Stressiger Weihnachtsbesuch

Ellie Disneyland? Kenn ich!
Dieses Jahr waren wir mit unserem 5 jährigem Patenkind zum Weihnachtsurlaub in der Sequoia Lodge/GFC. Wir kamen Sonntags nach einer längeren Fahrt wegen einer Vollsperrung der Autobahn nach Charles des Gaules in der Lodge an und gingen zum Einchecken in die GFC-Rezeption. Alles sehr freundlich. Wir bekamen unsere Tickets und sollten uns ab 15 Uhr wegen unserer Zimmerschlüssel nochmal melden. Dann in die Lounge, ein paar Getränke abgeholt und ab in den Park, in die City Hall, meine Zugangserleichterungskarte abholen. Währenddessen haben mein GöGa und unsere Tinkerbell die Weihnachtsparade angeschaut. Da stand das Kind, trotz Dauerregen, mit staunend offen stehendem Mund da. Dann insgesamt 3 x Peter Pan, Schneewittchen, Lancelot, Pirates und Mickeys Philarmagic. Dann Wechsel in den Studiopark. Frühes Abendessen bei Chez Remy. Während der Weihnachtsshow am Tower of Terror war dann Pipialarm und als wir das erledigt hatten, war die Show vorbei. Also dann müde und durchnässt zurück ins Hotel. Nach einem Drink in der Lounge sind wir dann zur Rezeption um unsere Schlüssel abzuholen. Uns wurde mitgeteilt, dass unser geplantes Zimmer leider nicht bezugsfertig sei. Die Rezeptionistin telefonierte ein paar Mal, dann kam ihre Vorgesetzte. Uns wurde ein normales Zimmer für eine Nacht im Haupthaus angeboten mit Weiternutzung der Lounge. Als Entschädigung wollte man uns einen VIP-Fastpass zur Verfügung stellen. Den benötigten wir aber aufgrund meiner Zugangserleichterungskarte nicht. Dann wurde uns ein Upgrade auf Vollpension angeboten. Das lehnte ich ab, da wir GFC + HP bereits hatten, soviel kann man ja gar nicht essen…. Dann wurde uns unter Verzicht des Clublevels EINE Nacht im Newport Bay angeboten / Weihnachtszimmer. Auch das lehnten wir ab, da wir keine Lust hatten, jetzt mit dem Gepäck für eine Nacht in ein anderes Hotel zu ziehen. Schließlich nahmen wir das Zimmer im Haupthaus für eine Nacht und erhielten einen Gutschein von 100 € zum Shoppen.
Am Montag dann zum Frühstück in die GFC-Lounge. Frühstück war gut und reichhaltig. Keine Änderung zum letzten Aufenthalt. Nach dem Frühstück konnten wir ein Foto mit Pluto im Hotel machen. Da die Winterstiefel unserer Tinkerbell vom Dauerregen am Vortag immer noch Nass waren und es weiterhin regnete, haben wir erst mal ein Paar Kuschelsocken und ein Paar Gummistiefel gekauft. Dann ab in den Studiopark. Hier hatten wir ein Treffen mit Minnie, haben bei Art of Animations Stitch gezeichnet, sind mit der Studio-Tram gefahren, Crush’s Coaster, 3 x Ratatouille, sind mit den Toystory-Fallschirmen gesprungen, Slinky-Dog, Mickeys Bigband, mit dem fliegenden Teppich ne Runde gedreht. Der Park war trotz niedriger Andrang Prognose sehr voll. Viele Spanier und Briten. Dann wieder kaputt und nass ins Hotel. Abendessen im Hunters Grill. Buffet war sehr gut. Es gab sogar Raclette. Wieder an die Rezeption. Nach einer halben Stunde waren wir endlich dran und haben unsere Zimmerschlüssel erhalten. Man hat sich nochmal für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und uns erklärt, dass der GFC komplett ausgebucht wäre. Dann ab ins neue Zimmer. Wir öffnen die Tür und ein bestialischer Gestank nach Reinigungsmittel und Raumdeo schlägt uns entgegen. Hier muss wohl irgendein „Maleur“ passiert sein, der Grund warum das Zimmer einen Tag vorher wohl nicht bezugsfähig war... Aus meiner Sicht war es immer noch nicht bezugsfähig. Aber nun gut, der Tag war anstrengend, unser Kind musste dringend ins Bett, keine Lust auf weitere Diskussionen. Später stellte ich fest, dass der Teppich auch noch leicht feucht war. Ich machte unser Kind bettfertig, mein Mann stellte unterdessen fest, dass der Safe defekt war. Bei der Rezeption angerufen. Es kam auch innerhalb 10 Minuten jemand, fummelte an dem Safe rum, teilte uns mit, dass alles wieder in Ordnung sei und verschwand. Wir legten unser Kind schlafen und packten dann die Taschen leise aus. Als wir unser Tablet in den Safe legen wollten, stellten wir fest, dass er weiterhin nicht funktionierte…
