[Deine Meinung zu...] Disney's Hotel Cheyenne

Wie hat euch das Disney's Hotel Cheyenne gefallen?

  • Gesamtzahl Stimmen
    68
disneydreamer Imagineer Azubi
Auf geht's in den Wilden Westen! - Disney's Hotel Cheyenne

Am Rio Grande gelegen finden wir das Disney Hotel Cheyenne. Das Hotel wurde von dem Architekten Robert A.M. Stern entworfen der auch zuständig war für das Disney Hotel Newport Bay Club. Das Hotel sollte bis in das kleinste Detail einer Westernstadt ähneln, so gab es damals sogar echten Sand in den Straßen des Cheyenne. Doch dieser war unpraktisch und wurde als Störend Empfunden so entschied man sich wieder dafür den Sand zu entfernen. Jedes Häuschen der Westernstadt hat seine eigene Charakteristische Farbgebung und die Häuser tragen Western Typische Namen wie Saloon, Jail oder Namen von Western Berühmtheiten wie zum Beispiel Billy The Kid.


Lage des Hotels:
Direkt am Rio Grande gelegen.
Ca. 20 Minuten vom Disneyland Park und den Walt Disney Studios entfernt.
Ca. 15 Minuten vom Disney Village entfernt.

Austattung der Zimmer:
Ein Französisches Doppelbette und ein Etagenbett // einem Bad (mit Badewanne und Dusche) // Fernseher mit internationalen Programmen // Telefon // Radio // Safe // Deckenventilator


Restaurants & Bars:

°o° Chuck Wagon Cafe, bei diesem Restaurant handelt es sich um ein Buffetrestaurant das überwiegend Tex-Mex-Küche anbietet. Morgens wird hier das Frühstück serviert.


°o° Red Garter Saloon, hier kann man den Abend gemütlich ausklingen lassen bei einem Drink. Abends gibt es des Öfteren Live Country Musik.


Freizeitaktivitäten:
-Ponyreiten
-Laufbälle
-Fort Apache (Ein Indianerdorf was sich hinter dem Hotelkomplex befindet)
-Außenspielplatz
-Videospielraum Nevada Game Arcade
-Kinderecke "Little Sheriff's" (unter Aufsicht der Eltern)
-Charakter Meeting vor dem Hotel
-Live Country Music in der Hotelbar
-Hotel Disneyshop „General Store“


Sonstiges:
-Berechtigung für die Zauberhaften Extra Stunden
-Disney Shopping Express, einkaufen bis 15 Uhr und am Abend alles im Hotelshop abholen
-Gepäckservice
-Treffen mit den Disney Charakteren
-Kostenloser Shuttlebus alle 15 Minuten


Hier ist Platz für eure Meinungen zu diesem Hotel.

Bitte nehmt nur an der Abstimmung teil bzw. gebt Kommentare zu diesem Hotel ab wenn ihr hier schon übernachtet habt.

Disney's Hotel Cheyenne auf dein-dlrp.de:
 

Anhänge

eve Imagineer Azubi
Habe im Cheyenne zwar noch nicht genächtigt, aber es liegt ja direkt gegenüber dem Hotel Santa Fe und ist optisch deutlich schöner als dieses.
Die Westernstadt ist toll gelungen und es macht echt Spaß den Abend im Red Garter Saloon ausklingen zu lassen ;)
Zum Service oder Sauberkeit kann ich hier natürlich nichts sagen aber die Atmosphäre ist gelungen und schöner als im Santa Fe.
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Das Cheyenne ist eines meiner Lieblingshotels. Ich Liebe die Western Thematisierung hier man hat ständig das Gefühl gleich kommt der Sheriff um die Ecke geritten ;-)
Außerdem egal wie voll es hier ist es verteilt sich auf dem Gelände vom Cheyenne so gut das man eigentlich immer seine ruhe hat und gemütlich etwas vor seinem Häuschen sitzen kann.
Die Zimmer sind total gemütlich, sauber und das Etagenbett finde ich sehr Praktisch, so konnte ich Abends immer noch etwas Lesen ohne jemanden zu stören weil man sein eigenes kleines Lichtchen oben am Bett hat.

 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Von der Architektur her einfach ein Meisterwerk.
Nicht umsonst wurde Robert A.M. Stern dafür mehrfach ausgezeichnet.

Ich liebe das ganze Ambiente im Cheyenne.
Übernachtet habe ich da zwar auch schon einige Jahre nicht mehr, aber einen Besuch statten wir dem Hotel eigentlich immer ab.

Fantastische Thematisierung. Absolut perfekt getroffenes Flair.
 
eselyn Besucht die Disney University
Wir fanden das Cheyenne sehr gut. Das Zimmer war größer als gedacht und die Betten waren
sehr bequem. Meine Kinder waren von dem Stockbett begeistert. Sehr schön war es in dem
hoteleigenen Shop zu stöbern. Dort war es immer recht leer und es gab kein Gedränge, wie
es Park schonmal vorkommen kann.
Gegessen haben wir nur morgens dort. Das Frühstückbuffet ist nichts Besonderes, macht aber
satt und stärkt gut für den Tag. Ich empfehle um 7 Uhr dort zu frühstücken, eine halbe
Stunde später war es bei uns schon sehr voll.

Hier nun ein paar Eindrücke:





















frühes Frühstück


spätes Frühstück














 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Oh ich sehe gerade die Bäder im Cheyenne haben jetzt auch den hochwertigen Marmor Waschtisch, das war im Mai 2012 in unserem Zimmer noch nicht der Fall meine ich.

Diese Waschtische hatten wir jetzt auch im Santa Fe, die werten die Bäder direkt um eine Stufe zu der vorherigen Version auf. :victory:
 
disneyfan1992 Cast Member
Vom Ambiente her das Beste Hotel am Platz. Leider nicht so nah an den Parks, so das wir mit unseren Kindern liber ins N.Y. oder NPBC gehen.

Werde aber im Juni und August wieder dort sein.

Mfg.

D1992
 
eselyn Besucht die Disney University
disneyfan1992 schrieb:
MinnieMouse1010 schrieb:
Dafür gibt´s ja die gratis Shuttle Busse zum Park, man muss den Weg ja nicht laufen :wink:
In dem man froh ist nach Parkschließung einen Stehplatz zu bekommen. Mit Kinderwagen oder Buggy möchte ich mir das nicht an tun.:bye:
Stimmt! Deshalb sind wir immer gelaufen. Der Weg ist ja auch schön gestaltet. Wir hatten aber auch das Glück im "Doc Holliday" Gebäude untergebracht zu sein. Das ist ja mit am nächsten zum Park. Bis zum Village habe ich alleine keine 5 Minuten gebraucht, zum Park kaum 10 Minuten (ich laufe aber auch sehr gerne). Die Kinder konnten zur Not ja in den Buggy, oder auch mal Huckepack.
 
disneyfan1992 Cast Member
nun sind die Kinder ja auch aus dem Alter raus wo sie ein buggy brauchen. Mit 3 und 6 Jahren halten die Beine das den ganzen Tag aus.

Und da wir ab Sommer auf die Ferien angewiesen sein werden, wird es auch nur noch 1x im Jahr ein gehobenes Hotel geben und sonst Cheyenne oder Santa Fe.

Wobei wenn ich im Juni sehe das SF gerade mal 30 € teurer al CH ist kommt man schon ins schwanken....

Werde aber trotz der schönen Wege im juni mit meinen Sohn den Bus vom Bahnhof aus nehmen.

Möchte das er als erstes das tolle Empfangsgebäude vom Hotel sieht und dann die Straßenzüge.
 
Hermine Besucht die Disney University
Wir fahren Anfang Juni ins Cheyenne..und die Fotos und die Beschreibungen steigern meine Vorfreude noch mehr. Was ist das für ein tolles Forum.
Weiß jemand was zum Ponyreiten im Cheyenne?Wann ist das..was kostet das???:victory:
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Das Ponyreiten findet nur bei Schönem Wetter statt und ist Kostenpflichtig - ganz genau kann ich dir das leider nicht sagen wie viel die Gebühr beträgt aber ich habe da was im Hinterkopf von ca. 8 Euro Pro Kind. Du kannst das direkt beim Einchecken Fragen ob das Ponyreiten zur Zeit deines Aufenthalts Angeboten wird oder nicht auch den genauen Preis kannst du dann dort Erfragen auch sind Schilder dafür ausgehangen zum Beispiel am "Häuschen" wo man auf den Shuttlebus zu den Parks wartet.
Oder jemand weis hier doch Genauer Bescheid über das Ponyreiten :unknown:
 
eselyn Besucht die Disney University
Hallo,

ich habe im März einen Aushang zum Ponyreiten am Eingang zum "Speisesaal" zu dem Ponyreiten gelesen. Leider ist mein Gedächtnis auch sehr löchrig... Ich meine, es waren wirklich so um die 10 € und fand (nicht bei Regen) immer um die Mittagszeit statt. Das kam für uns zeitmäßig nicht in Frage, da wir dann immer im Park waren. Ebenfalls konnte man täglich mit den Mickeyfiguren (in Westernkleidung) Fotos machen, was wir auch zeitlich nicht geschafft haben (lag auch immer in den frühen Mittagsstunden). Geritten wird auf einem Sandweg, der zwischen den Hotelhäusern angelegt ist. Hier mal ein Fotos:

 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Manchmal wird das Pony reiten auch morgens angeboten, haben wir schon oft gesehen wenn wir vom Frühsütck kamen und zum Park gegangen sind. Da die Figuren dann morgens auch da sind um Fotos zu machen, sind wir da schon oft zu vielen tollen Fotos gekommen.
 
whiskas Cast Member
Die reiten den Weg aber wirklich nur einmal hoch und wieder runter und das war es dann für die ca. 10 €. Finde ich persönlich preislich dann arg übertrieben. Selbst wenn nichts los ist, ist nach einer Runde Schluss.

2005 hatten wir es mal, dass da morgens die Darsteller der Buffalo Bill Show durch das Cheyenne geritten sind. Im Kostüm. Das fand unser damaliger Begleiter (10 Jahre) so klasse, dass wir natürlich abends in die Show mussten. Ich könnte mir vorstellen, dass dies eine Promoaktion war, die dann zum Einsatz kommt, wenn die Show mal mau gebucht ist.
 
tobiasberlin Besucht die Disney University
Bei diesem Hotel ist ein Bewertungskriterium ziemlich ausschlaggebend: Es kommt sehr darauf an, WO man sein Zimmer hat. Man kann super ruhig und idyllisch wohnen oder aber in der Lärm-Hölle. Wir wohnten diese Woche 4 Tage im "Wild Bill Hickock" - Komplex, neben dem Restaurant, und direkt vor unserem Fenster befanden sich die Kühlräume. Die Lüftung der Kühlung röhrte unablässig, das Rauschen und Brummen war schon ziemlich nervig.
Ansonsten: Was will man von einem 2-Sterne-Hotel in Frankreich mehr erwarten? Wer dort bucht weiß, dass man für vergleichsweise wenig Geld eine Übernachtungsmöglichkeit hat. Nicht mehr, nicht weniger.
Und über das jämmerliche Frühstück auf lächerlichen Plastiktellern ist schon so oft gelästert worden, dass ich es hier nun auch nicht mach, grins.
(Obwohl: Ich hätte nix gegen ein Ei zum Frühstück, oder Rührei, oder Bacon, oder Quark oder Joghurt, oder mal ein Vollkornbrot, oder FRISCHE Früchte, oder funktionierende Saft-Automaten.... Ups, wollte ja gar nicht meckern.)
 
schumidog Cast Member
Ich war im Oktober eine Nacht dort. Unser Zimmer war sauber, das Personal nett und das Theming natürlich unschlagbar! Aber mein Lieblingshotel ist es nicht. Mir gefällst in den höheren Hotels einfach besser.
Beim Frühstück war es so kalt, da es überall gezogen hatte, und die Auswahl hätte größer sein können. Trotzdem nicht ausgeschlossen das ich das Hotel wieder Buchen würde,aber nicht für mehr als 1,2 Nächte.
 
Juls Besucht die Disney University
Sobald man aus dem Shuttle Bus aussteigt und auf die Lobby zugeht fühlt man sich wie in einem Westernfilm. Man steckt die Daumen in die Gürtelschlaufen, den Strohhalm in den Mund und der Stetson wird zurecht gerückt (bildlich gesprochen). Für meine Mutter ist das Cheyenne das allerbeste Hotel und für mich zählt es auch zu den Favoriten:thumbsup:.
Das Thema zieht sich wirklich durch jedes Detail. Die Zimmer sind super schon und sehr komfortabel. Sehr angenehm ist die Tatsache, dass man sich durch die vielen Häuschen beser verteilt und es insgesamt sehr ruhig ist.
Man muss zugeben, dass das Frühstück im Vergleich zu den anderen Hotels ( bei Santa Fe kann ich es leider nicht beurteilen, dort habe ich noch nie geschlafen) eher karg ausfällt. Man bekommt aber mehr als man eigentlich braucht und es ist ja wirklich sehr gut. Man braucht auch keine Wienerle und Pancakes zum glücklich sein.
Auch mag ich eben diesen Fußweg zu den Parks. Morgen kann man die Ruhe vor dem Sturm genießen und abends einfach um den Tag noch gemütlich ausklingen zu lassen.
Das Cheyenne ist definitiv klasse und ich freue mich darauf im Oktober mal wieder dort zu "wohnen":juhuuu:
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Da gebe ich Dir voll und ganz recht .... das Cheyenne gehört von der Anlage her zu den schönsten DLP Hotels, da es wirklich sehr authentisch daherkommt.:victory:
 
Emilia1912 Stammgast in den Parks
So wir sind gerade aus dem Cheyenne zurückgekehrt und ich muss sagen es hat uns mäßig gefallen. Die äußere Optik ist ohne Frage toll, aber wenn man in die Häuser reingeht alles sehr dunkel und trist. Dafür dass die Zimmer renoviert sein sollen waren es wirklich nicht so prickelnd. Klobürste und Fön sind Fehlanzeige, genau wie Wasserkocher etc.
Geschlafen haben wir nach 8 Std im Park alle wie ein Stein, die Betten waren allesamt bequem.

Was mich aber am Meisten gestört hat ist die Frühstückssituation, wo man morgens schon in Stress und Hektik gerät, weil man sich schon in einer Warteschange einreihen muss(wie beim Karussell), bevor es in den Bereich für das Frühstück geht. Da gibt es dann Miniaufbackbrötchen,Croissants-nix besonderes eben.Kein Obst, kein Joghurt nur 2 Sorten Wurst. Dann mussten wir mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern erstmal versuchen einen freien Tisch zu bekommen, der so war, dass man daran frühstücken konnte.

Wir sind nicht anspruchsvoll, aber das entsprach nicht unseren Vorstellungen. Naja Thematisch war der Frühstückssaal gut umgesetzt: es war dunkel und zugig-->wie in einem Saloon eben.

Der große Pluspkt ist die Nähe zum Park und das der Bus eben nur 1 Hotel anfährt und nicht wie andere außerhalb 3 oder 4 verschiedene.

Es war so lala das nächste Mal würde ich ein anderes Hotel nehmen.

 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Die dunkle Optik der Zimmer ist gewollt und wirkt nicht trist, sondern halt cowboymässig, ist halt auf alt und abgewetzt (die sahen quasi 1992 im neuen Zustand schon alt aus) eingerichtet und nein, die Zimmer sind noch nicht alle renoviert im Cheyenne ...... :)

WC Bürsten gibt es nirgendwo in den DLP Hotels soweit ich weiß, einen Fön als auch Wasserkocher kann man auf Anfrage bekommen, das ist alles gar kein Problem. Da das Hotel auch nur 2 Sterne hat, kann man auch beim Frühstück nichts besonderes erwarten, das alles sollte man vorher wissen bevor man fährt, dann ist die Enttäuschung nicht so groß.

Ich hoffe das ansonsten alles top war? :victory:
 
Emilia1912 Stammgast in den Parks
Uns war schon klar dass das Hotel eher zweckmäßig ist, die Situaton beim Frühstück hat uns am Meisten gestört, unabhängig von der Einrichtung und vom Ambiente. Wenn ich meinen 4 Jährigen am Ärmel festhalten muss, weil die Leute ihn umrennen oder die Leute sich an einem vorbeidrängln und man hat eben dort die weiten Wege bis zu einem freien Platz. Wenn ich das mit dem Magic Circus vergleiche, was vom Preis her sogar noch günstiger war steht, das in keiner Relation.Da war nicht so ein Jugendherbergsstil mit einem solchen Geräuschpegel am frühen Morgen. Und dass es echt keine Klobürsten gibt in einem Hotel hab ich pers. noch nie erlebt. Aber die Geschmäcker sind verschieden, das nächste Mal wirds wieder ein anderes Hotel.

:bye2:
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Klar ist das auch wuselig beim Frühstück, wem gefällt schon sowas? Meins ist das auch nicht ..... Aber wenn man weiß das dieses Hotel an die tausend Zimmer hat, die Anlage ziemlich voll ist und dann alle auch noch zu den Stoßzeiten kommen ... dann ist das klar das einen kein ruhiges Frühstück erwarten kann.

Je günstiger die Hotels sind, umso mehr Familien mit Kindern tummeln sich dort, es war vor 2 Wochen in der Lodge auch wesentlich angenehmer zu frühstücken. Die meisten Leute wohnen halt lieber auf Disney Gelände als im Magic Circus, daher mag es dort wahrscheinlich ruhiger zugehen beim Frühstück.

Wie der Frühstücksraum aussieht und was es da nur zu essen gibt, sieht man in diesem Thread ja schon auf den ersten Fotos .......
 
Emilia1912 Stammgast in den Parks
schumidog schrieb:
Also das mit dem Klo Bürsten ist wirklich so. Das ist in Frankreich nicht üblich.

Also ich denke so pauschal kann man das nicht sagen, dass Magic Circus hatte welche. Und ich habe mir bis dato auch keine Gedanken gemacht, weil es zur vernüftigen Hygiene eines Hotels wohl selbstverständlich ist und ich es selbst bei einem 2 Sterne Hotel als Standard sehe.
Eine Minibar oder ähnliches haben wir nicht erwartet. Denke eher, dass Disney sich denkt, machen wir halt keine rein sonst müssen sie wir dauernd ersetzen. Aber nun gut wir wollen das Bürstenthema nicht vertiefen, es gibt wichtigeres und wir waren 80 % des Tages im Park das Zimmer brauchten wir nur zum Schlafen. :sohappy:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Emilia1912 schrieb:
Also ich denke so pauschal kann man das nicht sagen, dass Magic Circus hatte welche. Und ich habe mir bis dato auch keine Gedanken gemacht, weil es zur vernüftigen Hygiene eines Hotels wohl selbstverständlich ist und ich es selbst bei einem 2 Sterne Hotel als Standard sehe.
Eine Minibar oder ähnliches haben wir nicht erwartet. Denke eher, dass Disney sich denkt, machen wir halt keine rein sonst müssen sie wir dauernd ersetzen.
In der Tat hat schumidog aber Recht - in Frankreich sind Bürsten nicht üblich - inzwischen wird es zwar häufiger gemacht, aber Standard ist es bis heute in Frankreich nichtmal im 4*-Bereich.

Das Magic Circus ist, wie die anderen Val de France Hotels auch, ein Sonderfall. Die Hotels waren bei ihrem Bau auf unterschiedliche Zielmärkte ausgerichtet und auch jeweils dort besonders intensiv vermarktet - wobei sie heute alle internationalisiert wurden, aber die Ausstattung wurde dem angepasst, was in den jeweiligen Märkten als Mindeststandard üblich war.
Das Explorer's auf UK, das Dream Castle auf den deutschsprachigen und Benelux, dass Magic Circus auf DE und UK, das Kyriad auf FR und Benelux.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben