sollte es schon geben - sonst rennt der EP wirklich dem DLP irgendwann weg...
 
anonym Gesperrt
Kann man Beiträge eigentlich nur eine bestimmte Zeit bearbeiten?!

Sorry, dann eben so: Torsten ohne h :cheesy:

Da hast du mit Sicherheit recht. Konkurrenz belebt das Geschäft und erweitert hoffentlich den Park! Also "unseren".

Zum Thema "Kapazitäten": Wenn es schon 18 Jahre keine neue Attraktion mehr gab, außer Umbau, finde ich es unverständlich, dass Captain EO geschlossen wird, also dass man eher noch eine Attraktion schließt. Und CEO hat viele Besucher "geschluckt", gute Kapazität, von daher verstehe ich es wirklich nicht.

Lieber eine etwas ältere Attraktion offen lassen, als eine weniger. Und gut besucht ist CEO noch immer!

Vielleicht möchte Herr Mack ja Captain EO in seinem 4-D Kino zeigen, er übernimmt doch sonst immer gerne so viel von Disney :cheesy:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Bearbeiten kann man immer nur so lange, bis auf einen Beitrag geantwortet wurde - würde es länger gehen, könnte ja, je nach Änderung, evtl. die Antwort darauf vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen werden.

anonym (abgemeldeter User) schrieb:
Lieber eine etwas ältere Attraktion offen lassen, als eine weniger. Und gut besucht ist CEO noch immer!
Ich habe nichts dagegen, wenn man alte Attraktionen offen lässt, aber bei EO finde ich die Schließung gut.
EO ist ja nicht nur alt, sondern VERaltET.
Das war ja noch nett, dass es nochmal geöffnet wurde, vor allem mit dem neuen erklärenden Vorfilm, sozusagen als Retro-Attraktion oder als kurzzeitige "Erinnerungs"-Attraktion.
Aber sie dauerhauft zu betreiben, wäre meiner Meinung nach eher negativ. Eine Attraktion, bei der danach gefühlte 80% der Besucher komplett unzufrieden rausgehen (und den Eindruck hatte ich nach den letzten Besuchen) ist miserabel fürs Image eines Parks.
Dann lieber HISTA wieder bringen, bis es was neues gibt. Das ist zwar auch nicht mehr gerade State-of-the-Art, aber doch noch etwas weniger veraltet als EO.

Und EO ist halt auch keine Attraktion, die man offen lässt, weil sie noch einen historischen Wert hat, weil Walt noch mitgewirkt hat, wie etwa der Tiki Room (und auch da wurde ja wenigstens ordentlich renoviert und erneuert).
Bei EO gibt es halt keinerlei historischen oder Denkmal-Wert - es ist einfach nur veraltet.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
anonym (abgemeldeter User) schrieb:
Für uns Michael Jackson-Fans schon
Das ist schon klar, nur ist das DLP halt ein Disney-Park und nicht die Neverland-Ranch ;)
Insofern spielt der historische Wert bzgl. Michael Jackson halt hier eine untergeordnete Rolle.

Danke für die Links zu den Interviews mit Mack etc.!
 
thrill_cosby Besucht die Disney University
vielen dank für die links :cheesy:

für mich hört sich das irgendwie total selbsverliebt und arrogant an.
bin auch mal auf seine neuen pläne und die nächsten 20 highendcoaster gespannt,
irgendwann wird dann eine achterbahn neben der anderen stehen !! YUHUUUU
aber bis er die 16 millionen hürde knackt wirds noch ein wenig dauern! :cheesy:
 
Flynn_Rider Cast Member
anonym (abgemeldeter User) schrieb:
Als reiner Disney Channel...habe ich schon Hoffnung, dass das DLP öfter präsent sein wird.

Hier in Deutschland ist absolut tote Hose, was die Medienpräsenz angeht! Wann liefen die letzten TV-Spots, "Need Magic?", das war so vor 8 Jahren?!

Gestern habe ich nicht schlecht gestaunt, als bei Wetten, dass...? eine junge Wettkandidatin eine Reise ins "Euro-Disney" (Zitat Markus Lanz) gewonnen hat, da freute ich mich schon auf einen kurzen Einspieler, aber nix gab's.
Auf Sky Cinemagic läuft Werbung für das Disneyland Paris! Die letzte, mit bekannte TV_Werbung im Free TV, war mit Barbara Meier (die aus der Klumschen Topmodelfirma ;) ) im Jahr 2008 :)

Bei Wettten, dass...? haben die Kinderwetten fast immer Reisen ins Disneyland
bekommen. Diese waren aber nicht von Disney direkt sondern von DERTour gesponsert (habe
ich mal irgendwo im Netz gelesen)
 
disneyfan1992 Cast Member
Dann will ich auch mal.

Ich verbringe gerne jedes Jahr so 2-6 Tage im Europa Park und 8-16 Tage im DLRP.

Der Europa Park ist gut. Das werde ich hier auch nicht in Frage stellen. Er geniale Achterbahnen und für mich das wichtigste tolle Wildwasserbahnen.

Das war es was den Park betrifft. Denn wie schon geschrieben, die Thematisierung der Achterbahnen läst zu wünschen übrig. Klar gibt es toll gehemmte Wartebereiche, aber die Attraktion selber steht eben hakt größten Teils nackig in der Landschaft.

Auch hat man Probleme Getränke in der Flasche zu kaufen. 0.4l Pappbecher an mass, aber ne 0.5 l Plastikflasche nur selten. Das ist so ein Punkt der stört mich, den es ist mein Urlaub und da bringe ich nichts mit. Weder im EP noch im DLRP.

Und billig ist der EP bei weitem nicht. Wer wie ich auch gerne mal im Colosseo übernachtet und dort auch mal ein 3 Gänge Menü mit dazu gehörigem Wein genießt, der weiß das der EP das gleiche Preisgefüge hat wie das DLP. Und die Jahreskarte für den Preis im vergleich zum DLP ist sogar richtig teuer.

Nur, das muß man klar und deutlich sagen, im Hotelsektor ist der EP weit weit vor dem DLP. Nicht von außen, aber vom Still der Zimmer schon.

So nun fragt man sich wie kommt es das ein Herr Mack solche Äußerungen macht. Das liegt daran das er von Stiftung Warentest immer als Sieger hervor geht und zwar vor dem DLP.

Aber wenn ich ein schönen bis ins letzte Detail genial geplanten und gehemmten Park haben will dann fahre ich ins DLP.

Ja. Der EP hat mehr Shows, aber was haben die für einen Unterhaltungswert? Das einzige was ich mir immer anschaue ist das in der Arena und ehrlich gesagt, es ist immer das selbe. ich schaue auch mal in manche der anderen Shows rein, aber nur ganz selten.

Auch wie schon geschrieben wurde bietet der Park keine wirklich tolle Parade. Ok, wenn der EP wollte denke ich schon das er eine Shows wie Dreams hinbekommen könnte, aber da kommen wir schon zum nächsten Mango des EP. Die Öffnungszeiten. 10-18 Uhr. Ein Witz für das GEld.

Ok, wenn viel los ist öffnet der Park länger, aber das wird erst im laufe des Tages bekannt gegeben.

Also das Fazit bleibt: Er mag Deutschlands schönster Park sein. Ja, gerne. Aber er kann außer im Hotelsektor und Wildwasserbahnen (die man eh nur bei schönen Wetter fahren kann) aus meiner Sicht dem DLP nicht das Wasserreichen.

Mfg.

Disneyfan92
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben