Mickey's Very Mery Christmas Trip

MadameMim1969 Cast Member
Na, das hätte mich auch stutzig gemacht, wenn euch nach der problemlosen Anfahrt zum Halloween Trip ins DLP, auch die Reise nach Florida ohne Pannen gelungen wäre :dance:. ok, es fehlt ein Koffer, aber immerhin sind 3 angekommen :emp:
Wie kannst du schon wieder Hunger haben? Ich hatte den Eindruck, ihr hattet während des Flugs nicht mal Zeit zum Schlafen, weil ihr ständig etwas zu essen serviert bekommen habt :rolleyes2:
Schade um das Fantasmic Dinner. Kann man sowas nachholen in den nächsten 2 Wochen? Würde ich euch wünschen, denn es scheint eine tolle Sache zu sein...:martini:
 
herculespoirot64 Imagineer Azubi
Ihr seid angekommen. Und ich bin beruhigt. Es ist nicht alles glatt gelaufen. Etwas in diesen verrückten Zeiten hat sich nicht geändert. Also dann mal Kopf hoch, immer reichlich essen und trotz allen Widrigkeiten einen guten Start in den Urlaub.
 
jutta Cast Member
Das kommt nicht so ganz unerwartet. Der Koffer kommt bestimmt mit dem nächsten Flieger :emp:.
Und das mit dem Essen wird sicher dann doch gut klappen :cheesy:.
Ich hab gelesen, dass Wasserparks geschlossen sind wegen Kälte. Merry Christmas! :santa:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Mal ein kurzes Update aus Orlando
Nachdem wir uns am Mittwoch mit einem Omlette bei Ihop gestärkt hatten, waren unsere Lebensgeister so einigermaßen geweckt und wir haben die nötigsten Einkäufe erledigt, dann noch unsere Jahrespässe für Walt Disney World gekauft und einen kurzen Soaziergang durch das Animal Kingdom gemacht. Wow, Pandora bei Dunkelheit ist einfach nur umwerfend.

Am nächsten Tag stand Epcot auf dem Plan und wir haben uns dort mitten ins Getümmel gestürzt. Getümmel trifft es wirklich gut, denn es ist deutlich voller als es in allen Prognosen hieß. Selbst bei der Gran Fiesta Tour war Warten angesagt, wo wir beim letzten Besuch einfach durchlaufen konnten. Auch der Plan, mal eben zu Anna & Elsa für ein Foto zu huschen, um Torstens Seele freizukaufen, war nicht zu realisieren. Denn es hätte 75 Minuten Wartezeit bedeutet.
Daher konzentrierten wir uns aufs Fotografieren und Filmen, snackten hier und da was - es findet gerade das Festival of the Hollidays statt, so eine Art Food & Wine Festival mit zig Snackständen rund um den World Showcase. Das wird hier ja inzwischen zu einer Art Dauereinrichtung, denn im Januar kommt das Festival of the Arts, im Frühjahr dann das Flower Festival und dann ist es ja schon wieder Zeit für Food & Wine...
Wir lösten unsere FastPässe bei Soarin, Living with the Land (da hätten wir wirklich keinen gebraucht) ein und ließen den für Spaceship Earth verfallen, weil es gerade einen Breakdown gab.
Am World showcase sind wir von Mexiko über Norwegen und China nach Deutschland, weiter in die USA gereist, wo wir den großartigen Voices of Liberty gelauscht haben - Wahnsinn!
Dann ging es mit einem kurzen Halt bei Wendy's (wir lieben diese Burger) zurück in die Wohnung, wo wir ziemlich erschlagen ins Bett fielen.

Gestern ging es dann ins Magic Kingdom - endlich angekommen! Nachdem sich vorher noch alles ziemlich unwirklich angefühlt hatte, haben wir nun den Schalter umgelegt und sind wirklich in Walt Disney World angekommen.
Es war zwar etwas komisch, bei Sonnenschein und knapp 30 Grad in der Sonne den Main Street Carollers bei Weihnachtsliedern zuzuhören, aber gleichzeitig auch irgendwie magisch.
Wir hatten das Festtagsdinner in der Liberty Tree Tavern gebucht und waren rundum zufrieden. Sehr lecker und irgendwie sher passend zur Jahreszeit. Die anschließende Christmas PArty haben wir allerdings nicht besucht, obwohl überall Tickets angeboten wurden. Mal schauen, ob wir unsere Meinung noch ändern.
Die Hoffnung, noch den einen oder anderen FastPass nachbuchen zu können, müssen wir wohl begraben, denn es ist wirklich so gut wie alles weg, außer für sowas wie PhilHarmagic & Co, wo man aber eh nicht besonders lange wartet.

Die Temperaturen spielen übrigens verrückt. Mittwoch und Donenrstag war es echt kalt, maximal 14 Grad. Sobald wir allerdings die Heizung in der Wohnung angeschaltet haben, ging der Feueralarm los :eek: Inzwischen hat es sich gebessert und seit gestern, ist es 20 Grad plus und die Heizung funktioniert nun auch ohne, dass gleich die Feuerwehr alamiert wird.

Wenn ihr euch fragt, was mit dem Koffer ist, dann will ich euch nicht weiter auf die Folter spannen. Nachdem wir in den letzten Tagen mindestens 5x angerufen wurden und jedes Mal wieder eine Beschreibung des Koffers und des Inhalts geben mussten, haben wir gestern die Nahcricht erhalten: er ist aufgetaucht und kommt nun mit British Airways an den Flughafen in Orlando.
Torsten ist aktuell auf dem Weg, ihn abzuholen. Während ich das Bett hüte. Mich hat es gestern Abend irgendwie aus den Latschen gehauen. Halsschmerzen und leichtes Fieber, dazu total KO. Wir haben den nächstgelegenen CVS geplündert und ich bin bis unters Dach voll mit Medikamenten, die hoffentlich flott wirken. Immerhin hatte ich so Zeit, euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Vielleicht bekomme ich es in den nächsten Tagen sogar noch hin, das eine oder andere Foto hochzuladen, aber ich will noch nicht zuviel versprechen.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Ok, Pläne sind dazu da, geändert zu werden.

Was für ein Chaos wir wieder veranstalten...

Also der zweite Teil unseres Urlaubes, die Tage in St. Augustine zu den Nights of Light wird, wirklich schweren Herzens, gestrichen, dafür bleiben wir bis 20. hier in Walt Disney World, um die verlorenen Tage aufzuholen.

Und für diesne Zeitraum gebucht haben wir nun auch. Nachdem über DVC Rentals nichts mehr bekommen haben, haben wir dennoch ein Disney-Hotel gebucht.

Die (preislich halbwegs akzeptable) Auswahl war allerdings nun nicht mehr sooooo groß.

Und wo sind wir gelandet? Im Art of Animation... gefällt mir ja eigentlich so gar nicht... und noch dazu in einem Little Mermaid Zimmer - ich sage ja immer, das sind für mich die hässlichsten Zimmer des Resorts. Aber nun gut, wenigstens noch ein paar Nächte auf Disney-Gelände und da halte ich auch die Little Mermaid Zimmer aus, Disney-Magic macht es sicher möglich.

Das morgige Candlelight Processional Dinner haben wir auch gestrichen. Es ist einfach zu unsicher, ob Dörthe morgen halbwegs fit sein wird. Eigentlich ging das nicht mehr, die Candlelight Processional Dinner kann man nur bis 48 Stunden vorher stornieren, aber die nette Cast Memmber am Telefon hat es eingerichtet und umgebucht auf Freitag, dan im Rose & Crown im Pavillon des Vereinigten Königreiches, statt wie geplant im Garden Grill. Die bessere Lage für unsere FastPass+-Buchungen rund um diese Zeit herum.

Und statt Neil Patrick Harris als Vorleser der Weihnachtsgeschichte beim Candlelight Processional haben wir nun Whoopi Goldberg, die das auch hervorragend machen soll.

Ob wir morgen in die Parks gehen falls Dörthe fit ist oder da den Tagesausflug nach St. Augustine machen, den sie sich dann heute nicht zugetraut hat, überlegen wir noch. Einfach wenigstens einen Tag dort hin zu kommen wäre schon schön - und sicherlich weniger anstrengend, als ein Tag in den Parks für Dörthe.

Die Parks werden morgen wohl ohnehin brechend voll, da die USA morgen einen spontanen, zusätzlichen Feiertag ausgerufen, zum Anlass der Beerdigung von George Bush.
Also schauen wir mal, was wir so machen morgen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben