Diskussion zur Zukunft des Disneyland Paris

roymans Disneyland? Kenn ich!
TomNook schrieb:
Aber bei den Paraden gab es auch immer mal freundliche Leute, die die Kinder (ohne dass wir darum gebeten haben) nach vorne gelassen haben. Eigentlich selbstverständlich (über die kleinen kann man ja schließlich problemlos rüber schauen), aber das war auch nicht bei allen so. Klar, wer zuerst da ist, hat die besten Plätze, aber Rücksicht auf die kleinen gehört doch dazu.
Ich war über die Silvesertage das erste Mal im Disneyland und kann daher nur diese Erfahrung nennen. Wir haben uns 40 Minuten vor der Parade einen schönen Platz gesucht und hätten auch kein Problem gehabt Kinder vor zu lassen (schließlich hat man auch einfach ein verdammt schlechtes Gefühl wenn man vor denen steht). Jedoch würde ich es in dieser Form nie wieder tun. Eine Frau hat uns gefragt ob das Kind (das schlafend im Buggy saß) daneben/davor kann. Wäre gar kein Problem gewesen, aber sie überfuhr mich quasi schon, bevor ich antworten konnte. Dazu quetschte Sie sich auch noch daneben. Das Kind hatte jedoch schnell keine Lust, so dass dann nur noch die Frau da stand. Dazu kam noch ein junges Pärchen, dass gedacht hat es könnte auf der Straße stehen und wollte sich dann, nach Aufforderung der Mitarbeiter, direkt vor uns auf den Bordstein stellen. Also quasi uns alle nach hinten drücken. Das Ende vom Lied war, es stand kein Kind dort, die Mutter hat noch ihre Schwester und ihren Mann dazuquetschen können und ich stand in der 2. Reihe. :lol:
Für Dreams haben wir uns direkt vor die kleinen Zäune gestellt, dass uns dies nicht noch mal hätte passieren können. Man stellt sich doch nicht Ewigkeiten vorher an, nur damit jemand, der 5 Minuten vorher vorbei kommt, da irgendwo zwischen quetschen kann.
 
Benmotu Cast Member
roymans schrieb:
TomNook schrieb:
Aber bei den Paraden gab es auch immer mal freundliche Leute, die die Kinder (ohne dass wir darum gebeten haben) nach vorne gelassen haben. Eigentlich selbstverständlich (über die kleinen kann man ja schließlich problemlos rüber schauen), aber das war auch nicht bei allen so. Klar, wer zuerst da ist, hat die besten Plätze, aber Rücksicht auf die kleinen gehört doch dazu.
Ich war über die Silvesertage das erste Mal im Disneyland und kann daher nur diese Erfahrung nennen. Wir haben uns 40 Minuten vor der Parade einen schönen Platz gesucht und hätten auch kein Problem gehabt Kinder vor zu lassen (schließlich hat man auch einfach ein verdammt schlechtes Gefühl wenn man vor denen steht). Jedoch würde ich es in dieser Form nie wieder tun. Eine Frau hat uns gefragt ob das Kind (das schlafend im Buggy saß) daneben/davor kann. Wäre gar kein Problem gewesen, aber sie überfuhr mich quasi schon, bevor ich antworten konnte. Dazu quetschte Sie sich auch noch daneben. Das Kind hatte jedoch schnell keine Lust, so dass dann nur noch die Frau da stand. Dazu kam noch ein junges Pärchen, dass gedacht hat es könnte auf der Straße stehen und wollte sich dann, nach Aufforderung der Mitarbeiter, direkt vor uns auf den Bordstein stellen. Also quasi uns alle nach hinten drücken. Das Ende vom Lied war, es stand kein Kind dort, die Mutter hat noch ihre Schwester und ihren Mann dazuquetschen können und ich stand in der 2. Reihe. :lol:
Für Dreams haben wir uns direkt vor die kleinen Zäune gestellt, dass uns dies nicht noch mal hätte passieren können. Man stellt sich doch nicht Ewigkeiten vorher an, nur damit jemand, der 5 Minuten vorher vorbei kommt, da irgendwo zwischen quetschen kann.
Und deswegen lassen wir meistens keinen mehr vor außer halt Kinder, aber dann so das eltern hinter uns stehen. Sehe das auch nicht Ein ,warte extra suche Plätze und dann kommen andere und wollen vor...
 
Disneyfan Besucht die Disney University
Ich muss auch sagen, dass mit dem netten Vorlassen ist so eine Sache...Einerseits ist man kein Unmensch aber andererseits hat man ja selbst lange gewartet...

Ich lasse generell gern kleinere Kinder vor mich, allerdings auch nur, wenn man den Eltern anseht, dass sie sich nicht direkt dazu stellen - das kann ich glaube ich mittlerweile ganz gut einschätzen.
Klar, ich habe die Sachen schon öfter gesehen - aber wenn ich mich dann ab und an mal für einen guten Platz wirklich anstelle, dann muss ich ja nicht 1-minute-vorher-kommende Personen vorlassen...Da deenke ich mir immer: Wieso habt ihr euhc nicht früher angestellt / so geplant, dass ihr die Parade die ihr ja unbedingt sehen wollt sehen könnt?

Aber es ist so schwierig bei Kindern Nein zu sagen :cry:
 
jayde Gesperrt
Disneyfan schrieb:
Ich muss auch sagen, dass mit dem netten Vorlassen ist so eine Sache...Einerseits ist man kein Unmensch aber andererseits hat man ja selbst lange gewartet...

Ich lasse generell gern kleinere Kinder vor mich, allerdings auch nur, wenn man den Eltern anseht, dass sie sich nicht direkt dazu stellen - das kann ich glaube ich mittlerweile ganz gut einschätzen.
Klar, ich habe die Sachen schon öfter gesehen - aber wenn ich mich dann ab und an mal für einen guten Platz wirklich anstelle, dann muss ich ja nicht 1-minute-vorher-kommende Personen vorlassen...Da deenke ich mir immer: Wieso habt ihr euhc nicht früher angestellt / so geplant, dass ihr die Parade die ihr ja unbedingt sehen wollt sehen könnt?

Aber es ist so schwierig bei Kindern Nein zu sagen :cry:
Ja so denke ich auch.
Wir hatten im November wirklich 1 1/2 stunden vorher einen guten Platz für Dreams gesucht. Samstag war es dazu wirklich kalt, aber wir wollte unbedingt einen guten Platz zum sehen. Dafür haben wir dann in der Zeit nichts anderes machen können außer unser Hotdog und Kakao zu essen und trinken. Wir konnte ja von dem behinderten Bereich schauen, aber auch da gibt es nicht unendlich viele plätz und plätze von denen man sieht.

Und 2 Minuten vor dem Feuerwerk wollte noch jemand vor uns. Total unfreundlich nach dem Motto es wäre Pflicht ihr Kind nach vorne zu lassen. Und dafür wäre der Bereich und sie lässt uns raus schmeißen wenn wir ihnen keinen Platz machen bla...bla...

Ich bin selbst nur ein abgebrochener Meter und und meine Begleitung saß im Rollstuhl und da habe ich dann auch nein gesagt. Ich habe schon nicht richtig gestanden sondern gehockt damit die hinter mir gut sehen können. Kinder hin odr her. Wenn sie vielleicht nett gefagt hätte wir den kleinen auf den Schoß genommen. Aber ich lass mich nicht so anmachen und auch heftig und mehrfach schubsten so das ich fast über das Geländer auf den Rasen gefallen wäre. Sie wollte dann auch noch den Rollstuhl wegziehen und da war es dann bei mir vorbei.
Glücklicherweise haben das die CM kann auch mit bekommen und die Dame mit Kind wurde dem Behindertenbreich entfernt. Für das Kind tat es mir leid.

Meine Eltern haben mir beigebracht Pünktlichkeit ist alles und wenn man zu spät kommt verpasst man das beste.

An dem Abend gab es auch nett Menschen für dich ich gerne noch etwas zusammen gerückt bin bzw. mich dann son bissel gehockt habe. Bei Magic on Parade. Wenn jemand nett fragt und auch akzeptiert das ich auch ein Recht habe dort zustehen, weil ich auch was sehen möchte habe ich kein Problem mal ein Kind vor mich zu lassen oder mich klein zu machen oder so.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Leute, in diesem Thread geht es um die Zukunft des Disneyland Paris im Sinne seiner Weiterentwicklung - nicht um nette oder nicht nette Cast Member oder um Gäste, die sich nicht benehmen können.

Dafür haben wir eigene Threads und da werde ich das nachher auch hin verschieben, sobald ich Gelegenheit habe.

Hier bitte zurück zum eigentlichen Thema!
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben