Endlich wieder Disneyland

MainStation Stammgast in den Parks
Montag 27.01. Teil 2

Wir sind dann die ersten die ins Auberge de Cendrillon rein gehen und werden von Spalier stehenden CM's begrüßt.
Unseren Tisch bekommen wir links in einem etwas abgetrennten Bereich, was ich wirklich gerne mag da es hier sehr gemütlich und nicht so laut ist.
Als einziges vegetarisches Gericht gibt es Pasta mit Pilzen. Da ich Pilze nicht mag bitte ich darum die weg zulassen und ein anderes Gemüse dazu zutun.
Das klappt zur Hälfte. Die Pilze bleiben weg aber ein anderes Gemüse gibt es dafür nicht.
Kaum haben wir bestellt kommen auch schon Suzy und Perla vorbei (ja ich musste die Namen googlen).
Es folgen Jasmin, Schneewittchen und Belle. Das ist mein erstes Mal das ich face characters treffe. Ich finde es tatsächlich etwas merkwürdig das die sich mit mir unterhalten und Fragen stellen. Das ist so ungewohnt.

In der Zwischenzeit habe ich nochmal die Lineberty App gecheckt und festgestellt das unser Meet and Greet auf einmal in 20 Minuten sein soll. Da wir das nicht schaffen, muss ich es leider wieder stornieren.
Cinderella sehen wir zwar auch rum schwirren aber da sie noch recht weit von unserem Tisch weg ist gehen wir irgendwann weil wir nach ca 1,5 Stunden dann doch mal weiter wollen.
Nach dem Essen düsen wir eine Runde mit Schneewittchen durch die Gegend. Warum rast das denn so? Die Hälfte der Überschallgeschwindigkeit würde es auch tun.

Jetzt ist es erstmal Zeit für den ersten Shopping Rausch. Ich schlage bei den Bixby brothers zu. Disney Weihnachtensdeko kann man schließlich nie genug haben. Hier kaufe ich auch meine allerersten Ohren. Rotes Glitzer mit grüner Schleife. Das steht echt jedem.

Jetzt ist die Sehnsucht nach Remy so groß das ich unbedingt in die Studios möchte.

Dank Single Rider Lane können wir auch hier direkt zweimal hintereinander fahren ohne länger als ein paar Minuten warten zu müssen.
Schade nur das man bei der SRL denn tollen Eingangsbereich verpasst.
Ich liebe diese niedliche, kleine Ratte einfach so süß.

Da ich jetzt dringend eine Pause brauche fragen wir im Bistro Chez Remy einfach mal nach ob wir nur für einen Kaffee rein kommen können.
Leider ist das nicht möglich.
Daher beschließen wir eine Pause im Hotel einzulegen (Zimmer dürfe schon fertig sein).Uns verschlägt es in die 3. Etage des Nordflügels im Hauptgebäude. Ohhhhh, unser Zimmer ist toll. Wir haben eine schöne Aussicht in die Natur mit vielen Bäumen, einer Brücke und einem Wasserfall. Und direkt unter unserem Fenster ist ein Lautsprecher mit dieser zauberhaften Musik und Vogelgezwitscher. Dabei lässt es sich herrlich entspannen.

Für das Abendessen fahren wir ins Annette's Diner. Wir kommen gerade noch rechtzeitig vor Parkschließung an. Kaum sitzen wir, stehen draußen 20-30 Leute an. Was ist das Essen so lecker. In den Käsekuchen Nachtisch könnte ich mich reinlegen.
Anschließend rollen wir noch eine Runde durchs Village.

Na nu? Was ist denn hier los? Warum werden denn alle Leute links um den See rum geschickt? Rechts rum ist gesperrt...
Und was machen all die Leute hier?
Ach ja heute ist ja auch Frozen Celebration am Lake Disney. Eigentlich wollten wir das erst am Mittwoch anschauen aber wenn wir schon mal da sind und es in ein paar Minuten anfängt können wir auch bleiben.
Da wir keine Lust haben uns ins Getümmel zu stürzen, stellen wir uns einfach hinten hin. So sehen wir zwar nicht ob was direkt auf der Wasseroberfläche stattfindet bekommen aber trotzdem noch genug mit. Nach 10 Minuten ist der Spaß zwar schon wieder vorbei aber es war trotzdem sehr schön.
Feuerfontänen, Feuerwerk, Laser und natürlich die entsprechende Musik. Ich bin begeistert, hat mir wirklich gut gefallen. Allerdings fragen wir uns schon warum für nur 3 x so ein Aufwand gemacht wird.
Wieder zurück im Zimmer machen wir direkt wieder das Fenster auf um die Musik noch ein bisschen zu genießen. Da steh ich voll drauf.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
MainStation Stammgast in den Parks
Dienstag 28.01.

Neuer Tag, neuer Spaß und der beginnt heute recht früh. Schon gegen 8 Uhr sind wir am Parkeingang. Wir kommen auch ohne Probleme rein. Keiner fragt nach einer Reservierung fürs Frühstück oder sonst irgendwas. Boah was ist das aufregend, fast ganz alleine im Park. Was ist es um die Uhrzeit noch so ruhig hier. Keine Musik an. Aber was ist das denn? Warum wird denn hier gebohrt? Und warum schreit jemand? Da ist ja eine Zahnarztpraxis. Wie spannend so ein niedliches, kleines Disneyland Geheimnis zu entdecken.

Pünktlich um 08.15 Uhr sind wir am Plaza Garden für unser Charakter Breakfast. Man will uns erst einen Tisch direkt am Buffet geben, da wir der nicht gefällt frage ich nach einem Platz am Fenster und man bringt uns in den kleinen Wintergarten. Nach ein paar Minuten kommt allerdings ein CM und macht uns darauf aufmerksam das hier in der Ecke die Charaktere gar nicht hin kommen und bringt uns nochmals zu einem anderen Tisch. Von hier aus können wir alles wunderbar beobachten.Am neuen Tisch kommen auch schon bald Tigger, Piglet und Pluto.Dann endlich Mickey Mouse. Yeah, der Chef persönlich. Weiter geht es mit Daisy und zum Schluss Dagobert.
Wir erlauben uns einen kleinen Scherz mit ihm. Ich frage ihn ob er in letzter Zeit sein Geld gezählt hat und wie hoch der Stapel ist.Währenddessen steckt mein Freund ihm 2 Euro zu die in Dagoberts Gürtel verschwinden. ;-)
Natürlich bekommen wir das Geld wieder.

Nach dem Frühstück geht es zu Star tours. Eine Runde durchrütteln.

Mal schauen was bei Lineberty so zu bekommen ist.

Um kurz vor 10 Uhr ist es Zeit sich auf den Weg in die Studios zu machen.

Bis wir bei unserem Lieblingsride Ratatouille ankommen sind es schon 30 Minuten Wartezeit. Also erstmal Fastpass geholt.Zum Zeit überbrücken fahren wir eine Runde Schlinki Dog.

Nachdem wir den ersten Fastpass eingelöst haben holen wir direkt einen zweiten. Bis dahin erstmal eine Pause im Studio eins mit einem heißen Kakao.

Nach dem Zweiten Besuch bei Gustons ist auf einmal schon unser Meet and Greet mit Mickey im Park dran (stand da nicht eben noch eine Stunde?)
Also rüber gehetzt und Mickey in seinem schicken Phantom Manor Outfit besucht.

Was soll es denn heute zum Mittagessen geben? Bei Fuente Del oro ist nicht viel los. Also ab da rein.

Danach brauche ich einen Verdauungsspaziergang. Der führt uns durch die umliegenden Souvenirshops, die Adventure isle zu Pirates of the caribbean.

Moment mal! Sind das nicht Elise und Sven von See you in Mainstreet die da an uns vorbei huschen? Bevor ich mir das näher überlegen kann sind sie auch schon wieder weg.

Da das letzte Essen schon so lange her ist gönnen wir uns jetzt einen Olaf Cupcake beim Cable car bake shop.

Danach fliegen wir nochmal zu den Sternen.

Auf dem Weg raus entdecken wir Mickeys Phlihamagic. Was issen das? Und warum steht das nicht in der App?
Und warum heißt das Mickeys wenn doch hauptsächlich Donald zu sehen ist? Ist auf jeden Fall echt süß gemacht.

Dann es jetzt schon später nachmittag ist, wird es Zeit für eine Pause.
Also zurück ins Hotel und rein in den Bikini bzw Badehose. Nach ein bisschen entspannten Planschen machen wir uns auf den Weg ins New Port Bay für meinen allerersten Glowtini und ein paar Tapas. Hier lässt es sich hervorragend Leute beobachten.

Zum Abendessen gibt es heute das volle Unterhaltungsprogramm in Form der Buffalo Bill's Wild West Show. Als wir rein kommen geht die Schlange schon bis zur Tür. Es kommt direkt ein CM zu uns und weist uns darauf hin das mir mit unserem Magic Pass die Eintrittskarten an der Kasse abholen müssen.
Nach nur ein paar Minuten geht es auch schon rein. Wir bekommen gelbe Kärtchen und gehören damit zur Gold Star Farm Texas. Auf Nachfrage bekomme ich noch ein zusätzliches Zettelchen das darauf hingewiesen soll das ich vegetarisches Essen haben möchte. Jetzt heißt es erstmal an der Bar abhängen. In der Zwischenzeit schlendert Mickey mal kurz durch und Goofy entertaint uns mit Cowboy Musik. Als wir dann rein gebracht werden frage ich ob ich am Gang sitzen kann. Die Dame kann das nicht selbst entscheiden und muss fragen gehen. Währenddessen kommen auch schon die restlichen Leute, die rutschen die Reihe durch und so bekomme ich dann ohnehin meinen Gangplatz.
Mir gefällt die Show wirklich gut und ich hab echt viel Spaß. Und weil wir alle so kräftig jubeln gewinnt unsere Farn auch. Das mit dem vegetarischen klappt auch. Am liebsten mag ich die würzigen Kartoffeln. Leider ist mein Essen von Anfang an kalt. Und mein Freund sagt das sein Hähnchenschenkel nicht ganz durch ist. Deswegen lässt er es auch komplett stehen.
Trotzdem fand ich die Show so toll das ich nochmal hingehen würde.


Was war das für einen schöner Tag.
 
MainStation Stammgast in den Parks
Hier noch ein paar Fotos vom Dienstag.
Sind leider etwas durcheinander.
 

Anhänge

MainStation Stammgast in den Parks
Huch! Da fällt mir auf das ich mit meinen Reisebericht ja noch gar nicht fertig bin. Naja, jetzt habe ich ja Zeit dafür.

Weiter geht es mit Mittwoch 29. 01.

Heute frühstücken wir das erste Mal in der Sequoia Lodge in der Beaver Creek Tavern. Hier drin ist es so kalt das ich nochmal zurück ins Zimmer laufe um mir eine Jacke zu holen.

Mit dem Shuttle fahren wir zum Park. Die Route die diese Busse nehmen wird ein ewiges Rätsel sein. Mal machen die noch einen Abstecher zum New Port Bay, mal nicht. Heute fährt der Bus ganz normal an der Einfahrt auf den Parkplatz vom NPBC nimmt dann aber eine Ausfahrt irgendwo an der Seite (wo um alles in der Welt sind wir den hier gelandet?) Trotz der extra Showrunde waren wir noch rechtzeitig zu den Magic Extra Hours da.

Heute ist übrigens der erste Tag an dem es nicht regnet. Yeah.

Wie eigentlich fast immer starten wir unseren Tag mit Peter Pan. Wir können zweimal hintereinander direkt durch laufen. So macht das Spaß.

Was hat um die Zeit den noch alles auf?

Wir schlendern ganz gemütlich durch die Gegend, lassen uns treiben und schauen wo es uns hin verschlägt. Dumbo, Karussell, Casy Junior, Star tours.
Um 09.50 Uhr macht Autopia gerade auf als wir vorbei laufen. Also drehen wir eine Runde. Kurz vor dem Ende gibt es einen kleinen Stau. Der Gestank ist einfach unfassbar und ich muß ziemlich heftig husten. Deswegen bleibt das auch unsere einzige Fahrt.

Dann geht's durchs Labyrinth. Hier lang? Da lang? Oder doch lieber dort?

So ganz langsam wird es Zeit sich auf den Weg zum Mittagessen zu machen. Ein kleiner Zwischenstopp auf der 1. Etage vom Schloss und dem Außenbereich dazu ist aber noch drin. Ich bin so gerne hier. Denn meistens sind da kaum Leute. Es ist also etwas ruhiger und man hat echt einen tollen Überblick.

Jetzt aber schnell rüber zu Bistro Remy zum Mittagessen.
Wir bekommen einen schönen Platz weit vorne zwischen der ganzen tollen Deko. Hier sitzt es sich toll. Ich bin die ganze Zeit mit staunen und schauen beschäftigt. Uns gefällt es hier echt gut. Das Essen ist lecker und der Keller ist nett und aufmerksam. Er fragt mich extra noch ob ich als Beilage das Ratatouille wie aus dem Film haben möchte.
Nachdem Remy für uns gekocht hat schauen wir ihm nochmal dabei zu wie er zum Koch wurde. Und weils so schön ist gleich nochmal. Man könnte den Eindruck gewinnen das uns der Ride gefällt.

Nu müssen wir ein kleines Päuschen machen. Zum Glück ist das Hotel nicht weit weg.

Frisch ausgeruht begeben wir uns wieder in die Studios.
Hier schauen wir das allererste Mal überhaupt Stitch live.Oh man ist das lustig.Warum haben wir das jetzt erst für uns entdeckt?

Beim raus gehen laufen uns zum bestimmt 100. mal die Storm Trooper über den Weg. Anfangs ist das ja schon recht beeindruckend wenn die zur passenden Musik aufmarschieren, aber irgendwann hat man sich daran auch statt gesehen.

Auf unserer Flucht vor den denen begegnet uns Slinki dog. Wir drehen eine Runde mit ihm. Da uns Remy so gut gefällt und es nur 5 Minuten sind können wir nicht wiederstehen.
Auf dem Weg nach draußen kommen wir an Radiator Springs vorbei und statten Luigi und Co einen Besuch ab.
Und da Agrabah direkt nebenan liegt besuchen wir auch Dschinni an seinem Filmset.
Am dritten Abend wird es dann auch endlich mal Zeit für unsere erste Illumination Show bei diesem Besuch.

Da es noch etwas hin ist setzen wir uns für ein halbes Stündchen am Town Square auf eine Bank und mampfen etwas Zuckerwatte. Auch von hier aus kann man wunderbar sehen ohne sich in die Menschenmassen stürzen zu müssen.

Die Sicht wird nur etwas von Kleinstkindern auf Schultern versperrt (die das wahrscheinlich eh nicht interessiert). Aber mit einem Schritt zur Seite geht es dann auch wieder.
Es ist wie immer schön anzusehen.

Abendessen gibt es heute im im Hunters Grill. Als wir ankommen ist es tatsächlich echt voll. Denn in ein paar Minuten soll die Show am Lake Disney starten die ja direkt hinter der Sequoia Lodge stattfindet.
Wir lassen es uns trotzdem schmecken.

Nach dem Essen geht es mit einem Schlenker durch den Souvenirshop zurück ins Zimmer. Reicht für heute.
 
MainStation Stammgast in den Parks
Noch ein paar Fotos vom Mittwoch
 

Anhänge

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben