Kater Karlo - mal wieder unter aller Sau: die schlimmsten Besucher im DLP

I
Imp Guest
Ups da ist was schief gegangen.

Ich wollte eigentlich zitieren und was dazu schreiben.

@ChrisWDW:
Schade dass das sich alles so entwickelt hat.. Die arabischen Händler mit dem gefälschten Merch stehen im Disney Village? Vermutlich auf offener Straße ohne eigenes Ladengeschäft? Würde gerne vermeiden gefälschte Ware zu kaufen.
Danke für deine Info!
 
C
ChrisWDW Guest
Ja quasi. Die Händler nutzen die sagen wir mal 200 Meter vom Haltepunkt der disneyshotelhuttle Busse (und den sonstige Bussen sowie zügen) um sehr dreist direkt vor den Augen des Security einlasses aus müllsäcken das gefälschte Merchandise und aus der Hosentasche Tickets zu verkaufen. Wir reden hier von fliegenden Händlern , die sich dort aber wohl zu fühlen schienen und etabliert hatten. Diese Wahrnehmungen haben mich leider als disneyhotelgast mit Frau und 2 1/2 jährigen Kind sehr geärgert. Laufe ich durch die gossen von Paris-》 ok. Aber vor disney will ich damit nix zu tun haben. Und wenn disney es weder regelt, dass Obdachlose & arabische Herrschaften verschwinden oder die Busse in einer bereits geschützten Zone halten dann tut es mir für disney & die disney Gäste sehr sehr leid.
Ich arbeite in Deutschland in einem Bereich wo ich mich beruflich genau um solche Verbrecher kümmere und daher vielen sie mir sofort ins Auge (und weil sie uns sehr offensiv ansprachen). Die Händler schienen kein Entdeckungsrisiko zu fürchten - relativ locker und offen agierend....

Apps. Ich könnte einen relativ langen nicht sehr positiven Reisebericht verfassen, wo das nur die Spitze des eisberges ist. Und glaubt mir bitte wir sind absolute disney fans und ich suche nicht das Haar in der Suppe - aber viele in diesem seit langer Zeit wieder mal erstmaligen DLP Besuch erlebtes war - sagen wir mal nett - eher #disneyuntypisch# .

LG Chris
 
Guinevere Disneyland? Kenn ich!
Schade dass das sich alles so entwickelt hat.. Die arabischen Händler mit dem gefälschten Merch stehen im Disney Village? Vermutlich auf offener Straße ohne eigenes Ladengeschäft? Würde gerne vermeiden gefälschte Ware zu kaufen.
Danke für deine Info!
Sie stehen nicht im Village, sondern außerhalb des Disney-Bereichs auf dem öffentlichen Gelände vor dem Bahnhof (ja, da halten eben auch die Disney-Shuttle).

Von daher habe ich Verständnis, dass sich die Disney-Security darum nicht kümmert - das ist meiner Ansicht nach nicht ihr Job. Zumal ich auch glaube (öffentliches Gelände!), dass es da juristische Schwierigkeiten geben könnte.

Außerdem finde ich die Gleichsetzung von "Obdachlosen" und "solchen Verbrechern" problematisch, aber das nur nebenbei bemerkt.
 
ChrisWDW Hat den Namen Disney schonmal gehört
Obdachlose möchte ich von der Definition ausschließen -sie sind in der Situation und müssen das beste daraus machen. Mit "solchen Verbrechern" meinte ich die anderen - die Berufskriminellen - wollte aber nicht die Nationalität der Menschen als Verbrecher betiteln und habe daher nicht differenziert. Da ich nicht in eine falsche Ecke gestellt werden will.

Es tut mir leid, wenn das falsch verstanden wurde.

Allerdings - wenn auch diese Nebenbemerkung gestattet ist - bringt das Umfeld von Obdachlosen in der Regel spezifische Kriminalität wie Körperverletzung,Drogenmissbrauch und Beschaffungskriminalität mit sich. Ob das der richtige Ort ist für anreisende für Familien lasse ich mal dahingestellt. Das darf dann jeder selbst entscheiden.

Aber ganz ehrlich was gibt das Disneyland mit so einer Szenerie für ein Bild ab?! Ist das das Bild was man sehen will wenn man aus dem Shuttle Bus steigt? Im Ernst? Also meine Frau hätte ich da alleine abends nicht langgeschickt.

Sicherlich dürfte die Disney Company genug Power haben um die Politik und letztendlich die Polizei zu verstärkten Kontrollen auf diesem öffentlichen Bereich zu bewegen und Platzverweise auszusprechen. So schwer kann das nicht sein. Oder ggfs eine Erweiterung des Hausrechtes durchsetzen - aber oh ja auch das kostet....und bei einem jährlichen Minus in der Kasse ist das wohl nicht drin.

Wird aber alles nicht realisiert, weil es Mühe und Arbeit und Geld kostet und die Besuchermassen ohne hin reinströmen. Und so wie in dem Beitrag von vorhin zu lesen - scheint es ja auch nicht jeden zu stören. Also was soll´s ?!
 
Zuletzt bearbeitet:
I
Imp Guest
@ChrisWDW

Falls du Lust hast doch noch einen Reisebericht zu schreiben - ich würde den sehr gerne lesen.
War bisher 2x im Disneyland (1x als kleiner Junge. Da hieß es sogar noch "Eurodisney" und dann nochmals vor zirka 8 Jahren. Damals ist mir das was du beschreibst nicht aufgefallen, weshalb mich das ganze sehr interessiert. Auch scheinst du eine ehrliche Sicht auf die Dinge zu haben.
 
ChrisWDW Hat den Namen Disney schonmal gehört
Hallo Imp,

danke für den Support - mit den Disney Besuchen geht es mir ähnlich vor 25jahren zur Eröffnung als Junge, dann mal ab und an vor 15 und 6 jahren....

Nun ich bin mir nicht sicher ob jeder hier den Realismus verträgt und versuche gerade ein Gespräch mit einem Moderator zu suchen ob er den Reisebericht vorher mal anlesen möchte.

Wenn das durchgeht, geht der Bericht in der Rubrik Reiseberichte online.

Ja, die nüchterne Sicht tut manchmal weh.

Ich habe mich vor ein paar Monaten mit einem - Rentner - unterhalten, der für Disneyland Orlando über 20 Jahre in leitender Security Position saß und seine Aussage "Die Gäste zahlen eine Menge Geld - dafür sollen Sie eine perfekte Illusion und einen perfekten Tag kriegen. Das war in Orlando immer unser Motto".
Nun, das scheint mit Realismus betrachtet nicht das Pariser Motto zu sein...
Mehr dazu im Reisebericht - wenn er online darf.

LG
Chris
 
MikeFink Cast Member
Ich möchte mich ebenfalls in die Diskussion einmischen. So halte ich es auch für problematisch von den Arabern die gefälschte Waren verkaufen zu sprechen. Nicht nur das dort eine Volksgruppe diffamiert wird. Nein. Im Zweifel wäre ich nicht in der Lage einen Araber von einem "normalen" Franzosen zu unterscheiden. Aufgrund der Geschichte Frankreichs und deren ehemaliger Kolonialpolitik sind viele die wir als arabisch aussehend beschreiben würden oftmals "wirkliche" Franzosen die (möglicherweise) einen entsprechenden Migrationshintergrund besitzen.

Um ein anderes Vorurteil (das ebenfalls möglicherwiese nicht stimmt) zu bringen: Ich mache keine Internetgeschäfte mit Hong Kong bzw. China...

Und was das ungebührliche Verhalten anbelangt legen wir es alle irgendwann oder -wie mal an den Tage. Also würde ich mich nicht darüber unbedingt aufregen wollen. Warum sollte es im DLRP anders sein als bei uns auf dem Lingener Marktplatz oder anderswo?
 
I
Imp Guest
@ChrisWDW

Vielen Dank für den Versuch den Reisebericht online zu stellen. Ich will aber nicht dass du dadurch Probleme bekommst. Ich bin im nächsten Jahr selbst nochmal im DLP und werde mir dann selbst ein Bild machen können - ohne die rosarote Brille..
 
Goofyfan Besucht die Disney University
Diesen Sommer fand ich auch einige Dinge extrem.War an zwei vollen Samstagen dort.Die Leute sind wieder ûber Absperrungen geklettert,um sich auf die Wiese zum schlafen zu legen.Aber wenigstens gibt es weniger selfisticks.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben