Phantom Manor

Alles rund um Phantom Manor im Frontierland

Das "Geisterhaus" gehört zu den Highlights im Disneyland Park. Hier in unserem Reiseführer findet Ihr viele Details zu der Attraktionen: Phantom Manor

tinkerbell Besucht die Disney University
Hallo Zusammen
Kann mir einer die Geschichte vom Manor Haus erzählen??? Ich reime mir ja jedesmal ein bißchen was zusammen aber so ganz habe ich die Geschichte noch nicht verstanden....
 
tinkerbell Besucht die Disney University
danke alex..das ist super interessant...beim nächsten dl besuch muß ich auf viele dinge achten,die mir so nicht bewußt waren.

aber trotzdem weiß ich jetzt noch nichts über die geschichte die im manor haus erzählt wird...über die braut usw
aber vielen dank für den link!!
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo Tinkerbell,

es gibt eine tolle Seite zum Phantom Manor online:

Da solltest Du alles zum Phantom Manor finden, inkl. der Geschicht die erzählt wird, der Geschichte des ganzes Ortes Thunder Mesa etc.

Wir werden demnächst auch unsere bestehenden Attraktions-Seiten erweitern, da wird sich dann auch vieles auf Deutsch finden.

Viel Spaß!

Torsten
 
tinkerbell Besucht die Disney University
danke torsten
die seite ist wirklich super aber um ALLES verstehen zu können werde ich wohl auf deine deutsche beschreibung warten müßen...
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Phantom Manor - Grund meiner Schlaflosen Nächte und Alpträume :p
Obwohl ich Angst habe (ja Lacht nur :p) vor Phantom Manor finde ich das Zusammenspiel Faszinierend. Das gesamte Frontierland erzählt eine einzige zusammenhängende Wild West Geschichte aufgebaut auf den Big Thunder Mountain im Zusammenspiel mit Phantom Manor. Das Ravenswood Anwesen sah damals ja sogar richtig hübsch aus, wenn ihr im Ballsaal mal seht hinten an der Wand hängt ein riesiges Bild von der Villa als sie noch neu war aber das wisst ihr bestimmt schon ;-)
Mal sehen ob ich die Geschichte noch richtig zusammen bekomme :D
Falls jemand Fehler Entdeckt bitte Bescheid geben :)

Im westen Amerikas gab es kleines friedliches ruhiges Tal, das Tal wurde von einem See und einem Fluss durchschnitten den Gewässern des weiten Wilden Westens wie sie getauft wurden (Rivers of the far west). Inmitten des Tales prangte auf einer einsamen Insel im See der Mächtige Big Thunder Mountain, für die Indianer die in diesem Teil des Landes lebten war er das Gefängnis eines Großen Göttervogels, dem Donnervogel. Er schlief unterhalb des Berges schon seit Jahrhunderten und sollte er jemals Erwachen wird seine Rache Fürchterlich sein! Ein Flügelschlag des Donnervogels besäße soviel Macht das die Erde selbst unter im zerbersten würde. Durch die Furchterregenden Legenden um den Berg war er lange unangetastet und alle Respektierten die Ruhe des Berges doch eines Tages kamen weiße Siedler in das Tal auf der Suche nach Rohstoffen und Reichtum unter ihnen war auch Henry Ravenswood. Die Siedler beachteten die Warnungen der Einheimischen nicht für sie waren die alten Legenden lediglich Geschichten um kleinen Kindern Angst einzujagen. Unbeeindruckt fingen die Siedler an nach Rohstoffen zu Suchen und ihre Suche blieb nicht lange erfolglos denn bereits nach wenigen Metern tat sich im Gestein des Big Thunder Mountain eine reiche Goldader auf. Dies sprach sich natürlich schnell herum und schon bald war von der friedlichen Wildnis um den Big Thunder Mountain nicht mehr viel übrig, das kleine Städtchen Thunder Mesa war Geboren. Ein Städtchen das mit jedem Tag wuchs und wuchs denn der Reichtum des Big Thunder Mountain schien unerschöpflich und jeder wollte daran teilhaben. Henry Ravenswood eröffnete die Big Thunder Mining Company und häufte sich damit ein gewaltiges vermögen an. Mit seinem Vermögen kaufte er sich ein Stück Land, auf einem Hügel (Boot Hill) von dem man fast das ganze Städtchen Thunder Mesa überblicken konnte und das einen schönen Ausblick auf den Big Thunder Mountain lieferte. Auf dieses Grundstück lies sich Henry ein Prächtiges Herrenhaus bauen. Denn er hatte die Frau seines Lebens kennen gelernt , Martha und er wollte ihr ein Leben im Luxus bieten. Das Herrenhaus war geradezu Majestätisch, ein Architektonisches Meisterwerk. Kein anderes Gebäude im Städtchen Thunder Mesa kam auch nur annähernd an die Schönheit des Ravenswood Anwesens heran. Nicht nur für Henry schien es gut zu laufen, viele die hier am fuße des Big Thunder Mountain ihr Glück versuchten wurden Belohnt. So fand ein Showgirl an den Ufern des Big Thunder Mountain ein faustgroßes Goldnugget. Mit dem Reichtum was ihr das Goldnugget einbrachte erfüllte sie sich einen Traum, der Traum von einem eigenem Saloon & Tanzlokal. Sie erbaute also ihr lang erträumtes Saloon. In gedenken woher ihr Reichtum stammte trug ihr Saloon den Namen “The Lucky Nugget Saloon”. Während das “Normale Volk” im Lucky Nugget Saloon bis spät in die Nacht hinein feierte zog es die wohlhabenden des Städtchens Thunder Mesa in das Silver Spur Steakhouse denn wer etwas auf sich hielt war hier zu finden. Die Silbernen Sporen repräsentierten damals Reichtum. Henrys Frau gebar ihm eine Tochter, sie nannten sie Melanie. Melanie wuchs unter dem wachsamen Auge ihres Vaters auf der sie behütete. Als Melanie älter wurde verliebte sie sich in einen Lockführer der für ihren Vater Arbeitete, beide hielten ihre Liebe jedoch noch geheim. Mittlerweile war der Big Thunder Mountain schon von vielen Minen durchzogen, es wurde immer tiefer in den Berg hinein gegraben. Während dieser Zeit wurde Thunder Mesa ständig von kleineren Erdbeben erschüttert. Eines Tages entschied Melanie sich dafür das Schweigen zu brechen und das Geheimnis um ihre Liebe zu Lüften, sie gestand ihrem Vater das sie sich in einen Arbeiter verliebt hatte. Henry war alles andere als erfreut er wollte etwas besseres für seine Tochter als einen einfachen Arbeiter. Als Melanie ihren Vater dann noch gestand das sie ihren Liebsten Heiraten wolle und beide Thunder Mesa verlassen wollen nach der Hochzeit, war mit Henry nicht mehr vernünftig zu Reden. Er Verbot Melanie jeglichen Kontakt und versuchte auch sonst alles um die Hochzeit zu verhindern und die beiden Liebenden auseinander zu bringen. Henrys Versuche seine Tochter von der Hochzeit abzuhalten scheiterten aber denn Henry kam bei einem Erdbeben ums Leben. Nicht nur Henry starb bei dem verheerendem Erdbeben sondern auch Martha und nicht nur die beiden noch viele weitere arme unschuldige Seelen riss das Erdbeben in den Tod. Es schien fast so als hätte der Große Donnervogel genug gehabt von den nach Gold grabenden Besuchern. Melanie verlor auf einen schlag ihre Familie und was sie noch mehr Quälte mit ihrem Vater war sie im Streit auseinander gegangen. Sie suchte verzweifelt über diesen Verlust Trost bei ihrem Liebsten und trotz der tiefen Trauer gab es ein Ereignis was Melanie die Trauer etwas vom Herzen nahm. Ihre Heirat. Die Planung der Hochzeit nahm sie so ein das sie den Schmerz den sie im Herzen trug verdrängen konnte und dann war es soweit, der Hochzeitstag war gekommen. Nach so langer Zeit konnte Melanie endlich wieder Lächeln, während sie sich auf ihre Hochzeit vorbereitete. Auf der anderen Seite des Ravenswood Anwesens wartete bereits aufgeregt ihr Bräutigam auf sie. Plötzlich tauchte im Anwesen ein unbekannter auf, in schwarz gekleidet, gehüllt in einen langen schwarzen Umhang samt schwarzem Hut. Er brachte Melanies Ehemann dazu ihm auf den Dachboden des Anwesens zu Folgen wo das “Phantom” ihn an einem Dachbalken erhängte. Niemand hatte etwas von dieser Grauenhaften Tat mitbekommen vor allem nicht Melanie die voller Freude bereits den Ballsaal betrat. Die Gäste die Melanie geladen hatte feierten bereits ausgelassen die Hochzeit und stießen auf Melanies Rosige Zukunft an. Mit den Blumenstrauß in den Händen wartete Melanie Geduldig inmitten ihrer zahlreichen Gäste. Als ihr Bräutigam nach einer langen Wartezeit nicht auftauchte machte Melanie sich sorgen, sie und die Gäste machten sich auf die Suche nach ihrem verschollenem Ehemann, sogar auf dem Dachboden, doch der Erhängte Bräutigam war bereits verschwunden samt dem Phantom. Niemand ahnte was vorgefallen war an diesem Ort. So fand man sich erneut im Ballsaal ein, während Melanie sich sicher war ihr Liebster würde noch auftauchen setzte sie sich an den Reich gedeckten Tisch. Nach und nach verschwanden die Gäste bis schlussendlich Melanie alleine saß in dem großem Ballsaal mit festen glauben daran ihr Liebster würde noch auftauchen. Das Phantom erschien im Ballsaal und tröstete Melanie doch zeitgleich vergiftete das Phantom Melanies Gedanken.
Geistesabwesend auf der Suche nach ihrem Liebsten wandert sie durch das Ravenswood Anwesen und singt Lieder über die Liebe. Melanie war so von dem Gedanken besessen ihr Liebster würde zu ihr zurück kommen das alles andere um sie herum schlichtweg egal war. Das Phantom riss das Ravenswood Anwesen an sich, das Haus verfiel und verlor seine Schönheit, es wandelte sich nicht nur von außen, auch innen veränderte sich das Herrenhaus. Während Melanie ruhelos durch das Herrenhaus lief nisteten sich immer mehr Dämonische und Geisterhafte Wesen in dem Haus ein. Das einstige Juwel von Thunder Mesa hatte sich zu einem Furchterregendem Anwesen gewandelt, zahlreiche Grabsteine pflasterten nun den Weg wo früher Blühende Blumenbeete waren. Selbst Plünderer die hofften aus dem Ravenswood Anwesen noch etwas wertvolles heraus holen zu können wurden nie mehr gesehen. Im Thunder Mesa erzählt man sich noch Heute Geschichten über das Anwesen. Nachts hört man oft Gespenstische laute aus dem Herrenhaus vordringen und oft sieht man Nachts eine Gestalt in einem Hochzeitskleid mit einem Kerzenhalter in der Hand am Fenster vorbeilaufen, obwohl dort schon seid 140 Jahren keiner mehr Haust. Aber nicht nur das Anwesen scheint verflucht zu sein denn aus dem Big Thunder Mountain dringen oft auch noch Laute die einen denken lassen könnten es wird noch nach Gold gegraben oder der alte Minenzug zieht noch immer seine Bahnen durch die Minen, es gibt sogar Leute die behaupten den Führerlosen Minenzug gesehen zu haben. Es wurde zwar versucht erneut dort nach Gold zu Graben aber es war einfach zu Gefährlich, alle die es versuchten kamen bei Erdrutschen ums Leben so ließ man dem Großen Donnervogel wieder in seinem Gefängnis unter dem Big Thunder Mountain seine Ruhe. Die Goldgräber zogen fast alle weiter und Thunder Mesa wurde ein kleines ruhiges Dörfchen, mit vielen Geschichten. Heute zieht das verfluchte Anwesen viele Menschen in seinen Bann und alle die sich für Mutig genug halten setzen einen Fuß auf das verfluchte Anwesen, es wird sich zeigen ob diese Menschen es auch wieder Lebend heraus schaffen…. Das Phantom wacht hinter den vorhängen und lacht über die törichten sterblichen die es wagen sein Anwesen zu betreten.

Seid ihr Mutig genug das Anwesen zu Betreten um heraus zu finden was wirklich geschah? ...Also ich nicht *lach* ;)
 
tinkerbell Besucht die Disney University
Danke Danke Danke für deinen ausführlichen Bericht. jetzt endlich kenne ich die Geschichte. und werde mit ganz anderen Augen das nächste mal ins manor house gehen ( im März )
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Gern geschehen :goodday:

Wo wir auch schon gerade bei "Versteckten Details" zu der Geschichte sind:
Wenn sich die Dunkelheit über das Frontierland legt kann man im oberen Stockwerk Melanie am Fenster vorbei gehen sehen.
Auch kann man das Phantom (Vorrausgesetzt es ist wieder da nachdem es einige Zeit verschwunden war) Tagsüber am Fenster stehen sehen aber nur wenn man mit einem der Majestätischen Schaufelraddampfer auf dem Rivers of the Far West schippert.
In der "Canyon Szene" kann man deutlich den Big Thunder Mountain im Hintergrund erkennen und nun....kann ich nicht mehr Schlafen :sarc:
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben