Swing into Spring - 26.04.2015-29.04.2015

BlackPearl Besucht die Disney University
So, da wären wir wieder zurück (war mal wieder viel zu schnell vorbei)

Reisedaten: Sonntag 26.04.2015 bis Mittwoch 29.04.2015, Disneyland-Hotel
Teilnehmer: Mein Neffe Fabio (6 Jahre), seine zweite Tante Stefanie und ich selbst.

Wir starteten früh am Sonntagmorgen gegen 06.30 Uhr, nach einem kurzen Umweg über Riegelsberg, wo wir Stefanie abholten, ging es auch schon bei Saarbrücken über die Grenze und gen Westen. Diesmal zum ersten Mal mit Kind. Die Autobahn war wie immer angenehm ruhig; allerdings wird an den Péagestellen momentan massiv gebaut. (Ich finde die dämlichen Einwurfschlitze für's Bargeld immer noch total umständlich, aber manchmal hat es einfach Probleme, die Karte zu lesen, dann geht’s eben nur so)
Jedenfalls kamen wir bei zwar grauem Himmel, aber noch trockenem Wetter, an der Ausfahrt Nummer 14 an und hielten wenig später vorm Eingang zum Disneyland-Hotel (Jippieh!) Es ist sooo cool, wenn dein Auto entladen und geparkt wird (kleiner Tipp am Rande; einen Stopp vorher schon mal die Taschen sortieren, damit der arme CM nicht zwanzig Tüten und Taschen verladen muss :wink: ) Nachdem ich den Quittungsbeleg für den Autoschlüssel bekommen hatte, brachte uns der Hotelpage bis zur Rezeption im Castle Club.
Der CM am Empfang im Castle Club war supernett. Mein Neffe lernt im Kindergarten etwas englisch und konnte „My name is Fabio.“ schon sagen, wovon der CM begeistert war. Mein Neffe bekam ein Autogrammbuch zur Begrüßung geschenkt und konnte sich einen passenden Stift dazu aussuchen. Von dem Album machte er in den nächsten Tagen morgens beim Frühstück regen Gebrauch :D .
Unser Zimmer war sogar schon fertig und der CM brachte uns sofort eine Treppe höher. Mein Neffe durfte das Zimmer mit der Keycard aufschließen. Wir hatten zwei große Doppelbetten und der CM fragte, ob sie die Couch als Bett für meinen Neffen herrichten sollten, was auch abends prompt erledigt war. Vom Platz her wäre es auch mit den beiden Doppelbetten gegangen, aber so war es einfacher und jeder hatte ein eigenes Bett.
Wir sortierten noch kurz die Sachen aus, die wir nicht mit in den Park nehmen wollten und dann ging es los.
Vom Castle Club aus den Fahrstuhl direkt zum Eingang nehmen und schon waren wir durch die Drehkreuze. :juhuuu:
Ich war sowas von erleichtert, dass es meinem Neffen gefiel! Er war noch nie in einem ähnlichen Park (seine Eltern sind keine Fans von Vergnügungsparks) aber das hier ist immerhin Disneyland! Der Pavillon ist echt hübsch dekoriert für „Swing into Spring“ und mein Neffe war begeistert von den Pinguin-Kellnern aus Mary Poppins. Er kennt nur den Film selbst (noch) nicht.

