Kater Karlo - mal wieder unter aller Sau: die schlimmsten Besucher im DLP

disneydreamer Imagineer Azubi
Nachdem an so einigen anderen Stellen hier im Forum so mancher "Spezielle Gast" die Gemüter von uns erhitzte, sollten wir dieser speziellen Art von Gästen doch auch mal einen eigenen Thread spendieren, in dem wir uns zusammen dieser Art von Gast widmen können um mal Dampf abzulassen :aggro: - Denn jeder von uns hat bestimmt schon einmal das zweifelhafte Vergnügen gehabt Zeuge dieser Gruppe zu werden, also immer her mit euren Geschichten über die schlimmsten Gäste :deri:


 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ach, da gibt es ein paar Stories zu berichten ..... von Kamikaze Kinderwagen Fahrern die alles plattwalzen was ihnen im Weg steht, Gästen die ständig in den Gartenanlagen stehen und alles zertrampeln, wobei ich das bisher nie live erleben musste sondern nur von Fotos kenne, aber das reicht ja schon :eek:

Früher gab es so etwas nicht, da konnten sich die Leute noch benehmen, nun anscheinend nicht mehr, warum ist das so?

Dann gab es da noch eine englische Familie im Cheyenne die das Zimmer neben uns bewohnten und jede Nacht eben diese zum Tag machten indem sie mit den Kindern lauthals im Zimmer umher kreischten, rumsprangen, Fangen spielten .....die Kinder mit "Laserpistolen" schossen, jedenfalls quäkte es die ganze Zeit. Wenn wir dann an die wand klopften, wurde nur zurück geklopft, wir haben uns schon geärgert nicht an der Rezeption angerufen zu haben, damit jemand raus kommt vom Personal .......

Szenen am Buffet wo Kinder im Essen rummatschen und die Eltern nichts sagen, vielmehr wird man von den Eltern dann noch blöd angemacht weil man es wagt die lieben Kinderchen darauf hinzuweisen das sich so etwas nicht gehört ....... mir fallen bestimmt noch ein paar Sachen mehr ein ........
 
RubeusHelgerud Cast Member
Ich finde das Herumklettern auf Geländern, Mauern und Dekostücken so unmöglich - die Entschuldigung, es sind Kinder und denen ist langweilig beim Warten lasse ich da nicht gelten!

Auch eine Unsitte ist, kleine Kinder beim Bezahlen an der Kasse auf den Tresen zu setzen - machen Mütter überall, nicht nur im DL.

Auch das Herumgekletter beobachte ich überall, hier in Stuttgart stehen "offen" auch Kunstwerke herum - DA müssen die lieben Kleinen auch drauf herumklettern. Gut - Klettern ist eine wichtige Sache in der körperlichen Entwicklung - aber m.E. gehört auch dazu, zu lernen WO man das darf und wo nicht.... Respekt vor Gegenständen herrscht wohl leider nicht mehr.

Aber, was ja nicht zu vergessen ist, die Kinder trifft nicht die Schuld daran, sondern leider die nicht erzogenen Eltern...
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Stimmt Rubeus, und genau diese Leute (die ihre Kinder überall herumklettern lassen) beschweren sich dann wenn gewisse Dekorationen im DLP eingezäunt werden wie die Autos vor Cars, wo früher kein Zaun rum war oder die unschöne Umrandung von Mickey und Minnie vor dem WoD Store .......
 
RubeusHelgerud Cast Member
Und die beschweren sich deshalb, weil Ihre Kinder da nicht mehr drauf rumklettern können....

grrrrrrr....:teufel:

Nun - "unsichtbare Grenzen" können die Menschen heut nicht mehr wahrnehmen. Vor kurzem haben Kinder vor einer Puppentheatervorstellung auf der Bühne meine Requisiten "untersucht" und kein Erwachsener ist eingeschritten...:shout: Soviel zu den "unsichtbaren Grenzen"....

Gutmensch: "Muss man denn heute ALLES massregeln?" Antwort: "Leider ja! (s.o.)"
 
mickeymaus83 Cast Member
Ich bin auch Mutter von zwei kleinen Kinder, aber ich bin gleicher Meinung wie Ihr.
Es gibt da Familie und Kinder, das ist der Wahnsinn.
Ich sage nicht , das ich die super perfekten Kinder habe die sich nichts dürfen. Kinder sind auch nun mal Kinder aber das was ich Ihnen jetzt beibringe wie z.B. nicht über Absperrungen kletern, nicht in der Warteschlange andere Leute von hinten treten (das habe ich nämlich schon gehabt) oder auch bei Frühstück das Chaos.
Ich setze meine Kinder an den Tisch, sie sagen was sie möchten und ich hole es Ihnen. Ich weiß, das man die Kinder auch zur Selbstständigkeit erziehen muss, aber ich denke nur so lernen Sie es, sich nicht so zu benehmen und grade dann wenn man zu besuch oder im Urlaub ist.

Ich denke auch das ist immer die Eltern dran schuld sind und nicht die Kids.
Manche Eltern realisieren gar nicht was die Kinder so machen.
Kam doch mal so ein Engländer Kind auf meinen kleinen zu und hat ihm im vorbeigehen die Buzz Pistole auf den Kopf gahauen. Am liebsten hätte ich was gesagt aber ....:bang: my Englisch ist not so good. 8):lol:8):lol:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ganz genau in die Schiene "die Eltern sind für das Verhalten ihrer Kinder verantwortlich" passt das Erlebnis von einem der letzten Besuche.
Wir saßen draußen vorm Hakuna Matata, direkt bei einem der Nebeneingänge. Die Tür dort geht auf, ein kleiner Junge, so etwa 5 Jahre alt, kommt rausgelaufen, man sieht noch einen Mann in der Tür stehen, der dem Jungen irgendwelche Zeichen gibt. Der Junge biegt kurz um die Ecke, bleibt etwa 2 Meter von unserem Tisch entfernt stehen, lässt die Hose runter und pinkelt gegen die Wand! :veryangry:
Geht's noch???
Da haben ihm die Eltern doch ganz klar die Anweisung gegeben, sich genau an der Stelle zu erleichtern, weil sie zu faul waren, mit ihm zur Toilette zu gehen.
Ja ich weiß, Kinder müssen manchmal ganz urplötzlich zur Toilette, obwohl sie 5 min zuvor noch das Gegenteil beteuert haben und in den Schnellrestaurants im DLP gibt es keine Toiletten - eine ungünstige Kombination, schon klar. aber sowas geht trotzdem nicht! Pfui!
 
RubeusHelgerud Cast Member
Aber wirklich Pfui.... :bang:

So im Gedanken würde ich gerne, wie früher bei Hunden gerne gemacht wurde, eine zusammengerollte Zeitung nehmen und dem Pinkelbubi damit und mit lautem "Pfui, No-NO.." ein paar auf den Po und den Rücken geben...

:butcher:
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Ich Stimme euch allen mal kräftig zu! Wildpinkler habe ich zum Glück noch keine erwischt das ist echt unter aller Sau alle paar Meterchen ist eine Toilette! :veryangry: aber unter aller Sau sind noch so andere Sachen die ihr erwähnt habt wie das dauernde herumklettern überall und wenn mal etwas passiert beim rumklettern und sei es noch an der unmöglichsten Stelle wird gleich rumgeheult und dem park die Schuld in die Schuhe geschoben ja geht's denn noch!? :crazy-gr: Auch dieses ständige Angetatsche von allem was ist den daran so toll alles immer anfassen zu müssen? Letzten Besuch im Februar auch wieder ein Beispiel dafür: Im Tower eine Gruppe Jugendlicher fummeln und ziehen permanent an den Dekorationen herum kaum war der CM außer Sichtweite die habe ich dann erst einmal zurecht gestutzt ich finde so etwas wirklich unmöglich! :aggro:
Auch das über Absperrungen Klettern geht einen Tierisch auf den Zeiger im November zum Beispiel gab es auf dem Central Plaza vor dem Schloss diese Schneemänner umgeben von Kunstschnee und was machen die Leute? heben ihre Kinder über den Zaun damit diese ein Foto knipsen können während der Nachwuchs sich dort im Kunstschnee amüsiert neben den Schneemännern auch ganze Familien sind dort rein und haben den schneeweißen schönen Kunstschnee gerade zu zerstört mit Fußabdrücken jedem sollte Klar sein das man nicht über den Zaun klettert aber zusätzlich gab es noch Schilder das Betreten verboten war - hat die alles nicht gestört. Da habe ich erst einmal ein paar nett drauf hingewiesen das es verboten sei was die da tun und ob das sein müsste hier die Dekoration zu zerstören aber man traf nur auf Unverständnis bei den Leuten aber schlussendlich zogen sie dann leine aber kaum umgedreht - das kann doch echt nicht wahr sein!? Die nächsten hüpfen über die Absperrung und tollen da im Schnee rum :fool: gerade aber als ich mich umdrehen wollte kamen mir einige CMs zuvor und wiesen die Leute darauf hin das es nicht erlaubt ist das ging wirklich im Minutentakt so die CMs mussten da hin und her rennen.
Auch eine "Nette Geschichte" als ich mit meiner Familie im Plaza Gardens Essen war saß eine Spanische Familie neben uns für die Manieren ein Fremdwort war da wurden die Schuhe auf den Tisch gelegt und den Vogel abgeschossen hat der Vater der Familie der mitten neben uns auf den schönen Teppich im Plaza Gardens spuckte :crazy-gr:
Genauso auch ebenfalls eine Spanische Familie wo die Mutter mit ihrem Kleinkind auf dem Arm am Buffet stand die kleinen Schuhe des Nachwuchses fleißig drinnen in der Buffet Reisschale :veryangry: welche dann vom Koch ausgetauscht wurde und was macht die Mutter nur sieht sich das uninteressiert an und geht dann weiter als ob nichts wäre und Manscht dann auch noch im Essen am Buffet mit dem Saucenlöffel herum im Gemüse und anderen Schalen :fool:
Auch ein Klassiker der immer wieder Tierisch nervt ist Blitzlichtgewitter in Attraktionen wo dies untersagt ist oder das Filmen wo dies untersagt ist :slap:
Auch diese Leute die überall ihren Müll hinterlassen müssen Nerven Tierisch! Alle paar Meterchen steht eine Mülltonne aber nein der Müll muss ja ins Gebüsch geschmissen werden! :veryangry: Besonders schlimm finde ich wenn die Raucher ihre Kippen einfach ins Grün werfen das könnte ja durchaus auch mal anfangen zu Brennen :fool:
Und zum Abschluss noch die Besucher die alles Beschmieren müssen mit ihren Permanent Markern oder sich irgendwo einritzen müssen während sie warten :veryangry:

So und bevor das noch zum Roman mutiert erst einmal genug Dampf abgelassen für Heute und zum Abschluss sei noch gesagt: Manche Leute sind eben einfach nur Panne ! :thumbsdown:
Und wenn ich einen dieser Flitzpiepen erwische gibt's Saures das kann ich euch Sagen! Da werde ich richtig, richtig....so richtig! Biestig! :aggro:

 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
OMG :eek::evil::bang:

Da sind meine Erlebnisse ja wirklich nur Peanuts dagegen ......... warum sind Menschen so, benehmen die sich zuhause auch so bzw. kennen die das Wort Benehmen überhaupt?
 
RubeusHelgerud Cast Member
Etwas, das mich auch immer geärgert hat: man steht schon in der dritten Reihe bei einer Parade oder bei Dreams mittendrin, hat eine einigermassen gute Sicht - und dann muss ein Papa oder eine Mama das Kind auf die Schultern nehmen - schon sieht man selber gar nichts mehr. (Aber das Kind sieht doch nichts! Und jetzt seh ich nichts - und bin angesäuert. Ist das eigentlich schon kinderfeindlich oder "darf" ich als Erwachsener noch so denken?)

Und wenn kein Kind in die Höhe gehalten wird - dann halten einen die Leut Handies oder Tabletts in die Sicht um alles aufzunehmen anstatt sich das mit eigenen Augen anzusehen. Ist auch eine Unsitte geworden. Vor allem unnötig - professionelle gute Aufnahmen gibts auf youtube, da braucht man doch keine eigenen mehr.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
RubeusHelgerud schrieb:
Etwas, das mich auch immer geärgert hat: man steht schon in der dritten Reihe bei einer Parade oder bei Dreams mittendrin, hat eine einigermassen gute Sicht - und dann muss ein Papa oder eine Mama das Kind auf die Schultern nehmen - schon sieht man selber gar nichts mehr. (Aber das Kind sieht doch nichts! Und jetzt seh ich nichts - und bin angesäuert. Ist das eigentlich schon kinderfeindlich oder "darf" ich als Erwachsener noch so denken?)
So darf man denken, ich tue es auch. Ich nehme da auch keine Rücksicht *böseMinnie*, wenn ich Stunden vorher an der Paradestrecke als Beispiel stehe um einen super Platz in der ersten Reihe zu haben und dann bei Beginn der Parade Familien kommen und das Kind durchschieben wollen weil es sonst nichts sieht, sage ich immer, Pech für das Kind, hätten sie halt eher kommen müssen wie alle anderen auch!

So einen Vorfall hatten wir mal in extremer Form bei der Electrical Light Parade als die ganze Familie sich mit den Kindern vor uns stellte kurz vor Beginn der Parade und wir da schon seit über einer Stunde standen. Die waren richtug frech und meinten dann, Pech jetzt wären sie halt in der ersten reihe und lachten sich kaputt, da hat die böse Minnie mal schnell einen CM herangewinkt der das zum Glück auch mitbekommen hatte und schwupps standen die Leute in der letzten Reihe, da hab ich gelacht. :evil::evil::evil::evil::evil:
 
eve Imagineer Azubi
RubeusHelgerud schrieb:
Und jetzt seh ich nichts - und bin angesäuert. Ist das eigentlich schon kinderfeindlich oder "darf" ich als Erwachsener noch so denken?
Also ich denke auch so und finde das in keinsterweise kinderfeindlich. Aber ich hab auch keine, sehen Eltern bestimmt anders :cheesy:
Aber ich stell mich deswegen ja auch ewig vorher da hin um in Reihe eins zu sein. Da kann mir keiner mehr das Blag vor den Kopp halten. Und ich weiche für Kinder auch kein Stück beiseite. Wenn man erst 30 Sekunden vor Start kommt, dürfen meiner Meinung nach auch Kinder nicht erwarten alles aus vorderster Reihe begutachten zu können!

RubeusHelgerud schrieb:
Vor allem unnötig - professionelle gute Aufnahmen gibts auf youtube, da braucht man doch keine eigenen mehr.
Das sehe ich, als "Hobby-Fotografin", ja vollkommen anders! Ich schaue mir zwar viele professionelle Bilder sehr gern im Internet an, aber meine eigenen zu denen habe ich einen besonderen Bezug, die sind was Besonderes und die kann ich verwenden wie ich lustig bin.
Mir käme es nie in den Sinn ein Bild aus dem Internet in meinen Kalender zu kleben oder so.
Aber ich stehe ja auch in Reihe eins, ich brauch da bei Paraden die Cam nicht so hochhalten, dass sie groß die Sicht versperrt...
 
RubeusHelgerud Cast Member
Eve, ich glaube, Deine Bilder sind qualitätsmässig schon mehr als Hobbyaufnahmen....:D

Aber wenn Du das Gewackel siehst, das die Leute mit Ihrem Handy aufnehmen oder auch versuchen, das Flair von "Dreams" mit dem Handy einzufangen - da stimmt die Qualität nicht, auch nicht bei einem gute Handy. Und wenn ich das aufnehmen will, dann sollte ich mir ( so wie Du das machst) wirklich Plätze suchen, an denen ich niemanden belästige anstatt dass ich vor den Augen anderer herummurkse... Diese vielen hellen Displays wirken, jedenfalls auf mich, gerade bei den Nightshows in den Massen, in denen sie gezückt werden, oft schon ablenkend und störend....
 
dörthe Administrator
Teammitglied
RubeusHelgerud schrieb:
Und wenn kein Kind in die Höhe gehalten wird - dann halten einen die Leut Handies oder Tabletts in die Sicht um alles aufzunehmen anstatt sich das mit eigenen Augen anzusehen. Ist auch eine Unsitte geworden.
Das ist ja leider nicht nur im DLP so, sondern überall wo irgendetwas "passiert" - ist es nun ein Konzert oder ein Sportereignis, überall werden die Handys gezückt und es wird geknipst wie blöde... Man, die Fähigkeit irgendein Ereignis auf die "gute alte Art" einfach mit allen Sinnen wahrzunehmen scheint verloren gegangen zu sein. Traurig :-(

Und bei Dreams nervt das wirklich kolossal, noch viel schlimmer als Handy sind dabei diese dämlichen I-Pads und sonstigen Tablets, die in die Höhe gereckt werden, die Sicht versperren und extrem viel Licht nach inten abgeben - Deppen, dumme Deppen!

Zum Thema Kinder bei der Parade: Da kommt es ganz darauf an... Ich lasse schon einmal ein Kind vor, aber nicht die ganze Familie! Wenn die halt kurz nach uns gekommen sind und das Kind sich als nett und brav erwiesen hat, warum soll es sich dann nicht direkt vor mich stellen, das verperrt mir ja nicht die Sicht! Aber ist das so ein Rotzlöffel oder verlangen die Eltern derartiges bzw. kommen 30 Sek. vor Start angerannt, dann bin ich da auch zu nix bereit und rücke keine Zentimeter von der Stelle!
 
eve Imagineer Azubi
Oh ja da hatte ich jetzt beim letzten Besuch auch erst so ein Gör :aggro:
Die schubste mich richtig und holte sogar kräftig mit dem Ellebogen aus (hab nichtmal verstanden warum, da war genug Platz!) Und die Mutter hat das Kind auch noch bestärkt in ihrem Tun :bang:
Ich hab aber keinen einzigen Millimeter nachgegeben im Gegenteil ich hab mich erst recht breit gemacht (soweit das überhaupt geht) :cheesy:
 
Chaostheorie Besucht die Disney University
Da gibt´s so einige Leute über die man sich so richtig aufregen könnte.
An nen paar kann ich mich spontan ganz gut erinnern.

Wir sind beim ToT in der normalen Warteschlange am warten gewesen im Innenbereich und manchen die grad erst den Wartebereich am betreten waren,war die Warteschlange von vllt. 10 Minuten zu lang und meinten,da gibt´s doch ne zweiten Wartebereich (Fastpass) und der is ja komplett leer und sind einfach auf die andere Seite geklettert.:evil:
Zum Glück hat´s nen CM gesehen und sie direkt wieder auf die richtige Seite geschickt.
Tja,so wurd die Aktion direkt bestraft.:cheesy:

Oder aber auch bei Dreams erst kurz vor Anfang zu erscheinen und dann mit diesen leuchtenden Mickeyohren einem die Sicht zu nehmen. :x
Obohl 5 Meter neben uns genug Platz für die wäre.
Oder vor der Parade zu fragen ob wir uns net hinsetzten könnten,damit die hinter uns besser sehen können.:(

Hmmm,was fällt mir grad noch so ein.

Achso,manche verstehen auch nicht den Sinn der Single Lines beim Parachute Drop und RC Racer.
Und meckern dann noch rum,wenn nen CM denen das erklärt.

Wenn ich nochmal genauer überlege,fällt mir bestimmt nochwas wieder ein.

 
Flounder Cast Member
Die Einzelerlebnisse bei mir summieren sich auch. Mir persönlich missfallen insbesondere die Wildpinkler (wie schon gesagt gibt es an allen Ecken Toiletten, und wenn ich weiß, dass das Kind eine schwache Blase hat, dann muss ich es halt mit 'ner Windel ausstatten), die Raucher in Warteschlangen und die Grünanlagenbesetzer.

Kindern in Warteschlangen das Klettern auf Geländern zu untersagen ist ein Ding der Unmöglichkeit und in meinen Augen auch kein Problem. Um das zu Unterbinden müsste man schon die Geländer doppelt so hoch und gänzlich ohne Greifmöglichkeiten gestalten. Ich würde mich hier freuen, wenn man wie in den USA verstärkt interaktive Warteschlangen einrichtet, wo gezielt angefasst und gespielt werden soll.

Letztlich wird von Kindern (und erwachseneren Menschen ebenso) ziemlich alles "bestiegen", das besteigbar ist. Ob nun für Fotos oder aus reinem Spaß. Da helfen Absperrungen auch nicht mehr. Beim letzten Besuch nahm zum Beispiel ein Vater (Herkunft unbekannt) sein Kind und trug es im Discoveryland zu Wall-E und Eve ... das sind dann die Fälle, wo ich auch nur noch ungläubig schauen kann.

Cheers,
Flounder
 
StitchB Besucht die Disney University
VIELEN DANK !!!

Ihr sprecht uns wirklich aus dem tiefsten Herzen und mir fällt auch richtig ein Stein vom Herzen , daß es noch Andere gibt , die viele Dinge genauso sehen .
Wir dachten schon , WIR werden älter und kauzig ...:cheesy:

Wir beobachtet auch gehäuft , so ein unmögliches Verhalten .
Bei unserem letzten Besuchim Juni waren es Schulkinder die einen Parkausflug gemacht
haben und zwischen Riverboat Landing und BTM eine kurze Pause eingelegt haben .
Die Kids waren gerade dabei ihre Trinkpäckchen ins Wasser auf die Duckies zu
werfen , da ist mir der Kragen geplatzt . Sprachlich haben sie mich nicht verstanden,
aber mein Blick war wohl eindeutig.
Die Erwachsenen , die die Gruppe begleiteten hat es überhaupt nicht gestört! :crazy-gr:

Oder "Pipi machen" hatten wir auch schon . Hinter Sir Mickey in die Grünanlage !!!
Da haben wir auch gemeckert ! 2 min bis zur nächsten Toilette ! :crazy-gr:
Aber die Leute schauen Dich , dann nur "dumm" an.:hysteric:

... und dabei habe ich dann schon in English gemeckert ...:superman:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Bambi74 schrieb:
Könnte hier auch von etlichen Erwachsenen berichten, denen ich aber keine abwertenden Bezeichnungen gebe....
Das darfst Du ruhig tun! :-D Denn meist sind es ja die Erwachsenen, die ihre Kinder dazu bringen sich daneben zu benehmen bzw. es einfach dulden, wenn das Benehmen mal aus dem Ruder läuft.
 
Bambi74 Cast Member
Ja schon klar. :cheesy: Ich denke nur, dass man sich trotzdem vernünftig ausdrücken kann.
Manchmal war der Ärger, bzw. die Empörung schon groß. Aber nicht sachlich zu bleiben, hilft
leider auch nicht. Fällt mir durchaus schon schwer.


Wir waren ja auch schon etliche Male da. Wahrscheinlich könnten wir Bücher füllen. :typing:

 
eve Imagineer Azubi
Bambi74 schrieb:
Wow, auf was man hier beim Stöbern so stößt!!
Das hast Du aber auch gut aus dem Zusammenhang gerissen ;)

Bambi74 schrieb:
Könnte hier auch von etlichen Erwachsenen berichten, denen ich aber keine abwertenden Bezeichnungen gebe....
Das ist bei mir nichtmal abwertend gemeint ich stamme aus dem Ruhrgebiet da ist Blag ne völlig normale Bezeichnung für Kinder!
Abgesehen davon darfst Du hier gerne über die von Dir angesprochenen Erwachsenen berichten, denn dafür ist dieser Thread da und wie Dörthe bereits sagt kommt das Verhalten der meisten Kinder ja nicht von ungefähr, sondern durch Erwachsene die sowas vormachen und unterstützen.
 
Bambi74 Cast Member
Wieso aus dem Zusammenhang. Blag ist Blag. Hier in Westfalen nun mal abwertend für Kind.
Nächstes Mal nehme ich natürlich gern den ganzen Text.

Luft machen, heißt für mich nun Mal nicht irgendwen zu betiteln.

Sorry.
 
schumidog Cast Member
Ich glaub das wird jetzt falsch verstanden. Ich habe auch mal in NRW gewohnt, und in manchen Gegenden dort ist Blag tatsächlich ein ganz normaler Begriff für Kind, ohne es böse oder abwertend zu meinen.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Das stimmt, Blag ist im Ruhrpott eine fast normale Bezeichnung für Kind, und dabei nicht böse gemeint.

Ich komme auch aus dem Pott und gebrauche diesen Ausdruck ab und zu :wink:

Und nun wieder zurück zum Thema, eh wir hier vollkommen OT werden ...... :D
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben