Ein Jahr mit Jahreskarte

MadameMim1969 Cast Member
dörthe schrieb:
Der Preis ist echt nicht übel!

Aber bist Du sicher, dass es wirklich der letzte Trip des Jahres ist? :D
Ja, bin ich. Ende November ist das Jahr um, und ich weiß jetzt schon, dass es kein Folgejahr mit AP gibt. Dazu aber nach dem Oktober Trip mehr.
Apropos Oktober Trip: eine Freundin mit ihren erwachsenen 2 Töchtern wird mitfahren. GöGa ist froh, dass er nicht mitfahren muss. Das wird dann wieder ein Trip mit einigen ersten Malen: das erste Mal zu Halloween, 3 Erstbesucher und das erste Mal auf die Ranch mit der verlegten Rezeption.
 
MadameMim1969 Cast Member
So, das AP Jahr geht weiter. Wir sind zurück von unserem Hochzeitstags-Trip. 5 Tage, die mächtig ins Geld gingen, aber auch die bisher besten im Disneyland Paris waren (in diesem Jahr). Wir sind Sonntags gegen 9 Uhr gemütlich im Rheinland gestartet. Google führte uns über Aachen, Theaux, Sedan und Reims. Ich mag diese Strecke durch die Ardennen und die Champagne, fährt sich ganz entspannt.Pflicht ist allerdings immer ein Stopp bei der großen Wildsau.
IMG-20190915-WA0001[1].jpg

Sonntags die einzige annehmbare Toilettenlösung, nach Lichtenbusch. Von hier sind es noch gut 1,5 Stunden Fahrt bis ins Disneyland.
Gegen 14.30 Uhr waren wir in unserer ersten Herberge, dem B&B Disneyland (detaillierte Beschreibung im Hotel Thread), angekommen. Einchecken ging schnell und nach einer kurzen Orientierungsphase sind wir mit dem Auto zum Park gefahren, weil der Shuttlebus hoffnungslos überfüllt war. Der Besucherparkplatz war sehr gut gefüllt, aber in dem Infinity Bereich waren (wieder?) einige Plätze frei.Wir beließen es aber bei einem Besuch des Disney Villages, es war doch sehr voll. Wir verschafften uns einen Überblick über das aktuelle Merch und eine Kleinigkeit für´s Abendbrot (Schinken/Käse- und Thunfischbaguette) und fuhren zurück zum Hotel. Nach ein, zwei Bierchen auf der Terrasse bei noch angenehmen 25 Grad ließen wir den Tag ausklingen.
20190915_181442.jpg

Uns fehlte aber noch etwas Bewegung und wir gingen noch zum Explorers und zum Dream Castle, um mal einen Vergleich zum B&B zu haben, zumindest was die öffentlichen Bereiche angeht. Hier einige Bilder:
20190915_194101.jpg
20190915_193621.jpg

20190915_195553.jpg

Ziemlich früh sind wir dann ins Bett gefallen.
 
herculespoirot64 Imagineer Azubi
Danke für den Bericht. Bei der Sau habe ich letztes Jahr im August mit meiner Nichte auch angehalten. Sie war wirklich beeindruckt von dem Viecherl. Die Strecke ist inzwischen auch meine Lieblingsstrecke ins Land der Maus. Sehr entspannend und landschaftlich schön durch Belgien.
 
MadameMim1969 Cast Member
Montag, der erste Tag in den Parks. Wir sind nicht besonders zeitig zum Frühstück gegangen und es war sehr wuselig. Erstmal das Angebot sondiert: 3 Sorten Brot (sogar irgendetwas mit Körnern), Croissant, Kaffee, Tee, Saft, 3 Sorten Marmelade, Honig, Nutella, Müsli, Joghurt, Apfelmus, Butter, poschierte Eier, Käse und 2 Sorten Wurst. Ich habe keine Fotos, weil es zu voll war. Wir haben uns mit unserem Essen wieder auf die Terrasse gesetzt, hier ging es mit dem Lautstärkepegel. So gestärkt ab ins Auto, der Shuttlebus sah zwar leer aus, aber im Auto ist man unabhängiger. Geparkt haben wir auf dem Infinity Parkplatz in Reihe 1, und zwar hinter der zweiten Laterne. Es waren zwar einige Plätze weiter vorne frei, aber, das nur als Tipp. der Schatten wandert so, dass das Auto hinter der 2. Laterne die meiste Zeit des Tages schön im Schatten steht :yeah:
20190916_094552.jpg

Wir waren die einzigen Gäste im Salon Mickey und genossen einen Donat. Eine schöne Art, den Parktag zu starten. Nun gab es unseren Standardablauf: IASW, POTC, PM und eine Fahrt mit der Molly Brown. Es war übrigens so warm, dass die Sprühnebeldinger an waren.
20190916_135216.jpg

Die erste Halloween Deko stand auch schon im Frontierland
20190916_121724.jpg

20190917_125837.jpg

Schon irgendwie schräg, im Adventureland tobt noch das König der Löwen und Dschungel Festival und hier ist man schon ganz im Halloween Fieber. Das Fuente del Oro war geschlossen und wir gingen ins Lucky Nugget, um unseren Hunger zu stillen. Es ist zwar auch nur Fastfood, aber die Schlange war nicht so lang und Preis Leistung finde ich ganz ok, denn immerhin kommt man in den Genuss einer witzigen Show und wird am Platz bedient.
20190918_182451.jpg

Auf dem Weg zu einem galaktischen Duell bei Buzz ergatterten wir noch einen guten Schattenplatz beim Jungle Book Jive und was soll ich sagen: es war super. Und zwar von vorne bis hinten: von den Jungs mit den Trommelwagen, die Zuschauer dazu holten und das restliche Publikum zum Mitmachen animierten, über die Paradenwagen bis hin zur eigentlichen Show mit dem Farbstaubfeuerwerk zum Abschluss. Einfach klasse. Dann hat GöGa das Universum gerettet (meine Punktzahl ist nicht erwähnenswert) und dann sind wir ganz langsam durch alle Geschäfte Richtung Ausgang geschlendert, in unser angenehm temperiertes Auto gestiegen und zum Auchan gefahren, um einige Dinge einzukaufen und um zu tanken. Dann war dieser Tag schon fast um, noch ein Sandwich und ein kühles Getränk in der Hotelbar und die Augen sind uns ganz schnell zugefallen.
20190918_112016.jpg
 
Ellie Disneyland? Kenn ich!
Bin schon gespannt, wie ihr die nächsten Tage verbracht habt. Wir sind auch am Montag angereist, auch b&b, auch 2. Etage, dann AP an Kasse 12 gekauft, eine Tour mit der Ratte, Dann rüber in den DLP, PM, BTM, Pirats, frühes Abendessen im Cowboy cookout, Jungle Book jive (auch im Schatten), Star Tours, mein göga noch Space Mountain und durch die Geschäfte der Mainstreet zurück gebummelt. Ich fand es war ziemlich voll und mir schon fast zu heiß. Ausführlicher Bericht folgt, wenn ich wieder in Deutschland am Rechner sitze...
Wahrscheinlich sind wir unser über den Weg gelaufen...
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben