Wieviel Tage sind optimal?

Johanna Besucht die Disney University
Hallo,

wir sitzen gerade über Reiseplanung. Eigentlich wollten wir an einem Oktoberwochenende nach disneyland und dann eine Woche im Centerparc hinten an hängen.

Jetzt habe ich hier schon ein bischen gelesen und vielleicht ist es doch nicht so gut am WE zum Disneyland zu fahren (weil zu voll?). Vielleicht sollten wir erst ein WE im Centerparc verbringen und dann die Woche im Disneyland.

Dann haben wir aber mehr Tage zur Verfügung. Unsere Kinder werden dann 6 Jahre alt ein (1. Klasse) . Wie viele Tage braucht man denn, bis man in beiden Parks wirklich alles gesehen hat?

Als Hotel hatten wir uns bisher das Sequia Lodge ausgeschaut.

Viele Grüße, Johanna
 
disneyfan1992 Cast Member
Hallo Johanna,

welches Oktoberwochenende habt ihr den in Planung?
Wir reisen immer Sonntags an. Da sind die Autonahnen herlich leer wenn man früh los fährt.

Solltet ihr durch die Ferien bedingt nur am letzten Wochenende fahren können würde ich euch empfehlen eher im Mai zu fahren.

Das Standartzimmer SL kostet im Idealfall für 2 Übernachtungen 3 Tage beide Parks für 2 Erwachsene und 2 Kinder unter 7 (Gratis) knapp 600 €. Das gilt z.B. für die ersten 3 Wochenenden im Mai und Oktober.

Am letzten Mai WE knapp 700 € und am letzten im Oktober über 800 €.

Bei den PReisen sind 20 % Rabatt abgezogen. die bekommst du bei einer Buchung bis 15.02.2012 !

Ich würde euch mindestens 3 Tage empfehlen wenn ihr auch alles Shows und die Paraden sehen wollt. Wie wiet ist den eure Anreise? könnt ihr den Abreisetag voll im Park verbringen?

Hoffe das ich dir ein wenig weiter helfen konnte.

Mfg.

Disneyfan1992
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo,

also ich würde versuchen das WE zu vermeiden.
Gerade, wenn es Euer erster Besuch sein sollte (ist er das?), dann will man ja wirklich alles sehen.
Und die Wochenenden sind schon arg voll, v.a., wenn man bedenkt, dass im Oktober ja auch die sehr beliebte Halloween-Season ist, da kommt manchmal noch was oben drauf an Besucherzahlen.

Unter der Woche ist alles etwas entpannter. Gerade mit kleinen Kindern will man ja normalerweise nicht von Bahn zu Bahn hetzen und bei langen Warteschlangen wird für Kinder oft schnell langweilig.

Ich denke auch, wie DisneyFan1992, dass es schon 3 (möglichst komplette) Tage sein sollten, wenn man alles - und das noch ohne zu große Hetze - sehen will. Je nachdem, ob Eure Kinder einen Mittagsschlaf gewöhnt sind (oder brauchen) würde sich ein 4. Tag anbieten, dann kann man alles noch entspannter angehen.

Es gab einmal (in den Anfangsjahren des Resorts, und da war alles noch kleiner und man hat somit weniger Zeit gebraucht, um alles zu sehen) eine Umfrage unter Familien mit Kindern, bei der auch die Frage gestellt wurde, was den Kindern beim Aufenthalt im Disneyland am besten gefallen habe. Der häufigste Antwort auf diese Frage war "das Schwimmbad im Hotel" - wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass ein paar Hotels gar keine Pool haben, dann wird das am Anteil der Besucher von Hotels mit Pool noch deutlicher. Eine genauere Untersuchung der Umfrage hat dann ergeben, dass diese Antwort umso häufiger gegeben wurde, je kürzer die Aufenthaltsdauer war.
Daraus wurde der Schluß gezogen, dass ein zu kurzer Besuch, gerade für Kinder, was den Parkbesuch angeht, eher Streß als Spaß bedeutet und der (eher entspannende) abendliche Besuch im Schwimmbad, deshalb als am schönsten wahrgenommene war.

Viele Grüße,

Torsten
 
Johanna Besucht die Disney University
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Fahren wollten wir am 20.10.12.
Dann steht die Entscheidung jetzt fest. Wir werden vom 19. bis 22.10. 4 volle Tage im Centerpark Moselle verbringen.

Dann fahren wir am späten Nachmittag weiter nach Paris und haben dann 4 volle Tage im Disneyland. Auf der Rückfahrt brauchen wir dann noch eine günstige Übernachtung da wir 9 Stunden Fahrt haben. Aber das wird sich sicher finden lassen.

Ich dachte zwar erst, dass 4 volle Tage zu viel sind, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es besser ist mit mehr Zeit und entspannt an die Sache ran zu gehen.

Viele Grüße,
Johanna
 
torstendlp Administrator
Teammitglied
Hallo Johanna,

ich wünsche Euch viel Spaß!

Gehts entspannt an und mein Tipp wäre, um das komplette Disney-Feeling zu bekommen:
Schaut Euch auch ein bischen das drumherum an, nicht nur die Parks, geht mit den Kindern z.B. mal zum Hotel Cheyenne und spaziert dort ein bischen durch das als Western-Stadt gestaltete Hotel, gefällt Kindern meist sehr gut.
Oder wenn es mal ein bischen Ruhe sein soll, setzt Euch ins Auto und fahrt auf die Davy Crockett Ranch (als Nicht-Gast der Ranch bekommt man den Einlass-Code normalerweise trotzdem an der Rezeption, wenn man in einem anderen Disney-Hotel übernachtet) und spaziert dort über die Anlage mit Streichelzoo, Wald und Co oder macht dort den Kletterpark unsicher (ist ab einem Alter von 4 Jahren zugänglich)

Viel Spaß und viele Grüße,

Torsten
 
disneyfan1992 Cast Member
Wünsche euch vorab auch schon mal vorab viel Spass.

Denk daran das es bis 15.02.2012 noch 20 % auf der Deutschenseite gibt.

Solltest du sonst noch fragen immer her damit.

Wie wäre es zum Beispiel mit ein Upgrade beim Frühstück? Z.B. ein Frühstück mit den Disney Figuren?

Da kannst du dich mal in Ruhe mit den Charaktern fotografieren lassen da sie von Tisch zu Tisch gehen und eigentlich nicht alle auf sie zu rennen sollen.

Das gleiche gibt es auch als Mittag oder Abendessen.

Wenn deine Kinder 6 Jahre alt sind könnte auch die Bufallo Bill Wild West Show interessant sein.

Dann mal viel Spass beim weiteren planen

Mfg.

Disneyfan1992
 
S
Sarah Guest
Hallo, wie lang sollte ich im Disneyland Paris bleiben (war noch nie = meine Maturareise) wenn man alles fahren will, es dabei entspannt angehen möchte (gemütlich zu frühstücken ohne Hetze etwas zu verpassen, Baden gehen im Hotel usw.) und im Park zudem auch viele/alle Shows sehen möchte.
Wir sind zu viert (1 Kind, 1 Teenager/Erwachsene, 2 Elternteile)
Und zweck Hotels, gibt es grobe Unterschiede mit dem 5-Stern Schlosshotel und dem 4-Stern Seehotel?
Hat man als Vegetarier auch viel Auswahl im Seehotel (habe gelesen eher Fischlastig und das Restaurant soll nicht so eine gute Bewertung dort haben?)
Dank schon im Voraus :)
 
herculespoirot64 Imagineer Azubi
Wann wollt ihr denn fahren? Davon ist m.E. nach die Dauer extrem abhängig. In ruhigeren Zeiten kann man sich bestimmt einen Tag sparen. In der Weihnachtszeit oder an Wochenenden oder anderen Stoßzeiten ist jeder Tag, den ihr erübrigen könnt hilfreich. Natürlich ist auch das Alter des Kindes und die Ausdauer der Erwachsenen zu berücksichtigen.
Zum Hotel. Das Disneyhotel hat den Vorteil direkt am Park zu sein. Je nach euren Vorlieben kann man da tagsüber rasch mal ein Päuschen einlegen oder sich erfrischen. Das ist, schläft man in den anderen Hotels, schwieriger. Natürlich ist das Ambiente auch toll, aber ich persönlich würde das Newport oder die Lodge bevorzugen. Das Geld, dass man da spart lege ich lieber in Souvenirs oder Essen an.
Da man ja überall essen kann, glaube ich nicht, dass es für Vegetarier unmöglich ist gut zu essen. Buffetrestaurants sind da natürlich leichter zu handhaben. Und man kann in allen Restaurants der Hotels Essen auch wenn man nicht dort wohnt. Wenn ihr also nicht im Disneyhotel nächtigt, könnt ihr ja trotzdem z. B. im Inventions dort essen.
 
rapunzel7 Besucht die Disney University
Ich persönlich würde sagen, das man mindesten 3 bis 4 Tage braucht um alles mal gesehen zu haben. Dann sollte es aber auch nicht zu voll sein.
In den Ferien kannst du mindestens einen bis 2 Tage mehr einrechnen.
Wenn ihr euch für das Disneylandhotel entscheidet, habt ihr kurze Wege. Das kann mit Kind von Vorteil sein. Aber es ist auch sehr teuer. Uns war es das bis jetzt noch nicht Wert.
Wir persönlich bevorzugen das New Port Bay.
Es ist ein wirklich sehr schönes Hotel, direkt am Lake Disney.
Da must du zwar ein paar Minuten laufen, oder mit den Shuttlebussen fahren, aber es hat ein wirklich schönes Ambiente.
Auch das Schwimmbad ist um einiges schöner und größer als im Disneylandhotel.
Zum Essen kann Ich folgendes sagen.
Es gibt in allen Restaurants in den Hotels und im Park vegetarische Gerichte.
Und du bist nicht ausschließlich an das Restaurant im New Port Bay Club gebunden, sondern kannst ja auch im Park essen.
Dort gibt es viele gute und thematisierte Restaurants, einige sogar mit den Disneycharackteren.
Du kannst hier im Forum auch mal in den Karten der Restaurants stöbern und schauen, ob dort Gerichte für dich dabei sind.
 
MadameMim1969 Cast Member
Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Wobei mein absoluter Favorit auch das Newport Bay Club ist, ich mag das Thema und Ambiente des Hotels, ganz besonders des Compass Clubs. Das Disneyland Hotel ist doch arg teuer, aus diesem Grund war ich in den 26 Jahren, die ich ins DLP fahre, auch noch nicht zum Übernachten dort. In der nächsten Woche werden wir dort zum ersten Mal dort übernachten, aber es war mehr der Wunsch meines GöGa, ich hätte das NBC gebucht. Natürlich macht die Nähe zum Park das Disneyland Hotel mit Kleinkind fast unschlagbar, aber auch, wenn man eines der anderen Hotels am Lake Disney bucht, ist man schnell für ein Päuschen im Hotel.
Ich würde auch 3 Nächte/4 Tage empfehlen. Wenn Ihr könnt, fahrt außerhalb der französischen Ferien und unter der Woche. Das macht den Aufenthalt entspannter.
Das Buffetrestaurant im NBC (Cape Cod) kann ich nur empfehlen, ein sich vegetarisch ernährender Mitreisender war begeistert vom Angebot.
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben