Disney+ jetzt als Vorbesteller-Angebot! Schnell abonnieren und sparen!

Roger7520 Besucht die Disney University
Ich bin ja ein Fan von Disney+, was vielleicht einige schon bei meinen Beiträgen gemerkt haben.
Nun ist ja heute der neue Animationsfilm Raya und der letzte Drache erschienen. Leider wieder nur mit VIP-Zugang wie schon bei Mulan. Ich frage mich was Disney sich dabei denkt (mal vom Geld verdienen abgesehen). Mal davon ab, dass eigen produzierte Inhalte ja das besondere Merkmal sind, weswegen ich einen Streaming-Dienst abonniere. Nein auch der Preis von 21,99 Euro ist schon unverschämt. Ich frage mich wer das bezahlt? In keinem Kino würde ich diesen Preis zahlen und auch eine normale Blu-Ray ist deutlich günstiger.
Mein Glück ist, dass mit gestiegenem Alter die Geduld größer geworden ist und ich nicht alles Neue direkt am Anfang haben oder sehen muss. Ich denke spätestens im Sommer wird man den Film dann im normalen Abo sehen können.
Ich hoffe das Modell macht keine Schule. Ich schaue jetzt erst mal den Prinz aus Zamunda 2, den kann man bei Amazon Prime wenigstens im normalen Abo sehen (auch wenn ich bestimmt enttäuscht werde).
 
MikeFink Imagineer Azubi
Dieses Modell so erscheint es mir wird Schule machen. Wir sehen es vermeintlich daran das Mulan (Realverfilmung) offenbar extra zahlendes Publikum gefunden hat. Somit wird ein möglicherweise ein neues Bezahlgeschäft innerhalb eines bereits existierenden eingeführt.

Disney wird argumentieren wollen das Familien die sich den Film im Kino anschauen möchten sich entsprechende Kinokarten zulegen müßten und ihre verlangten 21,99 € somit kostengünstiger wären. Des weiteren würden die hohen Extraausgaben (Popcorn, Cola, etc.) nicht anfallen. Aber nicht jeder Filmliebhaber ist auch mit Familie unterwegs sondern lebt in Singlehaushalten. Dann wird es wirklich happig.

Somit warte ich auch das die Filme auf Blu Ray bzw. DVD erscheinen. Bei Mulan ist es bereits geschehen und der Pixarfilm Soul ist für den 22. April angekündigt zum freien Einkauf.

Ich liebe Disney wirklich sehr. Disney wird aus meinen Augen aber dann doch ggf. zu groß. In der Zwischenzeit haben sie gewissermaßen den Großteil des Kinomarktes übernommen. Neben Disney gibt es kaum noch Firmen die sich in der Lage sehen überhaupt etwas auf die Beine zu stellen - von mithalten gar nicht zu sprechen.

Eine mögliche Marktmacht kann man auch im Heimkinomarkt erkennen. Seinerzeit als die BluRay eingeführt wurde: Der Kunde kann ja wählen was er möchte wie Disney aber auch die anderen Produzenten betonten. Jedoch hatte der Kunde kein tatsächliches Wahlrecht. Dafür haben die Firmen schon gesorgt gehabt. Die technischen Möglichkeiten wurden bei den DVD gar nicht mehr ausgenutzt. Soll heißen wer die Extras haben wollte mußte zur BluRay greifen um diese sehen zu können.

So köderte Disney auch die Leute damals mit der DVD. Um diesen Markt in Schwung zu bringen brachte Disney einige Filmklassiker heraus wie zum Beispiel "Die Schatzinsel" und "Dschungel der 1.000 Gefahren" Bei dem ein oder anderen Disneyfan kam ggf. der Gedanke auf das es auch weitere ältere Filme aus dem Hause Disney auf diesem Medium geben würde. Aber nach den wenigen war die Luft diesbezüglich schnell draußen. Es sollte nur einmal (zweimal) vorkommen das Disney ältere Filme in einer kleinen Kollektion als DVD herausbrachte.

Disney sollte auf keinem Falle zu einem Monopolisten auf dem Markt werden wie Google und Co.. Ein Gegengewicht wäre schon sehr von nöten. Die große Gefahr besteht darin das sich Disney ausruht. Zuviel Mittelmaß produziert und immer höhere Kosten verlangt. Das wird irgendwann zu einem Problem.

Derartige Imageschäden können wir derzeit bei Lego miterleben. Offenbar ein Angebot das immer mehr Schrott (minderwertige Qualität) ist, überzogene Preise und wie diese mit kleinen Händlern umgeht die alternativen anbieten wollen... Und gerade dieses Wochenende geht offenbar ein Shitstorm - zumindest in der deutschen Legogemeinschaft - über die Firma hernieder. Was sich Lego der wohl der Hauptverursacher ist (zumindest meinen sie davon zu profitieren und kleine am Markt tätige kaputtmachen zu können) geht überhaupt nicht. Schande über Lego! So einen Weg möge Disney bitte nicht beschreiten.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
@Roger7520 Raya und der letzte Drache wird ab 4. Juni 2021 im normalen Disney+ Programm enthalten sein und kann dann ohne Zusatzkosten abgerufen werden.
Aktuell scheint Disney noch zu experimentieren, welche Varianten für das Unternehmen besonders gut sind. VIP-Zugang (Mulan + Raya) oder nicht (Soul). Da wird sich wohl noch zeigen, welche Variante sich durchsetzen wird.

Wie es scheint, war der Ansturm gestern sehr groß, denn ich habe von vielen Bekannten berichtet bekommen, dass gestern Abend mit Disney+ nichts anzufangen war. Das Streaming war zeitweise gar nicht möglich, weil die App nicht über den Startbildschirm hinauskam oder das Bild lief nur sehr ruckelig. Das legt für mich nahe, dass viele Abonnenten dem Ruf des Neuen nicht widerstehen konnten und die 22€ bezahlt haben.

@MikeFink eine Monopolstellung in Sachen Animationsfilm hat Disney ja beinahe, naja, nennen wir es eher eine sehr dominante Position. Außer DreamWorks, Universal und Sony gibt es doch in dieser Sparte keine große Player auf dem internationalen Markt.
In Sachen Serien und Filme liegt Disney zwar vorn, klar als größter Medienkonzern der Welt. Aber vor allem beim Streaming ist Netflix durchaus ein starker Konkurent, der inzwischen auch zunehmend auf Filme setzt. Da hoffe ich doch sehr, dass das so bleibt und es zumindest diesen einen ernstzunehmenden Widersacher gibt.
 
MinervaMouse Besucht die Disney University
Oh, da freue ich mich ja, dass Soul bald auf DVD kommt! Für uns würde sich ein Disney+ Abo nämlich derzeit nicht lohnen und nachdem durchweg alle so von diesem Film geschwärmt haben, war ich dann doch traurig, ihn vielleicht gar nicht anschauen zu können.
Danke für die Info, @MikeFink!
 
Roger7520 Besucht die Disney University
@dörthe Wir hatten gestern keine Probleme. Wir haben die letzte Folge Wandavision geschaut (wirklich gute Serie, wobei mir die ersten Folgen besser gefielen, als der Action-Overkill zum Schluss) und danach noch ONCE Upon a time Staffel 3 Folge 8. Zeitpunkt war 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr, da war alles Töfte.
 
Oben