Am nächsten Morgen wieder bei der Rezpetion wegen dem Safe angerufen. Es kam auch jemand, stellte fest, dass er das zu diesem Zeitpunkt nicht erledigen könnte aber im Laufe des Tages mit einem anderen Kollegen noch mal vorbei kommen würde und abends der Safe dann funktionstüchtig sein sollte. Wir sind dann zum Frühstück. Vorher noch Foto mit Mickey. Nach dem Frühstück ab in den Park. Sonnenschein! Zuerst Peter Pan, dann Big Thunder Mountain, Teetassen, Casey Junior, Orbitron, Buzz Lightj., Philarmagic, Treffen mit Darth Vader (inkl. weinendem Kind), Treffen mit Dagobert, nochmal Peter Pan, Parade, Abendessen im Plaza Garden, Illuminations in erster Reihe und dann ab ins Hotel. Der Safe funktionierte immer noch nicht. Wir hatten das jetzt dreimal reklamiert und haben dann beschlossen, dass wir dann wohl ohne Safe klar kommen werden.
Mittwoch: wieder schönes Wetter. Foto mit Goofy im Hotel. Unsere Tinkerbell war heute extrem Zickig. Bis wir fertig waren, war es schon relativ spät. Nochmal in den Disneylandpark. Fototermin bei Aurora und Jasmin, Peter Pan und Wendy, Captain Hook, Pinocchio und Gepetto. Dann Hyperspacemountain, Big Thunder Mountain, Peter Pan, Shopping im Weihnachtsstore, den Gutschein auf den Kopf gehauen. Das Kind wurde immer anstrengender. Nachdem es uns dann weggelaufen ist, haben wir beschlossen, Mittag zu essen statt Abends ins Inventions. Also Inventions abgesagt und in den Golden Nugget Saloon. Der Kinderburger samt Eis ging zurück, angeblich war sie satt… 2 Minuten später: ich habe Hunger. Dann hatten wir wirklich keine Lust mehr uns sind zurück ins Hotel. Auf dem Weg im Village noch in 2 Shops. Im Hotel dann den Nachmittagssnack in der GFC-Lounge und dann um 18:00 das Kind ins Bett gebracht. So haben wir dann auch die Christmas-Lights verpasst.
Donnerstag: Kofferpacken und Auschecken. Das Gezicke vom Vortag ging weiter. Madame wollte sich nicht waschen und anziehen und hat sich unterm Bett verkrochen! Wir waren kurz davor, direkt nach Hause zu fahren. Sind dann aber doch noch kurz in die Parks. Im Studiopark noch zwei mal Ratatouille und Termin bei Spiderman während mein GöGa 3 x den Rock’n’Roller Coaster gefahren ist. Dann noch in den anderen Park, nochmal Peter Pan, Big Thunder Mountain. Fototermin mit Marie. Mittagessen im Deli, Weihnachtsparade angeschaut und dann ging es zurück Richtung Heimat.
Fazit: Ich würde den GFC-Club wieder buchen. Nicht wegen dem Zimmer, aber wegen dem Kühlschrank, dem ruhigeren Frühstück und der Nutzung der GFC-Lounge inkl. der Getränke-Versorgung. Wir haben jetzt insgesamt 7 Neffen/Nichten/Patenkinder im Jahr vor der Einschulung mit in die Parks genommen. Wäre unsere diesjährige Begleitung die erste gewesen, wären wir wohl nicht mehr mit den anderen gefahren… Wir sind Urlaubsreif und haben beschlossen der nächste Aufenthalt wird alleine ohne Begleitung sein, so dass man es genießen kann und sich auch ein bisschen erholt.
 
Goofyfan Besucht die Disney University
Ist aber sehr nett von euch Andere kleine Personen mitzunehmen.Das nächste Mal genießt eure Zweisamkeit und schreibt uns dann wieder einen Bericht..
 

Impressum | Datenschutzerklärung

© dein-dlrp.de / Torsten Schneider | Einige Elemente ©Disney. dein-dlrp.de ist ein Reiseführer für Disneyland Paris & Walt Disney World und ist unabhängig von "The Walt Disney Company", "EuroDisney S.C.A." oder deren Tochter- sowie Partnerunternehmen.

Oben