[Deine Meinung zu...] Rainforest Cafe

Wie hat euch das Rainforest Cafe gefallen?

  • Gesamtzahl Stimmen
    33
disneydreamer Imagineer Azubi
Willkommen im Dschungel - Rainforest Cafe

Unsere Expedition führt uns in die Tiefen des Dschungels vorbei an Hungrigen Krokodilen die uns mit ihrem Abendessen verwechseln, dabei sind doch wir diejenigen die gerade auf der Suche nach dem Abendessen sind, wir wollten eigentlich nicht selber zu einem werden! Schnell weiter hinein in den dichten Dschungel. Wir ziehen vorbei an Gewässern mit bunten Paradiesfischen und begegnen zahlreichen Dschungeltieren. Mit Knurrenden Mägen schlagen wir uns weiter durch den Dschungel bis uns ein verführerischer Duft zu einer Lichtung lockt, inmitten des Dschungels entdecken wir ein Dorf und auch prompt werden wir eingeladen zu einem Festlichen Dschungelessen! Während wir uns, unser Dschungelfestmahl schmecken lassen können wir zahlreiche Dschungeltiere Beobachten wie sie vorbeiziehen was für ein Abenteuerliches Essen da hat sich die Dschungelexpedition doch schon jetzt gelohnt!


Hier ist Platz für eure Meinungen zu diesem Restaurant.

Bitte nehmt nur an der Abstimmung teil bzw. gebt Kommentare zu diesem Restaurant ab wenn ihr dort schon einmal gespeist habt.

Rainforest Cafe auf dein-dlrp.de:
 
Benetti Stammgast in den Parks
Finde dieses Restaurant einfach nur spitze, die Atmosphere hier ist mal was anderes. Muss man mal gesehen haben ( besonders für Kinder). Als ich das erste Mal Platz genommen hatte und die Elefanten neben mir anfingen zu tröten, da hatte es schon einen gut bei mir:juhuuu:
Bedienung war jedes Mal freundlich und nett. Zum Essen selber kann ich auch nur positives berichten. Hatte einen Pasta Teller (vegetarisch) und ein anderes Mal einen Chicken Burger. Alles war sehr frisch und schmeckte wirklich hervorragend. Die Portionen, besonderes der Pasta Teller (eher Schüssel) waren sehr reichhaltig. Und wer dann noch nicht genug hat der sollte sich einen kleinen Nachtisch namens "Volcano" können :cheesy:

 
dörthe Administrator
Teammitglied
Zum ersten Mal war ich in London in einem Rainforest Café und schon da hat es mir gut gefallen. Außer dass dort englisch gesprochen wurde gibt's keinen Unterschied zum Restaurant im Disneyland.
Die Atmosphäre ist toll, besonders während des "Unwetters".
Der Service ist bisher immer sehr nett und freundlich gewesen.
Das Essen ist lecker, vor allem die Rasta Pasta und die Spare Ribs haben es mir angetan. Der Nachtisch sieht gut aus, doch bisher war ich immer vorher pappsatt. Das ist ein kleiner Kritikpunkt :das Essen hier ist äußerst reichhaltig.
Das Preisniveau ist für das Disneyland ok, und in Anbetracht der Kulisse erst recht.

Wir besuchen das Rainforest immer wieder gerne, zwar nicht bei jedem Besuch, aber doch mit einiger Regelmäßigkeit.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Ich habe mal für "eines meiner Lieblings Restaurants" gestimmt. Bisher war ich im RFC im DLP, in beiden der WDW (Animal Kingdom und Downtown Disney), in der Dubai Mall in Dubai und in London haben wir es nur von außen gesehen.

Diese Themenrestaurants finde ich irgendwie spannend, da macht das Essen doch gleich viel mehr Spaß und das Essen selbst war bisher in allen Filialen der Kette gut, auch wenn die Thematisierung immer leicht anders war, 100% identisch sind sie von der Einrichtung her nicht, aber das macht ja nichts, wäre sonst ja auch langweilig.
 
daniel Besucht die Disney University
Ich war im Dezember eher zufällig im Rainforest Cafe. Es war Samstag Abend und wie es so für Wochenende im Dezember üblich ist war das DLRP sehr sehr gut besucht. So was habe ich noch nie gesehen! Ich war 2x am 1. Mai da, aber das war sozusagen Kindergarten im vergleich zu dem! Darum sind wir am frühen Abend aus dem Disneylandpark geflüchtet und ins Village. Als ich das Rainforest Cafe sah, viel mir die Beschreibung von dein-dlrp.de ein. Rasch viel die Wahl auf Abendessen im Rainforest.

In Sachen Deko, ein Traum! Wie konnte ich nur so oft im Disneyland gewesen sein ohne das gesehen zu haben. Toll! Nur die Regengeräusche die immer wieder kamen fand ich nicht so gemütlich.
Das Aquarium ist auch toll!

Essen war sehr gut! Hat mich stark an Hardrock Cafe erinnert. Sehr lecker! Und die Gerichte waren fast schneller am Tisch als die Getränke! Wir waren beim betreten des Cafes schon sehr hungrig. Als wir sahen wie schnell das Essen ankam waren wir hin und weg. :thumbsup:

Unser Kellner war wirklich nett! Das war überhaupt die beste Servicekraft die ich im Resort je gesehen habe. Leider habe ich mir den Namen nicht gemerkt. Da gab es saftiges Trinkgeld.
Getränke haben trotzdem etwas gedauert. Aber egal, man hat ja keinen Stress im Urlaub :preved:

Preis Leistung fand ich auch in Ordnung. Also ich empfehle das Rainforest Cafe mit gutem Gewissen!
 
Christina Stammgast in den Parks
Das Rainforest Cafe hat uns sehr gut gefallen und die Kinder erzählen noch sehr viel davon, besonders die Elefanten und die Schmetterlinge haben ihnen gefallen. Die Schlange im Eingansbereich hat sie beiden allerdings in eine Schockstarre versetzt, sie haben die Schlange für echt gehalten :lol:

Die Kinder hatten so ein Kindermenü, das war leider total lieblos auf den Teller geklatscht (Pommes mit Hähnchen, als Nachtisch ein fertiges Eis)... da hatte ich mir irgendwie mehr versprochen, aber die Kinder waren so abgelenkt von den ganzen Tieren das sie eh kaum was gegessen haben. Positiv anmerken muss ich das es für die Kinder direkt zu anfang ein kleines Malbuch unt Bundstifte gab um die Wartezeit zu verkürzen.

Mein Mann hatte einen Burger mit Pommes und die Portion war winzig, da hat man bei Mc Donalds mehr auf dem "Teller", aber es war wohl lecker.

Ich hatte einen Salat mit Hähnchenfleisch und Parmesan... es war grüner Salat mit einer Kirschtomate... es war lecker aber irgendwie hab ich da mehr erwartet.

ABER der Nachtisch war sehr geil, ich hab mir mit meinem Mann einen Volcano geteilt. Das war richtig lecker mmmmh.. den hätt ich wirklich gern nochmal !

Auch wenn das Essen insgesammt nicht der Hit war würden wir wieder hingehen.. war einfach ein tolles Erlebnis :party:
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Christina schrieb:
Ich hatte einen Salat mit Hähnchenfleisch und Parmesan... es war grüner Salat mit einer Kirschtomate... es war lecker aber irgendwie hab ich da mehr erwartet.
War es der Big Islander Chicken Caesar Salad?
Das ist halt ganz klassisch wie ein Ceasar Salad, wie er sein muß:
Ein Salat nur mit Romana-Salat, Parmesan, Croutons, evtl. Hähnchen und Dressing.
Ist halt ein Klassiker, der dieses Jahr 90 Jahre alt wird...
 
Christina Stammgast in den Parks
torstendlp schrieb:
Christina schrieb:
Ich hatte einen Salat mit Hähnchenfleisch und Parmesan... es war grüner Salat mit einer Kirschtomate... es war lecker aber irgendwie hab ich da mehr erwartet.
War es der Big Islander Chicken Caesar Salad?
Das ist halt ganz klassisch wie ein Ceasar Salad, wie er sein muß:
Ein Salat nur mit Romana-Salat, Parmesan, Croutons, evtl. Hähnchen und Dressing.
Ist halt ein Klassiker, der dieses Jahr 90 Jahre alt wird...
War ja auch lecker aber diese eine kleine Kirschtomate hat mich verwirrt :oops: und insgesammt war alles bis auf den Nachtisch lieblos auf den Teller geklatscht.
Der Volcano am ende hat aber mit Wunderkerzen und geschmack alles wieder rausgerissen :rosabrille:
 
anonym Gesperrt
Im Januar war ich noch zufrieden mit diesem Restaurant...aber dieses Mal war es der komplette Reinfall!

Das Preis/Leistungsverhältnis hat überhaupt nicht mehr gestimmt.

19 Euro für einen lauwarmen, spärlich belegten Veggie-Burger und ein paar lauwarme Pommes.

Meine Mitreisende hatte einen anderen Burger, der genauso mies war.

Und beiden Kindern hat das Kids-Menü nicht geschmeckt.

 
Wenn wir mehrere Tage im Ressort sind, gehört der Besuch im Rainforest Café immer dazu. Bisher hat uns das Essen immer gut geschmeckt. Ich liebe zum Beispiel den Cesars Salat. Man ist stets sehr freundlich und hilfsbereit und bislang gab es unsererseits auch nie Klagen über das Essen. Der Vulcano ist auf alle Fälle etwas für mehrere Erwachsene und eine Krönung des Essens. Preis/Leistungsverhältnis fand ich auch immer sehr akzeptabel. Vor allem wenn ich bedenke, dass ich in London für das gleiche Essen locker den Preis in Pfund zahle, wie in Paris in Euro.
 
Tamobra Stammgast in den Parks
Wir waren sozusagen aus der Not im Rainforest gestrandet, weil in unserem reservierten Restaurant "Plaza Garden" der Strom ausgefallen war und dann finde in der Hochsaison nochmal ein Restaurant... Da ich das nicht als Restaurant kannte, haben wir in den ersten Jahren gar nicht realisiert, dass hinter dem Shop (den wir nicht soo toll finden) ein Essenstempel liegt. ABER das war das Beste, was uns passieren konnte. Die Kulisse ist wunderschön, wir konnten uns gar nicht sattsehen und das Gewitter hat uns tief beeindruckt (sonst habe ich Bammel davor) Als der Elefant das erste Mal mit den Ohren gewackelt hat bin ich wohl ganz blass geworden, mein Mann hat jedenfalls über mich gelacht. Einmal hat er meine ich Wraps gegessen, die eigentlich nicht sein Fall sind (heute haben wir google-Übersetzer), ihm aber trotzdem geschmeckt haben, mein Sohn und ich hatten so eine gemischte Platte mit Mozzarella-Tomaten-Spiessen, Taccos, Hähnchenstreifen, Pommes und Gemüsestreifen mit unterschiedlichen Soßen (LEEEEEEEEEEEEEEEEEEECKER!!!!!!) Die Bedienungen alle freundlich, immer ein Lächeln auf den Lippen und das auch, wenn sie mit den riesigen Tabletts durch die Gegend wetzen. Das Essen kam schnell und war mehr als ausreichend (für uns). Nachtisch hat keiner von uns in Betracht gezogen und gerade ich hab immer gern noch was Süsses hinterher. Aber keine Chance. Ich spekuliere auch wieder drauf, dass wir im Dezember wieder da essen weil wir ja eine Mahlzeit zu wenig haben (sozusagen, da wir bereits um 9 Uhr anreisen und sechs Tage später den Park am Abend verlassen). Allerdings fürchte ich, da wir Vollpension gebucht haben, dass wir dankbar auch mal eine Mahlzeit ausfallen lassen. Aber der Besuch lohnt sich auf jeden Fall immer wieder.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
Nur kurz zur Info Tamobra, die Verpflegungsgutscheine sind nicht gültig im Rainforest Cafe, da es kein Disney Restaurant ist.

Wir waren vor drei Wochen auch wieder dort essen, dieses Mal hatte ich die Enchilladas und das Essen war wie immer superlecker, die Bedienung freundlich und die Atmosphäre ein Traum.
 
iputCALIonmyback Stammgast in den Parks
So schreibe ich auch mal ne Bewertung zum Rainforest Cafe :)

Nachdem das Restaurant bei mir und meiner Freundin bei unserer letzten Amerika Reise fast zu unserem Dauerlokal wurde entschied ich mich für das Rainforest Cafe um mit meinen Kumpels ein Geburtstags Abendessen zu geniessen :)

Schade fand ich nur das man keine Reservationen machen konnte, auch via Hotel Infoschalter konnte ich nichts reservieren da es eben kein Disney Restaurant sei. Okay dachte ich mir und wir gingen an meinem Geburtstag am Abend zum Rainforest Cafe. Dort angekommen war der Typ gleich überfordert als ich ein Platz suchte für 9 Leute :lol: (Muss man auch erstmals zustande bringen so viele dort unterzubringen :D )

Jedenfalls gab er uns einen Zettel mit einer Zeit bei der ein Platz frei sei. Gut dann mussten wir halt noch ne Stunde shoppen und dann war es soweit: AB INS RAINFOREST CAFE!

Nett im hinteren Abteil bei den Gorillas bekamen wir den Platz, die Thematisierung ist genial :D

Zum Essen:

Ich bestellte den Rainforest Burger welcher Total Lecker war, meine Freundin hatte Fajita. Das essen ist Preis/Leistung TOP im vergleich zu den restlichen Restaurants im DLRP. Auch wenn man viele Gerichte nicht ganz der Qualität von den US Lokalen vergleichen kann, ist der Besuch im Rainforest Cafe doch ein wunderschönes Erlebnis für jeden!

PS: Zum Glück mussten wir nach 22:00 gehen um Dreams zu schauen, meine Freunde diskutierten schon heimlich mir den Geburtstags EIsbecher zu bestellen, bei dem gibts immer so einen Rummel :D :D
 
FoRever Besucht die Disney University
Wir haben morgens versucht im Rainforest einen Tisch zu reservieren - was wohl ab und an funktioniert. Allerdings hatten wir kein Glück und es wurden keine Reservierungen angenommen. Abends war es dann so voll, dass wir den Besuch verschoben haben. Wir sind dann an einem Abend vor Dreams aus dem Park gegangen und haben relativ schnell einen Tisch bekommen.

Das Essen hat uns jetzt nicht umgehauen. Wir hatten Fish&Chips und einen Veggie Burger. War okay, aber auch nicht mehr. Für den Preis kann man dann wohl doch mehr erwarten. Man zahlt da wohl für das Ambiente ;)

Wir hatten einen Tisch direkt neben einer der Kassen, wo auch alle Gerichte aus der Küche ankamen und von da an von den Kellnern an die Tische weiterverteilt wurden. Somit konnten wir so ziemlich alle Gerichte mal sehen. Bis auf den Nachtisch sah doch alles recht dürftig aus. Vor allem Leute mit großem Appetit dürften nicht auf ihre Kosten kommen.

Das Restaurant ist auf jeden Fall auch nichts für Leute, die einen ruhigen Abend verbringen wollen. Alle gefühlten 30 Minuten kommt ein künstliches Gewitter. Die Tiere bewegen sich und machen Geräusche. Mit einem Tisch direkt neben einem Elefanten oder einem Gorilla bekommt man die volle Inszenierung ab. :) Wer also schon genug Eindrücke in den Park gewonnen hat, sollte das Restaurant am Abend meiden.
 
Disneyfanprinzessin Hat den Namen Disney schonmal gehört
Ich bin auch von diesem Restaurant begeistert!
Die Pflanzen, Papageien und der Elefant verleihen dem Cafe seinen Charme.
Wir hatten damals den Rainforest Burger und den Cesar Salad, sowie Fajita. Uns hat alles gut geschmeckt, leider war der Burger schon fast lauwarm als er bei mir ankam...
Der Service war schnell, aber sie hätten etwas freundlicher sein können.
Besonders für Kinder ein tolles Erlebnis.
 
Oben