Allerdings mussten wir den Pavillon und die Main Street verhältnismäßig rasch hinter uns lassen, da Fabio unbedingt den Drachen unter dem Schloss sehen wollte. Also auf zum Dornröschen-Schloss. Der Drache hat ihm wirklich gefallen, er war fast nicht mehr wegzukriegen da unten. Wir sind bestimmt an die sechs Mal in den folgenden Tagen durch die Drachenhöhle gewandert. Ich könnte schwören, er hat uns schon beim zweiten Mal wiedererkannt und uns nicht aus den Augen gelassen :cheesy:
Aus dem Schloss raus sind wir direkt durch Schneewittchens Shop und zur Schneewittchen-Bahn, da kaum Andrang war (ich glaub es waren keine zehn Minuten Anstehen). Danach sind wir zu Peter Pan (ich sag nur VIP-Fastpass; der ist wirklich Gold wert!) Wir hätten meinen Neffen nie dazu gekriegt, eine Stunde mit uns anzustehen.
Von Peter Pan war er übrigens auch begeistert, vor allem der Moment, wenn man beinahe Big Ben rammt, hat ihm gefallen. Jedes Mal wenn wir die Bahn gefahren sind, hat er darauf gewartet, dass wir den Turm doch mal treffen :cheesy:
Dann ging es auch schon weiter zu den Piraten. Hier waren es grade mal 10 oder 15 Minuten Wartezeit und die gehen da drin eh immer schnell rum, da es immer wieder was zu sehen gibt. Pirates fand meine Neffe ebenfalls toll! Ja! Ein Disneyland-Fan mehr!
Da der Regen langsam doch unangenehm wurde entschlossen wir uns, die Tea-Time im Castle-Club zu nutzen und ein wenig zu chillen. Nach einer kurzen Auszeit zog es uns dann zu Buzz Lightyear (das wurde zu einer Lieblingsattraktion für meinen Neffen, der Toy Story-Fan ist), obwohl er beim ersten Mal nicht so richtig die Laserpistole benutzen wollte. Dann sind wir zu Star Tours und zum Mond von Endor aufgebrochen. Es hat Fabio zwar gefallen, aber es war ihm zu „ruckelig“ wie er sagte. Außerdem kennt er die alten Star Wars Filme nicht wirklich, dadurch war der Wiedererkennungseffekt nicht so da.
Abends hatten wir im Inventions noch eine Reservierung bekommen (war uns beim Einchecken angeboten worden, guter Service!) und ich war schon gespannt, wie Fabio auf die Figuren reagieren würde. Bewaffnet mit Autogrammbuch und Stift gingen wir zum Abendessen. Es war so goldig, ihn mit den Figuren zu sehen.
Zuerst war er ja noch ein bisschen zurückhaltend mit den CMs, aber als er merkte, dass sie so richtig in der Rolle aufgehen, hat es ihm großen Spaß gemacht. Er wußte ja, dass da Menschen drunter sind, aber den Umstand hat er nach einer Weile ganz vergessen und war stolz auf die Unterschriften von Mickey, Minnie, Tigger, Iaah, Chip und Chap und Pluto.
Ziemlich müde sind wir nach dem Essen auf's Zimmer und verschoben Dreams auf den nächsten Abend.
:lazy::lazy::lazy:

(weitere Bilder (google will mal wieder nicht so wie ich :bang:) und Bericht folgen demnächst)
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Oh wie schön, ein Bericht mit Bildern :party: Ach und dann auch noch das Disneyland Hotel... herrlich!
Der Urlaub ging ja schon mal richtig gut los. Schön, dass es Deinem Neffen so gut gefallen hat, vor allem auch das Treffen mit Mickey & Co.
 
MinnieMouse Imagineer
Teammitglied
So tolle Bilder, Swing into Spring ist einfach ein Traum. Ich freu mich schon wieder auf das nächste Jahr.

Bin gespannt wie es weitergeht .....
 
BlackPearl Besucht die Disney University
Hier, wie versprochen, noch ein paar Bilder, bevor der Bericht weitergeht.






Das Schaufenster hier hat mein Neffe fotografiert:

Frozen haben wir ja leider gerade verpasst, aber dafür waren Anna, Elsa und Olaf bei der Parade mit dabei. Dummerweise habe ich da nicht fotografiert.

Und natürlich noch der Drachen:
 
BlackPearl Besucht die Disney University
HerculesPoirot64 schrieb:
Das klingt ja so, als sei dein Neffe direkt süchtig geworden. Ich hoffe du kannst mit dieser großen "Schuld" leben. :D
Mea culpa, daran hab ich auch dauernd denken müssen!
(Insgeheim hab ich aber drauf spekuliert, dass es ihm gefällt, so müssen meine Schwester und ihr Mann demnächst vielleicht doch mal mitfahren :cheesy:)
 
BlackPearl Besucht die Disney University
2. Tag

Wir gönnten uns ein bisschen längeres Schlafen, da wir die Studios für heute geplant hatten, und die nicht vor 10.00 Uhr aufmachten. Gegen 09.00 Uhr waren wir beim Frühstücken. Unsere Aussicht war super, Blick über die Main Street Station zum Schloss.

Und Fabio konnte noch ein paar weitere Autogramme und Umarmungen sammeln. Von Chip hat er sogar zwei Unterschriften. Eine mit dem französischen Namen Tic und eine mit dem Namen Chip. Ich bewundere es wirklich, wie die CMs in den Kostümen noch so ein tolles Autogramm hinbekommen. Pluto malt zum Beispiel das O als Hundepfotenabdruck, Iaah malt ein Regenwölkchen über den Namen und Chip einen Smileymund mit Zahn. Ich muss unbedingt noch Fotos davon machen!
Nach einem ausgiebigen Frühstück (Eier mit Speck, Baguette, Pancakes mit Ahornsirup, Erdbeeren, Ananas Joghurt, Müsli … hab ich was vergessen? Es gab noch einiges mehr, aber alles konnte man unmöglich probieren) ging es also gut gestärkt in Richtung Studios. Der Earful-Tower hatte es Fabio angetan, aber da darf man ja nicht hoch. Aber er sieht schon witzig aus.
(das hier hab ich gaaanz früh morgens aufgenommen, als noch niemand unterwegs war :wink:)
Wir bogen direkt zu Animagique ab, da wir die Vorstellung noch genau erwischen konnten. Für Ratatouille hatten wir ja Fastpass, da konnten wir uns den kleinen „Umweg“ leisten. Ich hoffe ja, dass sie eine ähnliche Show weiter beibehalten. Sie ist einfach schön. Außerdem versteht man die Handlung auch ohne Französisch oder Englisch zu können. Ich hab Fabio zwar am Anfang kurz den Dialog von Mickey und Donald übersetzt, aber mehr war eigentlich nicht notwendig.
Danach schauten wir kurz bei Crush's vorbei, aber die Wartezeit war einfach zu lange und ich wäre ohnehin nicht mitgefahren. So, dann zog es uns natürlich nach Paris und zu Remy.


Wie immer war dort ein ganz schöner Andrang. Ich kann nur jedem empfehlen, so früh wie möglich einen Fastpass zu ziehen, die normale Warteschlange war schon wieder bei fast einer Stunde.
Fabio fand es witzig, als Linguini uns mit dem Besen weggefegt hat. :lol:
Danach haben wir ein paar Runden mit Slinky Dog gedreht. Auf die Parachutes haben wir Fabio nicht gekriegt, vielleicht beim nächsten Mal. Und RC fahren weder Stefanie, noch ich. Wir haben uns dann von Buzz verabschiedet und sind zur Studio Tram Tour.

Da mein Neffe meine Fotos kennt, war er ganz gespannt auf den Catastrophe Canyon. Und seine Erwartungen wurden erfüllt. Er wollte auch unbedingt die Tanks sehen, wo das ganze Wasser herkommt, aber die sieht man leider nicht so richtig, nur auf den Monitoren in den Wagen. Aber egal. Dann kam ja noch der Drache im zerstörten London, der ebenfalls Feuer gespuckt hat.

Zurück am Haltepunkt der Tram stellten wir fest, dass wir es grade noch zur nächsten Stuntshow schaffen könnten. Also nichts wie hin und wir haben sogar noch einen recht guten Platz ergattern können. Die Stuntshow gefiel Fabio wie erwartet sehr gut. Zwar war es ein bisschen Textlastig – sprich, ich musste doch öfter mal die Erklärungen übersetzen, aber insgesamt war er begeistert. (Ich merk halt den Unterschied zu den früheren Shows, aber wenn man sie zum ersten Mal sieht, fällt es nicht auf, dass sie eigentlich noch mehr zeigen könnten). Irgendwie kann man auch am Schluss Fotos mit den Stuntmen machen, ich hab aber nicht mitbekommen, ob man sich einfach anstellt und fragt, oder ob man das vorher abklären muss. Fand ich aber ne gute Idee. Immerhin halten sie ihren Kopf hin, damit wir uns amüsieren können.

Während Stefanie sich für den Rock' n Roller Coaster anstellte, sind Fabio und ich ein bisschen durch den Shop in Studio 1 gebummelt. Mit einem Kind muss man da echt aufpassen, dass man sich in dem Gedränge nicht verliert. Natürlich fand er sofort die Star Wars / Lego – Ecke :wink:
Dann war es auch schon Zeit, Stefanie wieder am Coaster zu treffen. Wir überredeten Fabio leider auch zu Armageddon. Das hat ihm überhaupt nicht zugesagt. Den anderen Kindern, die mit drin waren übrigens auch nicht. Es ist halt doch ein Unterschied, ob man wie bei der Tram an den Special Effects nur vorbeifährt oder selbst mittendrin steht. Naja, beim nächsten Mal wissen wir es besser. Zum Glück war der Schreck schnell vergessen und wir konnten uns schon so allmählich für die Wild West Show fertig machen, die wir für heute abend gebucht hatten. Unsere Ranch (Green Mountain diesmal) hat sogar den Wettbewerb gewonnen.


Meinem Neffen hat es wirklich gefallen, aber es war fast etwas zu lange für ihn.
Hinterher durfte er sich noch im Lego-Store was aussuchen. Das war sein absolutes Highlight. Er hat sich ein Set mit Piraten, Totenkopffelsen und Kanone ausgesucht (wen wundert's :D ). Im Lego-Store ist übrigens links ein Monitor, der den Inhalt der Schachteln als 3-D-Animation anzeigt, wenn man sie im richtigen Winkel davor hält. Hab ich vorher auch noch nicht gesehen, ist aber toll und gefällt nicht nur den Kindern :wink:
Als krönenden Abschluss haben wir uns an diesem Abend Dreams angesehen. Fast direkt vorm Schloss!
Zwar mussten wir meinen Neffen abwechselnd halten, damit er gut sehen konnte, aber es war super. So nah am Schloss hatte ich noch nie bei Dreams gestanden. Wir sind richtig nass geworden von den Fontänen.
Müde, aber happy sind wir danach zum Hotel zurückgeschlendert.


(Sorry, es wird etwas bild-lastig :oops:)
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Herrlich, es geht weiter!
Die Deko am Bahnhof gefällt mir immer noch nicht. Diese riesige Blüte ist einfach gruselig...
Die Angst vor Armageddon kann ich absolut nachvollziehen! Da hat Dein Neffe mein volles Verständnis und Mitgefühl.
Mit den Stuntmen kannst Du Dich nach der Show fotografieren lassen, wenn Du magst. Da musst Du Dich nicht anmelden, zumindest war das bisher nicht nötig. Und wie Du schon sagst, warum nicht?!
Diese 3D-Vorschau im Lego Store hört sich ja witzig an :)
 
Bambi74 Cast Member
Bilder können doch nie genug sein...
Hört sich nach einem gelungenen Aufenthalt an.

Die Aussicht beim Frühstück ist ja genial!!! *werd grün vor Neid*
Könnte man da, gegen Bezahlung versteht sich, als Gast eines anderen Hotels auch frühstücken?
Das DH ist noch so ein Traum von mir.

LG Bambi
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben