[Deine Meinung zu...] Disney's Hotel Cheyenne

Wie hat euch das Disney's Hotel Cheyenne gefallen?

  • Gesamtzahl Stimmen
    208
MissMinnie Stammgast in den Parks
Wir waren letzte Woche zum ersten mal im Hotel Cheyenne und wir waren vollkommen zufrieden :victory:
Wir haben im "Sitting Bull" Haus gewohnt, nur wenige Minuten vom Hauptgebäude mit Rezeption, Information, Speiseraum und dem kleinen Shop entfernt.

Wir hatten ein Standardzimmer mit einem großen Doppelbett und einem Hochbett.
Vollkommen ausreichend für zwei Personen und wahrscheinlich auch mit Kindern da man ohnehin viel Zeit im Park verbringt :party:

Das Zimmer war recht dunkel aber das passt zur Cowboy Atmosphäre :gunfight:

Wir hatten einen Wasserkocher auf dem Zimmer und einen Safe.

Die Mitarbeiter an der Rezeption und der Info waren sehr freundlich und hilfsbereit :cheesy:

Wir haben dieses Jahr auch das erste mal den Service genutzt bei welchem die im Park genutzen Souvenirs gratis ins Hotel gebracht werden. Abends beim abholen hat der Mitarbeiter im Shop alles ausgepackt und geprüft ob alles dabei ist oder eventuell etwas kaputt ist.
Ich hatte eine Postkarte gekauft welche leider komplett zerknittert war.
Dafür durfte ich mir einfach im Shop eine neue nehmen :cheesy:

Das Frühstück ist wie im Santa Fe Hotel - vollkommen ausreichend aber nichts besonderes :roll:
Dieses Plastikgeschirr ist einfach ziemlich gewöhnungsbedürftig und die Auswahl nicht sehr groß aber für den Preis kann man wohl nicht viel mehr erwarten :sad:

Wir haben nur einmal dort gefrühstückt weil es uns garnicht zugesagt hat aber da wir letztes Jahr im Santa Fe waren wussten wir wodrauf wir uns einlassen und haben für 34€ extra im Cafe Mickey gefrüstückt :deri:

Wir würden das Hotel Cheyenne auf jeden Fall weiterempfehlen und dort auch nochmal übernachten weil das Preis- / Leistungsverhältnis einfach gut ist :victory:

 
FoRever Stammgast in den Parks
MissMinnie schrieb:
Wir haben im "Sitting Bull" Haus gewohnt, nur wenige Minuten vom Hauptgebäude mit Rezeption, Information, Speiseraum und dem kleinen Shop entfernt.
Cool, in dem Haus war ich kurz vorher auch. Welche Zimmernummer hattet ihr ? :D :eek:hyeh:

Ich muss sagen, wenn man draußen vor dem Haus steht, vermutet man nicht, dass so viele Zimmer im inneren sind.

MissMinnie schrieb:
Wir hatten ein Standardzimmer mit einem großen Doppelbett und einem Hochbett.
Vollkommen ausreichend für zwei Personen und wahrscheinlich auch mit Kindern da man ohnehin viel Zeit im Park verbringt :party:
Die Matratze war relativ hart. Hat mir nichts ausgemacht, aber andere vor Ort hatten Probleme damit. Das Hochbett war ein Tick weicher.

MissMinnie schrieb:
Das Zimmer war recht dunkel aber das passt zur Cowboy Atmosphäre :gunfight:
Fand ich auch. Das gesamte Zimmer war sehr dunkel, aber es passte zur Atmosphäre. Die Cowboystiefel-Lampe gab nicht viel Licht her :lol:

MissMinnie schrieb:
Die Mitarbeiter an der Rezeption und der Info waren sehr freundlich und hilfsbereit :cheesy:
Beim Check In waren sogar 2 deutschsprachige Mitarbeiter anwesend.

MissMinnie schrieb:
Wir haben dieses Jahr auch das erste mal den Service genutzt bei welchem die im Park genutzen Souvenirs gratis ins Hotel gebracht werden.
Und ich Depp lief immer die ganze Zeit mit Disney Tüten durch den Park :cheesy:

MissMinnie schrieb:
Wir würden das Hotel Cheyenne auf jeden Fall weiterempfehlen und dort auch nochmal übernachten weil das Preis- / Leistungsverhältnis einfach gut ist :victory:
Sehe ich genau so.
 
RubeusHelgerud Cast Member
Dieses Jahr war ich zum erstenmal im Cheyenne - die vorigen fünf Jahre war ich mit meinem Partner immer im Santa Fe.

Stimmungsmässig und vom Ambiente gefällt mir das Cheyenne besser als das Santa Fe. Ich war im Gebäudekomplex "Soaring Eagle" untergebracht, das Zimmer lag wunderbar nahe am Rio Grande (mit Blick auf das Santa Fe - genau gegenüber dem Zimmer, in dem wir im letzen Jahr waren ) Der "Soaring Eagle" scheint mir noch nicht renoviert zu sein, das Zimmer war sehr sauber - aber schon in gewissem Masse "abgewohnt" - so wie ich das aus dem ersten Jahr im Santa Fe auch noch kenne. Im Gegensatz zum Santa Fe gabs im Badezimmer auch keinen Fön - na bei meiner Frisur brauch ich den auch nicht. :cheesy:

Für eine Einzelperson ist das Zimmer mit Queen-Size Bett und DoppelStockBett gut ausreichend - so ein Bett für einen alleine ist einfach himmlisch. Ist man mit zwei Erwachsenen unterwegs werde ich aber dann eher das Santa Fe bevorzugen: Je ein Queen-Size Bett pro Person - doppelt himmlisch.

Das Ambiente im Frühstücksraum ist zwar das gleiche Wartesaalambiente wie im Santa Fe - aber irgendwie hats mehr "Style" - und wenn man schon gleich um 7 frühstückt geht man in beiden Hotels dem Chaos noch gut aus dem Weg. Übrigens war hier die Wurst nicht "rationiert" man konnte soviele Scheiben nehmen wie man wollte...:cheesy: Die Western-Bar hat aber um einiges mehr Flair als das entsprechende Pendant im Santa Fe - da würde ich jetzt sogar hingehen wenn ich im Santa Fe wohnen tät....

Die Lobby im Santa Fe ist auch um einiges stimmungsvoller undd gemütlicher als im Santa Fe - dort kann man bequem sitzen und auf seinem Tablett Zeitung lesen oder die Mails abchecken - wenns denn sein muss...

Vermisst habe ich nur die Getränke- und Heissgetränkeautomaten, die in den grösseren GebäudeKomplexen und auf dem Gelände des Santa Fe seit letztem Jahr stehen - so etwas gibt es im Cheyenne nur im Gebäude der Reinigung. Aber vielleicht wird das im Rahmen der Renovierungen noch "nachgerüstet"....

Mein Fazit: Da Santa Fe und Cheyenne von Preis her identisch sind...

Als Einzelreisender würde ich immer im Cheyenne einkehren - da gefällt mir die Stimmung, Ausstattung und die ganze Anlage viel besser als das Santa Fe. Reise ich mit erwachsener Begleitung gehts ins Santa Fe - der beiden grossen Betten wegen. Der Fussweg zu den Parks ist aus beiden Anlagen sowieso fast identisch...

 
MissMinnie Stammgast in den Parks
FoRever schrieb:
Cool, in dem Haus war ich kurz vorher auch. Welche Zimmernummer hattet ihr ? :D :eek:hyeh:

Ich muss sagen, wenn man draußen vor dem Haus steht, vermutet man nicht, dass so viele Zimmer im inneren sind.
Wir waren in der 1768 :)
Ja ich hätte auch nicht mit so vielen Zimmern gerechnet.
Von außen sah das Gebäude aus wie eine Dekofassade ^^

FoRever schrieb:
Die Matratze war relativ hart. Hat mir nichts ausgemacht, aber andere vor Ort hatten Probleme damit. Das Hochbett war ein Tick weicher.
Ja stimmt die Matratze war ziemlich hart und meine Freundin meinte sie wäre auch nicht gerade - sie hatte immer das Gefühl runter zu rutschen :cheesy:
Ich fand das Bett nur suuuper hoch !

FoRever schrieb:
Und ich Depp lief immer die ganze Zeit mit Disney Tüten durch den Park :cheesy:
Ist eigentlich super easy - fand es nur ein wenig umständlich immer auf zwei Zettel die volle Anschrift usw. einzutragen.
Ich finde Hotel, Zimmernummer & Unterschrift hätten auch gereicht :)
Aber praktisch ist es allemal, mir hat der Rucksack mit Getränken, Mütze usw. für Dreams und die Gürteltasche mit Geld usw. schon gereicht zum mitschleppen :deri:
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Bin vom 6.-12. September wieder im Cheyenne, finde dort die Athmosphäre toll, im
Gegensatz zum Santa Fe, das wirkt so Ghettostyle, würde mich nicht wundern, wenn
Typen mit Ghettoblaster an jeder Ecke stehen würden, hihi.

Ok die Sitze im Frühstücksraum vom Santa Fee sind schön weich, das ist aber auch
der einzige Pluspunkt.

Nutze gerne das untere Etagenbett als Kofferablage. Da ich mit dem Zug kommme und
Disney Express gebucht habe, muß ich mir um mein Gepäck keine Gedanken machen und
kann sofort in den Park wuseln.

Ich liege durch mein Asthma gerne hoch und da im Zimmer genügend Kissen sind, kein
Problem.

Schade ist es das der Red Carter Saloon renoviert wird, so kann ich meine Cocktails
auf der Veranda vergessen und muß in die Santa Fe Bar ausweichen.


Ich weiß schon gar nicht mehr wie oft ich im Cheyenne abgestiegen bin 9x oder so,
liebe dieses Hotel.
Einmal beim Frühstück konnte ich den Rest des Frühstücks gerade noch vor einer
übereifrigen Mitarbeiterin retten, die, weil ich alleine am Tisch saß und gerade
noch mehr Milch holte, mein Restfrühstück abräumen wollte.

Danke für den Tip mit König Ludwig, keine Ahnung wieviele Colaflaschen ich schon
im Park und im Hotelgeschäft gekauft habe.
Einmal funktionierte die Dusche nicht, aber das ein Handwerker gekommen war, während ich
im Park war, sah ich an den dreckigen Handtüchern, die auf dem Boden lagen.

Im Sequoia habe ich nur eine Nacht übernachtet, da mußten 2 anrücken, Telefon funktionierte
nicht und ich hatte ja keinen Wecker dabei und die Dusche war nur lauwarm.

Inzwischen sind die Wege im Cheyenne alle asphaltiert, glaube früher war das nicht so
und das war für die Pferde natürlich viel besser.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hier haben wir nun eine Video-Tour durch das Hotel Cheyenne auf unserem YouTube-Kanal!

Viel Spaß und lasst uns bitte einen Daumen nach oben da! Danke :)

[youtube]WCCXll1B7qs[/youtube]
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Lieber Rubeus, du kannst auch im Cheyenne Zimmer mit 2 Doppelbetten buchen, das nennt
sich Dakota-Zimmer. Ich hatte eins im Sitting Bull No. 1722, manche mögen dieses
Zimmer nicht, weil es in der Nähe vom Ausgang ist und da oft die Türen knallen, ich
schlafe wie ne Miezekatze ist mein Lieblingszimmer.

Konnte doch September und Oktober meine Cocktails auf der Veranda vom Red Carter
Saloon genießen.

Vom 30.5. - 6.6. bin ich wieder im Cheyenne, noch 3 Tage und freue mich total.
Versuche mein Lieblingszimmer wieder zu bekommen, habe schon vorher Bescheid
gesagt.
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Bis jetzt war ich 11 mal im Cheyenne und dieses Jahr kommen noch 2 Urlaube dort dazu,
2x Santa Fe, 1 Newbay wie Ben immer sagt, und 2 Nächte im Sequoia.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben