Linkspam von Global Commerce Media - bei Weitem nicht nur bei uns

torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo,

Ihr habt es ja alle mitbekommen, welchen Linkspam die Klitsche Global Commerce Media bei uns im Forum betreibt - oder besser: zu betreiben versucht, denn bisher scheitern sie damit ja komplett.

Damit sind wir bei Weitem nicht alleine.

Deshalb habe ich mich entschlossen, wie die Betreiber anderer Foren auch, die von Global Commerce Media mit Linkspam überhäuft werden, einen eigenen Thread zu erstellen.
Warum? Um andere Leute zu warnen, mit welchen Methoden die Agentur Global Commerce Media agiert, wenn sie nach Informationen über die suchen.

Wie geht Global Commerce Media bei uns vor?

Zur Info für neue User, die das vielleicht noch nicht mitbekommen haben:
Einer oder mehrere Mitarbeiter der Agentur oder die Betreiber selbst, melden sich ständig mit neuen Fake Accounts bei uns und in anderen Foren an.
Sie schreiben in verschiedensten Threads Antworten, um den Eindruck zu erwecken, sie wären echte User.
Das tun sie allerdings sehr plump und immer wieder nach dem selben Schema, so dass von vornherein recht klar ist, welche neuen "User" wieder nur hier sind, um zu spammen.
Nach einigen "echten" Beiträgen, üblicherweise inhaltsleer und in schlechtem Deutsch verfasst, kommt dann ein Beitrag, in dem sie einen Link einbauen zu einem der von ihnen betriebenen Blogs. Mal geht es um Blogs zu Fitness, um fit für den Strand zu sein, um Rundreisen durch Frankreich oder um Schuhe.
Die Links führen zu Artikeln in den Blogs von Global Commerce Media, die so schlecht geschrieben und recherchiert sind, dass niemand jemals freiwillig dorthin einen Link setzen würde - aus dieser Tatsache erklären sich auch die erbärmlichen Versuche der Agentur, auf diese unseriöse Art und Weise, im Stil von Hobby-SEOs aus den 2000er Jahren, Links für ihr Blog zu generieren, denn um natürliche Links zu erhalten, reicht die Qualität der wahrscheinlich für 1 Cent pro Wort eingekauften, mies recherchierten Artikel natürlich nicht aus.

Warum will Global Commerce Media überhaupt diese Links?

Das ist einfach erklärt: Google und andere Suchmaschinen werten Links zu Seiten als positives Signal für die Zielseite. Die Grundidee war dabei, dass jemand nur auf eine Seite verlinken würde, die er ehrlich empfehlen will. Dieses Kriterium als ein für die Platzierung bei Google wichtiges Kriterium, haben SEOs (SEO = Search Engine Optimization, auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung) schon früh zu manipulieren versucht, indem sie künstlich versucht haben, Links aufzubauen. Natürlich sind die Mitarbeiter von Google intelligenter, als diese Hobby-SEOs und diesen Versuchen wurden immer mehr Riegel vorgeschoben. Heute sind Links nur noch eines von sehr sehr vielen Signalen für die Wertigkeit einer Seite. Da das Thema aber für viele Leute in der Branche zu komplex ist und es ihnen an seriösen Methoden und Kenntnissen über die Materie fehlt, versuchen Agenturen wie Global Commerce Media und andere weiterhin diesen Weg - schaut man sich relevante Metriken, Indizes etc., die messen wie sichtbar Seiten in Suchmaschinen sind, wie gut sie also platziert sind, für die verlinkten Seiten an, so sieht man, dass dieses Billig-SEO von wenig bis keinem Erfolg gekrönt ist, denn relevante Rankings haben die Seiten nie.
Das ist auch kein Wunder, denn Google ist natürlich inzwischen in der Lage, guten Inhalt zu erkennen und von billigst produziertem Massen-Inhalt zu unterscheiden.

Global Commerce Media scheint dabei noch nicht einmal daran zu denken, ein Controlling für die Links zu betreiben, denn obwohl sie noch mit jedem Versuch bei uns gescheitert sind, versuchen sie es seit Monaten immer wieder.
Jedem halbwegs intelligenten Menschen müsste es eigentlich schon längst aufgefallen sein, dass seine Methoden nicht verfangen. Aber, was erwartet man auch von Leuten, die offensichtlich nur mit unseriösen Methoden versuchen können, Erfolg zu haben? Mehr ist da kaum zu erwarten.

Also liebes "Team" von Global Commerce Media aus der deutschen Provinz in Aichach, Kaiserslautern und Gersthofen, die Ihr so krampfhaft versucht, Euch als weltmännisch und Eure Agentur als groß und relevant von Weltruf darzustellen: lasst es doch einfach. Ihr kommt damit eh nicht durch. Nehmt Eure Zeit und Energie, die ihr hier und in anderen Foren aufwendet, um etwas zu lernen, bei dem Ihr vielleicht mehr Aussicht auf Erfolg habt, als dabei, die großen Online-Vermarkter, Content-Strategen oder Entrepreneurs zu spielen und was eher Eurem Fähigkeitsniveau entspricht: Straßenkehren auf Feldwegen oder Stadtplanung in Schilda zum Beispiel.
Was Ihr aktuell tut, hat mit professioneller, seriöser Arbeit nichts zu tun - es ist schlicht Ausdruck armseliger Verzweiflung, wenn die eigenen Projekte einfach zu schlecht sind, um damit auf dem Weg echter Arbeit was zu erreichen.

An unsere User:
Wie Ihr ja schon mitbekommen habt, machen wir uns immer wieder den ein oder anderen Spaß mit den Helden der Arbeit von Global Commerce Media und ihrem ständigen Scheitern, wir machen uns lustig über ihre plumpen Versuche, leiten ihre Links um etc.
Lasst Euch von denen nicht nerven. Macht einfach mit, lacht sie aus, treibt Scherze mit ihnen, dann haben wir alle unseren Spaß - ok, fast alle, die armen Kiddies von Global Commerce Media natürlich nicht, denn die denken ja, sie würden hier echte Arbeit leisten 😂
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Für alle, die mehr Spaß mit solchem Vorgehen haben wollen, gibt es hier einen sehr langen, sehr lustigen Thread, in dem es auch häufig um die Spammer von Global Commerce Media geht:

 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Auch sehr amüsant:
Die machen ja auf super weltmännisch mit dem Impressum auf allen ihren Seiten.

Wow, Global Commerce Media - eine große Agentur mit Büro in New York 🗽😮

Googelt man nach der Adresse, sieht man, dass diese eine wichtige 😂 Business Adresse jeder haben kann, der dafür 50 Dollar im Monat bezahlt

Screenshot_20210314-001726.jpg


IMG_20210314_001708.jpg


Wie nötig muss man es eigentlich haben, wenn man sich auch eine Fake Adresse zulegen muss, um sich groß und stark zu fühlen?

Was muss man damit kompensieren? Muss schon was richtig dramatisches sein.
 
MinervaMouse Stammgast in den Parks
Guter Aufklärungsthread, der hoffentlich auch anderen betroffenen Foren nützlich sein kann.
Aber auch für die User hier finde ich es wichtig, denn sicher ist nicht jeder so im Thema und kennt die Abläufe solcher Agenturen.
Also tatsächlich auch wertvolle Infos aus Verbraucherschutzsicht, denke ich. Denn im Grunde genommen handelt es sich bei solchen Posts und Linksetzungen doch in gewisser Weise um nicht gekennzeichnete Werbung, die obendrein ja quasi noch "erschlichen" wurde oder?
 
Supergoof Besucht die Disney University
Hallo Torsten
Ich finde es gut, dass du einfache User aufklärst, damit sie nicht darauf hereinfallen.
Jetzt erstellst du sogar einen eigenen Thread für diese Stümperfirma.
Mein Vorschlag: Wenn du dir schon diese Arbeit machst, solltest du wenigstens aus Spass eine Briefmarke verschwenden und denen eine Rechnung versenden. Grund: Nachhilfekurs für richtiges Spammen a 80 €/Stunde. :muha:
Damit du das Geld auch gerichtlich einfordern kannst, einen kleinen Zusatz in deiner AGB oder DSVGO für solche Firmen einbauen. :-*
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben