Abweisende Reaktionen auf DLRP-Liebe

katy.applehead Stammgast in den Parks
Hallo! :typing:

Ihr glaubt mir garnicht wie glücklich bin, dass Ich diese Seite gefunden habe!
Ich habe jetzt die letzten 2 Tage reingeschaut und muss wirklich sagen: RESPEKT!
So viel Liebe und Arbeit, die dahinter stecken!
Als "Disney-Liebhaberin" wird mir da mehr als warum ums Herz, wirklich.:bye:

Ich habe gestern Abend darüber etwas intensiver darüber nachgedacht und wollte mal die Frage stellen (jetzt wo Ich es schwarz auf weiss habe dass es auch "Disney-Verrückte" in Deutschland gibt)
ob ihr auch schon mal schlechte Erfahrungen sammeln musstet im Bezug auf - wie Familie und Freunde,Bekannte darauf reagieren, dass Ihr dieses kleine Stückchen Paradis auf Erden so liebt?

Meine Familie musste sich nämlich schon oft anhören das wir "unnötig Geld verpulvern" in diese "amerikanische Geldmacherei"... das wir "erwachsen werden sollen" und ähnliches.
Dadurch könnte man nun auf den Schluss kommen, dass wir uns das Geld irgendwo borgen oder sonstiges, aber die ganze Familie ist beruftätig, wir investieren da UNSER Geld. (Nur um das mal vorab zu klären das ihr nicht auf falsche Gedankengänge kommt)
Und ich denke mir dann auch immer: WEM TUEN WIR DENN DAMIT WEH WENN WIR UNS DORT ERHOLEN?
-NIEMANDEM.-

Also Ich wäre wirklich sehr denkbar wenn Ihr da mal Eure Erfahrungen beschreibt,... ob es nur uns so geht oder es doch mehr leute gibt die die selbe Erfahrung machen mussten.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Tag :party:

 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Die Frage stellen sich wohl viele "Disney-Ungläubige" was man denn um alles in der Welt jedes Jahr (gerne auch mehrfach in einem Jahr) im DLP will? Ich antworte meist darauf das ich dazu nichts sage weil derjenige es eh nie verstehen wird .....:rosabrille::party::cheesy:
 
aquata Besucht die Disney University
Viele verstehen diese Leidenschaft nicht und gucken einen schräg an.
Mir ist das egal.
Durch solch´ Verrückte wie uns endet der Traum von Walt Disney nie nie nie.
Meine kleine Nichte (2 Jahre) habe ich auch schon mit dem Disney Fieber angesteckt.
....von Generation zu Generation, Tradition.:lol:

Nach unserem ersten Aufenthalt letztes Jahr haben alle gesagt:
"Boah ihr hattet Blasen an den Füßen vom Laufen, von morgens bis abends laufen und 30Min. anstehen für 2Min. Spaß, wieso muss man dort 3 Tage verschwenden?!?!"
Und ich habe freudestrahlend geantwortet: Ja, und es hat so viel Spaß gemacht. :party:
Auch wenn es körperlich ein bischen anstrengend war, ich habe jede Sekunde genossen und war im Kopf extrem entspannt und glücklich.:juhuuu:
Klingt voll komisch, aber es ist halt ein Lebensgefühl.

(Ich werde es auch nie verstehen warum man sich eine elektrische Eisenbahn ins Zimmer stellt.
Jeder hat sein Hobby und sei es die Miniaturwelt, um die Eisenbahn, mit Liebe zu gestalten.) :train:

P.S. : Über die mitgebrachten Souvenirs haben sich natürlich alle gefreut (Da hat plötzlich keiner über die Geldverschwenung gesprochen.):sarc:
 
daniel Besucht die Disney University
ach, ich kann dich verstehen. anfangs haben es viele belächelt, aber auch sehr viele sagten wow coole idee, da wollte ich auch immer schon mal hin. oder: ja da war ich als kind auch mal, war toll. als ich dann aber immer und immer wieder ins dlrp reiste haben verwandte und kollegen teilweise schon recht verstört darauf reagiert.
es gab keine wirklichen anfeindungen oder so, aber ich habs schon gemerkt dass mich manche deswegen etwas für bekloppt hielten.
darum habe ich dann einfach keinem mehr davon erzählt. teilweise wussten es nur 1-2 leute dass ich dort bin. damit man keine suchaktion nach mir starten muss wenn mal was passiert :crazy-gr:

mittlerweile erzähle ich es ab und zu, da 90% der leute es toll finden dass man etwas ausgiebig besucht wenn man freude daran hat. so nach dem motto, die meisten leute leben ihr leben ja nicht so wie sie wollen, darum sei stolz dass du die möglichkeit hast! wenn dir das freude bereitet, dann mach doch…

ich traue mich aber auch behaupten dass aufgrund meiner erzählungen schon viele urlaube im dlrp gemacht wurden. auch von leuten die vorerst darüber lachten.

und leute die einem da nicht verstehen, haben es sowieso nicht verdient in meinem umfeld oder freundeskreis zu sein. denn leute die leidenschaft oder eigenheiten von anderen, (speziell wenn sie nicht die selben sind wie die eigenen) nicht akzeptieren können, sind es meist nicht wert…

ach, und katy.applehead. es geht niemanden etwas an was du mit deinem geld machst! ich habe aufgehört leute die sich in soetwas einzumischen in mein leben zu lassen. diese menschen bringen immer wieder unruhe ins leben. meistens sind sie selbst unsicher, unglücklich, neidisch… also nicht auf solche menschen hören sondern das machen was einem freude bereitet! you only live once! :shine:
 
RubeusHelgerud Cast Member
In unserem Umfeld kommen wir mit unserer "Disneymanie" ganz "normal" an - liegt vielleicht auch daran, dass es uns völlig egal ist, wenn uns die Menschen für "disneyverrückt" halten. Ist der Ruf erst ruiniert..... :D

Aber die "Gegenargumente", die Dir da "entgegengeschleudert" wurden sind ja nun wirklich sowas von :wacko: ...

Werdet erwachsen - da kannst Du sagen, dass Du gerade froh bist dass Du es augenscheinlich NICHT bist. Erich Kästner hat das mal wunderschön formuliert:

"Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut.
Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt.
Früher waren sie Kinder,
dann wurden sie Erwachsene,
aber was sind sie nun?
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch."


Und unnötig Geld verpulvern? Geld ist dazu da dass man es ausgibt und dadurch Freude und Spass im Leben hat..... Ausserdem soll man Dir dann mal vormachen, wie man "nötig" Geld verpulvert... :laugh:

Und erst "amerikanische Geldmacherei"????? Zunächstmal ist "unser "DLP" in Frankreich. Und warum soll etwas amerikanisches denn immer schlecht sein? Aus allen diesen Aussagen lese ich nur eines: Diese Menschen sind neidisch auf Dich/Euch, weil Ihr etwas habt, dass Euch Freude bringt, dass Ihr Euch für etwas begeistern könnt und DAS können diese Menschen wohl leider nicht und sind deshalb verbittert und KÖNNEN Euch deshalb nicht verstehen

Lasst Euch das Disneygefühl nicht wegnehmen - Disney und Disneyland ist ein Lebensgefühl das befreit und froh macht. Und - sind wir nicht alle ein wenig "Disney"?

:party:
 
Erlinho Cast Member
Ich werd auch manchmal doof angesehen, aber wenn mich jemand fragt "Warum fährst du immer ins DLP" bzw. "Willst du immer ins DLP" antworte ich einfach "Warum fährst du immer nach Malle" und hänge dann die gleichen Argumente dran, welche mir entgegen gebracht werden in der Regel hat sich die Diskussion schnell erledigt. :D
 
braveprincess Cast Member
RubeusHelgerud schrieb:
Lasst Euch das Disneygefühl nicht wegnehmen - Disney und Disneyland ist ein Lebensgefühl das befreit und froh macht. Und - sind wir nicht alle ein wenig "Disney"?

:party:
Du triffst es auf den Punkt! Man sollte sich das, was einem persönlich gefällt, Freude bereitet und gut tut, nicht von anderen Leuten vermiesen lassen, die damit nichts anzufangen wissen.

Neulich hatte ich auch mal so einen Moment, in dem ich dachte, ich könnte meine Familie mit dem ganzen Gerede über Disney und das Forum hier nerven, aber meine Mama meinte dann nur: "Ich bin froh, dass du dich so sehr für etwas begeistern kannst. Man merkt, dass du glücklich bist; und wenn du glücklich bist, sind wir es auch." Das fand ich dann echt schon sehr süß :cheesy:
 
eve Imagineer Azubi
braveprincess schrieb:
... meine Mama meinte dann nur: "Ich bin froh, dass du dich so sehr für etwas begeistern kannst. Man merkt, dass du glücklich bist; und wenn du glücklich bist, sind wir es auch."
:thumbsup: Wirklich sehr süß von Deiner Mom!
 
MrsAnne Besucht die Disney University
Ich hab bisher noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht..ich fahr in gut zwei Wochen aber auch das erste Mal.
Ich sag mir immer, was will ich mit dem ganzen gesparten Geld wenn ich tot bin? Das wird zwar hoffentlich noch lange dauern, aber ich will mir davor so viele schöne Momente machen wie ich kann.
Und wenn ich meine, dass sich das DLRP für das Geld was ich ausgebe lohnt, dann ist es so. Ganz einfach. :D
Aber ich hab sowieso eine "Scheißegal Einstellung" was sowas angeht. :D
 
MinniMaus69 Besucht die Disney University
Mein Umfeld kann meine Begeisterung für das DLP und für Disney im Allgemeinen auch nicht teilen. Die sehen immer nur das Geld und wie weit man dafür verreisen könnte. Viele Leute
sind für den Zauber einfach resistent, das tut mir leid für sie. Für mich ist es einfach
das Schönste, mit meiner engsten Familie in dieser Welt für eine Zeit abzutauchen und einfach wieder Kind zu sein. Klar ist das teuer - aber mir ist es das Geld wert. Ich habe eine Kollegin, die setzt jeden Monat fast ihr ganzes Gehalt in Klamotten um, das ist dann normal oder was??? Jeder soll doch mit seinem Geld anfangen, was ihm gefällt. Dafür geht man doch schließlich arbeiten. Und wenn man dann glücklich und entspannt aus dem Urlaub zurück kommt, ist doch alles prima - Oder??? :bye2:

LG MinniMaus69
 
Vanellope Besucht die Disney University
Hallöchen,

also ich bin ja auch Disneynarr durch und durch. Mittlerweile habe ich aber auch zwei Kinder dabei. Früher musste ich da öfter mal was zu hören... "als Erwachsene im Disneyland..."
Mir aber auch egal. Meine Eltern sagen auch immer: "Fahrt doch mit den Kindern lieber ans Meer." Die Kinder wollen aber natürlich auch ins Disneyland. Anfangs war mein Freund auch skeptisch. Ich meinte dann aber das wir es der Kinder zu liebe doch einmal machen könnten und tada... In 6 Wochen geht es dann wieder hin und wir sparen natürlich weiter für einen Sonne Strand Meer Urlaub um es Oma auch mal recht zu machen. Da soll es dann natürlich nach Orlando gehen. Trifft sich doch gut das sich da auch Disney nicht weit weg vom Meer befindet... Hihi!
 
Bambi74 Cast Member
Die Leute gewöhnen sich dran. :emp::sarc:

Jeder hat sein Hobby. Jeder gibt sein Geld aus, wofür er mag.
Man muss nicht Alles toll finden, aber ein bischen Respekt sollte schon vorhanden sein.

Wäre ja auch traurig, wenn Alle das Gleiche gut finden.

Es gibt da auch ein schönes Lied von den Ärzten, was mir so spontan in den Sinn kommt.

LG Bambi
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Gerade bei den Kollegen vom MSE entdeckt und ich finde, es passt irgendwie hier rein...

Disney ist böse und verdirbt uns :crazy-gr:

[youtube]crCxLxv-2hQ[/youtube]
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Lass dich von diesen Leuten und ihrem Unverständnis dafür nicht ärgern die können/wollen das eben nicht verstehen und dafür sollten wir sie eher bemitleiden das sie sich auf so etwas wunderbares und zauberhaftes nicht einlassen können anstatt uns drüber zu ärgern :deri:

Das die Liebe zum DLP und allgemein auch zu Disney belächelt wird und bei vielen auf Unverständnis stößt kenne ich leider aber auch nur zu Gut ebenso wie diese leidigen Diskussionen um das Geld was man dafür ausgibt :rolleyes2:

Leben und Leben lassen ~ Ich bin Stolz darauf ein Disney Nerd zu sein! :victory:
Wem das nicht passt der muss sich mit mir Freak ja nicht abgeben :deri:


Zu dem Video:
O-M-G was zum... Ist das denn bitte? :fool:

hab mich bei dem Quatsch da noch Amüsiert und gedacht "lol gleich kommt bestimmt noch was mit Illuminati oder sowas" und tadah da kam echt was ich glaub ich fall gleich vom Stuhl vor Lachen :laugh: Schnell ruft Galileo Mystery an!
Dieser Quatsch erinnert mich an diesen "informativen" Bericht von RTL damals über die GamesCon der hatte auch so ein Niveau :verycrazy:
Manchen Leuten muss echt wirklich Langweilig sein

 
katy.applehead Stammgast in den Parks
WOW :) Danke für das tolle Feedback :)
Tut mir Leid dass ich mich erst jetzt melde, aber so viel Stress...

Das mit der Illuminati-Theorie kenne ich auch.
Wenn man was Böses sehen WILL sieht man es auch, IN ALLEM.
Echt Schade das viele Leute nur auf diese "negative" konzentrieren. wie viel zeit es allein braucht um sich so einen Quatsch auszudenken und vermeintlich "passende" Argumente in Disney zu finden.
 
Bambi74 Cast Member
disneydreamer schrieb:
Zu dem Video:
O-M-G was zum... Ist das denn bitte? :fool:

hab mich bei dem Quatsch da noch Amüsiert und gedacht "lol gleich kommt bestimmt noch was mit Illuminati oder sowas" und tadah da kam echt was ich glaub ich fall gleich vom Stuhl vor Lachen :laugh: Schnell ruft Galileo Mystery an!
Dieser Quatsch erinnert mich an diesen "informativen" Bericht von RTL damals über die GamesCon der hatte auch so ein Niveau :verycrazy:
Manchen Leuten muss echt wirklich Langweilig sein
Gerade letztens habe ich bei Arielle noch gedacht, wenn die man nicht die Weltherrschaft an sich reißen will!!!:magic::sec::sarc::sarc:

In diesem Sinne: Möge die Macht mit uns sein!!:soshelp::verycrazy:
 
Erlinho Cast Member
Lol das Video ist geil, aber da die Bundesrepublik ja am 23. 5. (2+3 was eine repräsentation der 23 ist) 1949 (Die Quersumme 1+9+4+9=23) eh von den Illuminaten gegründet wurde mache ich mir weniger Sorgen um Disney als um unser Land. :D
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Eigentlich muss man solche Leute bemitleiden die sich über sowas Gedanken machen, die scheinen ja vollkommen isoliert zu sein und können keinen Spaß im Leben empfinden, die müssen ja ein total trauriges Leben führen ...... wahrscheinlich ist das der Neid auf andere die Spaß und Freude bei einem Hobby haben

... und wahrscheinlich sitzen diese Leute auch Zuhause mit einem Alu Helm auf dem Kpf damit die schädlichen Strahlen aus dem All sie nicht treffen ..... :wacko::cheesy:
 
Erlinho Cast Member
MinnieMouse1010 schrieb:
... und wahrscheinlich sitzen diese Leute auch Zuhause mit einem Alu Helm auf dem Kpf damit die schädlichen Strahlen aus dem All sie nicht treffen ..... :wacko::cheesy:
Wir haben doch bei den Simpsons gelernt völlig zurecht die MLB is watching us :D

[youtube]hxszN_1k6fQ[/youtube]
 
jersey2787 Hat den Namen Disney schonmal gehört

Ich kenne dieses Problem leider sehr gut. In meinem Umfeld gibt es auch sehr viele Leute die meine Disney-Begeisterung nicht verstehen können. Am Anfang habe ich mir noch Gedanken gemacht, aber inzwischen ist es mir egal, bzw. ich belächele die ganzen dummen Kommentare oder gebe ordentlich Kontra. So habe ich neulich als mal wieder jemand dumme Sprüche darüber bringen wollte, diese Person mal auf sein ,,Laster" hingewiesen - das Rauchen (versteht mich bitte nicht falsch, ich habe nichts gegen Raucher, soll jeder tun was er möchte solange ich es nicht tun muss). Auf jeden Fall habe ich ihm dann mal vorgerechnet was er im Jahr so für Zigaretten ausgibt :crazy-gr: , und siehe da, FÜR DAS GELD KANN ICH AUCH INS DISNEYLAND FAHREN.
Dem nächsten Kandidaten der behauptet hat, ich würde Geld zum Fenster raus werfen, den habe ich mal darauf hingewiesen, ob es wirklich nötig ist, alle zwei Jahre einen Neuwagen zu kaufen :eek: , er meinte das er das halt gerne möchte und solange er es sich doch leisten kann - IST GENAU DAS GLEICHE WENN ICH INS DISNEYLAND FAHRE!
Aber das interessanteste ist wohl, dass auch viele Eltern mich kritisieren, was das für eine Geldverschwendung wäre etc. . Allerdings haben deren Kinder inzwischen auch schon den Wunsch geäußert mal hinfahren zu wollen und lustigerweise kommt dann von den Eltern immer ,,können wir ja irgendwann mal machen und sie wollten ja sowieso auch immer schon mal hin " :roll: ... Das sagen die jetzt teilweise schon seit drei oder vier Jahren und immer wenn ich das Thema anspreche heißt es nächstes Jahr, dieses Jahr sei kein Geld da.
Also scheint diese ,,Kritik" hauptsächlich auch nur aus PUREM NEID zu sein!
 
disneyfan60 Gesperrt
Vorwürfe betreff " das wäre Geldverschwendung" habe ich noch nie gehört , würde mir aber auch am Ar..h vorbei gehen...ist ja mein Geld. Aber dieses belächeln von wegen "das ist doch was für Kinder" , dass kenne ich zur Genüge.
Ja ja, für meine Disney,-landliebe werde ich belächelt,wenn man aber Horrorfilme liebt ist, ist völlig normal für die Menschen.

Ich habe die Erfahrung gemacht das all die, die wir in all den Jahren überreden konnten mal mit ins DLP zu fahren ihre helle Freude daran hatten und hernach nie mehr dumme Bemerkungen über das DLP machten. Imm Gegenteil, sie reden alle davon wieder hin zu wollen.
 
MissMinnie Stammgast in den Parks
Ach ich glaube das kennt jeder in diesem Forum der mehr als einmal in relativ kurzer Zeit in Disneyland fährt :roll:

Aber wenn man einmal angefixt ist :cheesy:
Ich dachte vor meinem ersten Besuch ja auch nicht dass ich danach so oft fahre aber als sich das dann rauskristallisiert hat kamen schon viele blöde Sprüche und Blicke aber da sollte man einfach drüber stehen :victory:

Natürlich ist Disneyland nicht preiswert und viele sagen dafür kann man auch "richtig" Urlaub machen, das Argument finde ich immer am besten :wacko:
Wahrscheinlich ist es auch nur unwesentlich teurer aber man verbringt ja selten 7-14 Tage im Disneyland und das finde ich gerade so toll - meine Disney Trips mit meist 2-3 Nächten sind einfach ein Kurzurlaub, raus aus dem Alltag, rein ins Land der endlosen Träume - einfach mal abschalten und den Alltag hinter sich lassen. :rosabrille:
Und das geht manchmal auch recht spontan, ohne vorher den längeren Urlaub auf der Arbeit abzusprechen wie wenn man 1-2 Wochen nach Spanien oder so fliegt.
 
Goofyfan Cast Member
Manche Menschen können sich Urlaub in einem Freizeitpark gat nicht vorstellen.Zu laut,zu voll,zu teuer.Das wir uns auch mal zwischendurch entspannt haben und im Swimmingpool waren,geht über die Vorstellungskraft hinaus .
Mittlerweile erzähl ich es auch nicht meinem Bekanntenkreis wenn ich on Tour bin,und Fotos werden auc h keine mehr gezeigt.Jedem das Seine.Meine Familie versteht mich und war ja auch schon dabei und das ist die Hauptsache.
In diesem Sinne ,viel Spaß uns allen weiterhin.
 
rapunzel7 Cast Member
Ich glaube persönlich, fast jeder hier kenn abweisende Reaktionen auf das Disneyland .
Bei mir war es eine Kollegin, die so gar nicht verstehen konnte warum man sich mit einem solchen Kinderkram abgeben kann.
Auch im weiteren Familienkreis würde ich des Öfteren durchaus milde belächelt.
Ich habe in beiden Situationen freundlich gelächelt und den betreffenden Personen freundlich mitgeteilt, das es doch egal wäre, wofür man sich begeistert. Ich zwinge niemanden ins Disneyland zu fahren, dafür soll mich auch bitte niemand dazu zwingen mit dem Fahrrad durch die Lüneburger Heide zu tuckern oder mir wirklich jedes Fußballspiel der Liga anzusehen und den Vereinen auch noch hinterherzureisen.
Jedem da seine. Und wenn es mir in meinem Urlaub wichtig ist wieder ein stückweit Kind zu sein und mit Donald Duck zu kuscheln und Fotos zu machen dann ist das gut so. Es ist halt meine Möglichkeit den Druck und die Verantwortung die ich im Alltag und in meinem Beruf habe zu kompensieren. Das kommt ja auch schließlich jedem zu gute, der mit mir arbeiten muß.:)
Wenn ich entspannt und ausgeruht und ausgeglichen bin, kann man mit in stressigen Situationen sicherlich besser umgehen, als wenn ich selbst nur genervt wäre.
Und ansonsten gilt halt, es geht ja auch nicht jeden etwas an wann und wie oft man ins Disneyland fährt. Man macht das ja schließlich für sich und nicht für andere, oder um damit anzugeben.
 
disneyfan5000 Stammgast in den Parks
rapunzel7 schrieb:
Ich glaube persönlich, fast jeder hier kenn abweisende Reaktionen auf das Disneyland .
Bei mir war es eine Kollegin, die so gar nicht verstehen konnte warum man sich mit einem solchen Kinderkram abgeben kann.
Auch im weiteren Familienkreis würde ich des Öfteren durchaus milde belächelt.
Ich habe in beiden Situationen freundlich gelächelt und den betreffenden Personen freundlich mitgeteilt, das es doch egal wäre, wofür man sich begeistert. Ich zwinge niemanden ins Disneyland zu fahren, dafür soll mich auch bitte niemand dazu zwingen mit dem Fahrrad durch die Lüneburger Heide zu tuckern oder mir wirklich jedes Fußballspiel der Liga anzusehen und den Vereinen auch noch hinterherzureisen.
Jedem da seine. Und wenn es mir in meinem Urlaub wichtig ist wieder ein stückweit Kind zu sein und mit Donald Duck zu kuscheln und Fotos zu machen dann ist das gut so. Es ist halt meine Möglichkeit den Druck und die Verantwortung die ich im Alltag und in meinem Beruf habe zu kompensieren. Das kommt ja auch schließlich jedem zu gute, der mit mir arbeiten muß.:)
Wenn ich entspannt und ausgeruht und ausgeglichen bin, kann man mit in stressigen Situationen sicherlich besser umgehen, als wenn ich selbst nur genervt wäre.
Und ansonsten gilt halt, es geht ja auch nicht jeden etwas an wann und wie oft man ins Disneyland fährt. Man macht das ja schließlich für sich und nicht für andere, oder um damit anzugeben.

Ist doch deine Sache wo du Urlaub machst. Ich kann diese Reaktion nicht nachvollziehen. Manche fahren nach Malle zum Saufen, anderen fahren nach Thailand um vielleicht sonst was zu machen, aber wenn man ins Disneyland Paris fährt, soll man plötzlich ein Sonderling sein? Wer es sich leisten kann und wer Spass daran hat, warum denn nicht? Ich habe eigentlich nur positive Reaktionen bekommen, als ich sagte das ich ins DLP oder in die WDW reisen würde. Spätestens nachdem ich gesagt habe, was alles in der WDW ist, gabs nur positive Reaktionen. Das Einzige was ich hörte, das der Urlaub teuer ist. Stimmt. Aber ein Skiurlaub ist ja auch nicht billiger. Also ich habe weder Probleme meiner Umwelt zu erzählen, wenn ich im DLP Urlaub mache. Ich war dieses Jahr ja auch im Phantasialand und im Februar ins DLP. Na und? Dafür würde ich nie Wander oder Campingurlaub machen, aber wer daran Spass hat soll es machen.
 
kaha Hat den Namen Disney schonmal gehört
Liebe Kathy, mach Dir einfach nichts daraus. Bei mir hat meine Disney-Liebe schon als Kind angefangen (genauer gesagt habe ich mit den Micky Maus Heften das Lesen gelernt). Glücklicherweise habe ich coole Eltern, die mit mir einmal jährlich in den Europa-Park und später nach "Euro-Disney" gefahren sind. Und damals in der Schule durften sie sich von den anderen Eltern auch einige Sprüche anhören!

Jetzt bin ich erwachsen, promoviert und Professorin- und ich liebe Disneyland und den EP noch immer. Wenn ich heute von dieser Liebe erzähle, kritisiert das keiner mehr - ich glaube, man hält mich ohnehin für verrückt :)

Letztlich ist das Eintauchen in die Phantasie, das Erleben von Märchen und Träumen aber so viel mehr, als einem jeder "normale " Strandurlaub geben könnte.

 
disneyfan5000 Stammgast in den Parks
kaha schrieb:
Liebe Kathy, mach Dir einfach nichts daraus. Bei mir hat meine Disney-Liebe schon als Kind angefangen (genauer gesagt habe ich mit den Micky Maus Heften das Lesen gelernt). Glücklicherweise habe ich coole Eltern, die mit mir einmal jährlich in den Europa-Park und später nach "Euro-Disney" gefahren sind. Und damals in der Schule durften sie sich von den anderen Eltern auch einige Sprüche anhören!

Jetzt bin ich erwachsen, promoviert und Professorin- und ich liebe Disneyland und den EP noch immer. Wenn ich heute von dieser Liebe erzähle, kritisiert das keiner mehr - ich glaube, man hält mich ohnehin für verrückt :)

Letztlich ist das Eintauchen in die Phantasie, das Erleben von Märchen und Träumen aber so viel mehr, als einem jeder "normale " Strandurlaub geben könnte.
Entschuldige wenn ich da mal nachharke, aber was geht es andere Eltern an, wenn deine Eltern mit dir in den Europa Park oder Disney gefahren sind? Das sind doch schöne Dinge die man dann mit seinen Kind macht. Also ich verstehe solche Reaktionen überhaupt nicht. Als wenn sowas schaden würde.
 
Oben