Schwanger ins Disneyland Paris | Welche Attraktionen sollte man meiden? Was gibt es noch zu beachten?

In unserem Reiseführer findet Ihr hilfreiche Infos für Schwangere, die ins Disneyland Paris fahren wollen

Evelyn Stammgast in den Parks
Romilo schrieb:
Danke dir für die Auflistung :thumbsup:

Also darf ich eigentlich nirgendwo rein :bang::cry:

Aber nun ja, das bestimmte ich nach Bauchgefühl was ich mir und meinem Babybauch zumute. Bin ja nicht hochschwanger und sooooo dick ist mein Bauch ja nun auch nicht. Wenn ich meine Jacke anhabe sieht man es quasi gar nicht.
Also Piraten, Geisterhaus, Schneewitchen, Peter Pan und Pinoccio das nehme ich auf jeden Fall auf meine Kappe, da habe ich keine Sorgen um den Bauch.

Ich denke man muss auch zwischen schwanger und hochschwanger unterscheiden. 8)
Ist ziemlich einfach, du hast doch deinen Mutterschaftspaß dabei, damit gehst du in
die Cityhall und läßt dir den Behindertenausweis geben, da ist nämlich auch ein
Zeichen für schwanger. Also damit kommst du schneller in die Attraktionen rein und
wenn etwas für dich nicht geeignet ist, sagt dir das Personal das schon.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Bei Phantom Manor geht es weniger ums mögliche Erschrecken als darum, dass du in den Doom Buggys diesen Bügel vor dem Bauch hast. Da könntest du bei einem plötzlich Stopp schwerer anstoßen etc. Daher sind auch Schneewittchen, Pinocchio und alles andere mit so einem Bügel nicht empfohlen.
Bei Pirates geht es in erster Linie um die Abfahrten.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben