You`ll never walk alone - zum erstenmal allein im Land der Maus

RubeusHelgerud Cast Member
Am 10.November geen Mittag kam ich wie jedes Jahr zu Anfang der Weihnachtssaison im DLP an. Als "Single Rider" zwar - aber die liebgewordene Gewohnheit, den Geburtstag bei der Maus zu verbringen wollte ich mir auch gerade aus gegebenen Anlass dieses Jahr nicht nehmen lassen.

Zum erstenmal auch in einem anderen Hotel - das Cheyenne sollte es diesesmal sein. Und - sofern man allein reist - ist es zimmermässig kein Problem - EIN grosses Bett für EINE Person: Was will man mehr? Das Ambiente in der Hotellobby, der Red Garter Saloon - alles das gefällt mir auch besser als "drübern" im Santa Fé. Einzig die im Santa Fé neu aufgestellten Getränke- und Kaffeeautomaten hab ich vermisst - im Cheyenne gibts das ja m.W. "nur" in der Reinigung.

Die gesamten Tage bis zum 13, meinem Geburtstag sind wie in Flug vergangen: Die "neue" Weihnachtsbaumerleuchtungszeremonie gefällt mir nicht so sehr - die Gänsehautmomente der Zeremonie von 2013 fehlen - jetzt ist sie aber wieder mehr für die Kinder geeignet da Micky und Minnie persönlich wieder anwesend sind - in wirklich reizenden Kostümen. Und Santa Claus erscheint am Ende der Zeremonie auch persönlich. Dreams habe ich mir nur am ersten Abend angeschaut - das machte mich doch zu traurig, das jetzt ohne Partner zu erleben.

Die vielen Grünen Zäune, besonders aber im Frontierland, sind schon eine optische Belastung, aber irgendwann am zweiten Tag hab ich sie auch nur wahrgenommen aber nicht mehr gesehen. Einzig und allein der Bauzaun VOR dem Haupteingang wirkt sich beim Verlassen des Parkes nach Dreams sehr staufördend aus - das ist m.E. ein ganz gefährlicher Engpass. Hoffentlich ist das bald wieder verschwunden.

Tja - und ich habe auch "neues" unternommen: Das Fort konnte ich endlich mal anschauen - da muss aber DRINGENDST mal entstaubt werden und eine bessere Beleuchtung angebracht werden. Das ganze macht leider einen SEHR heruntergekommenen Eindruck.

Dann zum erstenmal in den Teetassen gewirbelt - wenn man selber nicht alzustark dreht wird einem nicht allzu schwindlig...:eek:

Auch zum erstenmal: Eine Reise inm Space Mountain. Disneydreamer hat mich begleitet - sie war mit Ihren Eltern auch im DLP. Eine tolle Fahrt, sehr gute Effekte. Vor dem eigentlichen Abschuss eine kleine Rückenkiller-Stelle: Ein sehr abruptes Abbremsen. (Nur für diejenigen bemerkt, die da ein wenig empfindlich sind). Looping und Korkenzieher sind für mich noch "machbar" - aber mit diesem Rollercoaster habe ich meine "BelastbarkeitsGrenzen" erreicht - also NIEMALS werde ich in einen Divecoaster steigen... :wacko:

Einen wunderbaren Vorteil als Single Rider hatte ich: Kaum Wartezeiten bei Rattatoille - das hab ich auch weidlich genutzt. Was mich da nur wahnsinnig geärgert hat - die CM sollten besser drauf achten, dass da nicht komplette Freundesgruppen und Familien durchgehen - ob die getrennt werden oder nicht - SO ist der Single Rider NICHT gedacht! Was ikch auch festgestellt habe - die Filmsequenzen der einzelnen Abschnitte können auch noch länger spielen als "normal". Verzögert sich das Aussteigen gibt es grössere Loops. Ich habe 1x im letzten Bild fast das ganze Lied der Ratt & Maus Combo gehört und in Remy's Küche haben sich die Ratten lange an der Champagnerflasche abmühen müssen bis die endlich aufging. Ein Tip noch für Vielfahrer - setzt doch mal die Brille ab und bewundert die Props und die Einrichtung - mit 3eD Brille sieht man da leider nich sooooo gut.

Tja - viel besucht habe ich auch "meine" Piraten und "meine" Geister:
Bei den Piraten hing der Schwinger faul am Seil, Die beiden Fechter wurden ganz entfernt und auch der Esel im Stall fehlt weiter - an der Stelle wurde auch der Musikloop geändert/weggelassen. Am 13. fehlte auch der Pirat im Schweinekoben. Tja - manchmal ists auch "lästig", wenn man die Fahrten so genau kennt.....
Im Phantom Manor dagegen: alles da was hingehört, sogar Melanie steht wieder im Treppenhaus. Auch läuft die Attraktion ohne Probleme durch. Na bitte....

Auch die Shows in den Studios habe ich mir alle wieder angeschaut - genossen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Im Park gab es auch schon eine Preview des "Frozen-Sing-a-Long": Lieb gemacht, mit fröhlichen Cast Membern, einem "lebendigen" Olaf (der leider viel zu wenig vorkam)und einem kleinen Mädchen im Publikum das wahnsinnig gut "Let it go" ins Mikrophon sang... Für meinen Geschmack ist das ganze Sing-a-Long ein wenig zu kurz.... Auch der "Frozen Marktplatz" kann mich nicht überzeugen - zu klein, zu wenig, zu unattraktiv. Aber die kleinen Mädchen liebten es... lol

An meinem Geburtstag am Freitag den 13. habe ich dann auch endlich mal einen Fuss in das Disneyland-Hotel gesetzt: Booooooaaaaah....PHANTASTISCH!!!!!!

Das ganze kam so: Tage vorher hatte ich mir beim Aussteigen aus Space Montain eine Tasche meines Jacketts angerissen und das wollte ich endlich festnähen. In meinem Hotel gab es kein Nähzeug (Sollte man eigentlich erwarten - so eine kleine "Streichholzschachtel" ist nicht teuer) und so hatte ich bei meinem Besuch im Rathaus der MainStreet ausser meinem Geburtstagssticker abzuholen auch nach Nähzeug gefragt. Nach kurzem Nachdenken rief man im Disneyland-Hotel an und organisierte mir ein Nähzeugpäckle das ich dort abholen konnte.

Beim Eintreten in die Hotelhalle erschnuppere ich - Weihnachtsweihrauchduft..... Und sehe ein wunderschönes Lebkuchenhaus - schmacht.... Dann bekomme ich mein Nähzeug und beeindruckt wie ich nun bin frage ich nach, ob ich mich in dem Hotel umsehen dürfe - auch wenn ich hier kein Gast wäre. Und ich durfte natürlich..... Mann - HIER möchte ich auch mal wohnen, das ist eine ganz besondere Atmosphäre...

Etwas sehr mysteriöses: Im Phantom Manor blieben die Doom Buggies mit mir an wirklich genau der gleichen Stelle für fünf Minuten stehen an der wir auch im letzten Jahr eine halbe Stunde lang feststeckten. Ein Geburtstagsgruss aus den jenseitigen Gefilden? Schon ein merkwürdiger "Zufall"....?

Des Abends war ich dann traditionsgemäss im "Blue Lagoon" essen: Diesesmal war ALLES richtig temperiert, der Hauptgang wirklich hervorragend und der Nachtisch -Kokossorbet- ein Gedicht. Und meine CM war einfach wunderbar - sie hat es geschafft, auch mir als Single eine gehörige Portion "Disney Magic" zu verabreichen. Meinen Nachtisch hat sie mir mit zwei Kollegen zusammen mit brennenden Kerzen und Geburtstagsdeko serviert - und mit fröhlichem Happy Birthday Gesang. Das hatte ich echt nicht erwartet und es hat mir wirklich etliche Rührungs-Tränen in die Augen gebracht.... Auf meinem Kassenbon fand ich dann auch später noch ein paar ganz liebe Zeilen der jungen Dame. (Nochmals Tränchengefahr)

Als ich mit dem Essen fertig war hatte ich auch zum erstenmal die Gelegenheit, Adventureland fast allein für mich zu haben - Bei Dreams ist ja alles geschlossen und die Gäste aus dem Blue Lagoon wurden von CM an strategisch wichtigen Punkten durch den dunklen Teil des Parkes geleitet - eine sehr eindrucksvolle Erfahrung. Um dem Gedränge am Schluss von Dreams (und weiteren Augenwässeles) zu entgehen begab ich mich auch gleich zum Ausgang. Denn am Abend hatte ich mich mit Disneydreamer und Ihrem Vater im Billy Bobs verabredet (noch ein Erstesmal)

Zuerst gab es Country Line-Dance mit einer Live Country-Rock Band - schon toll, wenn alle das gleich tanzen - kenne ich sonst nur aus der virtuellen Welt. Und später legte ein DJ auf - Techno? House? Ich weiss nicht - ist nicht mehr so meine Musikrichtung - trotzdem hatte ich Spass daran und getanzt haben wir auch ein wenig. Wobei sich da schon die tragischen Ereignisse des Abends auf den Ablauf des Ganzen bemerkbar machte - durch SMS und FB war man informiert und auch beunruhigt und schlagartig bemerkte man - aber nur wenn man aufmerksam beobachtete - dass Sicherheitsmassnahmen unternommen wurden.

Recht beunruhigt gingen wir dann nach Ende der Veranstaltung ins Hotel und ich konnte kaum schlafen weil man gar nicht genau wissen konnte, ob Bahnen fahren werden (RER und/oder TGW), was mache ich, wenn nix fährt - ich hatte doch nur bis Samstagmittag gebucht usw..... So machte ich mich des morgens um halb sieben trotz mieser Blase unter dem linken Fuss hinkend zum Bahnhof um Näheres in Erfahrung zu bringen. Im Hotel wusste man nämlich noch nichts genaues. Am Bahnhof bekam ich aber die Auskunft, dass alles planmässig fahren werde. Gut - zurück zum Hotel. Da las man auch schon die Notizen an der Hoteltür angeschlagen, dss anbetracht der Ereignisse die Parks heute, am Samstag geschlossen bleiben. Holla - und ich hatte mir gerade späte Heimfahrt gebucht um möglichst viel vom Tag zu haben :bang:

Tja - ich hätte nie gedacht, dass ich mich im DLP mal langweilen würde - noch eine neue Erfahrung! Zum Glück waren ja Disneydreamer und Ihre Eltern auch vor Ort - da machten wir am Nachmittag einen Ausflug ins riesige Einkaufscentrum im Vale d'Europe - das kannte ich ja auch noch nicht. Und auch hiewann man sagen: Whow, da lohnt sich ein Besuch!

Ich kann auch nur ein ganz grosses Lob allen CM des DLP aussprechen für Ihr Bemühen, den Gästen den Hotelaufenthalt so angenehm wir möglich zu machen - das ganze war ja auch so was von neu in dieser Situation zu sein. Man hat die Verunsicherung gemerkt und gleichzeitig den Wunsch und die Kraft, weiterhin Disney Magic zu versprühen. Und zumindest für die Kinder hat es gut geklappt - plötzlich waren Charakter in der Lobby: Pluto, Donald sehr lange sogar. ;Man hätte ggf. für die Erwachsenen man eine Live Band einsetzen können - das wäre mein einziger Verbesserungsvorschlag....

Tja - was bleibt noch: Heimreise incl 76 Minuten Verspätung, Zugevakuierung und Evakuierung des Gare de l'Est, Verpasste Anschlüsse, S-Bahn Fahrt von Mannheim nach HEidelberg (wusste gar nicht das dass per S-Bahn geht) und dann von Heidelberg nach Stuttgart - um halb zwei Nachts war ich daheim..... Diese Reise hängt mir kräftemässig immer noch nach....

Und trotzdem, zum 25jährigen gehts wieder hin - nächstes Jahr mach ich Pause, Finanzen sind halt auch nicht mehr so rosig......

Und es stimmt - auch im Land der Maus: You never walk alone....

:santa:
 
pooh74 Cast Member
Servus Rubeus,

super schöner Reisebericht! Schön dass Du eigentlich gar nicht allein warst.
Und trotz der schlimmen Ereignisse ist es ja scheinbar doch ein unvergesslicher und schöner Urlaub geworden.

Ich lese den Bericht jetzt gleich nochmal!

Pooh

PS: Ich hatte auch die süße Kokosnuss-Sünde. Die war echt gut!!!!! Und ich kann genau die Stelle an meinem Bäuchlein ertasten wo sie sich jetzt befindet :resigniert:
 
Bambi74 Cast Member
Vielen Dank für den eindrucksvollen Reisebericht.

Schön das Du an Deinem Geburtstag so aufmerksame CM hattest. Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute.

LG Bambi
 
Duchesse Besucht die Disney University
Vielen lieben Dank, dass du uns an deinem Geburtstagstrip teilnehmen lässt! :music: HAPPY BIRTHDAY TO YOU ... :Igoodluck: nochmal nachträglich!

Schön das alles für dich ein schönes Erlebnis war (wir haben die letzten Jahre das Cheyenne auch lieb gewonnen :gunfight:)!

Liebe Grüße aus dem
angeschneiten Bayern :santapower:
LG Duchesse
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Das freut mich das der erste Besuch alleine für dich schön war, bis auf das Ereignis von Freitag Abend natürlich und der Schließung des Parks am Samstag, aber das konnte ja niemand vorher ahnen ......
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Eine Achterbahn der Gefühle, die Du da erlebt hast.
Schön, dass es so viele tolle und rührende Momente gegeben hat. Du hast etwas ganz Neues geagt, nicht nur Space Mountain zu fahren, und wurdest belohnt, auch wenn es sicherlich nicht immer leicht war. Aber Du möchtest wiederkommen, alos hat sich die Reise gelohnt!
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben