Tag der Deutschen Einheit? - Diesmal lieber 4 Tage Halloween mit Mickey & Co.!

ChipundChap Besucht die Disney University
Als wir dieses Jahr im März von unserem 4-Tages Geburtstagstrip aus dem DLP zurückgekommen sind, kam es mir gerade Recht, dass ein neuer Newsletter vom Disneyland Paris in meinem Postfach auf mich wartete, der bis zu 25% Rabatt auf den nächsten Aufenthalt bis November ankündigte.

Nach etwas Überredungsarbeit und der Urlaubsbestätigung von den Arbeitgebern stimmte mein Mann endlich zu und wir buchten nochmal 4 Tage über Halloween!!!!! Da drauf freute ich mich ganz besonders, weil ich grade den Herbst besonders toll finde mit all den bunten Farben und es lt. Erfahrungen im Park etwas weniger los sein sollte als in den sonstigen Monaten...
Einzigster Wehrmutstropfen war dann nach unserer Buchung, dass ich eure Homepage entdeckt habe und erstens nicht über eure Site gebucht habe bzw. über eine ausländische... denn dort hätte ich eine Zusatznacht für den gleichen Preis bekommen :bang: aber hinterher ist man bekanntlich immer schlauer und man lernt für die Zukunft :cheesy:

Aber jetzt schnell vorspulen... am 3. Oktober gings pünktlich um 5 Uhr los. Unserem Sohnemann verrieten wir dieses Mal nicht, wo es hin gehen sollte... er war die ganze Fahrt über total gespannt und vertrieb sich den Rest unserer insgesamt 6,5 Std. mit Schlafen, essen und DVD gucken... naja hin und wieder kam dann doch die Frage: wo fahren wir denn jetzt eigentlich hin? Als er jedoch das erste weiße Hinweisschild mit Fantasia-Mickey entdeckt hat, war er hin und weg!!! Mit seinen 5 Jahren kam dann der Spruch: da wollte ich ja schon lang mal wieder hin...!!!

Mein Mann wollte diesmal sicher irgendeinen Rekord aufstellen und ist die ganze Strecke selbst gefahren und vor allem durch! Hätten wir nicht einige "leere" Baustellen (also nix außer Geschwindigkeitsbeschränkungen) und die Mautstellen mit wieder Falschspur-Wählern vor uns gehabt, wären wir bestimmt schon vor 11 Uhr am Hauptparkplatz des Santa Fes angekommen.

Aber auch so konnten wir es kaum erwarten einzuchecken. Während ich schnell meine Blase entleerte, nutzte mein Kleiner gleich mal das Date mit Donald.
Keine Schlange an der Rezeption, Zimmer schon fertig, Tickets für die Parks in den Händen... konnte unser Halloween-Aufenthalt (noch) besser beginnen?!? Nein! :party:

Schnell Auto geholt und zu unserem Block 24 gefahren. Zwischenzeitlich sind wirklich alle 4 Blöcke in Mc Queen, Sally, Mater und Luigi umbenannt worden. Ich persönlich finde es ganz gut, auch die Dekoration an den Hausdächern (oder Abschlüssen, denn es sind ja Flachdächer), die gerade im Dämmerlicht richtig romantisch aussieht. Wenn jetzt das ganze Areal noch etwas besser renoviert wird, finde ich das Santa Fe wirklich genial - nicht nur für Cars-Freunde!
Auch die renovierten Zimmer sind meiner Meinung nach richtig toll geworden - ich versteh immer gar nicht, was manche Personen auszusetzen haben? Klar sah man gewisse Abnutzungsspuren, aber man darf eben nicht vergessen, wie viele Menschen da innerhalb kürzester Zeit ein uns ausgehen und leider auch nicht immer pfleglich mit den Einrichtungsgegenständen umgehen. Wir waren auf jeden Fall mehr als zufrieden und hatten nix auszusetzen, naja, vielleicht nur, dass sich das Fenster gar nicht öffnen ließ... aber wir waren den ganzen Tag an der frischen Luft, dann gabs halt abends verbrauchte.

So, jetzt aber auf ins orange Märchenreich!
Schon auf dem Weg durchs Village begegnete uns der eine oder andere Kürbis, was unsere Vorfreude noch steigerte. Vor dem DL Hotel selber war bis auf die Halloweenplakate leider keine Deko, aber dafür wurden wir an der Railroadstation belohnt: die Geburtstagsdeko ist der Halloweendeko gewichen und bescherte mir echt Gänsehaut!
Bevor wir uns ins Getümmel stürzten bogen wir erst mal links ab und reservierten in der City Hall unsere Abendessen für die kommenden Tage. Da ich diesmal bestens vorbereitet war mit vorherigem Studieren und Stöbern auf der Homepage von dein-dlrp.de und meinem Reiseführer, bestellten wir einen Tisch im La Cantina, Chuck Wagon Café und nochmal im La Cantina, weil wir das schon vom letzten Mal kannten und es jede Menge leckere Auswahl gab. An unserem Abreisetag wollten wir Remy noch einen Besuch abstatten und reservierten für Mittag.
Während ich reservierte hielt mein Mann die Fotos von den Bauzeiten des DLRP mit dem Foto fest...

Scheinbar muss unser Magen das mitbekommen haben, denn auf einmal meldete sich dieser lautstark zu Wort! Also auf ins Adventureland zu Hakuna Matata... aber leider hatten wir Pech und es hatte geschlossen... aber es gab ja noch ein paar Alternativen wie z. B. Cowboy Cookout Barbecue... aber auch das hatte unter der Woche geschlossen. Dafür trafen wir aber Chip und Chap - pardon: Dale - und I-A... also entschädigte uns das erst einmal und der Hunger bei unserem Junior war für die nächsten paar Minuten vergessen. Danach überlegte ich kurz und mir fielen die hochgelobten Hot Dogs bei Caseys Corner ein, die wir bisher auch noch nie versucht hatten. Also auf dorthin! Wir wählten für uns jeweils einen einfachen Hot Dog und für Maxi, unserem Junior, die Nuggets. Nun ja, das Ende vom Lied war, dass Mama am Schluß die Nuggets essen durfte und der Sohnemann den Hot Dog!

Frisch gestärkt gabs schnell noch ein Foto mit Winnie Puuh und bewunderten anschließend die vielen Geister auf der Main Street, dann die Kürbismänner- und frauen bzw. Figuren im Frontierland und drehten dann 1,5 Runden mit der Railroad.
Danach gings in den Irrgarten von Alice, wo es etwas länger dauerte, da die springenden Wasserfontänen drei oder viermal durchgemacht werden mussten. Nachdem wir den richtigen Weg zum Schloß gefunden und auch die Aussicht genossen haben, gings schurstracks ins Discoveryland zu Buzz, der Lieblingsattraktion meines Kleinen. Gleich zweimal hintereinander versuchten die Männer gegen Mama den Highscore zu knacken: zumindest der Große der beiden Zurg-Bekämpfer hats geschafft :)

Weiter dann vorbei an der Royal Castle Stage mit dem Mega-Mickey-Kürbis gings zum Drachen, den wir das letzte Mal auch vernachlässigt haben. Maxi war so fasziniert von ihm, dass er gar nicht mehr gehen wollte... doch dann konnte er sich doch noch von ihm trennen und versuchte dafür der nächste König von England zu werden. Hmm... er bleibt uns aber doch in Mittelfranken erhalten!

Wir waren total begeistert, der Park war sowas von leer, man musste nirgends anstehen, nur durchlaufen...!! :clap:

Und das heißt: auf zu Schneewittchen und prüfen, ob es wirklich so gruselig ist, wie überall beschrieben :scare2: - denn auch diese Attraktion hatten wir bisher nie geschafft, weil die Wartezeiten zu lang waren.
Nachdem wir Maxi vorbereitet haben und er an Papa gekuschelt an sämtlichen Hexen vorbeifuhr ohne mit der Wimper zu zucken, waren wir doch erleichtert. Es ist wirklich sehr dunkel und teils böse gestaltet, eigentlich schade für das schöne Märchen, aber so ist nun mal die Handlung. Und es hat trotzdem Spaß gemacht.
Da wir von der langen Hinfahrt noch etwas gerädert waren, beschlossen wir, uns langsam in Richtung Ausgang zu orientieren und im Village noch etwas zu stöbern. Das machten wir auch, spazierten zurück zum Hotel und ruhten uns dann noch 20 Minuten aus, bevor wir zum La Cantina marschierten und dort Shop und Spielhalle noch unsicher machten.
Weil Maxi doch recht müde war, verschoben wir Dreams auf morgen - Gute Nacht! :lazy:
Bis morgen bzw. später im Bericht.....
 
eve Imagineer Azubi
Wow :clap: Ein toller Reisebericht und so viele schöne Fotos, Danke!
Klingt nach dem perfekten Start für euch vor Ort, super! Bin schon gespannt wie es weitergeht.
 
ChipundChap Besucht die Disney University
Vielen, vielen Dank ihr Lieben :oops:

Ja Bambi74, du darfst dich wirklich freuen... alles ist so klasse dekoriert und wenn bei euch auch so wenig Leute da sind wie bei uns (zumindest unter der Woche) dann habt ihr noch mehr Spaß! Den wünsch ich dir auf jeden Fall jetzt schon... am liebsten würde ich ja glatt mitgehen :cheesy:

Fortsetzung mit weiteren Fotos kommt am Montag...
 
disneydreamer Imagineer Azubi
Vielen Dank ChipundChap für den Zauberhaften Start deines Reiseberichts und die vielen Genialen Bilder die sind echt Geisterstark! :clap:
Das Santa Fe sieht im Dunkeln ja jetzt echt Klasse aus! Das muss ich mir doch direkt auch mal vor Ort ansehen demnächst :cheesy:
Finde die Neuen Zimmer auch total Super im Santa Fe besonders das neue Badezimmer sieht richtig Edel aus.
Freue mich schon auf deine Fortsetzung :bye:
 
ChipundChap Besucht die Disney University
Weiter gehts mit meinem Bericht... :deri:

Bonjour Tag 2!
Wieder hatten wir ein Traum Wetter: kein Regen, um die 20°C! :shine:
Etwas ängstlich machten wir uns am Tag 2 auf zum Frühstück. Da es schon 7.45 Uhr war, befürchteten wir, dass das Restaurant schon überfüllt war... doch wieder die nächste Überraschung! Es war alles überschaubar und für Santa Fe Verhältnisse sogar extrem ruhig! So konnten wir in relativ entspannter Atmosphäre frühstücken. Dann zurück zum Zimmer, alles startklar gemacht und los zum Disneyland Park um wenigstens noch eine EMH zu nutzen.

Vorbei an diversen Geistern, denen wir natürlich auch "Guten Morgen" wünschten ging es entlang der Main Street direkt zu Buzz. Zweit Runden danach warfen wir dann anschließend noch einen Blick in Videopolis - nix los - und unser Kleiner bog wieder mal Richtung Spielautomaten ab. :gamer: Nach gefühlten 3 Jahren verließen wir dann doch mal die Arcade Bêta und marschierten Richtung Star Tours, das zwar noch geschlossen hatte, aber doch schon die ersten Besucher geduldig anstanden.
Wir spazierten an Buzz Lightyears Pizza Planet vorbei, um die Zeit etwas auszudehnen, um um 10 Uhr einen Krakenangriff mitzuerleben. Doch die Nautilus hatte sogar schon fast 10 Minuten vorher geöffnet und wir stiegen hinab ins Boot.
Als wir wieder festen Boden unter uns hatten, wollten wir eigentlich noch eine kleine Spritztour in Autopia unternehmen... doch da war kurz nach Öffnung auch schon eine längere Schlage, also entschieden wir uns fürs Fantasyland. Leider hatten über unseren Aufenthalt It´s a Small World, Casey jr. und Le Pays des Contes de Fées geschlossen - aber es gab ja noch sooo viel mehr!
Vorbei am Bella Notte wollten wir zu den Teetassen... und wir trauten unseren Augen kaum: :eek: KEIN Mensch stand an geschweige denn saß IN den Tassen! Also nix wie los!
Als nach unserer Runde noch immer kein weiterer Mensch zu sehen war, durften wir sitzen bleiben und noch eine weitere Ungeburtstagsparty mitfeiern. :kaeffchen:
Danach reihten wir uns in die nächste drehende Attraktion ein: Le Carrousel de Lancelot. Wobei auch hier "einreihen" total übertrieben war, während die Pferde gerade ihre Runde drehten, standen wir ganz vorn und warteten auf unseren magischen Ritt.
Anschließend gings zur einzigen Attraktion des Tages, an der wir wirklich anstehen und warten mussten, aber sie gehört halt nun mal zum Pflichtprogramm: Meet Mickey. Gute 45 Minuten später mit Fotos und Autogramm im Büchlein bepackt schlenderten wir zurück zur Main Street bzw. Liberty Arcade und durchforsteten die Shops. Einzelne Bereiche waren am 4. Oktober schon richtig weihnachtlich geschmückt und es gab natürlich auch schon passende Souvenirs! :santa2:

Bei Duffy angekommen sahen wir in der gegenüberliegenden Ecke Goofy mit seiner verrückten Bonbonmaschine! Offiziell sollte ja erst morgen das Halloween Festival beginnen, aber scheinbar konnten es die Disneyverantwortlichen selbst nicht mehr erwarten und starteten bereits einen Tag früher! Klar, dass wir uns für ein Foto (zumindest Goofy mit Maxi) und ein Autogramm anstellten!

Und während wir warteten wurde auf einmal neben uns abgesperrt... da es das neue Programm ja auch erst ab morgen gab, tappten wir (vorerst) komplett im Dunkeln... doch dann spitze über das Tor etwas großes Entenartiges hervor und wenig später ertönte dann aus den Lautsprechern, dass die große Halloween-Parade (mir fällt grad die genaue Bezeichnung nicht ein...) in 5 Minuten startet. Super! Wir hatten einen prima Platz und gleich gehts los...

Das große Tor öffnete sich und Klarabella kam als "Miss Ernte 2013" zusammen mit farbenfroh gekleideten Mädels herausgetanzt! Danach folgte ein Erntewagen mit Donald und Daisy, Tick, Trick und Track sowie Onkel Dagobert hinten drauf (leider hab ich da noch keine so guten Fotos, weil Maxi grade bei Goofy dran war, aber morgen ist ja auch noch ein Tag). Winnie Puuh uns seine Freunde waren auch mit von der Partie gefolgt von Pluto und Kürbisvogelscheuchen. Zum Schluß kam dann ein noch reichlicher geschmückter Obst- und Gemüsewagen, auf dem der Rest zu finden war: Mickey und Minnie sowie Chip und Chap mit Clarice auf der Schaukel. Goofy selbst war nicht dabei, aber wie auch... er stand ja hier bei der Bonbonmaschine.

Wir begleiteten den Zug natürlich die Main Street entlang und bogen dann aber ab ins Frontierland, weil ein anderes Geräusch zur Musik dazukam: unser knurrender Magen. Doch zuerst besuchten wir noch das Fort Comstock und schauten auch schnell bei Goofy und Chip & Chap beim CCB vorbei. Und dann versuchten wir nochmal unser Glück bei Hakuna Matata und diesmal war geöffnet! Also nix wie rein! Das Anstehen dauerte etwas, weil der Gast vor mir ständig irgendwelche Extrawünsche und Fragen hatte... aber irgendwann hatten wir dann auch unser Essen auf dem Tablett und suchten uns einen Tisch.

Frisch gestärkt gings dann zurück ins Frontierland, um eine kleine Dampferfahrt mit Molly Brown zu unternehmen. Vorbei am ratternden Minenzug genossen wir die entspannende Rundfahrt...

Und weil unser Tag noch weiter geht, es aber beim Lesen vielleicht zuviel und zu unübersichtlich wird :act: hier erst mal wieder eine kleine Pause... Fortsetzung folgt...
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben