Kater Karlo - mal wieder unter aller Sau: die schlimmsten Besucher im DLP

Evelyn Stammgast in den Parks
Ich würde ja auf Spanien tippen, habe mich auch schon mal für Animations angestellt und
die CM sagte mir, das es halt noch eine halbe Stunde dauert, war sehr freundlich zu ihr
sie war total überrascht, weil vorher bei ihr Spanier waren, die sie wütend angeschrien
haben, weil sie nicht mehr mit reinkamen.
 
jersey2787 Hat den Namen Disney schonmal gehört
dörthe schrieb:
So ein Verhalten geht gar nicht. Was denkt die denn was sie mit dem Baby in der Bahn machen kann?! :crazy-gr: Bei manchen Menschen scheint manchmal echt der Verstand auszusetzen, falls er überhaupt vorhanden ist...

Indische Gäste scheinen in der Tat ein Problem zu sein was das Verhalten angeht. Wir haben uns kürzlich sehr lange mit einer Bekannten unterhalten, die inzwischen als CM im Fantasyland arbeitet. Sie liebt ihren Job, allerdings nicht mehr in den Momenten, in denen einem Gast aus Indien irgendetwas nicht passt. Sie hat noch nie erlebt, dass sie dann höflich gefragt oder um etwas gebeten wurde, sondern wurde direkt angeschrieen, oft nicht nur von dieser Person selbst, sondern gleich von 2-3 weiteren. Keine Ahnung woran so etwas liegt. Eine vollkommen andere Kultur? :unknown: Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein solches Verhalten normal ist, egal aus welchem Land die Person stammt. Es ist halt seltsam, dass es so gehäuft bei Vertretern einer Nation auftritt.
Es gibt übrigens auch ein europäisches Land, vor deren Gästen sie am liebsten flüchten würde.
Ich weiß echt nicht was die sich dabei gedacht hat...Vllt. das was sich viele denken, bzw. machen. Die rennen in alles rein, jede Show, jede Attraktion ohne überhaupt zu wissen was da abgeht, bzw. worum es geht. Das kann man ja auch machen, aber nicht wenn man Kinder hat. Wie oft hab ich schon Leute gesehen, die mit zum Teil sehr kleinen Kindern zu Armageddon rein sind und dann haben die Kinder währenddessen angefangen zu weinen... :roll: Es ist ja nicht so das im Parkplan darauf hingewiesen wird...

Aber ich finde es interessant, dass das auch schon anderen aufgefallen ist, nicht nur mir, dass scheinbar gerade (einige, nicht alle!) Gäste aus Indien oder Parkistan oder so, sich scheinbar absolut nicht benehmen können und direkt anfangen los zu schreien. Und meistens ihre Begleitungen mit los schreien. Und dann sogar noch gegenüber den CM so ein respektloses Verhalten an den Tag legen. Solchen Leuten gehört in meinen Augen Parkverbot erteilt! Die wollen bestimmt auch nicht, dass mit Ihnen so geredet wird! Was hatten die denn bitte für eine Erziehung!!
 
jersey2787 Hat den Namen Disney schonmal gehört
Swingy schrieb:
Bei unserem letzten Besuch im DLP vor dem Chez Rémy:

Vater steht in einer Ecke vor dem Brunnen und raucht, Töchterchen (2-3 wahrscheinlich) kommt an, will auf den Arm. Vater nimmt Töchterchen auf den Arm, aber anstatt die Fluppe auszumachen, quarzt er der kleinen seelnruhig mitten ins Gesicht...
Und das ist wahrscheinlich auch einer, der sich beschwert, warum in den Warteschlangen Rauchverbot herrscht!! Da hatte ich mal Privat so ne Diskussion (war zum Glück kein wirklicher Vorfall) dass sich jemand darüber aufgeregt hatte, dass in den z. Teil langen Warteschlangen Rauchverbot herrscht! Geht's noch...? :crazy-gr: Ich hatte ihm dann mal folgendes Beispiel genannt, mal abgesehen davon, dass einige Warteschlangen/Bereiche nicht mal draußen sondern wie z.b. bei den Piraten fast komplett innen sind. Aber selbst bei z.b. It's a small World oder Casey's wo der Wartebereich draußen ist; er solle sich mal vorstellen, dass da 100 Erwachsene stehen und 5 Kinder und alle Erwachsenen würden ständig Kette rauchen. Da hat er nur dumm gemeint, dass wäre ein extremes Beispiel! Aber man kann ja nicht dem einen das Rauchen erlauben und dem anderen verbieten :crazy-gr: . Ironischerweise war seine Frau da gerade schwanger und ich sagte ihm nur, er solle sich vorstellen, dass eines von diesen 5 Kindern seines sei...!!! Aber sich Hauptsache mal beschwert, die armen Raucher!! Was wäre mit den armen Kindern oder auch den Nichtrauchern?? :crazy-gr: :crazy-gr: :crazy-gr:
 
Fuchur Hat den Namen Disney schonmal gehört
Oh, zu diesem Thema will ich auch mal meinen Senf dazu geben. :clap:

Vor einigen Jahren sind wir nach dem Feuerwerk in Disneyworld mit tausenden anderen Gästen die Main Street entlang im Schneckentempo aus dem Park gegangen. Irgendwann hat mich von hinten irgendwer voller Wucht geschubst. Habe über meine Schulter geschaut und da war eine Frau. Hatte mir nichts dabei gedacht, ist viel Gedrängel und vielleicht ist sie auch gestolpert. Hatte mir nur gedacht, dass sie ja zumindest mal "Entschuldigung" hätte sagen können. Kurze Zeit später hat sie wieder geschubst. Ich drehte mich um und meinte, dass es vom Drängeln auch nicht schneller geht. Sie hat nur mit der Stirn gerunzelt und das wars. Also alle ganz normal weitergelaufen. Auf einmal fängt sie an mit ihren Fäusten mir in den Rücken und auf die Schulter einzuprügeln. Daraufhin drehte mich um und als sie mir ins Gesicht geschlagen wollte, habe ich ihre Hand abgewehrt und dabei festgehalten. Gerade als ich Luft holen und sie zusammenstauchen wollte, was das ganze soll hat sie extrem hysterisch und laut losgeschrieen: "Polizei! Polizei!"
Ich bin total erschrocken und war komplett perplex und überfordert :eek: gefühlt hat sich die ganze Main Street zu mir umgedreht und mich angeschaut als wäre ich ein Vergewaltiger. Es war so unangenehm und peinlich. In dem Moment war ich mit der Situation so überfordert, weil ich diese Frau grundlos auf mich einprügelte und dann noch nach der Polizei schreit als ob ich der Schuldige wäre, dass ich ganz zügig das Weite gesucht habe. :eek:

Mittlerweile wenn ich an diese Situation denke werde ich extrem wütend und wünsche mir noch heute, dass ich einfach nur zurückgeschlagen hätte. Aber so fest, dass sie ko zu Boden geht. Dann hätten zumindest wirklich alle einen Grund gehabt mich vorwurfsvoll anzuschauen.

Ja, das war mein dümmstes Erlebnis mit anderen Gästen im Disneypark. :crazy-gr:

 
dörthe Administrator
Teammitglied
Immer wieder unglaublich was manche Menschen veranstalten!

Eine ganz ähnliche Situation haben wir vor einer Weile im Disneyland Paris erlebt. Wir standen gemeinsam mit einer Gruppe Blogger und Youtuber am Town Square, so etwa ein bis zwei Stunden bevor die Halloween-Parade losgehen sollte, um einen tollen Platz zu haben, um sie zu filmen. So weit war auch alles in Ordnung, es herrschte lockere Stimmung mit munterem Sprachenmix. Die übrigen Gäste des Parks haben uns gar nicht beachtet oder vielleicht fragend geschaut, weil sie sich nicht erklären konnten, warum wir so ewig an derselben Stelle verharren, wenn doch nichts passiert.
An dem Tag, es war der Auftakt der Saison, war alles etwas chaotisch. Die CM begannen erst damit die Main Street zu räumen und die Absperrbänder einzurichten, als die Parade schon im vollen Gang war und die ersten Tänzer schon die Hälfte der Main Street passiert hatten. Natürlich blieben immer mehr Gäste stehen - logisch, mitten auf der Main Street. Die CM waren bemüht, sie halbwegs geordnet wegzuschicken. Eine Familie hörte überhaupt nicht auf die Anweisungen und blieb einfach stehen - natürlich mitten vor unseren Kameras, klar. Einige aus unserer Gruppe gingen zu ihnen und versuchten ihnen die Situation zu erklären, woraufhin sie beschimpft wurden. Ein CM griff ein, da die Familie an diesem Platz einfach nicht stehen bleiben konnte, die Tänzer waren vielleicht noch 10 Meter entfernt und dahinter dann der erste Paradenwagen. Mit deutlichen Worten wurde die Familie angewiesen, den Platz zu räumen. Das taten sie dann auch recht mürrisch und standen leicht seitlich zwischen Town Square und Emporium. Dort stellten sie sich natürlich direkt vor die Nase der anderen Zuschauer, was diese nicht sondernlich freute. Die Familie kümmerte es nicht. Nach einer Weile entschieden sie, dass die Sicht von dort nicht besonders toll war und drängelten sich zum Town Square vor - wir arrangierten uns irgendwie, denn wir hatten ja schon die Erfahrung gemacht, dass Worte hier nichts helfen. Ein CM sah nun, dass die Familie aber vor dem Bordstein stand, was ja nicht ok ist. Also wurde sie wieder aufgefordert diesen Platz zu räumen. Das tat sie dann auch und zwar auf die Weise, dass der Vater seinen Sohn einfach nach hinten schubste, wodurch einer der Youtuber zu Fall kam. Störte den Vater nicht, er schubste seine Frau gleich hinterher, wodurch die Frau des Youtubers ins Straucheln geriet. Es folgte ein nicht besonders freundlicher Wortwechsel.
Nun gut, man hätte jetzt denken können. Deppen! Parade vorbei, Situation geklärt, der Klügere gibt schließlich nach. Aber nein, diese Familie probte den Aufstand und schrie nach Security, denn angeblich hätten der Youtuber, der gestürzt war und seine Frau, das Kind und die Mutter der Familie geschlagen. Unfassbar - wir alle haben gesehen, dass es nicht so war.
Schließlich wurden die Familie sowie der Youtuber und seine Frau in die City Hall gebracht, wo die Situation geklärt werden sollte. Viel gebracht hat das wohl nicht, aber immerhin durfte unser Bekannter mit seiner Frau nach rund einer Stunde Diskussion wieder gehen.
Manchen Menschen haben einfach einen Knall, mehr fällt mir dazu nicht ein.
 
C
ChrisWDW Guest
Wir sind gerade aus unserem Disneyland Paris Urlaub zurückgekehrt.
Die letzten Urlaube haben wir in Orlando vebracht. Also nach langer Zeit mal wieder Paris...
Und wenn ich das mal so vorsichtig sagen darf: die vielen Dollar bzw. Euro mehr ist uns Orlando nach diesem Besuch in Zukunft wirklich wert.
In einem (trotz Project Sparkle) und mit wenig Personal bestückten Disneyland Paris wird man wenn man das Hotel Shuttle am Disney Village verlässt von Obdachlosen begrüsst, von illegalen arabischen Ticketverkäufern und arabischen Händlern, die gefälschtes Merchandise verkaufen bedrängt. Ferner haben wir ein teilweise so unmögliches Verhalten der Parkbesucher aus manchen Nationen (ohne hier die Nationen im einzelnen zu benennen) noch nie in den Staaten erlebt.
Es ist der Hammer wie oft die Menschen aus bestimmten Länder in Park wie Hotel über und in unseren Kinderwagen gelaufen, sich rücksichtslos benommen haben über die Warteschlangen gekrakselt sind trotz geschlossen Charactermeetings noch über irgendwelche Zäune von hinten ranwollten etc.....Einsicht war da Fehlanzeige.
Ferner scheint es so vielen so fremd zu sein, dass man manche Ansteckung von anderen Parkbesuchern verhindern kann wenn man sich beim Nießen einfach die Hand vor den Mund halten würde, anstatt sich über den Sprühregen und Druckwelle des eigenen Nießens zu erfreuen - ja liebe Spanier Paris ist ein wenig kälter als Madrid und Marbella - daher wäre ein Hoodie, eine lange Hose und wenig Hygiene mein Geheimtip!
 
I
Imp Guest
Wir sind gerade aus unserem Disneyland Paris Urlaub zurückgekehrt.
Die letzten Urlaube haben wir in Orlando vebracht. Also nach langer Zeit mal wieder Paris...
Und wenn ich das mal so vorsichtig sagen darf: die vielen Dollar bzw. Euro mehr ist uns Orlando nach diesem Besuch in Zukunft wirklich wert.
In einem (trotz Project Sparkle) und mit wenig Personal bestückten Disneyland Paris wird man wenn man das Hotel Shuttle am Disney Village verlässt von Obdachlosen begrüsst, von illegalen arabischen Ticketverkäufern und arabischen Händlern, die gefälschtes Merchandise verkaufen bedrängt. Ferner haben wir ein teilweise so unmögliches Verhalten der Parkbesucher aus manchen Nationen (ohne hier die Nationen im einzelnen zu benennen) noch nie in den Staaten erlebt.
Es ist der Hammer wie oft die Menschen aus bestimmten Länder in Park wie Hotel über und in unseren Kinderwagen gelaufen, sich rücksichtslos benommen haben über die Warteschlangen gekrakselt sind trotz geschlossen Charactermeetings noch über irgendwelche Zäune von hinten ranwollten etc.....Einsicht war da Fehlanzeige.
Ferner scheint es so vielen so fremd zu sein, dass man manche Ansteckung von anderen Parkbesuchern verhindern kann wenn man sich beim Nießen einfach die Hand vor den Mund halten würde, anstatt sich über den Sprühregen und Druckwelle des eigenen Nießens zu erfreuen - ja liebe Spanier Paris ist ein wenig kälter als Madrid und Marbella - daher wäre ein Hoodie, eine lange Hose und wenig Hygiene mein Geheimtip!
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben