Disneyland Paris mit Behinderung erleben - Tipps für behinderte Gäste


Du bist hier:  Startseite / Disneyland für Menschen mit Behinderungen

Besucher mit Behinderung

Der Disneyland Leitfaden für Besucher mit Behinderung.

Das Disneyland Paris ist ein Ort voller Magie und Emotionen, den jeder Besucher in vollen Zügen genießen können soll.
Dies gilt auch für Menschen mit Behinderungen, denn auch auf besondere Bedürfnisse ist man im Disneyland Paris bestens eingestellt und man tut alles, damit Euer Besuch so magisch wie möglich wird.
Hier auf diesen Seiten findet ihr einige nützliche Informationen, die Euch dabei helfen können den nächsten Besuch ideal vorzubereiten.

Hier auf diesen Seiten findet ihr einige nützliche Informationen, die Euch dabei helfen können den nächsten Besuch ideal vorzubereiten.

Die Buchung
Alle Disney-  und Disney Selected Hotels bieten barrierefreie, besonders auf Rollstuhlfahrer ausgelegte, Zimmer an.
Solltet ihr ein barrierefreies Zimmer benötigen wendet ihr Euch am Besten zur Buchung an die Hotline 0180 10 03 004 oder per Kontaktformular „Spezielle Bedürfnisse“ auf der DLP-Homepage.
Solltet ihr Anspruch auf ermäßigten Eintritt/eine kostenlose Begleitperson haben, müsst ihr für die Personen natürlich keine Pauschale buchen. Ihr bucht in diesem Fall für eine Person die Pauschale und die kostenfreie Begleitperson vor Ort hinzu. Dies kostet dann nur die aktuelle Touristenabgabe (ca. 2-5 € je nach Hotel).

Vor dem Besuch
Natürlich sind Dir die Mitarbeiter von Disney bereits im Vorfeld gerne behilflich, wenn es darum geht, Details Deines Aufenthaltes zu klären oder etwas zu organisieren.
Zögere nicht und wende Dich, bei Unklarheiten, Fragen und Problemen, egal ob im Vorfeld Deiner Reise oder später vor Ort jederzeit an einen Cast Member.

Erste und bereits sehr umfangreiche Informationen findest Du in der offiziellen Informationsbroschüre für behinderte Gäste, welchen Du hier herunterladen kannst.

Während des Aufenthaltes

  • Hotel
    Bei der Ankunft im Hotel solltest Du beim Check-In sicherheitshalber auf Deine Behinderung hinweisen, damit das Personal informiert ist und Dir gezielt weiterhelfen kann, damit Du Deinen Aufenthalt unbeschwert genießen kannst.
    Da in den Zimmern wenig Steckdosen sind, solltest Du bei Bedarf Verlängerungskabel und Steckdosenadapter mitnehmen, da diese in der Regel nicht vom Hotel zur Verfügung gestellt werden können.
  • Tickets
    Auch Menschen mit einer Behinderung benötigen ein Ticket. Allerdings wird gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises ein Preisnachlass von 10% gewährt.
    Ist im Schwerbehindertenausweis eine Begleitperson vermerkt erhält diese Person freien Eintritt. Sie benötigt jedoch eine Eintrittskarte, die täglich neu ausgestellt wird.
    Ihr erhaltet die Karten am Schalter „Relation Visiteurs“ zwischen Eingang und Disneyland Hotel.
  • Jahreskarten
    Auch Menschen mit Behinderung können sich selbstverständlich eine Jahreskarte anschaffen:
    Entweder vor Ort oder vorab über das französische Bestellformular. Hier muss dann entsprechend eine Kopie des Behindertenausweises beigelegt werden. Tragt einfach den „tarif réduit handicapé“ ein und zieht den Rabatt in Höhe von 10% vom Preis ab.
    Für die Begleitperson kann keine Jahreskarte erworben werden, da diese bei unterschiedlichen Aufenthalten variieren kann. Die Begleitperson muss ihr Ticket täglich am Schalter „Relations Visiteurs“ gegen Vorlage des Behindertenausweises abholen.
  • City Hall und Studio Services
    Dein erster Weg im Park sollte Dich in jedem Fall zur City Hall (Disneyland Park) oder Studio Services (Walt Disney Studios) führen um eine Disabled Priority Card bzw. Easy Access Card zu beantragen.
    Dort erhältst Du auch den Leitfaden für Gäste mit Behinderung, der Auskunft über die Zugangsmöglichkeiten und die einzelnen Attraktionen gibt. Er verrät beispielsweise ob bei einer Attraktion Stufen zu überwinden sind, ob sie mit einem Rollstuhl befahrbar ist oder ob sie für Menschen mit Epilepsie geeignet ist etc.
    Dieser Leitfaden ist also sehr nützlich und sollte stets einen Platz in Eurer Tasche haben.
    Tipp: Der Leitfaden ist hier bereits als Download erhältlich und kann Euch bereits bei der Planung sehr viele nützliche Tipps geben und ihr habt vor Ort weniger Informationen die auf Euch einprasseln.
  • Disabled Priority Card (Prioritäre Zugangskarte)
    In der City Hall oder den Studio Services wird gegen Vorlage eines Behindertenausweises eine spezielle Karte ausgestellt die einem den Zugang zu den Attraktionen erleichtert.
    Bei einem entsprechenden Schwerbehindertenausweis ist keine Beglaubigung notwendig, da es ein amtliches Dokument ist.
    Die CM erkundigen sich nach Art der Beeinträchtigung und füllen die Card entsprechend aus. Die Art der Beeinträchtigung ist wichtig, da hiervon abhängig ist welche Attraktionen unter Umständen nicht besucht werden können!
    Auf der Card wird vermerkt mit vielen Personen der Zugang gestattet wird und mit wie vielen Personen ihr Zugang zu den Show- und Paradenplätzen bekommt.
    In der Regel wird der Zugang zu den Attraktionen für mehrere Personen ermöglicht, der Zugang zu den Show- und Paradenplätzen jedoch nur für eine Begleitperson (um den anderen Gästen mit Einschränkungen in diesem Bereich die Sicht nicht zu nehmen).
  • Easy Access Card (Zugangserleichterungskarte)
    Für die Ausstellung einer Easy Access Card, die das Äquivalent zur Priority Card für den Fall vorübergehender Beeinträchtigungen (bei Krankheiten, Verletzungen, Schwangerschaft) ist, sollte das Attest des Arztes auf jeden Fall in englischer oder französischer Sprache vorgelegt werden. Eine entsprechende Beglaubigung ist sinnvoll.
    Wenn Ihr eine Easy Access Card habt, bekommt ihr und eure Begleiter an den Attraktionen ein Zeitfenster zu dem ihr zur Attraktion zurückgehen und ohne Wartezeit anstehen könnt.
    Die Easy Access Card gewährt keinen Zugang zu speziellen Fläche für Paraden und Abendshow.
  • Rollstuhlverleih
    In beiden Parks besteht die Möglichkeit sich einen Rollstuhl auzuleihen.
    Direkt hinter dem jeweiligen Parkeingang findest Du den „Stroller and Wheelchair Rental Point“, wo gehbehinderte Gäste einen mechanischen Rollstuhl für den Tag im Park ausleihen können. (Beim Verlassen des Parks müsst ihr ihn also wieder abgeben, wenn ihr auch außerhalb des Parks einen Rollstuhl braucht solltet ihr euch bereits einen mitbringen!).
    Das Ausleihen eines Rollstuhls kostet eine Leihgebühr von ca 10 € zusätzlich muss eine Kaution in Höhe von 150 € hinterlegt werden.
    Für Inhaber des Dream Passports entfällt die Leihgebühr, die Kaution muss trotzdem hinterlegt werden.
  • Spezielle Zugänge
    Zu den Attraktionen:
    Jede Attraktion verfügt über einen speziellen Zugang für Menschen mit Behinderungen. Diese sind sehr gut ausgeschildert. Meist sind es die Ausgänge der normalen Gäste oder der Zugang liegt bei den Fastpasseingängen. Haltet einfach nach dem Rollstuhl-Symbol Ausschau!
    Einschränkungen des Zugangs:
    An manchen Fahrten muss man ähnlich dem Fast Pass System einen Termin ausmachen, zu dem man dann eingelassen wird. Dies hat sicherheitstechnische Gründe, da in manchen Bahnen meist nur 1 Person mit Behinderung zugelassen ist und die Rettungsleitstelle informiert werden muss, damit diese in einem Notfall sich auf die Evakuierung einstellen und entsprechend vorbereiten kann.
    Zu den Shows und Paraden:
    Mit der Disabled Priority Card erhalten Menschen mit Behinderung für Paraden und Shows Zugang zu speziellen Bereichen.
    - am Town Square gegenüber der City Hall
    - am Central Plaza auf der Blumeninsel zwischen den Eingängen von Frontier- und Adventureland Unser Tipp: besonders gut für Dreams geeignet!
    - gegenüber der Royal Castle Stage, Zugang gegenüber dem AP Büro
    - im Fantasyland direkt am Tor aus dem die Parade kommt
    Die Zonen werden Euch natürlich noch einmal auf einem Parkplan eingezeichnet und erläutert, wenn ihr die Piority Card in der City Hall oder den Studio Services abholt.
  • WCs
    In jeder WC-Anlange findet ihr eine barrierefreie Kabine.
    Sollte höherer Pflegebedarf bestehen sprecht bitte die CM bei den Sanitätsräumen an.
  • Erste Hilfe und Medikamente
    In beiden Themenparks und im Disney-Village gibt es ein Erste-Hilfe-Center, in dem geschultes Personal bei Notfällen Hilfe leisten kann.
    Benötigst Du Du bestimmte Medikamente, die zum Beispiel gekühlt gelagert werden müssen, kannst Du diese im Erste-Hilfe-Center abgeben und dort sicher aufbewahren lassen.
    Am besten gibst Du Deine Medikamente in einer beschrifteten Tupperdose ab, so dass diese stets gut identifizierbar gelagert sind.
    Benötigst Du einmal zusätzliche Medikamente so kannst Du diese gegen eine Gebühr über den Medikamentenservice liefern lassen, oder Du fährst zur Apotheke im Val d`Europe und kaufst sie selbst ein.
    Benötigst Du weitere Hilfestellungen, wie zum Beispiel einen elektrischen Badewannensitz oder andere Geräte, dann wendest Du Dich bitte vor Deinem Aufenthalt an das entsprechende Hotel.
  • Hilfestellungen
    Solltet ihr Hilfestellungen benötigen solltet ihr unbedingt eine entsprechende Begleitperson bei Euch haben, denn die CM dürfen Euch aus versicherungstechnischen Gründen nicht beim Ein- und Ausstieg behilflich sein.
    Sie sichern Rollstühle bei Fahrten gewissenhaft ab und sie sind im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr hilfsbereit und bemüht den Aufenthalt für Euch so magisch wie möglich zu machen.
  • Shopping
    Generell sind die Shops alle barrierefrei gestaltet, doch besonders wenn es voll wird ist es oft schwierig durch die Massen zu kommen und sich all die schönen Dinge anzusehen und auszuwählen. Dies betrifft besonders die Geschäfte auf der Main Street.
    Es bietet sich an das Shopping gleich morgens zu erledigen wenn die Shops noch leer sind, so dass ihr Euch in Ruhe umsehen könnt oder auf besonders große Shops wie den World of Disney Store im Village auszuweichen.
  • Restaurants
    Generell sind alle Restaurants barrierefrei zugänglich. Allerdings kann man mit einem Rollstuhl nicht unbedingt in alle Bereiche des Restaurants gelangen (z.B. kann ein Rollstuhlfahrer im Blue Lagoon nicht an den Tischen am Wasser platziert werden).
    Um sicherzustellen, dass ein geräumiger Platz zur Verfügung steht sollte, besonders an vollen Tagen, vorab eine Tischreservierung mit entsprechendem Hinweis getätigt werden.
    Entweder bereits vor der Abreise unter der Reservierungshotline, oder vor Ort an den Hotelrezeptionen, in der City Hall oder den Studio Services.
    In alles Restaurants des Resorts sind Blinden- und andere Assistenzhunde akzeptiert.
    Benötigst Du besondere Nahrungsmittel oder musst eine bestimmte Diät einhalten, sprich dies am Besten direkt bei Deiner Buchung bzw. der Ankunft im Restaurant an!
    Im Lebensmittel- und Allergieführer des Disneylands findest Du viele nützliche Informationen, die Dir bei der Planung Deines Besuchs helfen können.
  • Parken
    Mit dem blauen Parkschein für außergewöhnlich Gehbehinderte (bei der Zufahrt vorzeigen!), erhaltet ihr einen besonderen Code mit dem ihr einen Sonderparkplatz am Disneyland Hotel nutzen könnt und somit nur kurze Wege zum Eingang zurücklegen müsst.
    Der Parkplatz muss jedoch wie alle anderen Parkplätze auch bezahlt werden.
  • Transfer Hotel – Park
    Die Shuttlebusse zwischen Hotels und Parks sind vergleichbar mit den modernen Linienbussen aus Deutschland. Ein Zustieg mit Rollstuhl sollte hier entsprechend möglich sein.
    Zu Stoßzeiten (Öffnung/Schließung des Parks) sind diese jedoch recht voll und es könnte schwierig werden entsprechenden Platz zu bekommen.
    Es besteht die Möglichkeit bei den CM einen speziellen Kleinbus anzufordern, der für den Transport von Rollstühlen ausgelegt ist.
Disneyland Resort Paris
Disneyland Paris heute
10:00-23:00
08:00-10:00 (Extra Magic Hours)
10:00-19:00
ReiseplanungUrlaub im DisneylandNützliche Informationen
dein-dlrp.de Newsletter
dein-dlrp.de Forum Aktuell diskutierte Themen Spinattaschen für alle! Letzer Beitrag von:
HerculesPoirot64
Erstes Mal Disneyland und so viele Möglichkeiten... Letzer Beitrag von:
HerculesPoirot64
[Deine Meinung zu...] Plaza Gardens Restaurant Letzer Beitrag von:
bengo
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Sitemap Nützliche Informationen

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein privates Projekt von Fans des Disneyland Paris und
ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.