[Deine Meinung zu...] Bistrot Chez Rémy

Wie hat Dir das Bistrot Chez Rémy gefallen?

  • Gesamtzahl Stimmen
    98
Lilly Disneyland? Kenn ich!
Wow, endlich mal eine positive Bewertung des Chez Remy. Ich würde einerseits total gern mal dort hin, weil Ratatouille zu meinen absoluten Lieblingsfilmen gehört. Andererseits habe ich jetzt schon so oft gelesen, dass das Essen dort unterirdisch sein soll. Deswegen auch meine Frage, ob man dort nur Kaffeetrinken kann. Vielleicht werde ich vor Ort mal fragen, ob es mit einem Voucher geht. Vorausgesetzt natürlich, es ist überhaupt ein Platz frei - da ich mich ja gegen das Reservieren entschieden habe.
 
Stmisome Besucht die Disney University
Ich habe am Samstag für den Geburtstag meiner Frau im März dort einen Tisch reserviert. Ein leicht mulmiges Gefühl habe ich schon, wenn ich die Meinungen so lese :-? Ich hoffe das wir einen guten Tag erwischen :D
 
MikeFink Imagineer Azubi
Ich hatte zusammen mit Hercules Poirot das vergnügen gehabt im letzten November dieses Restaurant besuchen zu dürfen. Bei meinem Besuch zuvor war es ja noch dem Zeitmanagement zum Opfer gefallen. Nun war es aber endlich soweit.

Und es war alles andere als eine Enttäuschung. Es scheint sich für mich als normal zu verstehen das ich mich an die großen Dinge heranmache. So war es das Menu Gusteaus zum Preis von rund 75,00 € inkl. Getränken (vorgeschriebener, passender Getränke wobei bisweilen man unter mehreren eines aussuchen kann).

Als Entree gab es die Entenstopfleber welche mir gut mundete sich aber von anderen Restaurants wie dem Walts nicht abgehoben hat. Bei den Entrees des Menüs bedarf es jedoch einer richtigen Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Speisen um dort Vielfalt hineinbringen zu können.

Beim Haupgericht war es das Rinderfilet welches meine Aufmerksamkeit erregte. Dieses wurde natürlich dem Motto des Restaurants mit Ratatoille angeboten. Das Ratatouille aufgeschichtet zu einem Hügel wurde bei mir auf einem gesonderten Teller gereicht.

Der Hauptgrund für mich jedoch dort essen zu wollen war der Nachtisch. Ich wollte unbedingt den getrüffelten Delice de Favieres ausprobieren. Und dieser hat mich voll überzeugt.

Dieser würde bei einem Käseranking durchaus nach dem Roquefort den zweiten Platz bei mir einnehmen. Dieses scheitert lediglich daran das ich in meiner Abgeschiedenheit meiner Heimatstadt kaum an diesem Käse herankommen könnte. Natürlich gibt es das Internet zum möglichen Bestellen aber um 100 oder 200 Gramm zu bestellen sind die Frachtkosten zu hoch. Und wer weiß ob derartig geringe Mengen überhaupt geliefert werden.

Also ein Restaurant welches wirklich zu den Toppadressen des Parks gehört. Danke das ich dort essen durfte. Ein weiterer Besuch wird mit Sicherheit folgen.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
MikeFink schrieb:
Ich wollte unbedingt den getrüffelten Delice de Favieres ausprobieren. Und dieser hat mich voll überzeugt.

Dieser würde bei einem Käseranking durchaus nach dem Roquefort den zweiten Platz bei mir einnehmen. Dieses scheitert lediglich daran das ich in meiner Abgeschiedenheit meiner Heimatstadt kaum an diesem Käse herankommen könnte.
Hast Du mal bei Käse Hemmen nachgefragt, die in Lingen Mittwochs und Samstags auf dem Markt stehen? Die haben den, ihrem Online-Shop nach, zwar nicht in ihrem Standard-Sortiment, aber mir haben die auch mal einen besonderen Stilton besorgt, den sie nicht im normalen Sortiment hatten.
Fragen kann nicht schaden.
 
MikeFink Imagineer Azubi
Bei Hemmen bin ich tatsächlich durchaus bekannt. Deswegen kommt dort zumeist nur noch die Frage auf wieviel es sein darf und nicht was verlangt wird. Dort beziehe ich meinen Roquefort her. Auch Gruyere und andere werden ab und an gerne genommen. Zu Weihnachten habe ich einmal nachgefragt bezüglich des Käses. Aber ein weiteres Nachfragen kann ja nie schaden.
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Schweineteuer und schweinelecker, mein Lieblingsrestaurant. Habe mich mal durch 3
Desserts durchgefuttert, Mousse au Chocolate, Eclair und Obstsalat und das nach
Gänsestopfleber und Steak, ich hasse Auberginen, aber diesmal habe ich die halbe
Portion Ratatouille geschafft, die machen das einfach so lecker. Die Bedienung
war auch nett, nur habe ich statt des Kartoffelgratins Pürree bestellt, allerdings
die 3-fache Menge, weil was die an Pürree auf den Teller legen, nenne ich Deko.
 
MikeFink Imagineer Azubi
Sofern das Restaurant um 18 Uhr schließt würde ich im Sinnde der Bedienung eine Buchungszeit von 16:00 allerspätestens jedoch 16:30 nennen wollen. Für dieses kulinarische Vergnügen sollte man sich wirklich Zeit lassen. Für hektik wäre dort an sich nicht der richtige Platz.
 
Disneygeek Stammgast in den Parks
So, gerade mit der Reservierung gesprochen. Die letzte Option zur Reservierung ist 16.30 Uhr. Dann gehen wir zum Mittag hin.
 
Exbadsc Stammgast in den Parks
Bei unserem Besuch Oktober 2017 gibt es von uns Bestnoten. Nach einem desaströsen Dinner im Captain Jack’s waren unsere Erwartungen entsprechend niedrig. Aber, schon beim „Check Inn“ am Eingang, über den Hinweis des jetzt schrumpfen sie auf Mausgrösse, bis hin zur Begleitung unseres Tisches war einfach alles irgendwie magisch. Diese Ruhe und die Atmosphäre in diesem Restaurant sucht für mich im Park Ihresgleichen. Nach unserer wie bereits erwähnt negativen Erfahrung im Jack’s (bezüglich der Gewichtsangabe des Filet vom 250g, siehe Beitrag). Wagten wir keine Experimente und bestellten gemäß unseres Plus Gutscheines das Plus Menü aus Salat, Steak und Brie.
Ich habe, und wir gehen seit 2009 regelmäßig ins Disneyland, noch nie so lecker gespeist im Park oder den Hotels! Ein Steak welches den Namen aufgrund seiner Größe verdient hat so genannt zu werden, war auf den gewünschten Garpunkt (rare) serviert. Die Sauce a la Chef ein Knaller. Ok, Pommes waren halt Pommes, aber auch die müssen erstmal so gut gemacht werden. Hopsa, ja der Salat war sehr gut, mit dem Käse geschmacklich auch mal was neues. Und der Brie...wenn man Geschmackserlebnisse über das Internet teilen könnte. Vorzüglich in der Kombination mit dem Gelee und dem Brot!
Ein bisschen ärgere ich mich schon nicht doch das Menü Gusteau gewählt zu haben, da der Brie hier noch getrüffelt wird, aber das Menü Emile bekommt von mir eine Geschmackliche Bestnote.
Über das Restaurant brauche ich nicht viel zu schreiben, das haben andere schon zu genüge gemacht. Für uns war es einfach ein magisches Dinner.
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Ich bin mit einer ganzen Gruppe mit Securities aus dem Park geführt worden, weil die Bedienung an diesem Tag echt langsam war und wir nach 18 Uhr noch an den Tischen saßen, war ganz lustig, besonders, wenn oben am Ausgang so 12 CMs stehen und dich verabschieden.

Warum weiß ich auch nicht, aber der getrüffelte Käse war leider nicht mein Fall.
 
Exbadsc Stammgast in den Parks
Hat man euch normal fertig essen lassen, oder ist es in Stress ausgeartet? Wieviel Minuten nach Schließung war es denn?
 
Evelyn Stammgast in den Parks
Nein, man hat gar keinen Streß gemacht, wir konnten alle in Ruhe aufessen. Kann mich leider
nicht mehr dran erinnern, wann wir raus waren.
 
Swingy Hat den Namen Disney schonmal gehört
Das Chez Rémy ist unser absolutes Lieblingsrestaurant im Park. Der Brie de Maux als Nachtisch ist der absolute Knaller. Auch der Fisch und das Steak sind gut. Im großen und ganzen ist das französische Küche im Restaurant. Aber auch die Einrichtung ist ein Highlight. Wir entdecken jedesmal neue Kleinigkeiten.

Am besten minimum 1-2 Tage vorher reservieren, wenn man vor Ort ist. Oder telefonisch noch früher. Bis jetzt war das Restaurant immer picke-packe voll und am Empfang hat man jedesmal mindestens jeden 2. in der Schlange weggeschickt, da keine Reservierung vorhanden war. Also spontan mal zum Essen vorbeischauen geht wahrscheinlich nur in der absoluten Nebensaison. Oder man hat viel Glück ;)
 
MorticiaBeaulieu Disneyland? Kenn ich!
Ein Freund und ich waren Ende April mit entfernten Bekannten im Bistrot. Alle anderen konnten sich ewig nicht entscheiden, da habe ich dann einfach gegen 11 Uhr angefragt und hatte das Glück, dass für den selben Tag um 15:00 Uhr noch ein Tisch für 4 Personen frei war.

Um 15:00 Uhr haben wir im Vorraum doch noch ziemlich lange gewartet bis wir zum Tisch konnten. Sonderlich angenehm war das ehrlich gesagt nicht mit zig Leuten in so einem kleinen Raum mit zig müden, quengelden Kindern und wenig Sitzgelegenheiten.

Im Restaurant selbst ist es für mein Empfinden relativ laut und überall rasten sehr gestresst aussehende Castmember herum.
Aaaaber das ganze Theming ist wunderschön! Wir haben am Deckel eines Marmeladenglases unter einem Cocktailschirmchen gesessen.

Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit (25 Minuten) bis wir bestellen konnten, weil der Kellner nirgends zu entdecken war.
Insgesamt hatten wir 2 x Steak, 1 x Tagesgericht und 1 x vegetarisch.

Nach wieder sehr langer Wartezeit kam das Essen.
Das vegetarische Gericht ist eine Art Gemüseterrine in Brühe... und kam mit Messer und Gabel. Bei meiner Bitte (und ja, ich spreche Französisch) nach einem Löffel drehte er nur halb den Kopf, mehr nicht, und stürmte dann wieder davon.

Das Essen an sich war kurz und bündig gesagt phänomenal!

Als es dann ans Bezahlen ging (nach nochmaligen 20 Minuten warten nachdem wir um die Rechnung gebeten hatten), kam leider der unangenehmste Teil:
Wir wollten gerne getrennt- als 1 x 2, 1 x und 1 x zahlen. Das Mädchen, das kam um das Geld von der Kreditkarte meiner Bekannten abzuziehen, hatte die Summe _ohne_ den Rabatt für die Jahreskarten eingegeben. Meiner Bekannten ist es eher zufällig aufgefallen, da die Zahlen nicht wie sonst üblich, in ihrem Beisein eingegeben und ihr gezeigt wurden, sondern schon vorher.
Das Mädchen wurde nach einem kurzen Hinweis unsererseits, dass die Summe falsch sei, sehr biestig und rauschte auf einmal wutschnaubend davon. Kurz darauf erschienen sie und ein männlicher Kollege wieder.
Wir mussten dann beiden dann die Abrechnung auf dem Taschenrechner des Smartphones vorrechnen, weil sie nach wie vor darauf beharrten, die Rechnung (ohne Rabatt) sei die korrekte...
Auf unsere nochmalige Reklamation hin kam dann der Hinweis, man könne das natürlich gerne korrigieren, das dauere aber mindestens nochmal 20 Minuten. Man schug uns dann vor, dass die beiden Personren, die einzeln zahlen wollten, dann doch einfach weniger zahlen sollten.
Gut, haben wir dann so gemacht- mehr oder weniger aus Verzweiflung.

Fazit:
Bedienung: leider katastrophal
Wartezeiten: hart an der Grenze
Theming: phänomenal
Essen: großartig


 
G
Gelöschtes Mitglied 511 Gast
Bei unserem letzten Aufenthalt hatten wir mit unseren HP Vouchers u.a. das Remy reserviert. Von allen Restaurants hatten wir uns auf diesen Besuch am meisten gefreut, sah dieses Restaurant doch von innen her so einlandend aus. Ja, das Ambiente ist sehr hübsch aber ansonsten war da nicht viel positives. Der für unseren Tisch zuständige Kellner war sehr unaufmerksam und wir mußten lange auf den Salat als Vorspiese warten. Noch länger mußten wir dann warten bis uns der Hauptgang gebracht wurde. Oft kam der Herr an uns vorbei ,bemerkte aber absolut nicht dass der Salat schon lange verspeist war und wir wartend da saßen. Eine Stunde war schon vergangen seid wir uns an den Tisch setzten. Erst als ich ihn dann ansprach reagierte er und brachte den Hauptgang. Das Rindersteak war leider soo zäh, das Göga u. ich wie 2 Widerkäuer nur drauf rumkauten. Letztendlich nahm ich mir ein bisschen Mut zusammen und sprach den Kellner darauf an. O.K. , er bot ein neues Essen an. Göga und ich wollten es aber nicht drauf ankommen laßen noch einmal ein gleiches zähes Stück Fleisch zu bekommen und lehnten dankend ab. Den Kaffee den der Kellner uns dann netter Weise als Widergutmachung anbot, nahmen wir aber gerne an.
Also meine Erfahrung mit dem Remy war...es gibt im DL viele Restaurants (die auch noch günstiger sind) wo wir das nächste mal lieber speisen werden.
 
MorticiaBeaulieu Disneyland? Kenn ich!
Ich würde (und werde) durchaus wieder hingehen. Ich denke, ich kann mir eher ein gefestigteres Urteil bilden, wenn ich mehr als einmal dort war.
Und die Deko und das Essen waren es für mich wert :clap:

Wenn andere vor allem mit der Bedienung ähnliche Erfahrung schildern, scheint mir eine chronische Überlastung des Personals der Fall zu sein... :unknown:
 
MinervaMouse Imagineer Azubi
Ein tolles Restaurant - hauptsächlich allerdings wegen der Gestaltung und den unzähligen Easter Eggs und Finessen, die sich hier entdecken lassen. Kulinarischen Hochgenuss sollte man hier wohl nicht erwarten, wobei wir glücklicherweise auch keine negative Erfahrung gemacht haben. Ich hatte das HP-Plus Menü mit Salat, Steak (Ratatouille gut gemacht, leckere Sauce) und Mousse au chocolat. Das Essen war nicht schlecht, aber auch nicht herausragend gut. Service war top!
Wiederkommen würde ich wahrscheinlich nicht unbedingt, da wir die Gestaltung ja nun erlebt haben.
 
Celli1985 Disneyland? Kenn ich!
Wir hatten bei unserem Besuch im März das große Menü mit Weinbegleitung und meine Schwester hatte Geburtstag! Sie hatte Pipi in den Augen! Das Essen war Bombe und wir hatten ein tolles Erlebnis!
 
Rita Disneyland? Kenn ich!
Wir waren im Juni zum dritten Mal, per Voucher vorab schon gebucht, im Chez Remy. Ich liebe das Restaurant!
Wir wurden wieder sehr freundlich empfangen und nach kurzer Wartezeit zu unserem Tisch gebracht. Saßen wir die vorherigen Male noch im Bereich zwischen den Tellern, konnten wir jetzt eine neue Atmosphäre genießen. Die Bedienung war sehr freundlich und die Getränke ließen nicht lange auf sich warten. Ich habe mich erneut für den Salat als Vorspeise und das Steak mit Ratatouille entschieden und wurde nicht enttäuscht. Das Steak war genau a point, wie die Franzosen sagen, also medium, sehr zart und aromatisch. Meinen Sonderwunsch zum Nachtisch, nämlich einen Eclair zu bekommen, hat man auch sehr freundlich aufgenommen und serviert.
Wir werden auch beim nächsten Besuch im Disneyland wieder ein Abendessen im Chez Remy buchen, soviel steht schon fest!
 

Anhänge

Celli1985 Disneyland? Kenn ich!
Wir waren im Juni zum dritten Mal, per Voucher vorab schon gebucht, im Chez Remy. Ich liebe das Restaurant!
Wir wurden wieder sehr freundlich empfangen und nach kurzer Wartezeit zu unserem Tisch gebracht. Saßen wir die vorherigen Male noch im Bereich zwischen den Tellern, konnten wir jetzt eine neue Atmosphäre genießen. Die Bedienung war sehr freundlich und die Getränke ließen nicht lange auf sich warten. Ich habe mich erneut für den Salat als Vorspeise und das Steak mit Ratatouille entschieden und wurde nicht enttäuscht. Das Steak war genau a point, wie die Franzosen sagen, also medium, sehr zart und aromatisch. Meinen Sonderwunsch zum Nachtisch, nämlich einen Eclair zu bekommen, hat man auch sehr freundlich aufgenommen und serviert.
Wir werden auch beim nächsten Besuch im Disneyland wieder ein Abendessen im Chez Remy buchen, soviel steht schon fest!

Das ist ja lieb dass die dir das Eclair gegeben haben. Meiner Schwester hatten sie es leider verneint weil es ja für das Kindermenü war. Aber satt geworden sind wir trotzdem! :)

Ich bin gespannt ob uns das Walt`s von der Atmosphäre genauso packt. Chez Remy ist für uns auf jeden Fall Stand heute das beste Restaurant im Resort! :love:
 
Rita Disneyland? Kenn ich!
Das ist ja lieb dass die dir das Eclair gegeben haben. Meiner Schwester hatten sie es leider verneint weil es ja für das Kindermenü war. Aber satt geworden sind wir trotzdem! :)

Ich bin gespannt ob uns das Walt`s von der Atmosphäre genauso packt. Chez Remy ist für uns auf jeden Fall Stand heute das beste Restaurant im Resort! :love:
Das sehe ich genauso. Bin absolut begeistert davon(y):love:
 
SteampunkDragon Stammgast in den Parks
Mal eine ganz "dumme" Frage:
Gibt es im Chez Remys Restaurant auch das berühmte Ratatouille aus dem Film im Menü? Ich meine einzeln, nicht mit Steak?
Das würde mich echt interessieren, wie das schmeckt. ;)
 
Oben