Familienurlaub | Mit Säugling, Baby und Kind im DLP | Kinderwagenverleih, Baby Switch, Baby Zentren etc.

Mit Kind und Kegel im Disneyland Paris

Natürlich ist das Disneyland Paris ein Reiseziel, das besonders viele Familien mit Kindern anzieht. Einerseits gibt es hier bei der Reiseplanung besonders viel zu beachten - die wichtigsten Tipps rund um das Disneyland Paris mit Kindern findet Ihr in unserem Reiseführer - andererseits gibt es auch viele besondere Angebote, um den Aufenthalt für Familien mit Kindern so komfortabel wie möglich machen, seien es die Baby Zentren, der Kinderwagenverleih, der Baby Switch oder andere.
Ihr habt Fragen zu Eurer Reise mit Baby, Säugling, Kleinkind oder Kind ins Disneyland Paris? In diesem Thread seid Ihr richtig!

Goofynator Besucht die Disney University
Hallo zusammen,

ich habe mal ein paar Fragen zum Disneyland Paris bzw. hoffe auf Eure Tipps!

In den Sommerferien möchten wir (2 Erwachsene, 3 Kinder) ein paar Tage im Disneyland verbringen. So wie ich bisher gesehen habe gibt es in den meisten Hotels aber nur 4-Bettzimmer, sodass wir uns wohl auf 2 Zimmer verteilen müssten, was die Kosten deutlich erhöht, also nicht so ideal.
Kann mir jemand ein Hotel empfehlen, in dem eine ganze Familie in einem Zimmer übernachten kann? Nein, wir können uns keine Suite leisten. Die Kids sind übrigens 5,6 und 9 Jahre alt, daher zum Teil ja noch in dieser "Kinder unter 7 inklusive-Aktion" mit drin, zumindest wenn ich das richtig verstehe.

Wir haben auch überlegt ein Ferienhaus in der Nähe vom Disneyland zu buchen, sind uns aber nicht sicher, wie das dann mit dem Transfer vom Haus zum Park ist. Wir wollen auf Grund der Entfernung fliegen und vor Ort eigentlich keinen Leihwagen mieten, sondern zu Fuß oder mit Bus & Bahn unterwegs sein.
Gibt es da etwas in der Nähe, was in Frage kommt?

Und dann noch was Generelles an erfahrene Disney-Familien:
Wie lange halten die Kinder erfahrungsgemäß im Park durch? Wir waren im letzten Sommer im Heidepark, da ging es mit Pausen eigentlich ganz gut und die Kids waren abends glücklich ko.
Sind die Wege im Disneyland weit und wie ist das mit den Wartezeiten?

Wäre nett, wenn mir jemand mit ein paar Tipps weiterhelfen könnte! Schließlich soll es ein traumhaft schöner Urlaub werden.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo Goofynator,

willkommen in unserem neuem Forum!
Vielleicht wäre die Davy Crockett Ranch was für Euch.
Die dortigen Bungalows haben normalerweise 6 Betten und die ganze Umgebung ist gerade für Kinder im Alter der Euren absolut ideal!

Oder, als Alternative, wenn es kein Ranch-Feeling sein soll, kann ich Euch auf das Citea empfehlen. In einer kleinen Siedlung können da nette Häuschen gemietet werden. Ist auch nicht weit vom Resort weg und bietet für die Preise sehr viel Platz. Auch das Gelände außen rum ist nett gestaltet etc.

Mit Kindern ist es so eine Sache. Schau' mal links in unsere Rubrik "Disneyland mit Kindern", da gibt es einige Tipps.
Ich persönlich - ich hoffe, es lesen hier keine Lehrer mit ;) - würde die Kinder lieber 3-4 Tage aus der Schile nehmen und außerhalb der (französischen) Sommerferien fahren. Da ist einfach weniger los und Ihr könnt in kürzerer Zeit mehr erleben ohne soviel anstehen zu müssen.

Viele Grüße,

Torsten
 
Goofynator Besucht die Disney University
Hallo Torsten,

Danke für die Infos!
Die beiden Unterkünfte, die Du empfohlen hast, habe ich mir online angeschaut - sehen auch wirklich gut aus, vor allem Citea ist ja auch vom Preis sehr gut.
Das Problem, das ich aber bisher sehe, ist die Erreichbarkeit.
Wie gesagt wollen wir fliegen und eigentlich keinen Leihwagen mieten. Gibt es da eine Alternative oder ist das mit dem Auto unumgänglich?

Das mit der Reisezeit ist sicherlich so ein Problem, aber bei uns betreffen, die Schulferien nicht nur die Kinder, sondern auch uns Erwachsene (Lehrer liest also doch mit...). Da ist also nichts zu machen, aber wir werden sicherlich trotzdem Spaß haben.

Danke schon im Voraus! Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub im Disneyland!
 
Jacob Besucht die Disney University
Danke für die Tipps, wir wollen auch recht bald ins Disneyland Paris fahren, da ist es schon mal schön einige Hindergrund Informationen zu bekommen :).

Wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.
 
Gawain Besucht die Disney University
Hallo Zusammen,

ohne Mietwagen kommt die Davy Crockett Ranch definitiv nicht in Frage.

Auch wäre vorab zu klären, ob es ein Disney-Hotel, Disney-Select-Hotel oder gar ein off-site (weiter weg vom Gelände, dafür preiswerter) Hotel sein soll.

Empfehlen wuerde ich fuer den Erstbesuch fuer ein paar Tage in der Ferienzeit definitiv ein Disney-Hotel. Zum einen hat man dann auch im Hotel noch ein wenig der Disney-Magie und zum Anderen haben die Disney-eigenen Hotels einige nicht zu vernachlässigende Vorteile. Darunter fallen vor allem die "Extra Magic Hours" (täglich stattfindene "Extrastunden" ausschließlich für Disney-Hotelgäste, in denen bestimmte Breiche einer der beiden Parks bereits 2 Stunden vor offizieller Öffnung besucht und die Fahrgeschäfte dort genutzt werden können).

Zudem lohnt sich in meinen Augen in eurem Falle (drei Kinder) die Buchung einer Pauschale in einem Disneyhotel über www.disneylandparis.com. Denn: "Bei Buchung einer Erwachsenen-Pauschale bei Anreisedatum vom 6. April bis zum 7. November 2011, in einem der Hotels auf disneylandparis.com, sind alle Kinder unter 7 Jahren , die mit einem oder mehreren Erwachsenen das Zimmer teilen, im Preis inbegriffen, d.h. Übernachtung, Frühstück und Eintritt in beide Disney® Parks inklusive."

Zum "5-Bett-Zimmer":

Mehrere Disney-Hotels bieten sogenannte Familienzimmer an. Diese sind:
Disneylandhotel (das schönste Hotel, aber auch extrem teuer....)
Disney's Newport Bay Club (gehobenes Hotel mit tollem Fischrestaurant)
Disney's Hotel Santa Fee (gehört zu den günstigen Disney-Hotels. "Mexico"-Theming)
und wie bereits von torstendlp geschrieben die Davy Crockett Ranch.


Daneben bieten noch folgende Disney-Selected Hotels Familien-Zimmer:
Thomas Cooks Explorers Hotel (den ganzen Tag über beständiger kostenloser Busshuttle zum Park. dauer: ca. 10 Minuten.)
und:
Adagio City Aparthotel
Hotel l'Elysee Val d'Europe (einziges Hotel außerhalb mit Zutritt zu den Extra Magic Hours)

Wie alt sind denn "die Kinder"? :)

Gawain
 
Gawain Besucht die Disney University
Ich bin ein Blindfisch... oben stehts doch: die Kinder sind 5,6 und 9 Jahre alt...

Damit gilt das Angebot leider nur für zwei der drei...

Gawain
 
Goofynator Besucht die Disney University
Zuerst einmal vielen Dank für die vielen, hilfreichen Informationen!
Wir haben jetzt das Santa Fe gebucht. Eigentlich wollten wir ein Familienzimmer im New Port Bay Club, aber leider war in unserer Urlaubszeit nichts mehr zu bekommen.
Jetzt ist es also ein Familienzimmer im Santa Fe geworden.
Die Pauschale für die Kids ist ja wirklich praktisch! Danke für die Info!
Dann haben wir gleich noch ein Angebot genutzt, das heißt "6 Übernachtungen / 7 Tage" - spart nochmal was.

Die anderen Hotels, abseits des Geländes haben wir wegen des fehlenden Mietwagens ausgeschlossen, obwohl uns die Davy Crocket Ranch gut gefallen hätte. Vielleicht ein anderes Mal.

Wir haben nun gebucht und freuen uns auf eine tolle Zeit im Disneyland - vor allem die Kids sind schon ganz aufgeregt!
Bin selbst auch gespannt wie es wird und berichte am Ende sicherlich, wie es war.
 
Kugelblitz Besucht die Disney University
Hallo Leute,
erstmal bin ich froh, dass ich diese Seite gefunden habe:) DANKE!
wir wollen unsere Kinder überaschen und wollen zum DLRP fahren.
2 Erw. + 2Kind. ( 7 Jahre + 12 Jahre )
Wir wollen mit dem WOMO dort hin fahren und auf dem Parkplatz vor dem DLRP parken.

Was sollen wir machen?
Jahreskarte wenn ja welche?
Spare ich die kompl. Parkgebühren?
Wenn ich eine Jahreskarte kaufe, kann ich dann direkt vier Tage da bleiben?
Kann ich jemanden verben?
Fragen über Fragen wie man sieht und das ganze soll natürlich BILIG sein.

Naja, das reicht erstmal für den Anfang:)

Danke schonmal für die ANTWORTEN, hoffe ich.

Grüße
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hallo Kugelblitz,

schön, dass Du den Weg hierher ins Forum gefunden hast.
Einige grundsätzliche Infos über den Urlaub mit dem wohnnmobil im DLRP findest Du hier.

Du kannst auf den Hauptparkplatz parken, die Gebühren entfallen soweit ich weiß trotz Jahreskarte nicht. Diese Regelung gilt wohl nur für die "normalen" Autos.
Wann willst Du denn fahren? Danach richtet sich die Wahl der Jahreskarte, weil es einige Black-out-Days gibt. Die Jahreskarte ist ab Kauf gültig und beim DreamPass auch 365 Tage ohne Ausnahme, beim FantasyPass gibt es einige Black-out-Days.
Ja, in der Regel kann man jemanden für eine Jahreskarte werben - normalerweise wird Deine Karte für jede Person, die Du wirbst, um einen Monat verlängert.

Ich hoffe, damit kommst Du schon mal ein Stückchen weiter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kugelblitz Besucht die Disney University
Hallo Dörthe,

die Infos für das WOMO habe ich gelesen und sie haben mir schon einmal weiter geholfen:)

Am 15.08.11 soll es morgens los gehen und wir haben uns für die Jahreskarte Francilien entschieden. Oder was meinst Du?
So wie ich es verstanden habe, ist die Karte erst nach dem zweiten Tag gültig und man muß einmalig 24€ für die Parkgebühren zahlen, oder?

Also kaufe ich jetzt die Karten (geht das denn schon) fahre am 15.08. los, zahle am Parkplatzschalter 24€ und kann auch drei oder vier Tage im beiden Parks bleiben.

Vielen DANK für die Info's und Deine Mühe:):)

Grüße
Kugelblitz
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hallo Kugelblitz,

ich habe gerade nochmal die Daten für die Jahreskarten überprüft und aktualisiert - hier nunn die aktuelle Übericht über die Jahreskarten.
Die Preise haben sich geringfügig geändert.

Hier gibt es übrigens alle Infos und die direkte Buchungsmöglichkeit.
Da gibt es die Bedingungen + Black-out-Days aufgelistet.
 
Arielle Besucht die Disney University
Hallo,
bin ganz neu hier und
habe mich heute erst angemeldet.

Ich habe auch schon eine Frage an Euch.

Wir planen in September nach DLP zu fahren.
Ist es für meine Tochter zu früh? Sie wäre dann 3 Jahre und 9 Monate alt. Sie liebt einige Disney Figuren.
Wir wollen auch für 4 Tage und 3 Nächte dort hin. Das Chayenne Hotel soll es womöglich sein. Wollen nämlich nicht allzu viel für die Übernachtung zahlen, ist alles doch recht kostspielig.

Ich war vor 15 Jahren in Orlando bei Disney, ich fand die Rides total klasse und die Figuren hatten mich null interessiert. Habe beobachtet wie die kleinen Kinder geweint und geschrien hatten, nachdem die Figuren nach dem Autogramm und Fototermin weiter gingen.
Ich glaube das werde ich mit meiner Tochter auch erleben...

Danke für die Antworten.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Hallo Arielle,
willkommen im Forum!

Natürlich ist Deine Tochter noch recht jung, aber ich denke, dass Ihr bei entsprechender Planung viel Spaß im Disneyland haben könnt.
Hier mal ein Link mit einigen Tipps

Wenn Deine Tochter die Disney-Figuren mag, ist ein Aufenthalt in einem Disney-Hotel wie dem Cheyenne von Vorteil. Meist schauen ein paar Figuren während der Frühstückszeit vorbei. Natürlich sind die dann stark belagert.
Ein Essen mit Disneyfiguren kann eine Alternative sein. Da gibt es dann deutlich mehr Gelegenheiten, ein Foto zu schießen, Autogramme zu sammeln etc.
Und im Park gibt es auch regelmäßig Möglichkeiten, die geliebten Disney-Charaktere zu treffen. In diesem Jahr dank Charater Train sogar besonders häufig.

Generell solltest Du mit einem so jungen Kind keinen Hetz-Tripp planen, sondern lieber eine Bahn auslassen und Deiner Tocher genügend Ruhepausen gönnen. Aber bei 4 Tagen solltet Ihr eigentlich auch bei langsamen Tempo genügend Zeit haben, beide Parks ausgedehnt anzuschauen. Nehmt Euch vor allem Zeit für das Fantasyland - kleine Kinder lieben diesen Bereich!

Je nachdem wie lauffreudig Deine Tochter ist, könnt Ihr Euch am Parkeingang auch einen Buggy leihen. So geht es sicherlich an einigen Stellen etwas zügiger voran und die Kleine kann zwischendurch ihre Füße erholen.

Mit dem Preis für die Reise gibt es ein paar Tricks. Aktuell gibt es auf der dt. Disneyseite z.B. 15% Rabatt auf Pauschalen im Disneyland und sicherlich wird es auch für den September attraktive Rabatte geben. Da kann sich unter Umständen auch mal der Blick auf die englische Seite lohnen.

Ich hoffe, ich konnte Dir schon mal weiterhelfen. Weitere Fragen sind immer willkommen!
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Das Cheyenne kann ich nur empfehlen, ist toll für Kinder als auch Erwachsene, außerdem ist es komplett neu renoviert, wir werden im Mai auch wieder dort sein.

Wenn Ihr etwas sparen wollt, würde ich die europäischen DLP Pages im Auge behalten, dort sind die Prozente wesentlich höher als über D, es gibt teilweise bis zu 50% Rabatt.

Ist doch ein tolles Alter für Euer Mädel, sie wird begeistert sein.
 
mickeymaus83 Cast Member
Juhu, ich kann es nur empfehlen. Letztes Jahr war meine Tochter 3,5 Jahre und es war super. Dieses jahr ist sie wieder ein Jahr älter und größer und kann noch mehr machen. Es ist für alle Altersgruppen etwas finde ich. Kinder sind ja sowieso inklusive.
Ich habe auch im Reisebüro gebucht und hab sogar billiger gebucht als auf der DLR Seite , was ich sonst immer gemacht habe. Gleiche Pauschalreis usw. alles identisch.
Viel Spaß
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Das stimmt so nicht ganz, die Preise in D, ob jetzt über die DLP HP oder in einem Reisebüro sind natürlich immer identisch, bucht man aber zum Beispiel über DLP Page von UK, NL, F oder was es da sonst so gibt, spart man teilweise bis zu 30, 40 oder gar 50%, in D gibt es ja nur max. 15 bis 20%.

Wir buchen immer über UK.
 
mickeymaus83 Cast Member
Ja da hast du Recht ;-)
Ich habe mal spaßhalber auf der UK Seite eingegeben. Die kennt man ja mittlerweile auswendig.
Jetzt hab ich anstatt auf der Deutschen Seite (672 Euro) 572 Dollar stehen. Wenn ich jetzt buchen würde wie sieht es da aus ?
Echt Interessant , grins !
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Wer auf die Experten hört, ist klar im Vorteil *schimpf* :) Versuche zu stornieren und neu zu buchen, was anderes kannst Du eh nicht machen ..... heutzutage hat man so viele Möglichkeiten bei einer DLP Buchung zu sparen ... ich verstehe es nicht warum man es denn nicht macht, zumal man die UK Seite kennt ..... :)
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
@MinnieMouse
naja, jein...
In dem Fall, wenn da wirklich bei der Wunschpauschale auf der deutschen Seite 672 steht und auf der englischen 572... dann würde ich mir das nochmal überlegen, mit Storno und Neubuchung.

Denn auf der englischen Seite dürfte der Preis kaum, wie vom mickeymaus83 angenommen, 572 DOLLAR ($) sein, sondern wohl eher 572 Pfund (£) sein... ich zumindest sehe die Standard-Preise auf der UK-Seite immer als Pfund angegeben.
Und nach aktuellem Umrechungskurs wären 572 Pfund = ca. 686 Euro, das wäre also aktuell sogar etwas teurer als über die deutsche Seite.

Ich habe gerade mal ein paar Preise verglichen, interessehalber, da ich eh nie selbst Pauschalen buche. Für den kommenden September (also den Reisezeitraum des ursprünglichen Posters in diesem Thema) gibt es auf der englischen Seite meist auch nur 15% Rabatt.
Und auf Grund des aktuellen Wechselkurses ist das dann ein bisschen teurer als in Deutschland.

Und ich habe ich sogar mehrere Konstellationen gefunden, zu denen es nach aktuellem Stand über die englische Seite nicht nur ein bisschen teurer ist, als über die deutsche.
Z.B. bei einer Variante, im Disneyland Hotel, sogar ca. 300 Pfund = ca. 360 Euro mehr.

Viele Grüße,

Torsten
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Wenn man mit 30, 40 oder gar 50% über UK bucht ist man IMMER günstiger als wenn man über D bucht, daher bucht man heutzutage ja auch nicht mehr einfach so, sondern nur dann wenn es ein gutes Angebot gibt, so machen wir das auf jeden Fall, da spart man immer .....

Im September 2010 haben wir die Hälfte über UK weniger gezahlt als wenn wir über D gebucht hatten .....
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Klar, wenn man die Prozente kriegt ist man günstiger, logisch.
Aber es gibt sie eben nicht immer.

Manche (viele) Leute sind einerseits an feste Urlaubstage gebunden und können nicht nur Tage buchen, für die es entsprechende Aktionen gibt.
Andere wiederum müssen ihren Urlaub frühzeitig reservieren / planen und können eben nicht warten, bis es ein passendes Angebot gibt - oder wollen nicht warten, bis es eine Aktion gibt und dann vielleicht nicht mehr ihre(n) Wunschhotel/Wunschzimmer-Kategorie/Wunschtermin bekommen.

WENN man nicht auf Daten für den Trip festgelegt ist und WENN man mit Planung und Buchung auf ein Angebot warten kann und WENN man flexibel ist für den Fall, dass man das gewünschte Zimmer/Hotel/Termin nicht mehr bekommt, wenn eine Aktion startet, DANN ist es natürlich günstiger über eine Aktion über die UK-Seite zu buchen.
Aber das sind halt schon ein paar WENNs.
In der Pauschalität, in der Du das vertrittst ist es aber halt schlicht falsch.

Wir hatten z.B. kürzlich überlegt, weil wir den AP vergessen haben zu verlängern, kurz nach dem Geburtstag über die englische Seite im DLH mal eine Pauschale zu buchen, klar, es gab 40% Rabatt - aber nur noch Family Rooms.
Über die deutsche Seite gabs zu dem Zeitpunkt noch "normale" Zimmer.
Das wäre mit 15% für uns 2 Erwachsene deutlich günstiger gewesen, als ein Family Room über die englische Seite, selbst mit 40% Rabatt.
Auch die Buchungshotline konnte nichts anderes mehr zu den englischen Konditionen anbieten.

Anderes Beispiel:
Man möchte seinen Urlaub beim Arbeitgeber fix einreichen, damit der Wunschtermin nicht dadurch versperrt ist, dass ein anderer schneller war. Und in der Zeit will man ins DLP fahren.
Was macht man dann? Natürlich mit ziemlicher Sicherheit jetzt buchen, damit man als wie gewünscht machen kann.
Wenn man stattdessen wartet, ob es vielleicht ab Juli in UK oder NL eine 40%-Aktion gibt, dann bekommt man vielleicht zu dem gewünschten Termin nicht mehr die gewünschte Reservierung.
Ne Woche später vielleicht. Aber man mußte ja beim Chef den Urlaub einreichen.
Etc.
Ich persönlich würde dann lieber weniger Rabatt bekommen, aber meinen Wunschurlaub machen können.

Und in vielen Fällen sind die deutschen Aktionen ja gar nicht mal die schlechtesten, da wird immer auch ein bisschen übertrieben in der Darstellung.
Es gibt zum Beispiel immer wieder Zeiten, in denen wir immerhin 15% Rabatt bekommen, die Franzosen aber gar nix.
Die müßten da noch viel mehr meckern als die deutschen.

Ich habe kürzlich mit dem deutschen Marketingleiter von Disney Parks & Resorts in München telefoniert.
Und man muß auch halt mal verstehen, dass das kein böser Wille ist, der bei Disney dahintersteckt, in Deutschland oft schlechtere Aktionen zu fahren als in anderen Ländern.
Klar bringt das im Einzelfall nichts, wenn man das Geld sparen möchte, es dann aber mehr Geld kostet, aber man muß beide Seiten sehen.
Und oft steckt auch für Disney schlicht eine ökonomische Notwendigkeit dahinter, warum man in D. nicht die selben Angebote machen kann wie in UK, NL etc.

Viele Grüße,

Torsten

 
torstendlp Administrator
Teammitglied
oder Malte ;-)
Immer das mit so Doppelnamen.
Und da sollte man Disney halt schon auch ein bisschen verstehen, warum so Angebote in D. halt schwierig sind.

Und obwohl es im deutschen Markt schwerer ist, gilt halt auch objektiv gesehen diese Pauschalität, mit der Du immer vehement für Buchungen über UK eintrittst nicht.
Klar hast Du Recht, die oben beschriebe Flexibilität etc. für Dich als Buchenden vorrausgesetzt.
Aber dauerhaft gibt es diese 30,40,50% halt nicht. Und es gibt genug Gründe, zu bestimmten Zeitpunkten buchen zu müssen, sowohl was Buchungsdatum als auch Reisedatum angeht.

Und der ursprüngliche Themensteller wollte JETZT (und nicht irgendwann wenn es ein Angebot gibt) für den September buchen. Da bringt ihm die Buchung über UK nichts.
Und mickeymouse83 mit seinem Beispiel 572 / 672 wäre über UK sogar teurer gewesen, weil er Pfund und Dollar verwechselt hat.

Mir persönlich ist eh schnuppe, weil ich es am Ende doch immer mit AP Dream mache. Selbst wenn es anders ab und an Kombis geben könnte, in denen sich das nicht lohnt, ich will ihn einfach eh haben ;-)

Viele Grüße,

Torsten
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ich nenne ihn immer JMK :)

Wir wollen den Usern doch hier nur beim sparen helfen, viele kennen die diversen Möglichkeiten über die anderen Pages doch gar nicht und buchen nach wie vor in einem Reisebüro..... und wenn man sparen kann, warum nicht .... UK halt halt fast immer irgendwelche guten Angebote am Start so dass sich immer ein Blick auf de Seite lohnt. Diese Angebote sind ja auch für lange Zeiträume gültig so das eigentlich fast jeder Reisetermin abgedeckt ist, bei uns klappt das immer bestens und wir sparen bis der Arzt kommt ;-)
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Iss ja schon klar ;)

Sparen können soll man ja schon - und auch gerne dazu Tipps geben.
Allerdings kann halt der Tipp: "Immer über die UK-Seite buchen" wie in den Beispielen für diesen September halt auch schief gehen.
Ich würde da immer raten "Vergleich die europäischen Seiten - und gerade bei UK auch den Wechselkurs anschauen" - der Wechselkurs wäre ja der Grund gewesen, warum im Beispiel von mickeymouse83 alles dann doch anders gewesen wäre, als er dachte - und halt die Verwechslung Dollar/Pfund.

Daneben sehe ich das ganze natürlich auch ein bischen zweischneidig.
Viele beschweren sich (meiner Meinung nach zurecht), dass das deutsche Angebot im Resort immer weniger wird. Infos, Flyer, Broschüren natürlich, aber auch CMs die Deutsch sprechen etc. gibt es im Resort immer weniger.
Bei den Speisekarten sowieso. Ich habe hier zum Beispiel noch eine Original-Speise-Karte aus dem Walts von, soweit ich mich erinnern kann, 1998. Da gabs die noch auf Deutsch. Eine englische habe ich auch - ok, die deutsche Übersetzung war nicht wo wirklich gut, das selbe aus dem California Grill (Creme Brulee = gebrüllte Creme), aber es gibt genug deutsche Gäste, die Englisch nicht genug können, um eine Speisekarte zu verstehen. Für die ist dann eine schlechte Deutsche allemal besser als eine gute englische oder französische.
(Oder gibts die wieder auf Deutsch? Ich habe ewig nicht mehr danach gefragt)

Aber wenn alle deutschen anfangen, über die UK-Seite etc. zu buchen, sinkt in der Statistik der Anteil der Deutschen immer weiter (soweit ich weiß zumindest, werden UK-Buchungen als Englisch-sprachig in der Statistik gezählt, egal, was man als Land hinter dem Ortsnamen tippt).
Und das ist dann halt ein Teufelskreis: weniger Deutsche-->der Markt lohnt weniger-->Deutsch als Sprache wird im Park vernachlässigt-->weniger Deutsche, weil man sich weniger willkommen fühlt, oder unwohl, weils mit der Sprache hapert-->...

Noch dazu bin ich kein "Sparfuchs", muß ich gestehen ;)
Ich achte da nicht wo wirklich drauf.
Ok, ich habe einen AP Dream - aber nicht wg. der Prozente, sondern weil sich da schon am Eingang mehr anfühlt, danach, dass man "nach Hause" kommt, als mit Tagestickets etc.

Viele Grüße,

Torsten
 
disneyfan1992 Cast Member
Ich habe auch immer mit dem AP Rabatt gebucht.

Diesmal nicht. Die 20 % Aktion anfang des Jahres und die Aktion Kinder under 7 gratis hat ein Umdenken gegeben.

Für Frau und 1 Kind bezahle ich 678 € für 3 Nächte N.Y. und 4 Tage Eintritt. Meine Tochter ist unter 3 und ist somit eh frei.

Ich selber werde vor Ort die Taxe von 1,50 € bezaheln pro Nacht und bin dann mit im Zimmer.

Das Zimmer mit 35 % AP Rabatt läge bei ugf. 510 € Dazu kommen 2 AP Fantasy macht zusammen 270 €.

Klar könnte ich sagen bei dem 2 Besuch ist es wieder ausgegelichen aber für den Moment ist es die günstigste möglichkeit.

Mfg.

D1992
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben