Disneyland Paris für Menschen mit Behinderungen | Rollstühle, Priority/Easy Access Card, Eintritt für Begleitpersonen etc.

Hier findet Ihr ausführliche Informationen zum Thema Disneyland Paris für Menschen mit Behinderung

KatiMZ Disneyland? Kenn ich!
Hallo Ohr Lieben,
bin gerade etwas verwirrt. In einer Facebookgruppe wurde gesagt das Ticket für die Begleitperson müsste auch vorab registriert werden.
Dachte das kriege ich erst vor Ort. 🙈
Könnt ihr mir helfen? Danke
 
kingslayer Stammgast in den Parks
Hallo 🙋🏼‍♂️
Ich habe einen Magic+ und einen Schwerbehindertenausweis.
Ich muss meinen Besuch nicht vorher Reservieren. Habe ich das richtig verstanden? 🤔
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ab dem 3. Dezember gibt es weitreichende Verädnerungen für Menschen mit Beeinträchtigung, die das Disneyland Paris besuchen. Der wohl wichtigste Punkt: die kostenlose Begleitperson fällt weg.

Hier die komplette Meldung:

Ab dem 3. Dezember wird Disneyland Paris neue Regelungen zum Umgang mit Gästen mit Beeinträchtigung einführen, die dazu beitragen sollen, dass das Erlebnis für diese Besucher noch magischer wird und reibungsloser als bisher funktioniert.
Dazu wird das System der grünen und orangenen Zugangskarten, das beher genutzt wurde, überarbeitet.
Es wird aber weiterhin zwei Karten geben, die den Zugang zu Attraktionen und anderen Einrichtungen im Park erleichtern.
Die sogenannte grüne Karte kann für Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis und beeinträchtigen Veteranen ausgestellt werden.
Die orangene Karte, die sogenannte Zugangserleichterungskarte, wird nur noch bei Vorlage eines ärztlichen Attestes ausgestellt, das eine langfristige Beinträchtigung nachweist.
Werdende Mütter erhalten ebenfalls erleichterten Zugang zu den Attraktionen, die für Schwangere zugelassen sind.
Für Gäste mit Sehbehinderung gibt es eine App mit Audiobeschreibungen. Diese wird nicht nur die Attraktionen, sondern auch die Restaurants umfassen und wird in Englisch und Französisch zur Verfügung stehen.
Neu wird sein, dass die Zugangserleichterungskarten nicht mehr in der City Hall ausgestellt werden müssen, sondern schon vor dem Besuch online beantragt werden können.
Dazu muss ein Fragebogen ausgefült werden, der dann ausgewertet wird, um festzustellen, welchen Grad der Unterstützung der jeweilige Besucher in Disneyland Paris benötigt.
Diese Einschränkung wird dann farblich eingeteilt, von grün bis blau und der Besucher muss diesen Farbcode nur noch in der City Hall vorzeigen, um eine Karte im Scheckkartenformat aus, die den Vornamen, den Namen, den Farbcode, ein Foto und einen QR-Code enthält ausgehändigt zu bekommen. Es wird nicht mehr nötig sein, die Form der Beeinträchtigung vor Ort mit einem Mitarbeiter zu diskutieren, Atteste mit auf die Reise zu nehmen etc.
Bei der Überarbeitung des Systems hat sich Disneyland Paris an der neuesten französischen Gesetzgebung orientiert. Demzufolge ist die Begleitung eines behinderten Gastes für den Eintritt in die Parks nicht mehr erforderlich, wird aber weiterhin empfohlen.
Daraus folgt, dass die Begleitperson eines Besuchers mit Beeinträchtigung keine Freikarte für den Besuch in Disneyland Paris mehr erhält. Der Gast und seine Begleitung können aber eine Ermäßigung von 25% auf die Eintrittskarte in Anspruch nehmen.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ab dem 3. Dezember gibt es weitreichende Verädnerungen für Menschen mit Beeinträchtigung, die das Disneyland Paris besuchen. Der wohl wichtigste Punkt: die kostenlose Begleitperson fällt weg.

Hier die komplette Meldung:

Ab dem 3. Dezember wird Disneyland Paris neue Regelungen zum Umgang mit Gästen mit Beeinträchtigung einführen, die dazu beitragen sollen, dass das Erlebnis für diese Besucher noch magischer wird und reibungsloser als bisher funktioniert.
Dazu wird das System der grünen und orangenen Zugangskarten, das beher genutzt wurde, überarbeitet.
Es wird aber weiterhin zwei Karten geben, die den Zugang zu Attraktionen und anderen Einrichtungen im Park erleichtern.
Die sogenannte grüne Karte kann für Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis und beeinträchtigen Veteranen ausgestellt werden.
Die orangene Karte, die sogenannte Zugangserleichterungskarte, wird nur noch bei Vorlage eines ärztlichen Attestes ausgestellt, das eine langfristige Beinträchtigung nachweist.
Werdende Mütter erhalten ebenfalls erleichterten Zugang zu den Attraktionen, die für Schwangere zugelassen sind.
Für Gäste mit Sehbehinderung gibt es eine App mit Audiobeschreibungen. Diese wird nicht nur die Attraktionen, sondern auch die Restaurants umfassen und wird in Englisch und Französisch zur Verfügung stehen.
Neu wird sein, dass die Zugangserleichterungskarten nicht mehr in der City Hall ausgestellt werden müssen, sondern schon vor dem Besuch online beantragt werden können.
Dazu muss ein Fragebogen ausgefült werden, der dann ausgewertet wird, um festzustellen, welchen Grad der Unterstützung der jeweilige Besucher in Disneyland Paris benötigt.
Diese Einschränkung wird dann farblich eingeteilt, von grün bis blau und der Besucher muss diesen Farbcode nur noch in der City Hall vorzeigen, um eine Karte im Scheckkartenformat aus, die den Vornamen, den Namen, den Farbcode, ein Foto und einen QR-Code enthält ausgehändigt zu bekommen. Es wird nicht mehr nötig sein, die Form der Beeinträchtigung vor Ort mit einem Mitarbeiter zu diskutieren, Atteste mit auf die Reise zu nehmen etc.
Bei der Überarbeitung des Systems hat sich Disneyland Paris an der neuesten französischen Gesetzgebung orientiert. Demzufolge ist die Begleitung eines behinderten Gastes für den Eintritt in die Parks nicht mehr erforderlich, wird aber weiterhin empfohlen.
Daraus folgt, dass die Begleitperson eines Besuchers mit Beeinträchtigung keine Freikarte für den Besuch in Disneyland Paris mehr erhält. Der Gast und seine Begleitung können aber eine Ermäßigung von 25% auf die Eintrittskarte in Anspruch nehmen.
 
C
Claudi Gast
Vielen Dank für die detaillierte Information.
Ich bin selbst von der Veränderung betroffen, finde sie aber durchaus nachvollziehbar und immer noch in Ordnung.
Ich benötige z.B. nicht unbedingt eine Begleitung und bekomme in keinem anderen Park einen Rabatt in dieser Höhe, geschweige denn eine Freikarte für eine Begleitung. Für Menschen, die allerdings dringend eine Begleitperson benötigen ist dies ein herber Rückschlag.
Was ich nur nicht ganz verstehe ist, wie es mit der grünen Karte weitergeht? Wenn ich es richtig verstanden habe, fülle ich ja vorab ein Formular aus. Da könnte ich allerdings ja auch irgendwas angeben, was meiner Behinderung nicht entspricht. Oder habe ich das komplett falsch verstanden?
 
Guinevere Stammgast in den Parks
Vielen Dank, @dörthe, für die Information.

Dass die kostenlose Begleitung wegfällt, finde ich jetzt nicht soooo schlimm. Ich hoffe, dass der Ablauf vor Ort so bleibt wie bisher, das ist schon eine enorme Erleichterung.

Was ich nur nicht ganz verstehe ist, wie es mit der grünen Karte weitergeht? Wenn ich es richtig verstanden habe, fülle ich ja vorab ein Formular aus. Da könnte ich allerdings ja auch irgendwas angeben, was meiner Behinderung nicht entspricht. Oder habe ich das komplett falsch verstanden?
Wenn man bisher die kostenlose Begleitperson bei einer Pauschalbuchung geltend machen wollte, musste man eine Kopie des Behindertenausweises mitschicken. Möglicherweise wird das hier auch so sein und anhand des Ausweises eine Einschätzung getroffen.
 
Ellie Besucht die Disney University
Ich habe immer die gleiche Begleitperson dabei. Mir stellt sich die Frage, ob dann die 25 Prozent auch für eine Jahreskarte für die Begleitung angerechnet wird oder ob man für diese nur entsprechend ermäßigte Tageskarten kaufen kann.
 
Baloo1962 Stammgast in den Parks
Wir haben uns gerade im September neue Jahreskarten ausstellen lassen . Mein Mann ist auch schwerbehindert. Ich habe mir noch nie eine kostenlose Karte als Begleitperson geben lassen, weil ich es halt nicht wusste. Umso erfreuter war ich, dass ich ebenfalls 15 Prozent beim Erwerb meiner Jahreskarte bekam, genauso wie mein Mann. Deshalb gehe ich davon aus, dass deine Begleitperson dann ab Dezember bei gemeinsamen Erwerb der Jahreskarte auch 25 Prozent bekommt. Also abwarten👍
 
B
Bettina Gast
Hallo!
Wir wollten gerade für Januar eine Reise ins Disneyland Paris buchen da viel mir auf der Seite auf, dass es für Menschen mit Behinderung zu Änderungen kommen wird.
Ganz genau habe ich das jetzt nicht verstanden wie es gemeint ist.
Bislang haben wir immer eine Pauschale gebucht. (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 10 Jahre) unsere Tochter hat einen Schwerbehindertenausweis mit GdB 80 und Merkzeichen G,B,H. Wir haben immer die grüne Zugangskarte bekommen auf der 3 Begleitperson vermerkt wurden so, dass wir alle zusammen hinein konnten.
Wird es das jetzt ab dem 3.12. nicht mehr geben? Da steht nur, dass Behinderte nicht mehr begleitet werden müssen zu den Attraktionen. Aber unsere Tochter kann mit 7 Jahren wohl kaum alleine hineingehen besonders da sie autistisch ist. Wenn wir dann jetzt alle durch den normalen Eingang müssen damit wir zusammen fahren können hat sich das Disneyland damit für uns erledigt da sie das gar nicht aushält in der Warteschlange. 😢. Das wäre sehr schade da sie das Disneyland eigentlich liebt.
Eine weitere Frage wäre wie das mit den 25% Ermäßigung gemeint ist. Bis jetzt hat man uns immer was von der Pauschale abgezogen (156€ ca. für 2 Nächte und 3 Tage Park) man hat uns gesagt dass ein Erwachsener quasi gratis in den Park kommt und unsere Tochter 10% ermäßigt wurde. Das hieße jetzt ja, dass wir für unsere Tochter und 1 Erwachsenen 25% ermäßigte Ticketpreise bekommen oder ist das bei dem Merkzeichen H was anderes? Bei der Hotline konnte mir leider keiner meine Fragen beantworten 🙈. Aber besonders das 1. wäre für uns schon sehr wichtig zu wissen da wir bei so einer Änderung gar nicht mehr fahren könnten.
Hat schon jemand einen Zeitraum nach dem 3.12. gebucht mit Behinderung und weiß mehr?
 
Bettina Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo!
Wir wollten gerade für Januar eine Reise ins Disneyland Paris buchen da viel mir auf der Seite auf, dass es für Menschen mit Behinderung zu Änderungen kommen wird.
Ganz genau habe ich das jetzt nicht verstanden wie es gemeint ist.
Bislang haben wir immer eine Pauschale gebucht. (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 10 Jahre) unsere Tochter hat einen Schwerbehindertenausweis mit GdB 80 und Merkzeichen G,B,H. Wir haben immer die grüne Zugangskarte bekommen auf der 3 Begleitperson vermerkt wurden so, dass wir alle zusammen hinein konnten.
Wird es das jetzt ab dem 3.12. nicht mehr geben? Da steht nur, dass Behinderte nicht mehr begleitet werden müssen zu den Attraktionen. Aber unsere Tochter kann mit 7 Jahren wohl kaum alleine hineingehen besonders da sie autistisch ist. Wenn wir dann jetzt alle durch den normalen Eingang müssen damit wir zusammen fahren können hat sich das Disneyland damit für uns erledigt da sie das gar nicht aushält in der Warteschlange. 😢. Das wäre sehr schade da sie das Disneyland eigentlich liebt.
Eine weitere Frage wäre wie das mit den 25% Ermäßigung gemeint ist. Bis jetzt hat man uns immer was von der Pauschale abgezogen (156€ ca. für 2 Nächte und 3 Tage Park) man hat uns gesagt dass ein Erwachsener quasi gratis in den Park kommt und unsere Tochter 10% ermäßigt wurde. Das hieße jetzt ja, dass wir für unsere Tochter und 1 Erwachsenen 25% ermäßigte Ticketpreise bekommen oder ist das bei dem Merkzeichen H was anderes? Bei der Hotline konnte mir leider keiner meine Fragen beantworten 🙈. Aber besonders das 1. wäre für uns schon sehr wichtig zu wissen da wir bei so einer Änderung gar nicht mehr fahren könnten.
Hat schon jemand einen Zeitraum nach dem 3.12. gebucht mit Behinderung und weiß mehr?
 
MadameMim1969 Imagineer
Hast du den entsprechenden Thread dazu hier gelesen? Ich denke, dann wird es etwas klarer. So wie ich das verstanden habe, fällt die kostenlose Begleitperson weg, was nicht heißt, dass ihr eure Tochter nicht in eine Attraktion durch den gesonderten Eingang begleiten dürft. Bei der Buchung einer Pauschale wird nicht mehr der Eintritt der Begleitperson zu 100 % rausgerechnet, sondern nur zu 25 %. Übrigens sind die deutschen Merkzeichen in den SBA in Frankreich völlig uninteressant. Aber ich bin hierfür keine Fachfrau.
 
Guinevere Stammgast in den Parks
Der Thread ist hier:

Die Zugangskarten scheint es noch zu geben. Ich bin gespannt, was mit den Farbcodes gemeint ist, bzw. welche Auswirkungen die Zuordnung zu unterschiedlichen Farben haben werden.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hallo Bettina,
keine Panik. Die Begleitpersonen für die Attraktionen bleiben weiterhin bestehen. Wir wissen allerdings noch nicht sicher, ob es bei der bisherigen Regelung bleibt, oder ob es da bei der Personenanzahl Einschränkungen gibt.

Die Merkzeichen auf dem Ausweis spielen für Disneyland keine Rolle, da es sie in Frankreich nicht gibt.

Die Begleitperson ist in Zukungt nicht mehr gratis, sondern kann Eintrittskarten mit 25% Rabatt kaufen.
 
Thanie Sittig Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo zusammen

Wir wollen im Mai 2022 nach Disneyland Paris fahren und suchen ein rollstuhlgerechtes Zimmer für 4 Personen (1 Erwachsene, 1 Rollstuhlfahrer und 2 Kleinkinder).

Leider kann ich im Internet keine Bilder vom rollstuhlgerechtes Badezimmer finden. Daher bin ich auf Eure Hilfe angewiesen.

Welches Zimmer habt ihr schon gehabt?
Welches Hotel hat es im Badezimmer eine befahrbare Dusche mit einer Sitzmöglichkeit und Haltegriff, sowie am WC links und rechts je einen Haltegriff?
Für die Selbständigkeit benötigt mein Mann all diesen Hilfsmitteln.

Falls ihr Fotos vom Badezimmer habt, dann gerne her damit, wir würden uns sehr darüber freuen. :)

Herzlichen Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

Liebe Grüsse
Thanie & Family
 
pumbärchen Besucht die Disney University
Welches Zimmer habt ihr schon gehabt?
Welches Hotel hat es im Badezimmer eine befahrbare Dusche mit einer Sitzmöglichkeit und Haltegriff, sowie am WC links und rechts je einen Haltegriff?

Falls ihr Fotos vom Badezimmer habt, dann gerne her damit, wir würden uns sehr darüber freuen. :)
Huhu,

Vielleicht kann ich dir etwas helfen.

Ich selbst war vor 5 Jahren im Santa Fe und Anfang des Monats im Cheyenne. Diese beiden Hotels haben auf jeden Fall ein behinderten gerechtes Zimmer, sind 2 Zimmer nebeneinander mit Verbindungstür, damit man mit dem Rolli Platz hat. Diese kann man nur bei der Hotline buchen.

Im Bad war die Dusche befahrbar und es gab auch eine Sitzmöglichkeit.
Beim WC gab es im Cheyenne nur eine Griffstange, ob es im Santa Fe 2 gab, weiß ich leider nicht mehr. Ich muss mal schauen ob ich davon noch Fotos habe.

Fotos vom Cheyenne habe ich und setz die gleich rein.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.
 
Käthe Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo,
ich bin neu hier und habe eine Frage zu den angekündigten Neuerungen im Zusammenhang mit der Begleitperson für Menschen mit Behinderungen. Wir fahren schon seit Jahren einmal im Jahr mit Pauschale ins Disneyland..Mein Sohn hat eine Behinderung. Da eine Begleitperson freien Eintritt hat und man zudem mit der Priority Card bsher immer mit bis zu vier Personen einen schnelleren Zugang an Attraktionen hat, haben wir uns im Disneyland immer sehr wohl gefühlt und Disneyland den Vorrang vor Phantasialand und Co gegeben, auch wegen der lange Wartezeiten die unseren Sohn vor große Herausforderungen stellen. Jetzt habe ich gelesen, dass es im Dezember Neuerungen geben wird, dass die Begleitperson nicht mehr freien Eintritt haben wird und nur noch eine Person schnelleren Zugang haben wird. Da wären wir als Familie ja raus, wenn der Rest sich normal anstellen muss.
Könnte mir da jemand weiterhelfen?
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
@Käthe ich habe Deine Frage mal in den richtigen Thread geschoben.

Ab dem ursprünglichen Beitrag zu den Änderungen hier:

findest Du viele Informationen dazu.
 
Käthe Hat den Namen Disney schonmal gehört
Danke, habe mich jetzt grad mal etwas durch gearbeitet und mal die obigen Beiträge gelesen. Dass die freie Begleitperson wegfällt, ist sehr schade, da mein Sohn auf eine Begleitung angewiesen ist. Aber mit 25 % kann man noch leben, allerdings wäre es für uns ein Grund nicht mehr zu fahren, wenn Die Zugangsberechtigung nur noch für eine Begleitperson ausgestellt würde.
Bin mal gespannt.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
@Käthe wir werden natürlich berichten, sobald wir Genaueres wissen.
Nach dem was wir bisher gehört haben, wird sich an der Anzahl der Begleitpersonen bei den Attraktionen nichts ändern.
 
Käthe Hat den Namen Disney schonmal gehört
Danke, dass Ihr so schnell reagiert. Ich bin dann mal gespannt, denn ich habe im Januar einen Besuch geplant und bisher noch keine „geänderte Buchung“ mit einem Kulanzbetrag wegen der Behinderung meines Sohnes erhalten, obwohl wir schon seit langem gebucht und auch den Schwerbehinderten Ausweis eingespannt und übersandt haben. Die Bestätigung über den Erhalt und dass der Ausweis anerkannt wird, kam zwar schnell, aber das war’s auch.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
@Käthe soweit mir bekannt ist, erfolgt die Abrechnung immer erst maximal 30 Tage vor der Anreise. Da wäre bei Euch ja noch Luft.
Uns wurde außerdem vom Disneyland Paris bestätigt, dass für Buchungen, die bereits vorgenommen wurden, weiterhin der zugesagte Rabatt gewährt wird.
 
Käthe Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo,
ich habe jetzt tatsächlich Glück gehabt und bin an der Hotline durchgekommen und eine sehr sehr nette Mitarbeiterin hat mir geduldig alles erklärt. Da ich meine Buchung bereits im März getätigt habe, also vor dem 02. oder 03.12, bleibt für mich alles beim Alten. Die geänderte Rechnung bekomme ich tatsächlich erst 30 Tage vorher. Mit dem Schwerbehinderten Ausweis meines Sohnes bekommen wir auch weiterhin wie bisher die grüne Karte und bis zu 4 Begleitpersonen. Mir wurde auch geduldig erklärt, dass ich das entweder vor Ort machen kann oder schon von zuhause Online (demnächst wird wohl ein solches Formular eingestellt). Auch zu den Jahreskarten konnte ich etwas Neues erfahren, es wird wohl teurer, die Magic Plus soll wohl jetzt 329 Euro kosten. Mit einer „billigen Jahreskarte“ kann man wohl auch in Zukunft nicht mehr die Schließtage mittels einer Buchung in einem Disneyhotel umgehen.
Ich bin jetzt erst mal froh, dass ich unserem Januartrip gelassen entgegen sehen kann.
Ich werde mir dann im Januar mal ausrechnen, ob ich zukünftig mit Pauschale oder Jahreskarten besser fahre, die Mitarbeiterin hat mir da verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt.
 
Claudi Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo, ich bin heute von einem dreitägigen Besuch im Disneyland Paris zurückgekommen. Ich habe vor Ort beim Abholen der grünen Karte den Mitarbeiter direkt gefragt, wie sich das mit der Karte in Zukunft verhält. Er meinte, dass sich für dauerhaft behinderte Menschen wohl bezüglich der Karte nichts ändern wird. Für temporäre Behinderungen allerdings schon. Somit gehe ich voraus, die 4 Begleitpersonen bleiben und auch für grüne Karte.
Ich würde mich allerdings freuen, wenn hier mal jemand posten würde, wie es ganz genau läuft ab Dezember.
 
Oben