[Deine Meinung zu...] Meet Mickey Mouse - Rencontre avec Mickey

Wie hat euch Meet Mickey Mouse - Rencontre avec Mickey gefallen?

  • Gesamtzahl Stimmen
    65
disneydreamer Imagineer Azubi
Wenn ein Traum in Erfüllung geht, zu Besuch bei Micky Maus -
Meet Mickey Mouse / Rencontre avec Mickey

Ein wahrhaft Epischer Tag liegt vor uns denn wir wurden Eingeladen Micky Persönlich zu Besuchen. Wir begeben uns in Mickys kleines Häuschen welches im Fantasyland zu finden ist.
Im Eingangsbereich hängen wunderschöne Bilder von Micky und seinen Freunden, so sehen wir zum Beispiel ein Bild von Micky in seiner Rolle als Tapferes Schneiderlein. Wir schlendern weiter, lassen den Eingangsbereich hinter uns und kommen in Mickys kleines Privat Theater wo wir einige seiner Klassiker zu sehen bekommen. Mit viel Gelächter schlendern wir Amüsiert weiter, gehen eine kleine Treppe hinauf und stehen nun im Backstage Bereich. Wir sehen uns etwas die Filmposter von Mickys Filmen an und dann werden wir auch schon hinein gebeten. Wir nähern uns der kleinen Tür auf dem Namensschild neben der Tür Micky Maus steht, schreiten durch die Tür und stehen in Mickys Garderobe wo wir schon auf das Herzlichste Empfangen werden.
Wir Albern herum, es gibt ein Autogramm, zum Abschied noch ein Gemeinsames Foto und dann ist der Besuch leider schon rum, denn Micky muss nun so langsam los und sich Fertig machen für die Parade die bald ansteht. Als Boss hat man eben sehr viel zu tun, umso mehr freuen wir uns das Micky sich extra für uns Zeit genommen hatte.

Hier ist Platz für eure Meinungen zu dieser Attraktion.

Bitte nehmt nur an der Abstimmung teil bzw. gebt Kommentare zu dieser Attraktion ab wenn ihr sie auch schon Besucht habt.

Meet Mickey Mouse - Rencontre avec Mickey auf dein-dlrp.de:
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Sobald ich das Gebäude Betrete rast das Herz, bin total aufgekratzt und hibbelig und ich würde sogar sagen ich bin aufgeregter wenn ich dort anstehe als die Kinder dort ;-)
Bei meinem Letzten Besuch jetzt war es soooo Zauberhaft, Micky und ich haben herum gealbert und ich habe sogar ein Küsschen bekommen ihr hättet mich mal sehen sollen ich konnte danach einfach nicht mehr aufhören zu Grinsen ;-)
Am Liebsten wäre ich den ganzen Tag da geblieben!
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich finde es gut, dass es endlich einen festen Platz gibt, an dem man Mickey Mouse treffen kann. Zwar ist hier natürlich auch Anstehen notwendig, aber es geht doch alles viel entspannter zu als bei der Party Train oder anderen Auftritten von Mickey.

Wenn man nett fragt, darf man auch den eigenen Fotoapparat benutzen und muss nicht das teure Bild kaufen, dafür ist die Qualität beim eigenen Foto vielleicht nicht so super ...

Und wer schon mal über den Teppich im Wartebereich geschwebt ist, der kommt schon alleine deswegen wieder :)
 
eve Imagineer Azubi
Meet Mickey ist großartig!
Wie Dörthe schon sagt, endlich hat Mickey einen festen Treffpunkt im Disneyland Park und nicht nur in den Studios! Wie ich finde wurde das höchste Zeit!
Und es ist wirklich schön geworden dort! Wir waren schon echt traurig das wir keine Wartezeit hatten :D Der riesige Raum mit den Classic Cartoons ist der Wahnsinn. Besonders der Teppich den Dörthe erwähnt hat *g* Da fühlt man sich wirklich drauf als ob man schwebt, eine echte Wohltat für geplagte Füße!
Ein absolutes Muss!!!
Eigenen Fotoapparat benutzen war gar kein Problem, die haben sogar noch gewartet bis wir den Akku ausgetauscht hatten :)
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Die ganze Aufmachung, die Gestaltung, der TEPPICH!!!, klasse.
Auch schön, Mickey treffen zu können.
Die Art des Treffens beim letzten Mal fand ich allerdings nicht so hitmäßig. Wir wurden eher durchgeschoben, schnell, schnell, damit die Fotografin ihr Photo machen konnte, ein eigenes Photo durften wir nicht machen :(

Ich bin eher ein Fan von Chracters in freier Wildbahn, als von festen Plätzen. Und gerade in den Hotels kann man selbst Mickey immer mal wieder treffen, ohne lang anstehen zu müssen. V.a. im New York, wenn wg. des Konferenzszentrums viele Business-Gäste da sind und wenige Kinder, gelingt das sehr gut.

Aber insgesamt komme ich bei Meet Mickey auf "gut", was aber vor allem an der grandiosen Gestaltung liegt.
 
Erlinho Cast Member
Meet Mickey gefiel mir persönlich sehr gut, zum Einem weil im Disneyland wohl jeder das Ziel hat einmal Mickey zu treffen und zum Anderen weil die Aufmachung so gut gemacht ist. Man wandelt zunächst durch ein altes Kino in dem die Cartoons laufen und dann darf man Mickey "Backstage" treffen. Grade für Familien vermutlich eine tolle und einfache Möglichkeit den Disney-Star schlechthin zu treffen.
 
disneyfan1992 Cast Member
Ich oute mich mal als ein Meet und Greet Gegner.

So gerne ich auch beim Frühstück oder Abendessen mal mit den Figuren rum alber, so gerne treffe ich sie auch spontan im Park.

Noch weniger interesse habe ich daran wenn ich lese das ich keine eigenen Bilder machen darf. Das wußte ich bisher nicht. Aber ok, das gehört nicht hier her sondern in einen eigenen Diskussions Beitrag.

Sollte mal die Wartezeit unter 15 Min. liegen, schaue ich es mir mal an.

Mfg.

D1992
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
disneyfan1992 schrieb:
Noch weniger interesse habe ich daran wenn ich lese das ich keine eigenen Bilder machen darf. Das wußte ich bisher nicht. Aber ok, das gehört nicht hier her sondern in einen eigenen Diskussions Beitrag.
D1992
Das stimmt ja auch gar nicht :) Wir dutften im November eingene Bilder bei Meet Mickey machen, der CM hat sogar mit allen unseren Fotoapparaten (3 an der Zahl) eigene Bilder von uns gemacht.
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
MinnieMouse1010 schrieb:
disneyfan1992 schrieb:
Noch weniger interesse habe ich daran wenn ich lese das ich keine eigenen Bilder machen darf. Das wußte ich bisher nicht. Aber ok, das gehört nicht hier her sondern in einen eigenen Diskussions Beitrag.
D1992
Das stimmt ja auch gar nicht :) Wir dutften im November eingene Bilder bei Meet Mickey machen, der CM hat sogar mit allen unseren Fotoapparaten (3 an der Zahl) eigene Bilder von uns gemacht.
Naja, es stimmt und es stimmt auch nicht - es scheint schlicht abhängig zu sein vom jeweiligen CM (sowohl "Betreuer" als auch Mickey) und Photographen die bereit stehen.
Wir wurden im September schlicht einfach durchgeschoben.
Schnell zu Mickey stellen, Photograph macht die Bilder, bevor auch nur ein eigenes gemacht werden konnte wurde uns der Weg raus "gezeigt" und die nächsten Leute kamen schon rein.
Und das obwohl kein wirklich Andrang war. Hinter uns waren vielleicht 3-4 "Gruppen" in der Schlange.

Bei anderen von denen ich gehört habe, ging es trotz längerer Schlangen problemlos mehr als nur ein einziges Bild selbst zu machen.
Man muß wohl auch Glück haben!

Viele Grüße,

Torsten
 
eselyn Besucht die Disney University
Oh, da krame ich doch direkt mal meine Ordner durch.....


Hier 2 Fotos (man beachte meinen Daumen auf dem 1. Foto :bang: ) Ich habe aber auch die vom Fotografen gekauft. Die sind sehr schön geworden.



 
RubeusHelgerud Cast Member
Hallo eselyn,

hier kommt Dein Photo mit wegretuschiertem Daumen. Mit der Software, die ich Dir in der PM genannt habe kann man mit noch mehr Arbeit auch den Fussboden noch besser hinbekommen.

Zum Entfernen von "ungewolltem" aus Photos kann ich diese Freeware nur empfehlen.

Liebe Grüsse
der alte Rubeus

 
disneyfan1992 Cast Member
Leider sehe ich das Bild von Rubeus nicht.

Und mir ist noch ein Nachteil aufgefallen was das Meet and Great von Mickey an geht. Eine weitere Bühne die dem DLP nicht mehr zur Verfügung steht und somit auch nicht wieder belebt werden kann.

Mfg.

D1992
 
eve Imagineer Azubi
Ich denke auch es gibt genug Bühnen die wiederbelebt werden können und müssen!

Eine feste Einrichtung wie Meet Mickey war meiner Ansicht nach lange überfällig. Mickey treffen ist einfach für viele DAS Highlight und gehört absolut zu einem Besuch dazu.
Der Treffpunkt in den Studios war da meiner Meinung nach nicht ausreichend.
Bei Meet Mickey können mehr Leute in den Genuss kommen (mehrere Räume und längere Öffnungszeiten) ihren Star zu treffen und das ganze ist auch noch wunderschön gestaltet worden!
 
eselyn Besucht die Disney University
RubeusHelgerud schrieb:
Hallo eselyn,

hier kommt Dein Photo mit wegretuschiertem Daumen. Mit der Software, die ich Dir in der PM genannt habe kann man mit noch mehr Arbeit auch den Fussboden noch besser hinbekommen.

Zum Entfernen von "ungewolltem" aus Photos kann ich diese Freeware nur empfehlen.

Liebe Grüsse
der alte Rubeus


Vielen Dank!
Ich werde mich auf jeden Fall mal mit dem Programm beschäftigen. Blöderweise habe ich noch mehr solcher "Daumen-drauf-Fotos"

 
disneyfan1992 Cast Member
eve schrieb:
Ich denke auch es gibt genug Bühnen die wiederbelebt werden können und müssen!

Eine feste Einrichtung wie Meet Mickey war meiner Ansicht nach lange überfällig. Mickey treffen ist einfach für viele DAS Highlight und gehört absolut zu einem Besuch dazu.
Der Treffpunkt in den Studios war da meiner Meinung nach nicht ausreichend.
Bei Meet Mickey können mehr Leute in den Genuss kommen (mehrere Räume und längere Öffnungszeiten) ihren Star zu treffen und das ganze ist auch noch wunderschön gestaltet worden!
Naja, es gab in beiden Parks immer eine Möglichkeit sich mit Mickey zu treffen. Der erste Punkt war dort wo man heute Duffy trifft.

Ich selber mache das lieber beim Frühstück. Und es gibt noch 2 Bühnen. Videopolis und Chaparal Theater. Die Castel Stage ist ja ihrer Sitzplätze beraubt worden.

Mfg.

D1992
 
Mission1 Besucht die Disney University
Ich frage mich ja schon langsam, ob die Franzosen überhaupt etwas gebacken bekommen. Letzten Montag stehen wir eine halbe Stunde an und kurz vor dem Ziel geht es nicht weiter. Nach Rückfrage lag es daran, das die Tür in dem Raum, wo Micky drin ist, nicht mehr aufging. WIE BITTE? Das es bei einer Bahn einen technischen defekt geben kann - okay. Aber bei "Meet Mickey Mouse"? Wir sind dann nach einer weiteren viertel Stunde gegangen, so wichtig war uns ein Foto mit Micky dann auch wieder nicht.
 
tobiasberlin Besucht die Disney University
Wir haben die (blöde?) Tradition, dass wir bei jedem DLP-Besuch versuchen, Fotos zu machen, die uns in unseren diversen Disney-Charakter-Tshirts mit den entsprechenden Figuren im Arm zeigen. Dicki hatte an dem Tag Glück: Er trug das Pluto-Shirt, und eben jener wartete morgens vorm Hotel auf Foto-Knippser. Perfektes Timing! Ich trug Mickey Mouse, und musste nun natürlich nachziehen. Nun ist es nicht sooo einfach, den Mickey im Park anzutreffen, und mit einem tiefen Seufzer ließ ich mich zu ""Meet Mickey Mouse" überreden.
In serpentinenartigen Warteschlangen trippelt man durch das eigentliche "Theater", auf der Leinwand laufen Mickey-Comics, es ist brütend heiß, und man nähert sich dem "Backstage-Bereich", in dem man die langersehnte Minute Zeit hat, das perfekte Foto zu schießen. Vor uns ein junges italienisches Paar mit einer sehr süßen sehr kleinen Tochter, die sich nur krabbelnd vorwärts bewegte, und anscheinend schon einen Schuhtick hatte: Jeder Schuh wurde betatscht, beklopft, begutachtet. Davor: Ein bulliger Belgier mit Sohn, ca 7, die Haare mit Pomade zu kunstvollen Stacheln frisiert (der Sohn).
Nach diversen Trippel-Schritten gelangt man langsam ins Allerheiligste, man wird gruppenweise durch verschlungene Gänge in die "Garderobe" von Mickey geführt. Dort ist es eiskalt. De KLimaanlage läuft auf Hochtouren.
Andächtiges Schweigen!
Mickey!
Man sieht schon um die Ecke einen weißen Handschuh, und hört (!) die, ähm: Domina? Zuchtmeisterin? Die Furie. Offenbar die Beschützerin von Mickey. Sie schreit durchdringend: "No no, that´s not ok, .... Go! Go! ... Stop, not this! .... You´re finished"
Na das kann ja heiter werden.
Wir lugen um die Ecke, der Belgier ist dran. Sein pomadiger Filius bearbeitet demonstrativ gelangweilt sein Kaugummi, während der Vater sich offenbar was ganz doll Lustiges ausgedacht hat: Er will sich neben Mickey stellen und ihm mit dem Victory-V aus Zeige- und Mittelfinger hinter seinem Rücken noch Extra-Ohren verleihen. Die Furie springt sofort dazwischen: "NO Foto like this". Mickey lässt etwas den Kopf hängen. Nun will der Belgier ein Foto, in dem er spaßeshalber Mickey an die Gurgel geht, er legt ihm beide Hände um den Hals. Der Sohn gröhlt.
"NOOOOO!"
Der Einfallsreichtum des Belgiers scheint unerschöpflich, vielleicht wäre ja ein Motiv möglich, bei dem er sich vor Mickey auf den Boden legt und Mickey in Siegerpose einen Fuß auf seinen Kopf stellt? Sohnemann ist be-, Furie ist ent-geistert.
So schnell wie sie dran waren waren die beiden auch schon wieder draussen.
Mickey schüttelt den Kopf, geht in eine uneinsehbare Ecke hinter einem Paravent, die Furie hinterher. Dann erscheint sie wieder, blickt auf die kleine wartenede Gruppe, geht wieder hinter den Paravent. Erregte Diskussion ist zu hören. Endlich erscheinen die beiden wieder. Das italienische Paar mit der kleinen Tochter ist dran, Sie wissen schon, die niedliche Schuhfetischistin. Die Furie wird ganz zahm und versucht, das Kind auf die Beine zu stellen. Die Eltern zücken unisono ihre Handykameras und blicken aufmunternd-erwartungsfroh. Doch das Kind wähnt sich im Schuh-Paradies: SOOO große Schuhe hat es noch nie gesehen, und sie glänzen so schön! Es fällt vor Mickey auf den Bauch, umarmt die Schuhe und beginnt sie abzulecken. Die Furie schaut hilflos, Mickey versucht das Ganze zu ignorieren und die Eltern knippsen wie verrückt. Die Furie macht Mickey ein Zeichen, der beugt sich etwa unbeholfen herunter, tatscht das Kind mit seinen Handschuhen auf den kleinen Kopf, aber von nichts und niemand würde sich die Kleine von diesen tollen Schuhen ablenken lassen.
Nachdem auch dieses denkwürdige Schauspiel beendet war musste Mickey erst wieder eine Auszeit nehmen. Hinter dem Paravent ertönen aufgeregte Stimmen.
Doch nun sind wir dran!
Die Furie schaute mich an, dann den Dicki, und blickte suchend umher.
"No child???"
Nein, no child, nur die beiden großen erwachsenen Männer in Pluto- und Mickey-Tshirts.
"Go, go" seufzte sie.
Dicki zückte die Kamera, ich gehe auf Mickey zu, reiche ihm die Hand, mache eine kleine Verbeugung und zeige ihm mein Shirt. Er schaut kurz und nickt.
(Pluto vorm Hotel ist fast ausgerastet vor Stolz, als er Dickis Shirt mit seinem Konterfei sah, und ich erinnere mich an eine denkwürdige Begegnung mit Goofy in den Studios, als ich "sein" T-Shirt trug und er mich gar nicht wieder loslassen wollte, so doll freute er sich. Nun ja, Mickey nickt.)
Wir machen ein paar Fotos, Mickey steht starr neben mir, ich lege ihm schüchtern den Arm um die Taille, damit wir nicht blöd nebeneinander stehen müssen, und schon ist es vorbei.
"Thank you, go go!"
Jaja, wir gehen ja schon.
Im Gehen werfe ich einen Blick zurück. Die Furie schiebt wild gestikulierend die anderen Wartenden zurück, und Mickey steht mit hängenden Schultern in seiner eiskalten Kulissen-Garderobe und zerrt an seiner Kopfmaske. Im letzten Moment sehe ich, wie er sie abnimmt. Zum Vorschein kommt eine sehr erschöpft aussehende dünne kleine Asiatin, die Haare sind verklebt, die Stirn schweißnass. Die junge Frau sieht nicht älter aus als 18, der Anblick ist grotesk: Bis zum Hals Mickey Mouse, in Frack und roter Hose, pummelig ausgepolstert, und aus dem Kostüm ragt ein kleiner zerzauster Mädchenkopf.
Wir gehen aus dem kalten Dunkel hinaus in den warmen Sonnenschein, und auf einmal habe ich das dringende Bedürfnis, tief durchzuatmen und ein großes Bier zu trinken.
 
RubeusHelgerud Cast Member
O-O - Das ist ja Disneyland-Realsatire pur.....:wacko:
Die arme Micky CM kann einem echt leid tun, schon die Beschreibung der beiden "lieben" MicKy Fans lässt erahnen, WIE schwer der Beruf als Disneyland-Maskottchen ist. Auch vor den beiden scheint es ja "heiss" hergegangen zu sein....

Ich schätze einmal, das die junge Frau kurz vorm "Nervenzusammenbruch" gewesen sein könnte - besonders nach diesem "phantasievollen" Papa - schlimm, wenn Erwachsene sich nicht den Umständen entsprechend benehmen können - da ist eine "Aufsichtsperson" im Prinzip viel zu wenig für diese "Attraktion". Ich würde ja Micky einen grossen respekteinflössenden Mann als Begleitung dazugeben wollen...

Die Begebenheit hast Du so bildhaft beschrieben- das alles konnte ich lebhaft vor meinem geistigen Auge sehen - besonders, weil ich durch meinen Beruf (Schau-/Puppenspieler) diese Problematik auch zur Genüge erlebe... :bang:

Ich hoffe aber, das dieses "Meeting" Euren Spass am Aufenthalt nicht getrübt hat - die beiden Photos sind schonmal gut gelungen....

Gruss vom alten Rubeus
 
eve Imagineer Azubi
Danke für diesen wirklich lebhaften Bericht Tobias!
Schade, dass ihr solch eine Hektik dort erleben musstet. Ich hoffe, wie Rubeus auch schon schrieb, dass dies eurer Freude keinen Abbruch getan hat.
Ich mag das Meet Mickey Gebäude und bin total begeistert von seiner inneren Gestaltung. Bin mal gespannt wie es bei mehr Andrang in den Sommerferien dort sein wird.
Aber ein Treffen mit Mickey ist doch immer klasse :rosabrille:
 
dörthe Administrator
Teammitglied
danke für diese stimmungsvolle Schilderung!
schade, dass mickey nicht so richtig mitgemacht hat, das habe ich schon ganz anders erlebt, so wie du es auch von pluto geschildert hast.
vielleicht war das mickey-mädel auch neu und noch nicht auf das vorbereitet was dann im Alltag als mickey so alles auf sie zukommt.
 
disneyfan1992 Cast Member
Danke für deine Schilderung und genau so sollte es wohl nicht ablaufen.
Weder die Frage no Child sollte fallen noch sollte die CM die gerade Mickey spielt Lustlos sein.

Es gibt Pausen und die werden gerade bei den Charatern meines Wissens nach eingehalten. Auch das mit der Maske sollte und darf nicht passieren!!!

Dafür sollte es extra Räume geben.

Und gerade nach dieser Tortur sollte man doch meinen beide freuen sich darüber das mal Besucher kommen die sich benehmen können. Wobei das mit dem Italienischen Kind jetzt nun wirklich nicht so schlimm ist.

Ich selber hatte im Mai 10 Min. Wartezeit was mich dazu bewegte mit meinen Sohn rein zu gehen. Es war Toll gemacht fand denn Warteraum nett und Mickey + CM haben sich Zeit genommen für uns.

Es wurde uns ein Fotopass mit gegeben am Ausgang und die CM machte auch Bilder mit meiner Digicam und der meines Sohnes.

Alles rund rum eine schöne Sache aber wie geschrieben mehr als 15 Min. würde ich dafür nicht warten wollen.


Mfg.

D1992
 
schumidog Cast Member
Wirklich nicht schön, was da gelaufen ist.

Ich hatte bisher immer Glück,alle male war es Super. Kein schnelles durchschieben, Mickey nahm sich zeit aber eben auch nicht übertrieben lange,so das man zu lange warten musste. Wir durften auch immer eigene Bilder machen, teilweise wurden wir von den cm's sogar gefragt ob sie Bilder machen sollen.

Aber schade das Glück dazu gehört.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben